Nicole Trope

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 23 Rezensionen
(15)
(8)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Nicole Trope

Emotionale Romane mit ernsten Themen: Die Autorin hat ihr Studium der Rechtswissenschaften abgebrochen, da ihr damaliger Professor betonte, Jura habe nichts mit Geschichte zu tun. Sie entschied sich für einen Wechsel und wurde Lehrerin. In den Schulferien arbeitete sie an ihrer Karriere als Schriftstellerin und absolvierte ein Studium der Kinderliteratur. Doch erst die Geburt ihres ersten Kindes ermöglichte ihr, sich beruflich vollkommen auf das Schreiben zu konzentrieren. Ihr Debütroman „The Boy under the Table“ erschien 2012. Jedoch erst der dritte Roman „The Secrets in Silence“ (2014) wurde im Jahr 2017 unter dem Titel „Die Wahrheit über meine Tochter“ ins Deutsche übersetzt und erzählt die Geschichte von Tara, die ihr Baby und ihre Sprache verloren hat. Der 2018 erschienene Roman „Das Finkenmädchen“ behandelt ebenfalls ein ernstes Thema: Es geht um Kinder, die um ihre Kindheit betrogen werden, Wut, Rache und die Macht der Versöhnung. Nicole Trope lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Sydney.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bedrückend aber lesenswert

    Das Finkenmädchen

    Lia48

    11. July 2018 um 19:21 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    INHALT:"Das Finkenmädchen" erzählt die Geschichte zweier Frauen, die sich beide in einer Strafvollzugsanstalt mit geringeren Sicherheitsvorkehrungen befinden. Beide haben ihre eigene Vorgeschichte und doch sind sie miteinander verknüpft. Denn es ist 25 Jahren her, dass Felicity ihre ehemalige Nachbarin Rose zuletzt gesehen hat. Damals war sie noch ein Kind, klein und schwach. Rose hätte sie damals beschützen müssen! Doch das hat sie nicht nicht getan. Keiner hat ihr richtig zugehört. Felicitys Wut wächst und wächst. Nun ist sie ...

    Mehr
  • Dramatische Geschichte von zwei Frauen, ein Trauma und die Frage von Schuld und Sühne

    Das Finkenmädchen

    schnaeppchenjaegerin

    25. June 2018 um 12:34 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Felicity, genannt Birdy, wird wegen Körperverletzung verurteilt, verbüßt ihre Haftstrafe aber nicht in einem Gefängnis, sondern in einer Vollzugsanstalt mit geringeren Sicherheitsvorkehrungen, wo die Frauen auf einem großen Farmgelände in kleineren Wohngemeinschaften untergebracht sind und landwirtschaftliche Arbeiten verrichten. Birdy kümmert sich liebevoll um die Finken, wie sie es als Kind bei ihrem Nachbarn Mr. Winslow gelernt hat. Birdy war schon immer langsamer als Gleichaltrige, weshalb sie verspottet wurde. Ihre Mutter, ...

    Mehr
  • Wenn aus Opfern Täter werden...

    Das Finkenmädchen

    Dreamworx

    23. June 2018 um 14:50 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Als Kind schon musste Felicity einige schlimme Erfahrungen machen und war ganz auf sich allein gestellt. Inzwischen sind 25 Jahre vergangen und Felicity lebt in einer australischen Justizvollzugsanstalt, wo sie durch Zufall auf ihre ehemalige Nachbarin Rose trifft, die sich aber nicht an sie erinnern kann. Rose war damals Felicitys Fluchtpunkt, wo sie Zuneigung und Geborgenheit suchte, die sie bei ihrer eigenen überforderten Mutter nicht fand. Doch wurden die Besuche bei Rose für Felicity zum Alptraum, der ihr Leben veränderte, ...

    Mehr
  • Wenn wir es zulassen...

    Das Finkenmädchen

    Svanvithe

    17. June 2018 um 22:56 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Wer „Das Finkenmädchen“ von Nicole Trope zur Hand nimmt, darf sich von dem verträumten Cover nicht täuschen lassen. Denn inhaltlich geht es keinesfalls idyllisch zu. Vielmehr greift die Autorin ein schwieriges Thema auf und erzählt eine kraftvolle und herausfordernde Geschichte, die für einige Menschen schwer zu lesen sein wird. Da sind Birdy und Rose, zwei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein können und doch mehr als eine Gemeinsamkeit haben. Beide sind sie Insassinnen eines Gefängnisses mit geringerer Sicherheitsstufe. ...

    Mehr
    • 2
  • Mal eine etwas andere Perspektive!

    Das Finkenmädchen

    Ashimaus

    17. June 2018 um 21:23 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    In "Das Finkenmädchen" geht es ganz klar um mehr als Kindesmissbrauch. Denn der Roman beschäftigt sich eher mit der Frage nach der Schuld und den Folgen eines solchen Übergriffs. Mal ganz anders, wird hier das Geschehen aus Sicht des Opfers und aus der Sicht der Ehefrau des Täters belichtet. Für mich eine sehr interessante aussergewöhnliche Perspektivenwahl! Speziell die Sicht der Ehefrau und die damit einhergehenden Fragen "In wie weit hat oder muss die Frau was mitbekommen haben? Hat sie einfach weggeschaut, weil sie es nicht ...

    Mehr
  • Bedrückend, aber wichtig

    Das Finkenmädchen

    Kittyzer

    14. June 2018 um 08:37 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Es macht mir nichts aus, Fettkloß genannt zu werden. Ein Fettkloß ist da, das weiß man. Man kann nicht so tun, als wäre er nicht da. Als ich leicht und klein war, gab es viele Dinge, die mir Angst machten. Jetzt bin ich ein Fettkloß, und manchmal haben die Leute Angst vor mir.Ich frage mich, wovor sie wohl Angst hatte. Ich frage mich, ob sie vor ihm Angst hatte. Ich frage mich, ob sie Angst hat, hierherzukommen.Es ist sowieso nicht wichtig. Es interessiert mich nicht, was sie denkt und fühlt. Es interessiert mich nicht, was sie ...

    Mehr
  • ein sehr lesenswertes Buch

    Das Finkenmädchen

    lesewurm40

    13. June 2018 um 08:32 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Das FinkenmädchenKlappentext :Fünfundzwanzig Jahre hat Felicity ihre ehemalige Nachbarin Rose nicht mehr gesehen. Aber an jedem einzelnen Tag hat sie an sie gedacht, und mit jedem Tag ist ihre Wut größer geworden. Denn Felicity war damals klein, und Rose war groß. Rose hätte sie beschützen und ihr helfen müssen. Stattdessen hat sie einfach weggesehen, und jetzt scheint sie sich an nichts mehr zu erinnern. Aber Felicity wird ihrer Erinnerung schon auf die Sprünge helfen – und dafür sorgen, dass Rose für ihre Fehler bezahlt …Ein ...

    Mehr
  • Aktuelles Thema einfühlsam aus Opfersicht

    Das Finkenmädchen

    buechernarr

    12. June 2018 um 21:00 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Bei diesem Buch fällt einem zuerst einmal sofort das Cover auf. Es ist wunderschön und verspielt, aber total irreführend. Man erwartet irgendwie ein fröhliches, leichtes Buch und das ist hier ganz und gar nicht der Fall. In diesem Buch geht es um ein sehr wichtiges Thema und ich finde es wahnsinnig gut, dass es hier angesprochen wird. Und dass es aus zwei ganz unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, die beide gleichermaßen ungewöhnlich sind. Bei beiden Perspektiven wird sehr einfühlsam aus der Opfersicht erzählt. Also nicht ...

    Mehr
  • Täter und Opfer

    Das Finkenmädchen

    strickleserl

    12. June 2018 um 19:42 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Birdy heißt eigentlich Felicitas oder Fliss, aber sie möchte die Namen ihrer Kindheit am liebsten vergessen. Nicht vergessen kann sie jedoch was sie bei „ihm“ und „ihr“ erlebte. Als kleine Mädchen versuchte sie sich Gehör zu verschaffen, aber die Erwachsenen in ihrer Umgebung waren zu sehr mit sich selbst beschäftigt um auf ein kleines, lernbehindertes Mädchen zu hören. Nun ist sie erwachsen und im Gefängnis. Angenehmer als eine richtige Justizvollzugsanstalt, sollen die Insassen in der „Farm“ auf das Leben draußen vorbereitet ...

    Mehr
  • Das Böse hinter der glänzenden Fassade

    Das Finkenmädchen

    Schugga

    10. June 2018 um 16:18 Rezension zu "Das Finkenmädchen" von Nicole Trope

    Als die Frau eines berühmten Fernsehstars wegen des Verdachts des Mordes an ihrem Ehemann in ein alternatives Frauengefängnis überführt werden soll, horcht Felicity, die in ebendiesem Gefängnis lebt, auf. Rose war einige Jahre ihre Nachbarin, damals, als Felicity noch ein Kind war. Als Felicity Grauenhaftes widerfuhr. Als Rose sie nicht davor beschützte. Dieses Gefühl des Verrats gärte lange in ihr und wurde zu unbändiger Wut, zu einem Hass gegen Rose. Nun bietet sich Felicity die Möglichkeit, sich für das Geschehene an Rose zu ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.