Nigel Williams Zweieinhalb Männer im Boot

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zweieinhalb Männer im Boot“ von Nigel Williams

Der Überraschungsbesuch zweier Herren vom Finanzamt gibt ihm den Rest. Der Erzähler ist überarbeitet, nervös er schläft schlecht, hat Schulden und fällt seiner Familie zunehmend auf den Wecker. Die gibt ihm Ratschläge: Er solle Urlaub machen, Tennis spielen oder sich gleich erschießen. Aber er haßt Urlaub, und er spielt nicht gerne Tennis. Nur das mit dem Erschießen würde er sich überlegen. Dann kommt seinem Jüngsten eine ausgezeichnete Idee: Eine Flußfahrt. Eine Fahrt die Themse hinauf. Der Entschluß ist schnell gefaßt...

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

Birthday Girl

Nette Kurzgeschichte für Fans

Milagro

Was man von hier aus sehen kann

Ein Meisterwerk! Humor und Tragik zugleich. Ich bin absolut begeistert!

Pagina86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen