Buchreihe: Arschlochpferd von Nika S. Daveron

 4.8 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

2 Bücher
  1. 1
    Arschlochpferd - Allein unter Reitern

    Band 1: Arschlochpferd - Allein unter Reitern

     (9)
    Ersterscheinung: 16.01.2017
    Aktuelle Ausgabe: 16.01.2017
    Tausende von Likes hat die Social Media-Seite vom Arschlochpferd, die augenzwinkernd die Online- und Offline-Gemeinschaft der Reiterinnen und Reiter beleuchtet – dieses Buch präsentiert das Phänomen in gedruckter Form mit komplett neuen, witzigen und auch herrlich bissigen Beiträgen. Denn heutzutage ist es mit Reitstunden und Boxenmisten längst nicht mehr getan. Inzwischen scheint es so, dass die gemeinen Reiterinnen und Reiter mehr damit beschäftigt sind, sich selbst in den sozialen Netzwerken zu präsentieren und dort vor allem mit Nicht- und Fehlwissen zu glänzen und zu amüsieren.

    Begeben Sie sich mit diesem Buch auf eine Reise durch die Untiefen des reiterlichen Internets. Von einer Frau, die auszog, um auf ihrem Arschlochpferd vollendete Dressurreiterin, vollblütige Westernreiterin und Pferdeflüstererin in einem zu werden – und am Ende auf die Nase fiel. Nicht nur dank Facebook.

    Aus dem Inhalt:

    Kapitel 1: Pferdekauf im Internet
    Kapitel 2: Das Einhorn zieht ein … aber wo eigentlich?
    Kapitel 3: Klangvolle Namen, Alptraum aller Ansager
    Kapitel 4: Darwin ist ein Arschgesicht!
    Kapitel 5: Der sterbende Schwan – Hängerfahren für Fortgeschrittene
    Kapitel 6: Trendfarben am Einhorn
    Kapitel 7: Welcher Zaum für mein Einhorn?
    Kapitel 8: Die ersten Schritte mit dem Einhorn
    Kapitel 9: Druck – Klicker – T-Touch: Pferde machen einfach jeden Blödsinn mit
    Kapitel 10: Der Reit-Troll oder: Wie man möglichst viel Drama in einen ganzen Ponyhof packt
    Kapitel 11: Der Sattler hat viel weniger Ahnung als das Internet
    Kapitel 12: Das Einhorn wird angeritten
    Kapitel 13: Barhuf, Vollbeschlag und Glitzerhufe
    Kapitel 14: Immer diese Kritiker
    Kapitel 15: Gewinnspiele – toll, da braucht man sich gar nichts mehr zu kaufen!
    Kapitel 16: Putz dir die Zähne, wir gehen zum Pferderennen
    Kapitel 17: Rivalen der Rennbahn
    Kapitel 18: Pferdeerziehung fatal
    Kapitel 19: Manchmal hätte es auch ein Online-Kurs getan
    Kapitel 20: Baby-Einhörner frei Haus
    Kapitel 21: Reitbeteiligung fürs Einhorn
    Kapitel 22: Einhornreiterin auf Abwegen
    Kapitel 23: Beef!
    Kapitel 24: Einhorn goes Dressur
    Kapitel 25: Turniervorbereitungen mit Einhorn
    Kapitel 26: Turniertussi on the road
    Kapitel 27: Feindbilder in der Halle
    Kapitel 28: Hirn im Schlafrock – Pleasure-Reiten für Doofies
    Kapitel 29: Schnellkurs im Westernreiten
    Kapitel 30: Einhorn im Mutterschaftsurlaub
    Kapitel 31: Einhornfohlen Deluxe
    Kapitel 32: Ultimatum fürs Einhorn
    Kapitel 33: Einhornverkauf
    Was aus allen Beteiligten geworden ist
  2. 2
    Arschlochpferd 2 - Scheiß auf den Halsring

    Band 2: Arschlochpferd 2 - Scheiß auf den Halsring

     (3)
    Ersterscheinung: 07.12.2017
    Aktuelle Ausgabe: 07.12.2017
    Was einst mit einem Satire-Projekt auf Social Media begonnen hat, ist mit über 45.000 Followern und tausenden von verkauften Büchern längst zum Kultphänomen in der Reiterwelt geworden. Immer noch nimmt der Blog Arschlochpferd täglich die Online- und Offline-Gemeinschaft der Reiterinnen und Reiter aufs Korn – und auch diese Fortsetzung vom Buch zur Seite präsentiert wieder brandneue, urkomisch-bissige Geschichten über die Kuriositäten des Reiterlebens. Denn ein Pferd zu haben oder zu betreuen reicht in Zeiten der sozialen Netzwerke bekanntlich noch lange nicht. Man muss sein Tier, vor allem aber sich selbst im besten Licht präsentieren, mit Abstammung, Erfolgen und Auszeichnungen prahlen … oder zumindest so tun, als gäbe es diese.

    Dieses Buch entführt Sie einmal mehr in die Abgründe des Reiter-Netzwerks. Begleiten Sie Dressursusi auf ihrer vermeintlichen Erfolgsgeschichte als Turniercrack, Instagram-Model, Möchtegern-Influencer und bei ihren ehrgeizigen Versuchen, sich den schönen Hendrik zu angeln. Der steht dummerweise auf Westernreiter und korrekte Pferdehaltung. Und was ihr Pferd so kann und will, das interessiert Dressursusi wenig. Immerhin sieht sie auf ihm blendend aus. Immer und in jeder Lebenslage. Und der Rest der Welt muss zusehen ...

    Aus dem Inhalt:

    Vorwort
    Kapitel 1: Kauf beim Profi!
    Kapitel 2: Was muss man eigentlich machen,
    bevor man ein Pferd kauft?
    Kapitel 3: Endlich ein Dressurkracher
    Kapitel 4: Wie man sein Reitabzeichen (nicht) macht.
    Kapitel 5: Frag das Internet
    Kapitel 6: Reitabzeichen mit einem Arschlochpferd
    Kapitel 7: Selfies statt Stallharmonie
    Kapitel 8: Wer Unrecht hat … zieht um
    Kapitel 9: Jetzt aber richtig!
    Kapitel 10: Schlaufzügel sparen das Fitnessstudio
    Kapitel 11: Krankenhaus-Lambada
    Kapitel 12: Alle doof, inklusive Mutti
    Kapitel 13: Intelligenzunbeteiligt
    Kapitel 14: Problemlösung à la Dressursusi
    Kapitel 15: Nieder mit den Freizeitreitern
    Zusatzkapitel: Was aus allen Beteiligten geworden ist

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks