Nike Leonhard

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autorin von Steppenbrand (Codex Aureus 2), Steppenbrand und weiteren Büchern.
Nike Leonhard

Lebenslauf von Nike Leonhard

Nike Leonhard wurde 1967 in Hamburg geboren. Sie arbeitete als Rechtsanwältin und engagierte sich in der Kommunalpolitik. Neben diesen „trockenen“ Themen interessierte sie sich aber immer auch für fantastische Welten, Kunst und Geschichte. Nachdem sie ihren Beruf aus familiären Gründen aufgeben musste, wandte sie sich dem Schreiben phantastischer und historischer Geschichten zu, die sie seit 2016 in der Sammlung „Codex Aureus“ selbst veröffentlicht. Nike Leonhard lebt mit Mann, zwei Kindern und Hund in Frankfurt am Main. In ihrer Freizeit ist sie als Magd, Nonne oder niedere Adelige auf Mittelalterveranstaltungen unterwegs.

Alle Bücher von Nike Leonhard

Nike LeonhardSteppenbrand (Codex Aureus 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steppenbrand (Codex Aureus 2)
Steppenbrand (Codex Aureus 2)
 (1)
Erschienen am 05.06.2016
Nike LeonhardSteppenbrand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steppenbrand
Steppenbrand
 (0)
Erschienen am 14.02.2018
Nike LeonhardDer Fluch des Spielmanns (Codex Aureus 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fluch des Spielmanns (Codex Aureus 3)
Der Fluch des Spielmanns (Codex Aureus 3)
 (0)
Erschienen am 08.10.2016
Nike LeonhardDer Esel als Pilger (Codex Aureus 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Esel als Pilger (Codex Aureus 1)
Der Esel als Pilger (Codex Aureus 1)
 (0)
Erschienen am 18.01.2016
Nike LeonhardO Tannenbaum (Codex Aureus 4)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
O Tannenbaum (Codex Aureus 4)
O Tannenbaum (Codex Aureus 4)
 (0)
Erschienen am 13.12.2016
Nike LeonhardBiss zum letzten Akt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Biss zum letzten Akt
Biss zum letzten Akt
 (0)
Erschienen am 13.02.2018

Neue Rezensionen zu Nike Leonhard

Neu
juergenalberss avatar

Rezension zu "Steppenbrand (Codex Aureus 2)" von Nike Leonhard

Der alte Kampf um gut und böse
juergenalbersvor 2 Jahren

Ich gestehe, ich bin mäkelig und anspruchsvoll bei Fantasy. Und wenn sich der/die Autor*in in ein orientalisch gefärbtes Setting begibt, wächst der Anspruch noch einmal. Aus zwei Gründen: erstens gibt es so herausragend, quasi omnipotent daherkommende Welten in der Fantasy-Literatur, dass kein kundiger Leser diese Beispiele völlig auszublenden vermag. Und zweitens, weil es so unzählig viele, unfassbar schlechte Beispiele gibt. Und mit jeder schlechten Umsetzung, mit jeder unlogischen, lieblosen oder zusammengeklauten Umsetzung wird man feinfühliger, sensibler, ja ängstlicher. Fast möchte man angesichts einer neuen Fantasy-Welt ausrufen: Oh, vade retro satana!
Warum so viel Vorwort vor der eigentlichen Beurteilung? Weil Nike Leonhard mit ihrer (leider) sehr kurzen Geschichte des Steppenfürsten Dejasir, seinem Aufstieg und dem Weg zur Macht ein Kleinod gelungen ist. In so wenigen Seiten eine glaubhafte, authentische Welt vor den Augen des Lesers erscheinen zu lassen, ist ein Kunststück, das sehr selten gelingt und noch seltener in der dargebotenen Intensität. Man merkt dem Text zwischen den Zeilen an, dass die Autorin offenbar ausführliche Recherche zu kulturellen Hintergründen realer Steppenvölkern getrieben hat. Dies kommt ihrer Welt zu Gute. Aber der geneigte Leser möge nun nicht den Fehler begehen, in „Steppenbrand“ werde nur eine schöne Fantasy-Geschichte zu stolzen Kriegern und edlen Damen erzählt (zur sehr interessanten Rolle der Damen in Steppenbrand müsste man eigentlich eine eigene Rezension schreiben). Steppenbrand widmet sich vielmehr konzentriert der Frage nach dem Wert von alt und neu, sowie von nichts weniger als der Gut und Böse-Frage. Zwei der existentiellen Fragen der Menschheit. Und wie viele kluge Autoren lässt uns Nike Leonhard auch in Steppenbrand mit der Antwort auf diese Fragen allein. Sie will zum denken anregen, nicht urteilen. Mich ganz persönlich hat die Geschichte sehr an den Kampf der letzten Samurai im Japan der Neuzeit erinnert. Männer und Frauen, fest verwurzelt in Traditionen und voller Zweifel angesichts neuer Welten.
Steppenbrand verdient eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Und es verdient eine Fortsetzung in einem ausgewachsenen Roman. Frau Leonhard: Übernehmen Sie!

Kommentare: 1
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Nike Leonhard?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks