Distraction

von Nicole Stranzl 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Distraction
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Distraction"

Wenn aus Hass Liebe wird …

Clays Leben ist geprägt von Einsamkeit, seit er gezwungen wird, für die Verbrecherorganisation „Distraction“ zu arbeiten. Bei einem Einsatz trifft er auf Mario – einen Agenten des österreichischen Geheimdienstes. Entgegen aller Vorsätze, den charmanten jungen Mann nicht an sich heranzulassen, kann Clay die Anziehung nicht leugnen. Bleibt nur die Frage, ob Mario es überhaupt ernst mit ihm meint oder ob Clay lediglich eine Mission ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960891857
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:312 Seiten
Verlag:Dead Soft Verlag
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    hyens avatar
    hyenvor 6 Monaten
    Ein aufregendes Lesevergnügen

    Also wer hier glaubt, den typisch Guten und Bösen anzutreffen, die irgendwann aufeinandertreffen, sich in die Arme fallen und gemeinsam gegen das Böse kämpfen, hat sich eindeutig getäuscht. Clay beweist von Anfang eine charakterliche Tiefe, die mir echte Gänsehaut bescherte. Beide Agenten sind keine aalglatten James Bond – Sterotypen, sie besitzen Ecken und Kanten und das ist verdammt gut so. Sie fallen auch nicht sofort übereinander her, auch wenn eine gewisse Anziehungskraft von Anfang an da ist. Einige Zweifel bleiben sogar bis zum Schluss bestehen, was ich mehr als nur nachvollziehbar finde.

    Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, waren die Zeitsprünge in der Geschichte. Hier mal ein Jahr, dort 14 Tage oder gar ein Monat. Und auch innerhalb einer Szene, meist wenn diese intimer oder kämpferisch wurde, kam es mir ab und an so vor, als hätte man mit den Fingern geschnipst und schon war alles vorbei, auch wenn‘s vorher richtig heiß oder gefühlvoll abging. Richtig explizit oder blutig wird es jedoch nicht.

    Trotzdem fiebert man von Anfang an mit, leidet und ärgert sich mit den Protagonisten, wobei der fließende Schreibstil der Autorin ihr übriges tut. Keine sinnlosen Wortwiederholungen oder platte Floskeln. Einfach nur wunderbar flüssig und teilweise sogar amüsant geschrieben. Oft geht die Autorin gefühlsmäßig in die Tiefe, doch immer wenn man glaubt, es könnte mal wieder was passieren, geschieht alles auf einmal. Langweilig wird es dadurch auf keinen Fall.

    Der Schluss war so plötzlich da, dass ich wieder ein wenig ins Holpern kam und das nicht nur, weil ich das Buch regelrecht verschlungen habe. 😉 Mal davon abgesehen habe ich so das Gefühl, dass man von den Protagonisten, die „Nebendarsteller“ inbegriffen, nicht das letzte Mal gehört hat. 😉

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks