Nika S. Daveron Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)“ von Nika S. Daveron

Das Jahr 999 bricht unter schlechten Vorzeichen an. Mitten im Kriegstreiben zwischen verfeindeten Königreichen haben Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx widerwillig ein Bündnis geschlossen, denn Portale in die Schattenwelt verkünden todbringendes Unheil. Als sich immer mehr Portale öffnen, verschlägt es Scarabea und Titan nach Karga, eine fremde Stadt unter surrcostanischem Protektorat. Dort treffen sie auf einen Unterweltkrieger, der sich »Der Lügner« nennt und sie mit einem unwiderstehlichen Angebot lockt. Unterdessen versucht Königin Vazarina in Coronia die Ansprüche ihrer Herrschaft durchzusetzen. Was sie nicht weiß – die gegnerischen Regenten Azulgrana und Sarasot Berlais steuern geradewegs auf ihr Reich zu. Und mit ihnen eine Geisterarmee aus der Schattenwelt.

Ich kann diese vielfältige und sehr spannende High-Fantasy-Reihe sehr empfehlen! Die Welten, Charaktere und Handlung sind einfach toll!

— BlueSunset

In einem Rutsch verschlungen - grandios

— Jennice

Stöbern in Fantasy

Tochter des dunklen Waldes

sehr mystisch, aber man schätzt den Wald wieder mehr

kupfis_buecherkiste

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Trotz Verwirrung eine gute Geschichte mit Spannung

ViktoriaScarlett

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Spannende Fortsetzung. Die Handlung hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

cydney88

Kiss of Fay

Ein grandioses Abenteuer voller Spannung und Magie.

SelectionBooks

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ich bin immer noch total verliebt in die einzigartige Geschichte über Prinzessin Fantaghiro. Wer die Filme kennt, sollte das hier lesen.

LilithSnow

Stadt aus Wind und Knochen

Dieser Debütroman und Start einer Trilogie ist für mich ein kleiner Geheimtipp für Fantasy- und Dystopieleser, die bereits viel kennen!

Sirene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1264
  • gelungene Fortsetzung

    Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)

    Steiniline

    19. January 2017 um 15:08

    ╔═★══════╗Vorab╚══════★═╝Bei dieser Rezension handelt es sich um eine für den zweiten Teil der Hourglass Wars Reihe, solltet ihr also Band 1 noch nicht kennen, dann schaut vielleicht lieber bei der Rezension zu Band 1 vorbei.╔═★══════════════════╗Cover & innere Gestaltung╚══════════════════★═╝Dieses Cover ist dem vom Band 1 recht ähnlich, aber doch etwas anders und passt wieder sehr gut zum Buch.Nicht ganz optimal ist die Bindung des Buches: Gerade zur Mitte hin ist es zu straff gebunden, so dass es man ordentlich aufbiegen muss, damit man gut lesen kann. Die Folge sind ordentliche Leserillen, die mich nicht stören, aber ich kenne viele die damit ein Problem haben und daher der Hinweis.╔═★═══════╗Meinung╚═══════★═╝An dieser Stelle noch einmal kurz der Hinweis: Es handelt sich um eine Fortsetzung, und zwar um Band 2!Und dieser geht genauso grandios und nahtlos weiter wie Band 1 aufgehört hat. Man hätte es sozusagen einfach in einen Band packen können nur, dass dieser dann eben entsprechend dick gewesen wäre.Nach wie vor wechseln die Perspektiven und das nicht zu knapp, aber allgemein sind wir dieses Mal viel mehr bei Titan und Scarabea und deren Storybogen wurde weiter vorangetrieben bzw. einfach mehr dazu erzählt. Wobei die anderen im gleichen Tempo mitziehen, denn alle Geschichte sind miteinander verwoben.Ich bin immer noch erstaunt wie gut die Autorin die Geschichtenzügel in der Hand hält und sie zu lenken bzw. zu verbinden weiß. Manchmal hatte ich an bestimmte Dinge schon gar nicht mehr gedacht, aber als diese wieder aufgegriffen wurden, waren sie sofort wieder präsent.Allgemein bin ich sehr von den Ideen begeistert. Auch dieser Band ist wieder mit kriegerischen Themen und auch Intrigen gespickt, aber dennoch hat es viel Spaß gemacht ihn zu lesen. Es war weder öde, noch musste man Vorkenntnisse haben und man wurde zum Glück und nicht damit erstickt. Ich hatte dieses Jahr leider einen großen Reinfall mit einem anderen Buch, das genauso Potenzial hatte und in eine ähnliche Richtung ging. Das andere Buch hat es aber leider nicht geschafft, es gut darzustellen, nicht langweilig werden zu lassen und mich mitzureißen.Die schon bekannten Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte kräftigt weiter und manche erkennt man fast nicht wieder. Es kommen aber auch neue hinzu, mit denen aber auch gleich gut zurecht kommt.Am Ende lässt uns Nika dann ganz schön hängen! Nicht im Sinne von, dass es abflaut, nein es ist super spannend und jetzt heißt es leider eine ganze Weile warten auf den Abschlussband.Am liebsten würde ich euch dazu raten, die Bücher erst zu lesen wenn ihr alle habt, aber die Bücher sollen in der Zwischenzeit auch gekauft werden ;-)╔═★══════╗Kurzum╚══════★═╝Auch wenn der Abschlussband noch nicht erschienen ist, kann ich nach den zwei vorliegenden nur voller Begeisterung sagen: Lest sie und liebt sie und lasst euch mit auf eine große und vielschichtige Reise nehmen, die immer noch so einige Geheimnisse und Wendung bereithält.╔═★═══════════════════╗Wem würde ich es empfehlen╚═══════════════════★═╝Eine Leseempfehlung für alle HighFantasyFans, die vor allem in dem klassischen Bereich davon zu Hause sind und natürlich für alle, die schon Band 1 gelesen haben.╔═★═════════╗Dankeschön╚═════════★═╝Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und an die Agentur Booktraveler, die die Blogtour organisiert hat.Herzlichst,eure Selena

    Mehr
  • Eine äußerst gelungene, spannende Fortsetzung

    Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)

    BlueSunset

    21. December 2016 um 21:58

    Wie auch schon der erste Teil, überzeugt „Jahr der Schatten“ mit vielfältigen Charakteren und einer faszinierenden Welt. Leider kommt auch in diesem Band die Thematik der Sanduhr, bzw. der Umkehrung der Welten etwas zu kurz, doch man bekommt auf andere Weise einen Einblick hinter die damit verbundenen Geschehnisse. Und genau das ist es auch, was dem Buch viel Spannung verleiht. Tatsächlich ist mir erst bei etwa der Hälfte des Buches aufgefallen, dass ja noch die Umkehrung der Welten nach dem Prinzip der Sanduhr bevorsteht - Ich war von der Handlung so eingenommen, dass ich daran gar nicht mehr gedacht habe.Leider fehlten mir zu Beginn des Buches Rückblicke, ein „Was bisher geschah“, um wieder gänzlich in die Geschichte einsteigen zu können. Es ist nun schon über ein Jahr her, dass ich das erste Buch „Jahr der Flamme“ gelesen habe und bei so vielen erzählenden Protagonisten fiel es mir schwer, mich an alles zu erinnern. Mir hätten entweder eine kurze Zusammenfassung des ersten Bandes oder geschickt eingestreute Erklärungen zu bereits in der Vergangenheit liegenden Ereignissen den Einstieg in das Buch sehr erleichtert. Fazit  Trotz meiner kleinen Kritik ist „Jahr der Schatten“ eine sehr gelungene Fortsetzung, die neue Orte zeigt, mysteriöse neue Charaktere einführt und die Geschichte mit ordentlich Spannung voranbringt.Ich kann die Fortsetzung sehr empfehlen: „Hourglass Wars“ ist eine tolle High-Fantasy-Reihe, die mich überzeugt. Sie braucht sich nicht zu verstecken und hält locker mit den in den Buchhandlungen prominent ausgestellten Fantasy-Romanen mit. Ein kleiner Tipp von mir: Den zweiten Teil sollte man wenn möglich direkt im Anschluss an den ersten lesen!* Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar. * Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. 

    Mehr
  • eine wirklich gelungene Fortsetzung!

    Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)

    Pearsson

    24. November 2016 um 20:06

    die Autorin: Nika S. Daveron hätte nie gedacht, dass es sie einmal in ein komplett eigenes Fantasy-Universum verschlagen würde. Die Worte in ihrem Kopf wollten einfach nicht schweigen, und so lebt sie nun in einer Wüstenwelt, in der es erfreulicherweise definitiv wärmer ist als hierzulande. Wenn ihre Charaktere sie zwischendurch nach Hause lassen, feilt Daveron an ihren zahlreichen anderen Manuskripten, bändigt und bloggt über ihr Pferd oder streift über die Rennbahn. ACHTUNG: Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler ;)Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier ebenfalls ;)Klappentext:Das Jahr 999 bricht unter schlechten Vorzeichen an. Mitten im Kriegstreiben zwischen verfeindeten Königreichen haben Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx widerwillig ein Bündnis geschlossen, denn Portale in die Schattenwelt verkünden todbringendes Unheil. Als sich immer mehr Portale öffnen, verschlägt es Scarabea und Titan nach Karga, eine fremde Stadt unter surrcostanischem Protektorat. Dort treffen sie auf einen Unterweltkrieger, der sich »Der Lügner« nennt und sie mit einem unwiderstehlichen Angebot lockt. Unterdessen versucht Königin Vazarina in Coronia die Ansprüche ihrer Herrschaft durchzusetzen. Was sie nicht weiß – die gegnerischen Regenten Azulgrana und Sarasot Berlais steuern geradewegs auf ihr Reich zu. Und mit ihnen eine Geisterarmee aus der Schattenwelt. Zitate:"Verfluchter Sohn einer Hyäne. Sie hätte ihn aufspießen sollen, am ersten Tag, an dem er in ihr verdammtes Leben getreten war." Seite 111"Ihr Speer durchbohrte seine Kehle, bevor er überhaupt wusste, wie ihm geschah. Das reißende Geräusch der Widerhaken war Musik in ihren Ohren." Seite 218Meinung:Die Geschichte knüpft direkt an Band 1 an, so treffen wir natürlich auch gleich alte Bekannte ;)Scarabea und Titan sind durch das zwischen ihnen bestehende Band voneinander abhängig und müssen zusammen bleiben, obwohl ihnen nichts mehr widerstrebt als das. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach einem Ort, an dem sie unbehelligt bleiben können. Aber mit jedem Versuch, scheint ihr Leben mehr und mehr aus dem Ruder zu laufen.Vazarina hat zwar ihr Krone zurück, aber kein Königreich und nahezu keine Gefolgsleute mehr. Und das soll nicht das kleinste ihrer Probleme bleiben.Theinval braucht nach wie vor dringend Wasser. Während seine Frau Domtaline kurz vor der Niederkunft steht, drohen ihm auf Grund des Wasser- und Regenmangels Aufstände und Revolten durch seine Untertanen.Und dann wären da ja auch noch Azulgrana und Sarasot, die als Gefangene des Geisterzwillingspaares auf dem Schiff feststecken. Sie befinden sich auf ihrer Reise nach Coronia, wo sich die Geister an ihren Erzfeinden rächen wollen. Aber natürlich wird auch hier nicht alles glatt laufen, wie ihr euch sicher vorstellen könnt ;)Ich hatte zu Beginn ein paar Bedenken, dass es etwas dauern könnte, um in die Story einzutauchen. Wie ich bereits in meiner Rezi zu Band 1 erwähnte, spielen in Hourglass Wars recht viele unterschiedliche Protagonisten, die zu Beginn etwas schwer auseinanderzuhalten sind.Nach den ersten paar Seiten war ich jedoch komplett wieder im Thema, da die Autorin zum einen kleine Rückblicke einbaut und zum anderen ihre Charaktere einfach dermaßen eindrucksvoll waren, dass ich alle sofort wieder parat hatte! Echt toll gemacht!Der Schreibstil steht Band 1 in keinster Weise nach. Eingängig und sehr eindrucksvoll schildert uns Nika S. Daveron Orte, Schlachtszenarien und Menschen, so dass das gesamte Setting perfekt zum Leben erwacht. Sehr gut gefällt mir hierbei, dass sie in Ausdrucksweise und Verhalten perfekt auf die einzelnen Personen eingeht, dadurch wirken diese glaubhaft und interessant für den Leser. Besonders viel Spaß hatte ich natürlich bei den Dialogen zwischen Scarabea und Titan, die vor Schlagfertigkeit und Zynismus strotzen. Ebenso verhält sich das bei Azulgrana und Sarasot, wobei der Ton hier dann doch etwas rauer ist ;) Die Kapitel sind kurz und springen zwischen den Darstellern, so ist eine durchgängige Spannung vorhanden, die einen dazu verleitet, immer noch ein und noch ein Kapitel lesen zu wollen ;)Für mich ist Band 2 eine gelungene Mischung aus imposanten Schlachten, wagemutigen Bündnissen, haufenweise Intrigen, Blut und vielem, vielem mehr! Unsere Helden begeben sich erneut -getrieben durch ihre Kämpfe um Macht, Freiheit oder aber auch nur das blanke Überleben- auf eine phantastische Reise. Wobei nie gewiss ist, ob gefundene Verbündete sich am Ende tatsächlich als hilfreich herausstellen… Zwiespältige Gestalten, viel Argwohn, Hass und Machtgier, aber auch eine Prise Zuneigung sowie so manch unerwartete Wendung haben mir einen großartigen Fantasygenuss beschert.Spannend, fesselnd und absolut gelungen, davon hätte ich gern mehr ;)

    Mehr
  • Wow! Hier tobt die Schlacht

    Hourglass Wars - Jahr der Schatten (Band 2)

    Jennice

    02. November 2016 um 09:29

    Okay, es ist noch nicht das Finale, aber das Ende des Buchs ist ein kranker Durchlauf aller Ereignisse, die auf jeden Fall schiefgehen können und es werden. Und das macht das Buch genial.Die altgedienten Charaktere aus dem ersten Teil verknüpfen sich nun immer weiter miteinander, bekommen noch mehr Facetten und ich bin ehrlich: Ich war von Sarasot und Vazarina, wie da zwei Kulturen aufeinander knallen, hin und weg. Aber auch Scarabea und Titan kommen nicht zu kurz, die sich derzeit in einem fremden Land befinden und dort sich mangels Optionen dem Widerstand anschließen und sich hoffnungslos in ihr magisches Band verstricken.Aber nicht nur die alten Charaktere, es gibt hier auch ein paar Neue, deren Geheimnisse echt überraschend sind - ich habe damit nicht gerechnet.Es ist allerdings empfehlenswert den ersten Band vielleicht vorher noch mal zu lesen, denn da sind so ein paar Kleinigkeiten, an die man sich nicht immer unbedingt erinnern kann.Alles in allem ein wahnsinnig spannendes Buch in einer grandiosen Welt, die mehr und mehr Gestalt annimmt. Und das, obwohl sie dem Untergang geweiht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks