Nicole Walter

 3.8 Sterne bei 189 Bewertungen
Autorin von Das Leben drehen, Wie Sonne und Mond und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nicole Walter (© Manfred Lingen/ Quelle: Droemer-Knaur)

Lebenslauf von Nicole Walter

Die erfolgreiche Drehbuchautorin und Schriftstellerin Nicole Walter studierte Sprachen in München. Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst als Werbetexterin und Journalistin. Mittlerweile zählt sie zu den gefragtesten Drehbuchautorinnen Deutschlands und verfasste bereits mehrere Drehbücher für das deutsche Fernsehen. Ihr aktueller Roman "Regenbogentänzer" erschien im November 2015 bei Knaur.

Neue Bücher

Ein Blick in deine Augen

 (9)
Neu erschienen am 01.07.2020 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Nicole Walter

Cover des Buches Das Leben drehen (ISBN: 9783426510612)

Das Leben drehen

 (74)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Wie Sonne und Mond (ISBN: 9783426511442)

Wie Sonne und Mond

 (49)
Erschienen am 02.09.2013
Cover des Buches Regenbogentänzer (ISBN: 9783426515501)

Regenbogentänzer

 (33)
Erschienen am 02.11.2015
Cover des Buches Das Glück umarmen (ISBN: 9783426519691)

Das Glück umarmen

 (13)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Ein Blick in deine Augen (ISBN: 9783426524244)

Ein Blick in deine Augen

 (9)
Erschienen am 01.07.2020
Cover des Buches Der Glückshund (ISBN: 9783352006876)

Der Glückshund

 (10)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Der Weihnachtshund von Venedig (ISBN: 9783352006722)

Der Weihnachtshund von Venedig

 (1)
Erschienen am 21.09.2015
Cover des Buches 365 Days in Florida (ISBN: 9783945480014)

365 Days in Florida

 (0)
Erschienen am 01.01.2015

Neue Rezensionen zu Nicole Walter

Neu

Rezension zu "Ein Blick in deine Augen" von Nicole Walter

Flauschfell und Tiefgründigkeit – eine gelungene Mischung!
Caillean79vor 14 Stunden

Nicole Walters neuer Roman war eine echte Überraschung für mich. So niedlich verpackt, mit himmelblauem Cover und einem Alpaka zum Knutschen, hatte ich einen beschwingt-bunten Sommerroman erwartet, den man mal so nebenbei mit wegliest und der ein bisschen „Heile Alpakahofwelt“ verbreitet. 

 

Doch dann, schon auf den ersten Seiten merkte ich: irgendwas ist anders. Der Nachname Sonnenschein war erstmal das Einzige, was an herzige ZDF-Sonntagsfilme erinnerte. Ansonsten gab es im ersten Drittel erstaunlich viel negative Schwingungen. Da war der Familienvater, der nach dem plötzlichen Unfalltod seiner Frau in eine schwere Depression versunken war. Da war sein Sohn Bobby, ein junger Mann mit Down-Syndrom, der nicht verstehen konnte, warum sein Papa sich nur noch verkroch und ihn kaum noch umarmen wollte. Da war Bobbys kleine Schwester Stephanie, die in dieser Situation so viel erwachsener sein musste, als das für ein 12jähriges Mädchen gut ist. 

 

Und da war Marie Popp, Kreditsachbearbeiterin bei einer Münchner Bank, die unzufrieden ihren Job verrichtete, sich nach einer Beziehung sehnte und doch immer nur Nieten zog bei Tinder, die eigentlich immer hatte Philosopie studieren wollen und die trotz schöner Münchner Wohnung und sicherem Job mit ihrem Leben haderte. 

 

Dazu gesellen sich im Roman noch: ein Obdachloser, eine Flüchtlingsfamilie, ein altes Ehepaar und eine Herde Alpakas. 

Man könnte jetzt denken: hoffnungslos überfrachtet, der Roman. Und eigentlich würde ich das auch denken, gleich recht bei übersichtlichen 350 Seiten. Wenn da nicht dieses Gefühl gewesen wäre, dass alles genau so zusammenpasst. 

 

Ich war wirklich erstaunt, wieviele (tiefschürfende) Themen ein Frauenroman verträgt – wenn er gut geschrieben ist. Und das ist er auf jeden Fall. Nicole Walters Schreibstil ist anders als man das von solchen Wohlfühlromanen gewohnt ist. Die Sätze sind an vielen Stellen kürzer, manchmal sind es nur Augenblicke, einzelne Gedanken, die der Leser mit den Figuren teilt. Aber es passt. Zum Thema und auch zu den vielen Problemen, die die Autorin in ihrem Buch anspricht. 

 

Zugegebenermaßen musste ich mich erst ein wenig reinlesen in diesen Stil und fand die ersten ca. 50 Seiten noch etwas komisch irgendwie, aber dann wirkte das Buch rund und es passte alles zusammen. Wer also zu Beginn ein bisschen mit dem Buch fremdelt: nicht beirren lassen, es lohnt sich!

 

Schon allein wegen der Alpakas und Bobby - eine bessere Kombination hätte es nicht geben können. Der fröhliche Bobby, der aufgrund seiner Krankheit genau das tut, was vielen Leuten gut zu Gesicht stehen würde: immer zuerst das Gute im Menschen sehen, ist einfach ein Charakter zum Liebhaben. Man kann ihm keine Sekunde böse sein und amüsiert sich mitunter prächtig über seine einfachen Wahrheiten, mit denen er bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit rausplatzt. Und die Alpakaherde mit Happy und Fohlen Misti, deren sensibles Wesen einen dazu bringt, mitunter die Seiten ganz vorsichtig umzublättern, ist einfach nur zum Niederknien niedlich. Die Tiere setzen das i-Tüpfelchen auf eine ohnehin schon runde und überraschend tief gehende Geschichte, die nichts oberflächlich abhandelt, sondern immer versucht, den Kern zu ergründen. 

 

Ein wirklich gelungener Roman und mindestens 4,5 Sterne wert!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Blick in deine Augen" von Nicole Walter

Ein Blick in deine Augen
DamarisDyvor einem Tag

Ich habe mich sehr über das Buch "Ein Blick in deine Augen" von Nicole Walter gefreut, welches mir vom Droemer Knaur Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle. Selbstverständlich wird meine persönliche Meinung davon in keiner Weise beeinflusst.
Hier zog mich vor allem das Cover magisch an, denn ich LIEBE Alpakas! <3 :D Als dann auch noch der Klappentext ansprechend klang, musste ich dieses Werk einfach anfragen und war super neugierig auf die Geschichte. Von der Autorin Nicole Walter habe ich bislang noch nicht gehört oder gelesen und ich war gespannt, ob ihr Schreibstil und Ideenreichtum mich überzeugen würde.

Die Geschichte handelt von der Protagonistin Maria Popp, die ihres Lebens noch nie richtig glücklich wurde. Ihr Job als Sachbearbeiterin einer großen Bank ist nicht sehr erfüllend, doch als sie schließlich auf den Arche-Hof kommt, ändert sich für Maria einiges. Die menschliche Wärme und der Zusammenhalt auf dem Hof treffen sie unvorbereitet und auch Henri, der Gründer der Arche, der noch um seine verstorbene Frau trauert und einen Sohn mit Down Syndrom alleine großziehen muss, tut es ihr an. Da der Hof finanziell schlecht dasteht, keimt in Maria nach und nach eine rettende Idee auf, die süße Alpakas miteinschließt. Die Dinge nehmen ihren Lauf.

Nicole Walter berichtet hier aus den Perspektiven der Hauptfiguren in der dritten Person, wodurch ich einen Zugang zu beiden Charakteren bekomme. Beide Protagonisten sind einzigartig und vor allem eigen. Ich habe gerade am Anfang Schwierigkeiten mit ihnen warm zu werden und mich in sie einzufühlen. Das liegt sicher auch daran, dass der Leser direkt ins Geschehen geworfen wird und sich erst einmal orientieren muss. Er begegnet in dieser Geschichte vielen quirligen Personen und wird mit humorvollen Dialogen unterhalten. Das ist angenehm und amüsant. Doch ich kratze weiterhin an der Oberfläche und tauche nicht richtig ins Geschehen ein. Der Schreibstil sagt mir ebenfalls nicht so zu. Er ist sehr frei und künstlerisch auf eine altbackene Art und leider auch ziemlich holprig. Ich habe das Gefühl, dass die Protagonisten oft auf der Stelle treten und die Geschichte manchmal keinem roten Faden folgt. Vieles plätschert so dahin und die erwarteten Emotionen ziehen an mir vorbei. Auch zu dem Jungen mit Down Syndrom brauche ich anfänglich, um eine echte Verbindung aufzubauen, was aber nach und nach passiert. Der Umgang mit ihm wird sehr liebevoll und authentisch beschrieben :) Das finde ich hier gelungen. 

Ebenfalls effektiv finde ich die eingebundenen Fotografien, die nicht nur süße Alpakas, sondern auch Landschaftsmotive zeigen. Dadurch habe ich immer was zu schmunzeln oder zu staunen und kann mir die Umgebung besser vorstellen.
Gen Ende der Geschichte werde ich auch etwas wärmer mit den Figuren und fiebere dem Ende entgegen, was wirklich romantisch gehalten ist. Insgesamt muss ich aber zugeben, dass ich mich von dem Werk leider öfter gelangweilt gefühlt habe und dazu geneigt war, Seiten des Buches eher zu überfliegen, da lange nichts gravierendes passierte. Es handelt sich hier einfach um ein seichtes Werk der leisen Töne, was zumindest den Umgang mit Trauer gut schildert und Alpakas schön mit einbezieht. 

"Ein Blick in deine Augen" ist in meinen Augen nicht grundlegend schlecht, hat meinen Vorstellungen und meinem Geschmack aber einfach nicht entsprochen. Das ist schade, aber ich bin nicht böse drum. Die Hauptprotagonistin Maria war mir hier einfach zu "freaky" und unnahbar in einem. Ich vergebe also keine klare Lese- und Kaufempfehlung, rate aber dazu, sich seine eigene Meinung zu bilden :) Ich vergebe 2,5 Sterne ***

Kommentare: 4
2
Teilen
M

Rezension zu "Ein Blick in deine Augen" von Nicole Walter

Berührend
Murmel_2016vor 4 Tagen

Maria hat manchmal einen wirklich wenig schönen Job. Denn sie muss entscheiden ob ein Kredit gewährt oder auch verlängert werden kann.

Und das fällt nicht immer positiv aus. So wie in dem Fall des Arche Hofes. Manchmal muss Maria weg von ihrem Schreibtisch und sich die Lage vor Ort anzusehen, um Entscheidungen zu fällen. Sie sträubt sich dagegen dem Arche-Hof einen Besuch abzustatten, da sie denkt dass dies verschwendete Zeit ist. Allerdings bringt ihr das nichts, sie muss dahin. Wird der bunt gemischte Haufen an Leuten, die den Hof mit Liebe und allen Bemühungen am Laufen halten, Maria überzeugen können? 

Eine sehr berührende und sehr emotionale Geschichte, die einen zum Nachdenken anregt.

Die Autorin hat einen leichten, flüssigen, gefühlvollen und einfühlsamen Schreibstil. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem der Tod, Trauer, Verzweiflung, Krankheit und negative Erlebnisse so liebevoll und einfühlsam in eine Geschichte verwoben wird. Aber nicht so dass man dran kaputt geht, sondern die Charaktere zeigen einem dass man nach vorne schauen muss, dass das Leben egal wie schlimm es ist, weiter geht. Und dass man manchmal einfach die Situation aus einem anderen Blickwinkel sehen sollte um weiter zu machen. Da bekomme ich schon wieder Gänsehaut, weil es einfach so schön eingepackt wurde.

Ich fand diesen Mix von Leute und Tieren an dem Hof richtig toll. Nur durch den Zusammenhalt, das Vertrauen, die Liebe und Wärme machen sie zu den Menschen die sie sind und nur deswegen sind sie stark und geben nicht auf.

Maria war mir erst sehr unsympathisch. Sie wirkte kalt und gefühllos. Bis sie von der Wärme auf dem Hof eingelullt wird.

Ihr merkt ich bin schwer begeistert. Von mir gibt es eine glasklare Leseempfehlung und absolut verdiente 5 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Regenbogentänzer
Es wird mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel und da das Cover dieses Buches so frisch - fröhlich - bunt aussieht, passt es doch hervorragend zum Fasching :D

Um das Buch zu gewinnen, müsst ihr lediglich auf meinem Blog die Gewinnspielfrage beantworten! Ausgelost wird dann auch direkt am 14. Februar :)

Um teilzunehmen müsst ihr nicht Leser meines Blogs sein, aber ich freu mich natürlich über jeden, der mir folgt ♥

--- Zum Gewinnspiel ---

5 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Wie Sonne und Mond
Der Nikolaus hat mich beauftragt ein ganz tolles Buch zu verlosen und da ich natürlich ein braves Kind bin, mache ich dies sofort :)

Ab zum Nikolausgewinnspiel :)
13 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  abbelschoalevor 7 Jahren
Hier noch einmal der Link zur Auslosung :) http://rezensionenmitherz.blogspot.de/2013/12/nikolausgewinnspiel-auslosung.html Ja, es wurde schon ausgelost. Man konnte bis einschließlich den 5. Teilnehmen. Die Gewinner sind benachrichtigt und haben auch schon kommentiert :) Lg Mone P.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks