Der große van Gogh Atlas

von Nienke Denekamp 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der große van Gogh Atlas
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

HEIDIZs avatar

Rundherum eine extrem gelungene Publikation - gern auch von anderen Künstlern ...

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der große van Gogh Atlas"

Vincent van Gogh (1853 – 1890) lebte in einer spannenden Zeit: Mit dem umfangreichen und revolutionären Ausbau der Eisenbahn in Europa veränderte sich die Welt rapide und grundlegend. Van Gogh, ein moderner und aufgeschlossener Mann, war mittendrin! Der große van Gogh Atlas wandelt auf Van Goghs Spuren und führt uns an alle Orte, in denen er gelebt und gearbeitet hat. Der Leser wird mitgenommen auf eine Zeitreise in seine Welt und entdeckt dank der meisterhaften Kunstwerke des Künstlers eine große Vielfalt an ländlichen und urbanen Gegebenheiten – nicht nur die friedliche Landschaft von Brabant und den Süden Frankreichs, sondern auch den Großstadtrummel von London oder Paris. Van Gogh lebte an mehr als 20 verschiedenen Orten und behielt seine Neugier und Weltoffenheit immer bei. Der Atlas erzählt uns, basierend auf einer erlesenen, reichen Auswahl seiner Gemälde, Skizzen und Briefe die Geschichte von van Gogh dem Künstler, dem Europäer, dem Reisenden. »Bleibe stets in Bewegung und liebe die Natur. Nur so wirst Du Kunst immer besser verstehen.
Maler verstehen die Natur und lieben sie. Sie lehren uns das Sehen.« Brief von Vincent van Gogh an seinen Bruder Theo

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944874753
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:182 Seiten
Verlag:Sieveking Verlag
Erscheinungsdatum:01.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HEIDIZs avatar
    HEIDIZvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Rundherum eine extrem gelungene Publikation - gern auch von anderen Künstlern ...
    Ich bin begeistert

    Vincent Van Gogh - ein bedeutender Künstler, ein Maler, die mich immer wieder fasziniert, einige seiner Werke habe ich schon real betrachtet und es immer wieder genossen, nun war mir im vergangenen Jahr ein Buch aufgefallen, dem ich mich nicht entziehen konnte ...

     

    Der große Van Gogh Atlas

     

    Gebundene Ausgabe: 182 Seiten

    Verlag: Sieveking Verlag (1. September 2017)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 3944874757

    ISBN-13: 978-3944874753

    Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 2,2 x 25,4 cm

    PREIS: 29,00 Euro

     

    Ich möchte euch von diesem genialen Buch berichten.

     

    Das Buch ist vom Stil so gestaltet, dass man meint, ein uraltes Buch in der Hand zu haben. Das Design passt prima zum Inhalt, es macht das Lesen authentisch und der Inhalt ist informativ und vielfältig mit jeder Menge interessanten Illustrationen untermalt.

     

    Diese Publikation erlaubt eine Reise auf den Spuren dieses großen Künstlers. Des Mannes mit nur einem Ohr ...

    Es ist eine Reise in Bildern. Doppelseitig bekommt man erst einmal einen Zeitstrahl des Wirkens von Goghs geboten mit Jahr, Alter und Ort, wo was passiert war. In Zeitspannen ist auch das gesamte Buch mit seinen Kapiteln gegliedert. Dies macht das Nachvollziehen seines Schaffens einfach.

     

    Wir beginnen mit Vincents Reise durch Europa in Wort und Bild.

    Wir sehen Kartenmaterial, historische Aufnahmen, Porträts der Familie und Weggefährten, Namensliste der Dorfschüler, der Abbildung der Zeichnung van Goghs auf dem Sterbebett sowie seiner Trauerkarte und natürlich Abbildungen seiner Werke, die Auswahl ist eine sehr gute, wie ich finde. Das Buch vereint das Leben und Wirken van Goghs in seinen Werken und in der historischen Realität, das ist einmalig, so könnte ich mir das auch von anderen Künstlern gut vorstellen, die Umsetzung dieser genialen Idee ist einmalig.

     

    Wort und Bild ergänzen sich perfekt. Zu den abgebildeten Werken steht jeweils zu lesen, wo man diese heute betrachten kann. Gegenübergestellt werden mitunter die historische Realität von Szenen mit der Abbildung der Gemälde des Künstlers. Mir hat dieses Buch sehr viel gegeben, gibt es  mir noch immer, weil es ein Buch ist, welches man nicht nur einmal liest und es dann in den Bücherschrank verschwinden lässt, sondern immer wieder darin blättern kann, um Neues zu entdecken.

     

    Das Buch endet mit einem Kapitel "Nach Vincent van Goghs Tod" und einer Abbildung (doppelseitig) von der Grabstätte. In seiner Vielfalt und Einmaligkeit ist dieses Buch für mich etwas ganz Besonderes. Ich schaue sehr gern hinein, lese immer wieder, betrachte das Kartenmaterial, hole mir Anregungen, was man sich anschauen könnte in der Realität, es ist wahrlich ein Atlas, aber ein ganz besonderer.

     

    Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Das Buch ist außerdem edel gebunden mit einem roten Leinenrücken versehen. Macht sich im Regal ausnehmend hochwertig edel.

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks