Nigel Cawthorne Das Geheimnis um Flug MH370

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis um Flug MH370“ von Nigel Cawthorne

Das mysteriöse Verschwinden von Malaysia-Airlines-Flug MH370 Am 8. März 2014 startete eine Passagiermaschine der Malaysia Airlines zu einem Flug von Kuala Lumpur nach Peking. An Bord der Boeing 777 mit der Flugnummer 370 befanden sich 227 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder. Um 01.19 Uhr gab es einen letzten Funkspruch zwischen der Flugüberwachung und der Maschine. Danach brach der Kontakt ab. Das Flugzeug verschwand. Verschiedenste Länder begannen mit einer Suche, die zur aufwendigsten in der Geschichte der Luftfahrt wurde. Doch die Maschine blieb bis heute verschollen. Nigel Cawthorne hat sich auf die Spur von Flug MH370 begeben. In minutiöser Kleinarbeit sammelte er Untersuchungsergebnisse und Indizien, sprach mit Experten und Angehörigen der Passagiere. In diesem Buch präsentiert er Ihnen das Ergebnis seiner Recherche. Lesen Sie diese hochinteressante Faktensammlung und ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse. Was geschah mit Malaysia-Airlines-Flug MH370? In einer Welt, in der unsere Mobiltelefone abgehört, wir mit Überwachungskameras und Spionagesatelliten beobachtet werden können, verschwindet nichts einfach so. Insbesondere nicht ein so großer Gegenstand wie ein Passagierflugzeug. Aber Flug MH370 schon. Was geschah mit Flug MH370? Wurde die Boeing 777 von Terroristen entführt? Brachte der Pilot die Maschine zum Absturz? Wurde das Flugzeug bei einem Manöver abgeschossen? Wer hatte das Ortungssystem des Flugzeugs abgeschaltet? Und warum? Wieso gab es keinerlei Notruf? Und wohin wurde das Flugzeug gesteuert? Augenzeugen berichten, dass die Maschine extrem tief und langsam geflogen sei; sie habe zudem den Kurs gewechselt. Nach Angaben der Tochter des Piloten war ihr Vater in den Tagen vor dem Flug »nicht mehr der, den sie kannte«. Wurde er unter Druck gesetzt oder hatte er sich gar radikalen Islamisten zugewandt? Warum waren Regierungen und Behörden so unwillig, ihre vorhandenen Informationen über Flug MH370 öffentlich bekannt zu machen? Was wollten sie verheimlichen? Und warum eigentlich sendeten die Mobiltelefone der Insassen weiterhin Anrufsignale aus? Nigel Cawthorne sichtet Beweismaterial, sammelt Fakten und gewichtet die Theorien zum Geheimnis um Flug MH370.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenig Fakten, viele Spekulationen

    Das Geheimnis um Flug MH370
    R_Manthey

    R_Manthey

    22. June 2017 um 10:43

    Inzwischen ist Flug MH370 schon seit über drei Jahren verschwunden. Dieses Buch wurde jedoch schon einen Monat nach dem vermutlichen Absturz fertiggestellt. Wenn man an einem Rätsel Geld verdienen möchte, dann muss man es eben tun, bevor es gelöst wird. Ob es jedoch in diesem Fall jemals eine Auflösung geben wird, ist inzwischen mehr als fraglich. Die Suche nach MH370 wurde wegen einer zu geringen Erfolgswahrscheinlichkeit abgebrochen. Inzwischen kann man das vermutliche Absturzgebiet recht gut eingrenzen. Es ist jedoch viel zu groß und viel zu tief für eine Erfolg versprechende Suche nach den die Dinge aufklärenden Flugschreibern. Dieses Buch beruht auf einer sehr geringen Faktendichte und berücksichtigt nicht die aus später gefundenen Trümmerteilen abgeleiteten Schlüsse. Weil der Autor nicht mehr weiß als die damalige Faktenlage hergab, blieb ihm bei seinem Ziel, ein Buch über MH370 zu schreiben, nur die übliche Variante impliziter Spekulationen. Journalisten suchen bei ihren angeblichen Recherchen immer nach ähnlichen Ereignissen. Wenn man aber nicht wirklich weiß, was geschehen ist, kann man auch nicht nach ähnlichen Ereignissen suchen. Macht man es trotzdem, dann begibt man sich auf das rutschige Gebiet von Spekulationen, denn jede Beschreibung von Abstürzen oder Problemen mit anderen Maschinen des Typs Boeing 777 lädt zu Vermutungen ein, im Fall von MH370 wäre Ähnliches passiert. Seriös ist das nicht, aber es füllt Seiten. Aber der Autor kriegt noch nicht einmal die interne Logik seiner Vermutungen richtig auf die Reihe. Beispielsweise kann kein Feuer ausgebrochen sein, was alle außer der Crew bewusstlos gemacht haben soll, wenn die Maschine anschließend noch stundenlang weiter geflogen ist. Alle Theorien, die man in diesem Buch vorfindet, sind in sich nicht logisch. Der Text enthält also noch nicht einmal eine vernünftig begründbare Hypothese. Dafür ist er aber durchaus geeignet, Menschen mit Flugangst davon zu überzeugen, dass Piloten mit bestimmten Situationen völlig überfordert sind, weil sie eigentlich einen Computer bedienen, der gelegentlich spinnen kann. Die letzten Dialoge der Piloten aus der über dem Atlantik abgestürzten Air France-Maschine des Fluges AF447 vom 1. Juni 2009 sind dafür ein gutes Beispiel. Kurz:  Wenn man sich für Flugzeugabstürze interessiert, findet man in diesem Buch zahlreiche interessante Einzelheiten zu anderen Flügen, die kein Rätsel mehr darstellen. Flug MH370 bleibt jedoch noch immer rätselhaft. Dieses Buch stellt lediglich eine Zusammenfassung der Faktenlage vom April 2014 dar und bietet darüber hinaus zahlreiche Spekulationen an, die der Autor aus anderen Vorfällen indirekt ableitet. 

    Mehr