Nienke Jos

 4,4 Sterne bei 78 Bewertungen
Autorenbild von Nienke Jos (©Nienke Jos)

Lebenslauf von Nienke Jos

Nienke Jos (*19.10.1980) wächst an der niederländischen Grenze auf. Nach dem Abitur widmet sie sich dem Leistungssport, bleibt beruflich bis 2016 im Ausland und führt Mountainbike-Touren in mehr als acht verschiedenen Ländern an. Jos größte Leidenschaft gilt hohen Geschwindigkeiten beim Rallye- und Motorradfahren. Die Autorin lebt heute in Wiesbaden, Hessen.

Alle Bücher von Nienke Jos

Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies (ISBN: 9783839223901)

Die Einsamkeit der Schuldigen - Das Verlies

 (35)
Erschienen am 13.02.2019
Cover des Buches Die Angst der Schweigenden (ISBN: 9783839227206)

Die Angst der Schweigenden

 (20)
Erschienen am 10.02.2021
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund (ISBN: 9783839224496)

Die Einsamkeit der Schuldigen - Der Abgrund

 (16)
Erschienen am 12.06.2019
Cover des Buches Zwei Tage mit Marga (ISBN: 9783000588372)

Zwei Tage mit Marga

 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen (ISBN: 9783000562075)

Die Einsamkeit der Schuldigen

 (6)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Die Einsamkeit der Schuldigen: Das Verlies (ISBN: B07NVTDHQP)

Die Einsamkeit der Schuldigen: Das Verlies

 (0)
Erschienen am 03.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nienke Jos

Cover des Buches Die Angst der Schweigenden (ISBN: 9783839227206)Krimines avatar

Rezension zu "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos

Ein ungewöhnlicher Thriller, der emotional fesselt.
Kriminevor 5 Monaten

Eine einsame Fabrikhalle, ein orkanartiger Schneesturm und eine Vergangenheit, die  Spuren hinterlassen hat. Inna, die als Statikerin ihr Geld verdient, befindet sich genau in einer solchen Situation. Nur, dass nicht allein in der abgeschiedenen Fabrikhalle ist, sondern sich ein Fremder Einlass verschafft hat. Doch zunächst einmal scheint alles ganz harmlos zu sein. Der Fremde namens Igor behauptet, vom Schneesturm überrascht worden zu sein und Inna, die wenig begeistert ist, nimmt seine Anwesenheit hin. Doch im Verlaufe der Nacht kippt die Stimmung und Inna wird klar, dass Igors Anwesenheit nicht nur ein Zufall ist.

„Die Angst der Schweigenden“ ist ein Thriller, der mehr als nur unterhält. Er ist eine Gratwanderung zwischen Wahrheit und Lüge, zwischen Gegenwart und Vergangenheit und zwischen Schuld und Sühne. Von verschiedenen Personen und aus unterschiedlichen Perspektiven heraus wird in ihm eine ungeheuerliche Geschichte erzählt, die nicht ohne Folgen bleibt. Doch zunächst einmal lernt der Leser die Figuren kennen. Die kleine Marga, die Weihnachten retten will, ihre Eltern, die von Margas Tun keine Ahnung haben, den Fremden Igor, der charmant und berechnend ist und nicht zuletzt Inna, die lieber mit ihren Zahlen, als mit Menschen umgeht. Sie alle hauchen dem ungewöhnlichen Thriller Leben ein, jede auf ihre Art.

Jede Menge Geheimnisse, falsche Erinnerungen, absichtliche Täuschungen und durchlebte Traumsequenzen prägen die Handlung, die anfangs sehr undurchsichtig ist. Es dauert, bis sich die Figuren öffnen, Dinge erklärt werden und sich am Ende ein Zusammenhang offenbart. Bis dahin wird der Leser durch einen Schreibstil gefesselt, der atmosphärisch, bildhaft und manchmal auch ein wenig konfus in Erscheinung tritt, der sich angenehm flüssig liest und viel Platz für eigene Interpretationen lässt. Es macht Spaß, den Thriller zu lesen, der ein wenig anders ist und damit immer wieder überrascht.

Fazit und Bewertung:
Ein ungewöhnlicher Thriller, der emotional fesselt und trotz anfänglicher Wirrungen etwas ganz Besonderes ist.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Die Angst der Schweigenden (ISBN: 9783839227206)J

Rezension zu "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos

Ich liebe diese Sprachgewandtheit
Jana_Zimmermannvor 5 Monaten

Ich glaube, dieser Thriller hat das Potenzial, dass er von mir ein zweites Mal gelesen werden könnte. Denn ich bin mir im Nachhinein nicht ganz sicher, ob ich stets aufmerksam genug war, um einige Begebenheiten im Buch als wichtig genug zu erfassen. Auch jetzt, nachdem ich das Buch ausgelesen habe, beschäftigt mich sein Inhalt, die Geschichte im Inna, Jenke und Marga. Die Autorin Nienke Jos beschreibt in „Die Angst der Schweigenden“ verschiedene Charaktere, die dem Leser sympathisch sind. Zumindest dem ersten Eindruck zufolge. Und dann entwickelt sich die dramatische Geschichte. Und auch wenn einzelne Handelnde grausam agieren – nennt mich verrückt – ich habe einige von ihnen in mein Herz geschlossen. Denn es stellt sich mir die Frage nach dem Warum, nach den Hindergründen. Besonders liebreizend ist mir Marga zu Tage getreten, die ich als Einzige als unschuldig in der Geschichte des Thrillers freisprechen möchte. Ich liebe ihre Art zu artikulieren, ihre Neugierde, ihre Hilfsbereitschaft. Die Autorin Nienke Jos schreibt kurzatmig, prägnant und auf eine mir bisher unbekannte Art ausdrucksstark. Der Schreibstil ist einfach fesselnd. „Die Angst der Schweigenden“ wühlt mich auf, prägt mich ein Stückweit und hilft aber auch, mich und meine Mitmenschen zu hinterfragen. Und genau das braucht ein gutes Buch für mich. Und wenn es dann noch so nervenaufreibend ist wie dieses Exemplar, hat die Autorin alles richtig gemacht.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Die Angst der Schweigenden (ISBN: 9783839227206)D

Rezension zu "Die Angst der Schweigenden" von Nienke Jos

Sehr verworren
Daniela_Weigelvor 6 Monaten


Die Statikerin Inna traut nur ihren Zahlen und Berechnungen. Menschen gegenüber hat sie keinerlei Vertrauen. Zufälle gibt es für sie nicht. In einem großen Schneesturm taucht plötzlich Igor auf und behauptet vom Unwetter überrascht worden zu sein. Inna hängt die ganze Nacht mit ihm fest, und glaubt ihm kein Wort. Wer ist Igor und was will er von ihr ?

Ich hatte richtige Schwierigkeiten in das Buch zu kommen. Die verschiedenen Handlungsstränge machen den Eindruck als wären es komplett verschieden Geschichten. Beim lesen verstand ich nicht, ist es eine andere Geschichte sind es Rückblicke oder Erinnerungen. Das hat mir beim lesen leider die Spannung genommen. Erst zum Ende hin offenbart sich was es damit auf sich hat. Das war mir  etwas zu verworren. Der Schreibstil ist anders, und ich bin mir nicht sicher ob ich ihn gut finde oder nicht. Diese Geschichte muss man definitiv mit absoluter Konzentration lesen, ein kurzes abschweifen der Gedanken erlaubt die Story nicht.

Es lohnt sich an der Geschichte dran zu bleiben, schade das die einzelnen Stränge erst sehr spät zusammenführen, denn erst dann beginnt man das ganze zu verstehen. Plötzlich werden die einzelnen Protagonisten vor meinem Auge real, ich verstehe sie und fühle mit ihnen. Erst dann hat mich die Spannung packen können.

Wenn man diese Geschichte mit voller Konzentration ließt, offenbart sich einem ein Thriller der anders ist, und damit durchaus punkten kann.


Ich vergebe 3 ⭐⭐⭐

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

502 Beiträge
Traut Ihr Euch zum zweiten Mal in seelische Katakomben?

Junias vielversprechender Neubeginn endet in einem wahr gewordenen Alptraum. Die geglaubte Erfüllung ihrer Sehnsüchte entpuppt sich als Täuschung, ihr einstiger Lebenswille, ihre Anschauung von Moral und der Wunsch nach einem konventionellen Leben scheint endgültig verloren. Während sie Geschehenes zu begreifen versucht, muss sich die Mörderin Ann Beck im Gefängnis unter Leen Rogers Willkür ihrer Tat stellen. Weder Ann Beck noch Berne Jurin ahnen, dass sie längst zum Spielball in Rogers persönlicher Mission geworden sind. Für Theodor Stein beginnt der Wettlauf mit seiner Vergangenheit und für Junia und Isa der Kampf ums Überleben, denn Rubens Jagd nach Vergeltung hat bereits begonnen ...

Bewerbt Euch jetzt für den zweiten Teil von DIE EINSAMKEIT DER SCHULDIGEN. Idealerweise konnte euch Teil 1 schon begeistern oder Ihr lest ihn gerade.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen viel Erfolg!
83 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe Fans anspruchsvoller Psychothriller,
Nienke Jos hat mit ihrem Roman „Die Einsamkeit der Schuldigen“ ein fulminantes Debüt vorgelegt: ein Buch voller Spannung, ausgereiften Charakteren, einer faszinierenden und zugleich zutiefst erschütternden Geschichte: ein psychologisches Meisterwerk um 7 ahnungslose Menschen und die Zufälligkeit ihrer Begegnung. Ein fast 600 Seiten starkes Buch, das man in einem Zug fesselnd verschlingt.

Ich möchte Euch gerne zu einer Leserunde einladen und verlose (vielen Dank an die Autorin ☺) 15 Exemplare von „die Einsamkeit der Schuldigen“. 

Ihr könnt Euch bewerben, indem Ihr uns in einem Kommentar folgende Frage beantwortet:


Welches Gefühl assoziiert Ihr mit dem Cover? 1 bis 3 Schlagworte genügen.


Zum Buch: Junia fährt als Mountainbike-Guide von einer Saison in die nächste. Ihr Kleiderschrank ist ein Koffer, ihr Rückzugsort ein Hotelzimmer, eine Privatsphäre gibt es nicht. Als ihr Wunsch nach einem echten Zuhause, ihre Sehnsucht nach einem konventionellen Leben übergroß wird, beschließt sie im Allgäu sesshaft zu werden. Ihr neuer Job in einem Sporthotel, die vielversprechende Beziehung mit Thies und endlich eine echte Wohnung: Alles scheint sich in die richtigen Bahnen zu lenken, als plötzlich eine Teilnehmerin nach einer Mountainbike-Tour verschwindet. Vergeblich wird nach Ann Beck gesucht, aber die junge Frau bleibt unauffindbar. Niemand ahnt, dass sich in der Nähe eine abgelegene Hütte im Wald befindet. Versteckt hinter verschneiten Bäumen vergräbt sie ein Geheimnis unter sich, das seinen Weg bis ins entfernte Wiesbaden findet:Dort gerät das Leben des Psychiaters Theodor Stein ins Wanken. Immer wieder begegnet er einer Fremden, die ihn verfolgt und beobachtet. Als er herausfindet, warum sie so verzweifelt seine Hilfe sucht, ist es längst zu spät. Er stößt auf eine ungeheuerliche Wahrheit, und ohne es zu wissen, sind plötzlich alle miteinander verknüpft. 

Zur Autorin: Nienke Jos, 1980 an der niederländischen Grenze geboren und aufgewachsen, befand sich bis 2016 beruflich im Ausland. Der Liebe wegen zog sie vor einem Jahr nach Wiesbaden und schrieb dort innerhalb weniger Monate ihr Debüt.
68 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Nienke Jos wurde am 19. Oktober 1980 in Geldern (Kreis Kleve) (Deutschland) geboren.

Nienke Jos im Netz:

Community-Statistik

in 98 Bibliotheken

von 41 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks