Nicole Wittig

 3.2 Sterne bei 10 Bewertungen
Autorin von Mercator.
Nicole Wittig

Lebenslauf von Nicole Wittig

Die Autorin wurde 1980 geboren und wuchs im nördlichen Frankenwald, direkt an der thüringisch-fränkischen Grenze, auf.

Das Landschaftsbild, das von dichten Fichtenwäldern und einsamer Weite gekennzeichnet ist, prägt die Mentalität der Menschen hier und die Geschichten der Autorin.

Denn in den stillsten Ecken dieses unendlich scheinenden Waldes, wo hohe Stämme im Wind knarzen und nur ab und zu ein Vogel ruft, dort wird der Glaube an Geister, Feen, Elfen, Dämonen und Engel lebendig.

Die Autorin ist fasziniert von Welten, in denen es mehr gibt, als das bloße Auge zu sehen vermag und liebt es, ihre Leser mit zu nehmen.
Ihr Debütroman „Mercator – Die Seelenhändlerin“ ist eine Geschichte über eine gewöhnliche Frau, die eine außergewöhnliche Aufgabe bewältigen muss. Echte Urban Fantasy aus Deutschland.

2014 wurde ihre Kurzgeschichte „Eisengel“ unter die besten zehn Geschichten des Fränkischen Krimipreises gewählt. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht sie für das deutsche Schiefertafelmusem in Ludwigsstadt Geschichten rund um Schorsch den Schieferbeisser.

Nach vielen Jahren in Mittelfranken lebt die Autorin seit 2012 mit ihrem Mann, einem Exilmünchner und ihren zwei Katzen endlich wieder da wo sie hingehört - im Frankenwald.

Botschaft an meine Leser

Lieber Leser, liebe Leserin, ich freue mich, dass du auf meiner Seite bist. Ich hoffe, dir hat mein Debütroman "Mercator - Die Seelenhändlerin" gefallen. Was, du hast ihn noch nicht gelesen? Dann aber nichts wie los! Ich habe ganz viel Herzblut investiert und ich wünsche dir, dass dir das Lesen so viel Freude macht wie mir das Schreiben.
Ich bin dankbar für dein Feedback, also immer her damit. 

Und wenn du Fragen hast, schreib mir ruhig eine Nachricht.


Viele liebe Grüße

Nicole Wittig

(,,,,, falls irgendwo ein Komma fehlt, hier sind welche zur gefälligen Verwendung ;-) )

Alle Bücher von Nicole Wittig

Mercator

Mercator

 (10)
Erschienen am 01.03.2019

Neue Rezensionen zu Nicole Wittig

Neu
L

Rezension zu "Mercator" von Nicole Wittig

Fritzi Hellmann - An Naivität fast nicht zu übertreffen...
Lesen24_7vor 2 Monaten

Das buch selbst war echt spannend. Die Idee ist wirklich interessant und ich denke, dass man damit auch noch mehr machen kann. Allerdings fand ich die Protagonistin echt nervig, was auch dem Buch insgesamt ein paar Minuspunkte einbringt. Außerdem war ich bei der Frage Lars vs. Ben nicht für den, der letztendlich mit Fritzi zusammen war. Besonders an der Stelle schlägt man sich an den Kopf und fragt sich, wie ein Mensch nur so naiv sein kann. Die Dämonen erschienen mir in diesem Buch irgendwie alle sympatischer und vertrauenswürdiger zu sein als die Engel. Aber seht es euch selber an.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Mercator" von Nicole Wittig

Hat die Erwartungen leider nicht erfüllt
tintenblauvor 2 Monaten

Mercator – Die Seelenhändlerin

Die Geschichte handelt von Fritzi, einer scheinbar ganz normalen und ziemlich unbeeindruckenden Frau. Als sie am Silvesterabend plötzlich erfährt, dass sie als sog. „Mercator“ zwischen Himmel und Hölle vermitteln soll, kann sie es gar nicht richtig glauben und stürzt Hals über Kopf in ein Abenteuer.

Meinung

Zunächst fand ich die Protagonistin sehr interessant. Keine strahlende Heldin, die trotz mangelndem Training/Erfahrung alles richtig macht, nicht das typisch schöne Aussehen und ihr Leben auch nicht unbedingt auf die Reihe bekommt. Da fängt das Problem allerdings an: Fritzi bekommt wirklich gar nichts auf die Reihe. Dazu kommt dass sie sich ihren Problemen so gut wie gar nicht stellt und sich lieber mit Alkohol und Medikamenten „abschießt“, um vor ihren Fehlern davon zu laufen. Dieser im Buch sehr ausgeprägt dargestellte Charakterzug lässt die Protagonistin mehr als unsympathisch erscheinen.

Die Grundidee des Buches ist meiner Meinung nach spannend, wenn auch hier nicht sonderlich gut umgesetzt. Die Story wird auf nur 200 Seiten erzählt und der Leser wird förmlich von einer in die nächste Szene katapultiert. Es fehlen richtige Erklärungen und gut ausgebaute Szenen. Auch hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin mich nicht so im Dunkeln gelassen hätte, was die „Spielregeln“ von Himmel und Hölle angeht. Vieles blieb ungeklärt und ließ einen eher verwirrt zurück, da es einfach an Informationen zu den Hintergründen der Story fehlte.

Vielleicht lag es auch daran, dass ich einen großen Kampf zwischen Engeln und Dämonen erwartet hatte, in dem Fritzi mittendrin steckt und an sich wächst. Leider ist dies völlig ausgeblieben und ich habe das Buch eher enttäuscht beendet.

Fazit

Für den nächsten Band würde ich mir wünschen, dass die Autorin die Story nicht so überhastet erzählt, sich mehr Zeit nimmt für einzelne Szenen und ein wenig an der Charakterentwicklung der Protagonistin feilt. Für die Grundidee vergebe ich 2 von 5 Sternen an „Mercator – Die Seelenhändlerin“ von Nicole Wittig.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Mercator" von Nicole Wittig

Eine Seelenhändlerin der besonderen Art
Ava_lonvor 2 Monaten

>Fritzi Hellmann hat eine große Klappe und ein noch größeres »L« wie Loser auf der Stirn. Auf einer Silvesterparty trifft sie auf eine gefangene Seele und erfährt, dass ausgerechnet sie zwischen Himmel und Hölle vermitteln soll. Ben und Lars vertreten die gegensätzlichen Seiten und beide versuchen die Seelenhändlerin für sich zu gewinnen. Fritzi weiß nicht viel über Religion, aber eins ist sicher: die Engel waren schon immer die Guten, oder etwa nicht? Sie lernt den Tod kennen und bekommt einen Schutzengel – und den kann sie auch gut gebrauchen, denn gleich in der ersten Verhandlung um eine Seele kommt es zu unerwarteten Problemen. Fritzi muss eine mutige Entscheidung treffen und mit den Konsequenzen leben. Cover Vom Grundsatz her gefällt mir das Cover. Die Waage symbolisiert Gut und Böse. Allerdings wirkt sie vor dem Hintergrund zu massiv und hebt das Mystische ein wenig auf. Durch die Helligkeit des grünen Farbtons wirkt es eher plakativ. Vielleicht wäre ein dunklerer Ton schöner gewesen und die Waage nur zu erahnen. Mein Eindruck Die Hauptfigur Fritzi war für mich schwierig zu erfassen. Ein verwöhntes reiches Kind, welches zum schwarzen Schaf in der Familie mutiert. Sie wirkte auf mich emotional verhungert und hatte keine wirklichen Freunde. Ich fand sie wenig reflektiert und die anderen sind immer die Verantwortlichen für alles was schiefläuft. Sie selbst ist wenig motiviert, um das Leben für sich selbst etwas positiver zu gestalten. Ich fand Alter und Hintergrund passten nicht recht zusammen und selbst von einer Antiheldin habe ich mehr Charisma erwartet. Besser gefallen haben mir die anderen Charaktere, insbesondere Lars, Andrasch und auch Neor. Spannend fand ich auch die Idee für die Welten. Hier hätten die Beschreibungen ruhig etwas lebendiger sein können, beim Lesen sah ich eine weiße Landkarte und eine schwarze Landkarte und zwischen diesen beiden Welten gibt es eine grüne Linie namens Jenseits. Ich fand es übrigens sehr gut, dass das Jenseits nur über eine normale Reise zu erreichen war, denn es ist für mich ein spezieller Ort. Ein wenig mehr Poesie, ein wenig mehr Farbe in den Beschreibungen in Verbindung mit Emotionen wäre toll gewesen. Fazit Insgesamt eine sehr gute Idee mit deutlich mehr Potential. Die Geschichte gab in dieser Form nicht so viel her, außer es hätte eine deutlichere Konkurrenz zwischen Gut und Böse gegeben. Spannend wäre es auch gewesen, wenn es mehrere unterschiedliche Versuche gegeben hätte, dem Mercator seine Seele abzunehmen. Dies wäre vielleicht auch eine Möglichkeit gewesen, weiter Charaktere aus den zukünftigen Bänden einzuführen oder zumindest zu erwähnen. Ich finde die Hauptsache - der Kampf der Engel - hätte mehr im Mittelpunkt stehen sollen und nicht die Liebesgeschichte zwischen Fritzi und Ben Den Abschluss fand ich gelungen als Übergang bzw. Hinweis auf weitere zukünftige Ereignisse. Als Debüt fand ich es sehr beachtenswert und habe es gerne gelesen. Ich danke der Autorin für das Leseexemplar und der Möglichkeit der Teilnahme an einer Leserunde.

Kommentieren0
122
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Der Schattenmann" von Lilly Frost (Bewerbung bis 2. Juni)
- Leserunde zu "Ghom: Die Suche nach der magischen Stadt" von Peter Mellert (Bewerbung bis 5. Juni)
- Leserunde zu "Alle Wasser Stein" von René Müller-Ferchland (Bewerbung bis 6. Juni)
- Leserunde zu "Wir sind die Verlierer: Der Krieg in Europa" von Janica Becker (Bewerbung bis 9. Juni) 
Leserunde zu "Walking North" von Nicole Schwarz (Bewerbung bis 10. Juni) 
- Leserunde zu "Existo" von Ludwig Demar (ebook, Bewerbung bis 16. Juni)
- Leserunde zu "Zwei Welten" von Kristina Tiedemann (ebook, Bewerbung bis 19. Juni)
Leserunde zu "Zweimal Sommer" von Andreas Pohl (Bewerbung bis 27. Juni)
- Leserunde zu "Evas Spiel" von Verena Schindler (ebook, Bewerbung bis 29. Juni)
- Leserunde zu Fleischmaler von Jo Machedanz (Bewerbung bis 01. Juli)

( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   
Zur Leserunde
Noch so ein Fantasy Autor könnte man jetzt sagen.
Aber halt! So will ich das gar nicht stehen lassen. Ich finde nämlich, dass es Zeit für noch einen Urban Fantasy Autoren ist. Jawohl und zwar einen mit einem echt spannenden Buch. Soviel Eigenlob darf sein.

Im März 2019 ist mein Debütroman “Mercator - Die Seelenhändlerin” erschienen und ich bin wirklich stolz, dass ich diese Welt erschaffen habe. Es war einfach an der Zeit für eine neue Heldin. Und zwar eine, die eben nicht perfekt ist. Weil für mich genau das einen Helden ausmacht. Er muss an sich wachsen und er darf, ja eigentlich muss er das sogar, Ecken und Kanten haben. Und Fritzi hat Ecken und Kanten und Rundungen. ;-) Am besten überzeugt ihr euch selbst davon. Ich freu mich über eine Bewertung oder Rezension hier.

Hier schon einmal der Klappentext zur Info:
Fritzi Hellmann hat eine große Klappe und ein noch größeres „L“ wie Loser auf der Stirn. Auf einer Silvesterparty trifft sie auf eine gefangene Seele und erfährt, dass ausgerechnet sie zwischen Himmel und Hölle vermitteln soll. Ben und Lars vertreten die gegensätzlichen Seiten und beide versuchen die Seelenhändlerin für sich zu gewinnen. Fritzi weiß nicht viel über Religion, aber eins ist sicher: die Engel waren schon immer die Guten, oder etwa nicht?

Auf geht's Fantasy Liebhaber. Ich freue mich schon sehr auf eure Bewerbung!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Nicole Wittig wurde am 05. April 1980 in Kronach (Deutschland) geboren.

Nicole Wittig im Netz:

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks