Nicole Stranzl

 4.3 Sterne bei 23 Bewertungen
Nicole Stranzl

Lebenslauf von Nicole Stranzl

Nicole Stranzl wurde am 13. Juli 1994 geboren und ist in Graz-Umgebung aufgewachsen. Im Sommer 2016 schloss sie ihr "Journalismus und Public Relations"-Studium an der Fachhochschule Joanneum Graz ab.

Alle Bücher von Nicole Stranzl

Memorex: Thriller

Memorex: Thriller

 (12)
Erschienen am 02.12.2013
Distraction

Distraction

 (11)
Erschienen am 15.03.2018

Neue Rezensionen zu Nicole Stranzl

Neu
79yvis avatar

Rezension zu "Distraction" von Nicole Stranzl

Ein Leben bestehend aus Täuschungen …
79yvivor 20 Tagen

Mit „Distraction“ hat Nicole Stranzl das erst Mal ihre Fühler in das Gay-Genre ausgestreckt, dem Thema Triller ist sie allerdings treu geblieben. Die Geschichte über Clay und Mario ist eine Geschichte, über den Kampf des österreichischen Geheimdienstes gegen das organisierte Verbrechen, über eine Welt, die darauf bedacht ist im Verborgenen zu bleiben. Deren Spielregen gefährlich sind und es ein hinterfragen von Befehlen nicht gibt – ein Abweichen von Kodex hat Konsequenzen und endet oft tödlich. Hier hätte ich mir gelegentlich ein tieferes Eintauchen in die Strukturen und Vorgehensweisen von Distraction oder dem ASS gewünscht. So fehlte mir während Lesens das letzte Quäntchen um wirklich voll abgeholt zu werden, obwohl der Schreibstil der Autorin sich ansonsten sehr flüssig lesen lässt und die Story in ihrem Verlauf ordentlich Spannung aufbaut.

Die Charaktere sind dagegen toll aufgebaut und konnten mich wirklich begeistern. Vor allem Clay fand ich großartig, wohl auch, weil hauptsächlich aus seiner Perspektive erzählt wird. Er ist psychisch am Ende, was nicht verwunderlich ist, denn sein Leben besteht seit seiner Jugend aus Enttäuschungen, Schuldgefühlen und Selbstzweifeln. Seine Zeit bei Distraction hat ihn zusätzlich gelehrt so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten – keine sozialen Kontakte, keine Schwächen und so umgibt ihn eine Mauer aus emotionaler Kälte. Dass es aber auch noch eine andere Seite an Clay gibt, zeigen seine Flashbacks und vor allem die Briefe an seinen toten Bruder.

- „Hättest du dir jemals denken können, dass man Stille hören kann? Sie erdrückt einen beinahe. Ich stelle mir vor, dass auch dich nun Stille umgibt. … Vielleicht ist auch das der Grund, warum ich dir schreibe … Man kann lesen, stumm, auch wenn man nichts hört. Auch wenn es zu laut ist. Diese laute Stille macht mich krank.“ – (S. 126)

Mario kann diese Seite erahnen und es entwickelt sich ein gefährliches Spiel zwischen den Beiden, das sowohl von gegenseitiger Anziehung aber auch von tiefen Misstrauen geprägt ist, da Clay hinter jeder Aktion eine Täuschung wittert. Leider zurecht, denn der Schluss zeigt sehr deutlich, in welchem Ausmaß Distraction das Leben von Clay beeinflusst hat. Für mich war diese finale Offenbarung fast etwas too much um, selbst in einem Thriller, glaubwürdig zu wirken.

Im Großen und Ganzen sind meine Kritikpunkte aber meckern auf hohem Niveau und somit bekommt Distraction von mir trotzdem eine Leseempfehlung ausgesprochen.

Kommentieren0
0
Teilen
LostHope2000s avatar

Rezension zu "Distraction" von Nicole Stranzl

Ohne Worte
LostHope2000vor 22 Tagen

***Dieses Buch habe ich bei einer Leserunde von LovelyBooks gewonnen****


Ich weiß gar nicht wie ich bei dieser Rezi anfangen soll, mir fehlen einfach die Worte, es ist definitiv eins meiner Jahreshighlights! 

Beim Titel dachte ich eher an einen Liebesroman (Was teils ja auch stimmt) aber an den Cover sieht man das es doch was mit Thriller auf sich hat. Das Cover allgemein gefällt mir nicht allzu gut, es ist halt sehr schlicht und ein Mann mit knarre drauf mehr nicht. Aber es muss ja auch nicht immer etwas großes/pompöses oder so sein. Zum Buch passt es. 

Die Charaktere mochte ich zum Anfang nicht ganz so aber sie sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen und man hat mit Clay einfach mitgefiebert, gehofft das er doch mal was positives erlebt. Manche Textstellen haben mich wirklich zum weinen gebracht aber man ist nicht zu sehr darin versunken weil dann eine etwas schönere Passage kommt und vielleicht auch mal etwas zum schmunzeln. Alle Gefühle sind perfekt aufeinander abgestimmt und in perfekter Mischung auf Papier gebracht. 

Auf Seite 245 habe ich mich das aller erste mal geweigert ein Buch weiter zu lesen. Nicht weil es mir nicht gefällt sondern weil es mir nicht gefallen hat wie es weitergehen sollte, gerade in dem Moment kam dieser Thriller anteil. Man war die ganze Zeit schon in Gedanken das noch irgendwas passiert aber man hat so sehr gehofft das es nicht so ist. (Ich habe es eine ganze halbe Minute geschafft das Buch zu ignorieren) 

Das Ende hat mir sehr gut gefallen, es gab kein offenes Ende was mich bei vielen Büchern sonst stört. Allen in allen bin ich einfach sprachlos und danke der Autorin für dieses wundervolle Buch! Vielen Dank das ich es lesen durfte  ♥ 

Kommentieren0
2
Teilen
Anni81s avatar

Rezension zu "Distraction" von Nicole Stranzl

Spannung und viel Gefühl
Anni81vor 6 Monaten

Klappentext:
Wenn aus Hass Liebe wird …
Clays Leben ist geprägt von Einsamkeit, seit er gezwungen wird, für die Verbrecherorganisation „Distraction“ zu arbeiten. Bei einem Einsatz trifft er auf Mario – einen Agenten des österreichischen Geheimdienstes. Entgegen aller Vorsätze, den charmanten jungen Mann nicht an sich heranzulassen, kann Clay die Anziehung nicht leugnen. Bleibt nur die Frage, ob Mario es überhaupt ernst mit ihm meint oder ob Clay lediglich eine Mission ist.

Meine Meinung:
Das Cover war das erste was ich gesehen habe und es hat mich sogleich gebannt.
Ich wollte unbedingt wissen, was sich dahinter verbirgt.
Die beiden Hauptcharaktere sind auf ihre Weise faszinierend.
Clays Leben war und ist nicht einfach und als er Mario trifft, kann er sich nicht sicher sein, ob der es gut mit ihm meint.
Während der ganzen Geschichte ist man als Leser hin und hergerissen, weiß nicht genau, wem und was man trauen kann, wer wen belügt, betrügt und hintergeht und das zieht sich durch bis zum Schluss. Was aber nicht ausschließlich an Mario und den anderen liegt, sondern auch an Clay.
Er hat Selbstzweifel, ist Hasserfüllt. Oft fragt man sich, wieso das so ist und nur langsam kommt man dahinter.
Es ist eine Story, die einen bis zum Schluss mitnimmt.
Beide Charaktere sind gut beschrieben und man fühlt mit ihnen.

Ich muss gestehen, das ich eigentlich kein Krimileser bin, doch diese Geschichte hat mich begeistert.

Eine eindeutige Leseemphelung von mir für diese super Story.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Nicole_94s avatar
Hallo, ihr Lieben!

Nach einer etwas längeren Pause melde ich mich zurück - mit meinem neuen Thriller "Distraction" im Gepäck. Erschienen ist er unter dem Dead Soft Verlag, welcher freundlicherweise 8 E-Book-Exemplare für diese Leserunde zur Verfügung stellt. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür! :-)

Was erwartet euch aber, wenn ihr euch entschließt, gemeinsam mit meinen Protas Clay und Mario die Reise anzutreten und in die Geheimdienstwelt einzutauchen?
Viel Spannung, Familiendrama, schwule Geheimagenten, aber auch ziemlich brisante Themen wie Suizid und der Verlust eines geliebten Menschen.

Hier der Klappentext:

Clays Leben ist geprägt von Einsamkeit, seit er gezwungen wird, für die Verbrecherorganisation „Distraction“ zu arbeiten. Bei einem Einsatz trifft er auf Mario – einen Agenten des österreichischen Geheimdienstes. Entgegen aller Vorsätze, den charmanten jungen Mann nicht an sich heranzulassen, kann Clay die Anziehung nicht leugnen. Bleibt nur die Frage, ob Mario es überhaupt ernst mit ihm meint oder ob Clay lediglich eine Mission ist.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr an der Leserunde teilnehmt und anschließend eure Rezis im Netz verbreitet.

Da sowohl Clay als auch Mario beide mit den Fragen hadern, was richtig und was falsch ist und ob sie nicht besser entgegen ihrer Gefühle und dafür vernünftig handeln sollen, sind hier meine Fragen an euch:
Habt ihr schon einmal etwas getan, von dem ihr wusstet, es ist falsch bzw. wird Konsequenzen nach sich ziehen, aber ihr konntet einfach nicht anders, als es trotzdem zu tun?
Oder:
 Was ist besser? Vernünftig handeln und kein Risiko eingehen oder sich von den Gefühlen leiten lassen und vielleicht verletzt werden?

Ich freue mich auf euch und bin natürlich jederzeit gern bereit, eure Fragen zu beantworten! :)
Eure Nicole

Nicole_94s avatar
Letzter Beitrag von  Nicole_94vor 6 Monaten
Dankeschön! :-)
Zur Leserunde
Nicole_94s avatar
Ein Medikament, das Erinnerungen löscht?

Der Polizist John Ashton ermittelt eigentlich an Kindermorden. Als er jedoch einem verwirrten Reporter begegnet, der behauptet, bei einem fungierten Autounfall verstorben und nur mehr als Geist auf Erden zu weilen, gerät er ins Grübeln. Was steckt hinter den Verschwörungstheorien des Reporters und woher erhält dieser all seine Insiderinformationen? Haben die Morde tatsächlich etwas mit der illegalen Medikamentenforschung einer Verbrecherbande zu tun?

Gegen seinen Willen muss John sich eingestehen, dass einige Schlussfolgerungen des Reporters Logik enthalten und es möglicherweise auch eine Erklärung für die Blackouts des Polizisten gibt.

Die beiden Männer werden immer tiefer in einen Strudel von Verbrechen gezogen und letztendlich muss John sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellen.

Dieser Link führt euch zu einer Leseprobe.
amzn.to/1hhwYBu


Hallo, ihr Lieben!

Ich hoffe, meine Einleitung hat euch neugierig auf meinen ersten Roman "Memorex" gemacht. :)
Ich bin neu hier - demnach ist es meine erste Leserunde und ich freue mich schon wahnsinnig auf eure Meinungen.

Es gibt 15 Freiexemplare - netterweise vom Droemer Knaur Verlag zur Verfügung gestellt. Lasst mich bitte wissen, welches E-Book-Format ihr benötigt. Die Bewerbungsfrist endet am 3. April, gleich darauf startet die Leserunde, zu der ihr natürlich alle herzlich eingeladen seid.

Zur kleinen Einstimmung auf den Thriller würde mich interessieren, ob es etwas gibt, das ihr gerne vergessen würdet.

Ich freue mich schon auf jeden von euch!
Alles Liebe,
Nicole







missmisterslands avatar
Letzter Beitrag von  missmisterslandvor 4 Jahren
Ja auf jeden Fall :)
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nicole Stranzl wurde am 13. Juli 1994 in Graz (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks