Nienke Jos

 4.6 Sterne bei 51 Bewertungen
Autorenbild von Nienke Jos (©Nienke Jos)

Lebenslauf von Nienke Jos

Nienke Jos (*19.10.1980) wächst an der niederländischen Grenze auf. Nach dem Abitur widmet sie sich dem Leistungssport, bleibt beruflich bis 2016 im Ausland und führt Mountainbike-Touren in mehr als acht verschiedenen Ländern an. Jos größte Leidenschaft gilt hohen Geschwindigkeiten beim Rallye- und Motorradfahren. Die Autorin lebt heute in Wiesbaden, Hessen.

Alle Bücher von Nienke Jos

Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies9783839223901

Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies

 (30)
Erschienen am 13.02.2019
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund9783839224496

Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund

 (14)
Erschienen am 12.06.2019
Cover des Buches Die Angst der Schweigenden9783839227206

Die Angst der Schweigenden

 (0)
Erscheint am 07.01.2021
Cover des Buches Zwei Tage mit Marga9783000588372

Zwei Tage mit Marga

 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen9783000562075

Die Einsamkeit der Schuldigen

 (6)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen: Das VerliesB07NVTDHQP

Die Einsamkeit der Schuldigen: Das Verlies

 (0)
Erschienen am 03.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nienke Jos

Neu

Rezension zu "Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies" von Nienke Jos

Grauenhafte Abgründe
buecherwurm1310vor 5 Monaten

Nachdem Junia jahrelang als Mountainbike- Guide unterwegs war, ist sie nun sesshaft geworden. Sie hat sich im Allgäu niedergelassen. Sie trifft den Arzt Thies und arbeitet als Animateurin in einem Hotel. Bald schon will sie ihr eigenes Reich beziehen. Dabei übersieht Junia aber, dass einiges nicht so recht passt.

Auf einer Tour mit dem Mountainbike erzählt ihr die Teilnehmerin Ann Beck, dass sie nicht besonders glücklich ist, aber nicht den Mut hat neu anzufangen. Kurz darauf verschwindet diese Frau spurlos. Wurde sie Opfer eines Verbrechens oder ist sie doch noch untergetaucht? Man sucht vergebens nach ihr. Wie kann man auch ahnen, dass sie in einer Waldhütte gefangen ist und Schreckliches erleben muss.

Der Wiesbadener Psychiater Theodor Stein möchte seinen Lebensabend mit seiner Frau in Panama verbringen, doch dann verfolgt ihn die mysteriöse Elenor. Doch ihre Geschichte klingt zweifelhaft. Was will sie von ihm? Als er die Wahrheit erkennt, ist es bereits zu spät

Es gibt verschiedene Handlungsstränge, die einem von Anfang an das Gefühl geben, dass es zu einer Katastrophe kommt. Es sind nur wenige Personen an dieser Geschichte beteiligt, aber irgendwie sind sie miteinander verknüpft. Sie sind alle durch ihre Vergangenheit geprägt und niemand ist mir wirklich sympathisch. Die Abgründe, welche sich auftun, sind erschreckend. Dabei sind die Charaktere gut gezeichnet und man kann nachvollziehen, warum sie so sind wie sie sind. Niemand ist wirklich unschuldig.

Der Moment, als die gefangene Frau aus ihrem Verlies befreit wurde, war sehr emotional.

Der Schreibstil ist anspruchsvoll und direkt. Die Spannung ist von Anfang an vorhanden, steigert sich aber immer mehr. Man sollte allerdings nicht zu zart besaitet sein, denn die Schilderungen sind manchmal schon drastisch.

Ein packender Psychothriller.

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies: Thriller" von Nienke Jos

Menschliche Abgründe
Brigitte_Puchtavor 6 Monaten

Der Titel und das Cover des Buches haben mich hier zum Lesen angeregt. 

Es ist eine facettenreiche Story die spannend beginnt. Es werden viele einzelne Personen mit Ihrer Geschichte beschrieben. Hatte Mühe den Überblick zu behalten. Das Zusammenfügen dieser Personen dauert lange. Das macht es zwischendurch langatmig. 

Menschen mit seelischen Abgründen und das Thema sexuelle Gewalt war hier für mich schwer zu lesen. Als Film könnte ich mir die Handlung spannender vorstellen. 

Das ständige mitdenken und sich in die Köpfe der Menschen reinzuversetzen machte das Ganze für mich anstrengend und es setzte eine Art Ermüdung ein. Musste zwischendurch eine Pause einlegen. 

Dennoch hat die Story Potenzial und ist für absolute Fans der schweren Kost ein gutes Buch. 

.Fazit: Ein Buch für alle Fans der „schweren“ Kost.

Danke an NetGalley und dem Gmeiner Verlag für dieses Exemplar.

Dies hat meine Meinung hier in keiner Weise beeinflust. 



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies" von Nienke Jos

Gutes Thriller-Debüt mit kleinen Schwächen
Flaventusvor 7 Monaten

Wenn in einer Geschichte viele Charaktere auftauchen, so sollten sie sehr einzigartig beschrieben werden, damit die jeweiligen Handlungsfäden, mit denen sie umsponnen sind, gut voneinander zu trennen sind. In diesem Thriller-Debüt von Nienke Jos gelingt dies nicht immer, denn die Autorin ist bestrebt, den Leser so lange wie möglich im Dunkeln verweilen zu lassen, in dem sie ihm essentielle Details vorenthält.

Spannungsfragen

In diesem Thriller gibt es einige Handlungsstränge, die anfänglich wenig miteinander gemein haben und sehr lange nebenherlaufen. Jos lässt den Leser manchmal am langen Arm verhungern, denn die Zusammenführung kommt erst sehr spät. Das hat bei mir persönlich allerdings dazu geführt, dass ich vor allem im letzten Viertel des Buchs zu oft den Eindruck hatte, als hätte die Geschichte besser gestrafft werden können und zu oft um den sprichwörtlichen heißen Brei herumerzählt wurde. Der Leser hat dort Details erzählt bekommen, die zwar die Charaktere geformt, gleichzeitig aber die Spannung gehemmt haben. 

Manchmal werden von den Autoren sehr schräge Figuren in den Geschichten platziert. Sowas mag es geben, aber die unnatürliche Häufung komischer Personen, die fragwürdig handeln, wirkt oftmals zu konstruiert. So auch in diesem Fall, in dem ich mich des Öfteren gewundert habe, wie die jeweiligen Personen agierten. 

In diesem Thriller gibt es zwar einige explizite Szenen von Sex und Gewalt, die aber nie so abstoßend erzählt werden, wie es so manche Buchbesprechung vermuten lässt, die ich im Netz gelesen habe. In meinen Augen noch nicht mal dergestalt, dass ich es überhaupt erwähnt hätte, wenn ich nicht so oft gelesen hätte, dass in diesem Buch der Grad an Gewaltdarstellung so hoch ist. Das ist er in meinen Augen nicht.

Fazit

Dieser Thriller hat durchaus einen Unterhaltungswert und kann durch eine verzwickte und vor allem zu Beginn spannende Erzählung punkten. Leider verzettelt sich die Autorin vor allem zum Ende hin zu sehr und versucht dem Leser in meinen Augen zu lange die Pointe vorzuenthalten. Dadurch kommt es zu einem Spannungsabfall, der das große Finale zu einem kleinen Ereignis schrumpfen lässt. Dennoch kann ich eine Empfehlung für Genre-Fans aussprechen, solange der Leser an verzwickten Geschichten Spaß hat.


Diese Buchbesprechung findet sich auch auf meinem Blog.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

526 Beiträge
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrundundefined
Traut Ihr Euch zum zweiten Mal in seelische Katakomben?

Junias vielversprechender Neubeginn endet in einem wahr gewordenen Alptraum. Die geglaubte Erfüllung ihrer Sehnsüchte entpuppt sich als Täuschung, ihr einstiger Lebenswille, ihre Anschauung von Moral und der Wunsch nach einem konventionellen Leben scheint endgültig verloren. Während sie Geschehenes zu begreifen versucht, muss sich die Mörderin Ann Beck im Gefängnis unter Leen Rogers Willkür ihrer Tat stellen. Weder Ann Beck noch Berne Jurin ahnen, dass sie längst zum Spielball in Rogers persönlicher Mission geworden sind. Für Theodor Stein beginnt der Wettlauf mit seiner Vergangenheit und für Junia und Isa der Kampf ums Überleben, denn Rubens Jagd nach Vergeltung hat bereits begonnen ...

Bewerbt Euch jetzt für den zweiten Teil von DIE EINSAMKEIT DER SCHULDIGEN. Idealerweise konnte euch Teil 1 schon begeistern oder Ihr lest ihn gerade.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen viel Erfolg!
83 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigenundefined
Liebe Fans anspruchsvoller Psychothriller,
Nienke Jos hat mit ihrem Roman „Die Einsamkeit der Schuldigen“ ein fulminantes Debüt vorgelegt: ein Buch voller Spannung, ausgereiften Charakteren, einer faszinierenden und zugleich zutiefst erschütternden Geschichte: ein psychologisches Meisterwerk um 7 ahnungslose Menschen und die Zufälligkeit ihrer Begegnung. Ein fast 600 Seiten starkes Buch, das man in einem Zug fesselnd verschlingt.

Ich möchte Euch gerne zu einer Leserunde einladen und verlose (vielen Dank an die Autorin ☺) 15 Exemplare von „die Einsamkeit der Schuldigen“. 

Ihr könnt Euch bewerben, indem Ihr uns in einem Kommentar folgende Frage beantwortet:


Welches Gefühl assoziiert Ihr mit dem Cover? 1 bis 3 Schlagworte genügen.


Zum Buch: Junia fährt als Mountainbike-Guide von einer Saison in die nächste. Ihr Kleiderschrank ist ein Koffer, ihr Rückzugsort ein Hotelzimmer, eine Privatsphäre gibt es nicht. Als ihr Wunsch nach einem echten Zuhause, ihre Sehnsucht nach einem konventionellen Leben übergroß wird, beschließt sie im Allgäu sesshaft zu werden. Ihr neuer Job in einem Sporthotel, die vielversprechende Beziehung mit Thies und endlich eine echte Wohnung: Alles scheint sich in die richtigen Bahnen zu lenken, als plötzlich eine Teilnehmerin nach einer Mountainbike-Tour verschwindet. Vergeblich wird nach Ann Beck gesucht, aber die junge Frau bleibt unauffindbar. Niemand ahnt, dass sich in der Nähe eine abgelegene Hütte im Wald befindet. Versteckt hinter verschneiten Bäumen vergräbt sie ein Geheimnis unter sich, das seinen Weg bis ins entfernte Wiesbaden findet:Dort gerät das Leben des Psychiaters Theodor Stein ins Wanken. Immer wieder begegnet er einer Fremden, die ihn verfolgt und beobachtet. Als er herausfindet, warum sie so verzweifelt seine Hilfe sucht, ist es längst zu spät. Er stößt auf eine ungeheuerliche Wahrheit, und ohne es zu wissen, sind plötzlich alle miteinander verknüpft. 

Zur Autorin: Nienke Jos, 1980 an der niederländischen Grenze geboren und aufgewachsen, befand sich bis 2016 beruflich im Ausland. Der Liebe wegen zog sie vor einem Jahr nach Wiesbaden und schrieb dort innerhalb weniger Monate ihr Debüt.
68 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Nienke Jos wurde am 19. Oktober 1980 in Geldern (Kreis Kleve) (Deutschland) geboren.

Nienke Jos im Netz:

Community-Statistik

in 69 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks