Nicole Walter

 3.8 Sterne bei 171 Bewertungen
Autorin von Das Leben drehen, Wie Sonne und Mond und weiteren Büchern.
Nicole Walter

Lebenslauf von Nicole Walter

Die erfolgreiche Drehbuchautorin und Schriftstellerin Nicole Walter studierte Sprachen in München. Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst als Werbetexterin und Journalistin. Mittlerweile zählt sie zu den gefragtesten Drehbuchautorinnen Deutschlands und verfasste bereits mehrere Drehbücher für das deutsche Fernsehen. Ihr aktueller Roman "Regenbogentänzer" erschien im November 2015 bei Knaur.

Alle Bücher von Nicole Walter

Das Leben drehen

Das Leben drehen

 (74)
Erschienen am 01.06.2012
Wie Sonne und Mond

Wie Sonne und Mond

 (49)
Erschienen am 02.09.2013
Regenbogentänzer

Regenbogentänzer

 (28)
Erschienen am 02.11.2015
Das Glück umarmen

Das Glück umarmen

 (9)
Erschienen am 12.01.2018
Der Glückshund

Der Glückshund

 (10)
Erschienen am 06.10.2014
Der Weihnachtshund von Venedig

Der Weihnachtshund von Venedig

 (1)
Erschienen am 21.09.2015
365 Days in Florida

365 Days in Florida

 (0)
Erschienen am 01.01.2015

Neue Rezensionen zu Nicole Walter

Neu
vonnees avatar

Rezension zu "Das Glück umarmen" von Nicole Walter

Ein bisschen Achtsamkeit.
vonneevor 3 Tagen

Ich habe dieses Buch als Wanderbuch erhalten, dies beeinflusst aber nicht meine persönliche Meinung dazu.

Ein Roman über Achtsamkeit? Das fand ich sehr interessant und daher musste ich es einfach lesen. Die Farben vom Cover gefallen mir sehr gut und passt gut zum Thema.

Die Protagonisten Johanna, Marceline und Kio sind mir sofort ans Herz gewachsen. Mit Leon musste ich erst langsam warm werden.

Man muss sich richtig auf die Geschichte einlassen können, sonst ist es sehr schwierig das alles zu verstehen. Auch ich musste mich erst hinein finden, aber als es mir gelungen ist, bin ich nur so durch die Seiten geflogen.

Die eigene Achtsamkeit ist schon nicht so einfach, man hört viel zu selten auf sich selbst. Das Buch will uns wieder dazu bringen mehr auf uns selbst zu achten und das ist der Autorin bei mir gelungen.

Mein Fazit: Ein tolles Buch über Achtsamkeit sich und anderen gegenüber. Ich empfehle es gerne weiter.

Kommentieren0
0
Teilen
buchstabensammlerins avatar

Rezension zu "Das Glück umarmen" von Nicole Walter

Irgendwie nicht wirklich achtsam
buchstabensammlerinvor 5 Monaten

Rund ums Buch:
Titel: Das Glück umarmen
Autorin: Nicole Walter
Seiten: 367
Verlag: Knaur
Buch: Taschenbuch
Erscheinungstag: 12.01.2018
ISBN: 978-3-426-51969-1
Preis: 9,99 €

Cover/Titel:
Das Cover finde ich gelungen und sehr ansprechend. Der geprägte Titel macht es haptisch zu einem besonderen Taschenbuch und die ruhigen Farben nehmen einen sofort mit.

Inhalt in Kurzform:
Leon rast durchs Leben, hat einen Unfall und wird von Johanna, ihrer Großmutter und dem Flüchtlingskind Kio aufgenommen.

Meine Meinung:
Tja, ich kann das Glück anscheinend nicht umarmen, denn dieser Achtsamkeitsroman konnte mich nicht überzeugen.
Der erfolgreiche Leon, der mit seinem Porsche - schön das Klischee bedient - durchs Leben rast und dann auch noch in einen Graben, wird von Johanna, die gerade durch die Welt spaziert, im wahrsten Sinne des Wortes, gefunden. Sie verliebt sich augenblicklich in ihn.
Leon zieht bei Johanna, die mit ihrer - früher hätten wir gesagt "durchgeknallten" - Großmutter eine Whiskeybrennerei betreibt und einen nigerianischen Flüchtling aufgenommen haben, ein und die Geschichte plätschert dahin. Ich musste mich durch die ersten 150 Seiten fast quälen. Natürlich hat Leon eine Freundin, natürlich kokst er und natürlich gibt es ein Happy End.
Ich für meinen Teil habe schon durch die Kapitelüberschriften keinen Zugang zum Buch gefunden, da sie für mich zu weit her geholt waren. Und irgendwie waren es ein wenig viele Themen: der Einzug von Leon bei Johanna (würde das so ein Mensch wirklich tun? – nein, er würde sich ein Hotelzimmer nehmen). Die Story rund um den Jungen Kio, die mir so gewollt „aktuell“ vorkam (Flüchtling, Boko Haram). Und dann packen wir auch noch das Thema Alzheimer hinzu, um die Protagonisten komplett auszustatten. Ne, das war mir alles etwas zu konstruiert.
Es gibt einige wenige schöne Stellen im Buch, die einen zum Nachdenken anregen:
-"Angst? Wovor?" Sie wurde ruhig. "Vor der Vergangenheit." Er wirkte irritiert, als habe er das nicht sagen wollen. Nach einem langen Atemzug fuhr er jedoch fort: "Wie soll man noch vorne schauen, wenn da so viel Vergangenheit ist?" (Seite 223)
Das hat für mich aber nicht gereicht, dass ich dieses Buch wirklich gut fand. Und was das Thema Achtsamkeit betrifft, kommt es mir viel zu wenig rüber. Denn hier geht es mehr um Liebe, Krankheit, Rassismus... und die Ohrfeigen, die Johanna an Leon verteilt, sind für mich nicht wirklich "achtsam" eingesetzt.

Fazit:
Ich hatte mich auf ein Buch gefreut, das mich das Thema Achtsamkeit, gerade weil ich mich viel mit Yoga und Buddhismus beschäftigt habe, doch sehr angesprochen hat. Erreicht hat mich die Geschichte wenig, ich habe es gelesen, weil ich wie immer wissen wollte, obwohl vorhersehbar, wie es ausgeht.

Kommentieren0
8
Teilen
lenisveas avatar

Rezension zu "Das Glück umarmen" von Nicole Walter

Das Glück umarmen
lenisveavor 7 Monaten

Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: Taschenbuch, Knaur TB 12.01.2018, 368 S. ISBN: 978-3-426-51969-1 Diese Ausgabe ist lieferbar 9,99 € Zum Buch: https://www.droemer-knaur.de/buch/9375279/das-glueck-umarmen Zum Inhalt: Ein Achtsamkeits-Roman Ein Roman über Achtsamkeit, Liebe und und die Kostbarkeit des Moments von der Bestseller-Autorin Nicole Walter Leon lebt sein Leben nicht - er hetzt durch sein Leben. Für ihn zählt nur eines: Erfolg und Geld – und das innerhalb kürzester Zeit. Diese Geschwindigkeit wird ihm zum Verhängnis, als er sich eines Tages auf der Fahrt durchs liebliche Chiemgau mit dem Auto überschlägt. Etwa zur selben Zeit ist Johanna unterwegs auf ihrem Achtsamkeits-Spaziergang, bei dem sie sich ganz auf den Moment einlässt. Sie entdeckt den in seinem Sportwagen eingeklemmten Leon, leistet Erste Hilfe und verständigt den Notarztwagen. Ein schrecklicher Moment für Johanna – aber auch ein besonderer, denn für sie ist sofort klar: Das ist er, der Eine, den sie nie wieder loslassen darf. Johanna bringt ihn ins Haus ihrer geliebten Großmutter Marceline, um ihn dort so richtig wieder aufpäppeln zu lassen. Marceline aber ist eine ganz besondere Frau, die nur eines im Sinn hat: so viele besondere Momente wie möglich zu sammeln, bevor sie ganz im Vergessen versinkt. Zur Autorin: Nicole Walter hat Sprachen in München studiert und dann als Werbetexterin und freie Journalistin gearbeitet. Seit 1994 schreibt sie überaus erfolgreich Drehbücher für Fernsehserien und - filme und zählt heute zu den erfolgreichsten und gefragtesten Drehbuchautorinnen Deutschlands. Meine Meinung: Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich mich ein wenig mit Achtsamkeit beschäftigt habe und sich dieser Roman mit dem Thema beschäftigt. Ausserdem habe ich schon andere Romane der Autorin gelesen und mag ihren Schreibstil. Freundlicherweise wurde mir das Buch vom Verlag zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst aber in keinster Weise meine Meinung. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen, der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig zu lesen. Man lernt hier Johanna kennen, die beim Spaziergang auf einen Verkehrsunfall stößt und dem Fahrer zur Hilfe kommt. Kurze Zeit später zieht der Unfallfahrer bei ihr und ihrer Großmutter ein, um wieder aufgepäppelt zu werden. Ich fand diesen Aspekt, dass er sozusagen bei einer Fremden einfach einzieht, einfach total unrealistisch und das hat mich beim Weiterlesen schon sehr gestört. Auch war die Geschichte sehr ruhig, was mir nicht so gut gefallen hat. Ich habe einfach irgendwann das Interesse an der Geschichte verloren und dadurch wurde es für mich natürlich etwas langatmig. Mir ist klar, dass Achtsamkeit etwas mit Ruhe zu tun hat, aber es ist wohl einfach nichts für mich. Mein Fazit: Alles in allem konnte mich das Buch leider nicht so ganz begeistern und überzeugen, aber für alle, die eine eher ruhige Geschichte suchen, die sich auch mit Achtsamkeit beschäftigt, ist dieses Buch mit Sicherheit das Richtige. Von mir bekommt das Buch 3,5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Aleshanees avatar
Es wird mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel und da das Cover dieses Buches so frisch - fröhlich - bunt aussieht, passt es doch hervorragend zum Fasching :D

Um das Buch zu gewinnen, müsst ihr lediglich auf meinem Blog die Gewinnspielfrage beantworten! Ausgelost wird dann auch direkt am 14. Februar :)

Um teilzunehmen müsst ihr nicht Leser meines Blogs sein, aber ich freu mich natürlich über jeden, der mir folgt ♥

--- Zum Gewinnspiel ---

Zur Buchverlosung
abbelschoales avatar
Der Nikolaus hat mich beauftragt ein ganz tolles Buch zu verlosen und da ich natürlich ein braves Kind bin, mache ich dies sofort :)

Ab zum Nikolausgewinnspiel :)
abbelschoales avatar
Letzter Beitrag von  abbelschoalevor 5 Jahren
Hier noch einmal der Link zur Auslosung :) http://rezensionenmitherz.blogspot.de/2013/12/nikolausgewinnspiel-auslosung.html Ja, es wurde schon ausgelost. Man konnte bis einschließlich den 5. Teilnehmen. Die Gewinner sind benachrichtigt und haben auch schon kommentiert :) Lg Mone P.
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 304 Bibliotheken

auf 32 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks