Nicolette Mout Die Kultur des Humanismus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kultur des Humanismus“ von Nicolette Mout

Das vorliegende Lesebuch führt ein in die versunkene Welt des Humanismus und der Renaissance, in der die großen Synthesen - rhetorisch geschliffen - entworfen und verworfen wurden, in der die Liebe besungen und verschmerzt, die Kunst erhoben und der religiösen Andacht enthoben wurde und die Politik Anlaß für philosophische Meisterleistungen bot.

Stöbern in Sachbuch

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Kultur des Humanismus" von Nicolette Mout

    Die Kultur des Humanismus

    Sokrates

    30. November 2011 um 12:12

    Der Band beinhaltet zu verschiedenen Themen Aufsätze, Traktate, Briefe, philosophische Abhandlungen bekannter Humanisten. So bspw. Petrarca, Boccaccio, Lorenzo Valla, Piccolomini oder Sebastian Brant. Oberthemen sind die Anfänge des Humanismus in Italien, Bücher und Bibliotheken, die neuen Bildungsideale, Ereignisse aus der Geschichte, die Reaktionen auf die Entdeckungen neuer Erdteile oder neue Forschungen in der Medizin und Botanik. Die Auswahl der Texte ermöglicht dem Leser, sich ein Bild des Humanisten in bestimmten gesellschaftlichen Teilbereichen zu bilden. Wie reagierte man in seiner Zeit auf die Entdeckung Amerikas, welches Rechtsverständnis bildete sich heraus? Der intellektuelle Horizont der „Denkenden“ wird erfahrbar. Natürlich bleibt das Leben des „einfachen Mannes“ unerwähnt. Inwieweit sich Erkenntnisse der Intellektuellen tatsächlich im Leben der Zeit niedergeschlagen haben, bleibt offen; Alltagsgeschichte ist nicht Bestandteil des Bandes. Allerdings eignet sich das Buch sehr gut zur grundsätzlichen Erfassung des intellektuellen Kanons der Humanisten; jedes Kapitel ist nochmals von Nicolette Mout Professorin für Neuere Geschichte in Leiden (NL), fachmännisch eingeführt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks