Niels Fredrik Dahl Auf dem Weg zu einem Freund

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(3)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf dem Weg zu einem Freund“ von Niels Fredrik Dahl

»Ein starkes Buch, vor allem aus einem Grund: weil es ohne Rührseligkeit starke Gefühle zeigt.« Neue Zürcher Zeitung Die bezaubernde und tieftraurige Geschichte des Jungen Vilgot, der durch die Straßen Oslos streift, auf dem Weg zu einem Freund, und dem dabei Schreckliches widerfährt. Und des Erwachsenen Vilgot, der die Ereignisse von damals wie einen Elefanten loszuwerden versucht. Es beginnt spektakulär. Am 15. Juli 2001 blockiert ein erschöpfter Elefant den Verkehr auf einer Ausfallstraße in Oslo. Die Aufregung ist groß. Ein Fernsehteam begleitet die Fluchtroute des Elefanten und zeigt, welche Verwüstungen das Tier hinterlassen hat. Wo die Nachrichten enden, übernimmt ein Mann das Erzählen der Geschichte. Es ist nämlich sein Elefant, der den Verkehr blockiert hat, sein Elefant, der geflohen ist. Und damit wir verstehen, wie ein Elefant auf einem ehemaligen Bauernhof in Oslo landen konnte, erzählt uns Vilgot seine Geschichte, die in den sechziger Jahren beginnt. Vilgots Zuhause ist alles andere als verlockend – die Mutter ist krank und der Vater fast nie da. Deshalb läuft der Junge durch die Straßen, auf dem Weg zu einem Freund und doch fast immer allein. Dabei lernt er den Grafen von Hoff kennen, einen alten Bauern, den alle Kinder fürchten. Die beiden Außenseiter schließen Freundschaft. Als der Graf eines Abends allein sein möchte und Vilgot nicht einlässt, passiert etwas, das das Leben des Jungen für immer verändert.

Stöbern in Romane

QualityLand

Krass durchdachte, fesselnde und mit größeren Prisen Humor und Zynismus ausgestattete Dystopie-Satire. Definitiv empfehlenswert!

Walli_Gabs

Underground Railroad

Packendes Buch über die Sklavin Cora. Der letzte Bereich versucht alles Handlungsstränge zu einem Ende zu bringen.

Alexlaura

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf dem Weg zu einem Freund" von Niels Fr. Dahl

    Auf dem Weg zu einem Freund
    elin

    elin

    09. October 2007 um 18:22

    Die Geschichte eines schweigsamen Mannes, der mit Hilfe eines Elefanten aus der Stille ausbricht. Und die Geschichte eines 11jährigen, der einsam auf dem Weg zu einem Freund ist oder einfach nur auf dem Weg fort von zuhause, fort vor einer traurig, wütenden und kranken Mutter. Dahl steigert sich zum Ende hin, ich mag seine wiederkehrenden Sätze und was am Anfang noch verwirrend und unverständlich war, wird klar und einleuchtend. Um es richtig zu verstehen, so, wie es gedacht war, ohne die ganzen zweideutigen Missverstädnisse die man mit Halbwissen füllen muss, nicht anders kann, als überspringen mit der Hoffnung auf Auflösung, müsste man es wohl noch einmal ganz von vorne lesen.

    Mehr