Nikki Owen Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(3)
(4)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)“ von Nikki Owen

Die Chirurgin Dr. Maria Martinez leidet unter dem Asperger-Syndrom. Einerseits ist sie ein Zahlengenie, andererseits versetzen Menschenmengen und enge Räume sie in Panik. Nun droht sie schier verrückt zu werden, denn Maria sitzt im Gefängnis. Nachdem eine DNA-Probe sie des Mordes an einem Priester überführt hat, wurde sie zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Allerdings hat sie keine Erinnerung an die Tat, sie hält sich für unschuldig. Bis sie plötzlich Bilder vor sich sieht, wirre Szenen, die sie zutiefst verunsichern. Existiert das alles nur in ihrem Kopf? Oder beginnt sie sich zu erinnern? Je näher Maria der Wahrheit kommt, desto mehr gerät sie in Gefahr – in tödliche Gefahr, der sie im Gefängnis nicht entkommen kann ...

Interessantes Thema aber leider rückt der Mord immer mehr in den Hintergrund und die Story wird immer abstruser und abgehobener! Schade!

— happytanny

Außergewöhnliche Perspektive, aber leider zu verworren

— himbeerbel

Für mich keine klare Linie zu erkennen und einfach nur langweilig

— miissbuch

Für mich keine klare Linie zu erkennen und einfach nur langweilig

— miissbuch

Eine ausgefeilte Geschichte, welche die Spannung bis zum letzten Wort hält.

— DunklesKapitel

Für Zartbesaitete, die einen leichten Thriller mögen: Perfekt!

— Daniel_Allertseder

Die unter Asperger leidende Dr. María Martínez ist ein wahnsinnig liebenswürdiger Charakter

— nickypaula

Stöbern in Krimi & Thriller

Suizid

"Suizid" ist eine Verfolgungsjagd, die dem Leser fast den Atem raubt und mit seinen wissenschaftlichen Aspekten zum nachdenken anregt.

JennyWanderlust

Tante Poldi und der schöne Antonio

Gewohnt spritziger Poldi Spaß

Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood, die goldenen Zwanziger und jede Menge Spannung

sternenstaubhh

Blutroter Sonntag

Ich liebe diese Reihe und lese jedes Buch schnellstmöglich! Diesmal hat mich sehr gestört, dass sehr früh klar wurde, wer der Täter ist.

TochterAlice

Das Mädchen aus Brooklyn

Was als Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einer höchst dramatischen Lebens- und Familiengeschichte.

meppe76

Seelenkinder

Wer sich durch die erste Hälfte quält, wird belohnt :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnliche Perspektive, aber leider zu verworren

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    himbeerbel

    09. December 2016 um 17:04

    Die Chirurgin Dr. Maria Martinez leidet unter dem Asperger-Syndrom und findet sich im Zustand geistiger Verwirrung in einem Gefängnis wieder. Sie wurde zu einer langjährigen Haftstrafe für den Mord an einem Priester verurteilt – eine Tat, an die sie keine Erinnerung hat. Stattdessen sieht sie Bilder und wirre Szenen in ihrem Kopf. Je näher Maria der Wahrheit kommt, desto mehr gerät sie in Gefahr – in tödliche Gefahr, der sie im Gefängnis nicht entkommen kann.Als Leser erleben wir die Gedankenwelt der Ich-Erzählerin Dr. Maria Martinez, die unter dem Asperger-Syndrom leidet. Ebenso wie ihr, fällt es dem Leser schwer, beziehungsweise es ist bis kurz vor Ende des Buches unmöglich zwischen Phantasie, Erinnerung und Realität zu unterscheiden. Durchwirkt wird die ganze Erzählung noch von Symptomen und Reaktionen, die zum Teil dem Asperger Syndrom und andere der Schizophrenie zugeordnet werden. Die Gedankenwelt und Empfindungen waren glaubhaft dargestellt und ich fand es interessant, einen Thriller aus dieser ungewöhnlichen Perspektive zu lesen.Die Autorin hat im Laufe des Buches Marias Verstand immer weiter aufklaren lassen und mich als Leser dabei gerade noch rechtzeitig mitgenommen, bevor ich das Buch aufgrund eigener Verwirrung beiseite gelegt hätte. So bekommt man gegen Ende eine Ahnung davon, worum es in diesem Thriller überhaupt geht. Doch zeitgleich verliert Maria beinahe alle Eigenheiten und selbst ihre dem Asperger geschuldeten Verhaltensweisen treten in den Hintergrund. Damit verliert diese Geschichte für mich auch komplett ihren Reiz. Was übrig bleibt, ist verworren und wirkt so konstruiert, oberflächlich und unrealistisch, dass mich das Buch letztendlich nicht begeistern konnte.

    Mehr
  • Im Netz der Spinne. Nikki Owen

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    miissbuch

    01. December 2016 um 12:12

    Titel: Im Netz der Spinne Autor: Nikki Owen Seiten: 432 Verlag: Goldmann Erstveröffentlichung: 16. Mai 2016 ~~~ Ich habe Im Netz der Spinne vom Goldmann-Verlag als Reziexemplar bekommen und möchte mich dafür vorab schon einmal herzlich bedanken. Das Cover, den Titel und auch den Klappentext finde ich sehr vielversprechend. Das Cover passt hervorragend zum Titel und der Titel passt auch sehr gut zum Buchinhalt. Für mich symbolisiert das Spinnennetz eine Falle aus dessen man, ohne fremde Hilfe, nicht heraus kommt. So ähnlich geht es Dr. Maria Martinez auch. Die vom Asperger-Syndorm betroffene Chirurgin sitzt wegen Mordes an einem Priester im Gefängnis. Sie kann sich allerdings nicht an die Tat erinnern und ist sich sicher, dass sie nicht dazu in der Lage ist einem Menschen zu töten. Doch je länger sie im Gefängnis sitzt, desto mehr Flashbacks kommen auf sie zu und desto mehr ist ihr Leben gefährdet. Das Buch spielt parallel zu zwei verschiedenen Zeiten. Zum einen wird die Zeit im Gefängnis beschrieben, zum anderen die Sitzungen bei einem Therapeuten, bei dem Martinez die Geschehnisse aus dem Gefängnis erzählt. Leider wird nicht immer deutlich zu welcher Zeit das Buch gerade spielt. Was Erinnerung oder was aktuelles Geschehen ist. Für mich waren besonders die Personen sehr verwirrend, da diese mal selbst handelten oder Martinez nur über sie und ihre Handlungen gesprochen hat. Ich bin ganz ehrlich, ich habe das Buch nicht verstanden. Ich weiß am Ende nicht, was Fiktion, Wahn oder Realität ist und ich weiß auch nicht, wer lebt, wer tot ist oder wem man vertrauen kann oder nicht. Beim Lesen fehlte mir häufig die detaillierte Beschreibung der Orte, ich konnte mir nur schwerlich ein Bild von der Umgebung machen. Ebenso ging es mir mit den Personen, ich habe zwar Personen im Kopf, denke aber, dass die in keinster Weise mit denen von Nikki Owen übereinstimmen. Besonders anstrengend am Lesen fand ich die Zeitwechsel und die Gedanken der unterschiedlichen Personen. Teils waren die Gedanken und Perspektiven vermischt, sodass ich nicht wusste, welche Person den nun gerade Protagonist/In ist. Für mich war dieses Buch aber definitiv ein absoluter Flop. Es zog sich, weil einfach nichts gravierendes passiert ist und man sich auch nach kurzer Lesepause immer wieder neu in das Buch einfinden musste. Wie bereits oben erwähnt fand ich Cover und Titel wirklich gut gewählt und zur Geschichte passend, das ist aber auch das einzige was ich an dem Buch verstanden habe. Aus diesen Gründen kann ich dieses Buch leider nicht weiterempfehlen und vergebe nur 1 Stern

    Mehr
  • Eine ausgefeilte Geschichte, welche die Spannung bis zum letzten Wort hält.

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    DunklesKapitel

    10. August 2016 um 23:59

    ch muss gestehen, dass ich dieses Buch vor mich hingeschoben habe. Das einfach gehaltene Cover konnte mich nicht in seinen Bann ziehen und ich konnte mir auch wenig unter der Geschichte vorstellen. Doch ich habe wiedermal voreilig geurteilt und das absolut unbegründet, denn das Buch hielt mich von Anfang an auf Spannung. Dem Autor ist es gelungen, mich zu verwirren, im positivem Sinne. Kapitel für Kapitel stellte ich mir die Frage: bildet sich María tatsächlich alles ein oder stimmen ihre nach und nach kommenden Erinnerungen und ist sie nicht mehr in Sicherheit? Ein spannendes hin und her, wirklich einmalig gut gelungen. Auch von den genannten Personen: Therapeuten, Anwälten und Freunden wird man auf manch falsche gedanklichen Spuren geführt. Die Kapitel sowie das Buch wurden nicht in die Länge gezogen und auch der Lesefluss bleibt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1337

    ChattysBuecherblog

    01. August 2016 um 12:44
  • Im Netz der Spinne

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    Kleine8310

    27. June 2016 um 00:34

    "Im Netz der Spinne" ist ein Thriller der Autorin Nikki Owen. In diesem Thriller geht es um die Protagonistin Dr. Maria Martinez. Maria ist Ärztin für plastische Chirurgie und sie leidet unter dem Asperger - Syndrom. Durch ihre Erkrankung ist sie einerseits ein absolutes Zahlengenie, auf der anderen Seite hat sie aber Panikattacken in großen Menschenmengen oder auch in engen Räumen. Als Maria nun ins Gefängnis muss kommt sie aus der Panik kaum heraus. Überführt hat sie eine DNA - Probe, aber Maria hat keinerlei Erinnerungen an die Tat und hält sich zudem auch für unschuldig.    Als sie kurze Zeit später jedoch von Flashbacks und Träumen heimgesucht wird, die ihr wirre, beängstigende Szenen offenbaren, ist die Protagonistin zutiefst verunsichert. Maria ist verzweifelt und weiß nicht, wie sie die Bilder zuordnen soll. Ist sie doch schuldig? Oder sind die Bilder gar keine ihrer Erinnerungen? Aber was sollten sie sonst sein? Entschlossen mehr herauszufinden, begibt sich Maria auf eine Spurensuche, die sie in tödliche Gefahr bringen könnte ...   Dieses Buch ist mir durch den interessanten Klappentext direkt aufgefallen und ich war sehr gespannt, was für eine spannende Geschichte sich schließlich dahinter verbergen würde. Der Einstieg in die Geschichte ist mir gut gelungen, da Nikki Owen einen ziemlich angenehmen Schreibstil hat, der sich flüssig und gut verständlich lesen lässt. Der Charakter der Protagonistin Maria wurde sehr gut ausgearbeitet und auch die Aspekte des Asperger - Syndroms wurden glaubwürdig und sachlich, weitestgehend korrekt dargestellt. Trotz des schweren Thema's der Erkrankung bleibt es durch die sympathische Protagonistin aber immer greifbar und wird nicht zu fachlich. Man erlebt als Leser/Leserin eher mit, wie Maria mit ihrer Krankheit umgeht.  Andere Charaktere werden in diesem Buch leider vorwiegend am Rande erwähnt und ich hätte mir bei dem ein oder anderen Charakter schon ein kleines bisschen mehr Informationen oder auch Emotionen gewünscht. Das hätte der Handlung glaube ich ebenfalls gut getan. Der Plot des Buches ist sehr spannend und der Spannungsbogen wurde von der Autorin auch beinahe die ganze Geschichte hindurch recht hoch gehalten. Manches war, für meinen Geschmack, ein bisschen zu leicht zu erahnen, sodass ich mir in manchen Momenten mehr Überraschendes und dadurch mehr Nervenkitzel gewünscht hätte. Aber im Großen und Ganzen ist die Geschichte interessant und häufig spannend.  Positiv:  * flüssiger Schreibstil * tolle Protagonistin  * durch die Einflechtung des Asperger - Syndroms war das Buch menschlich und die   Emotionen wurden gut rübergebracht Negativ:  * wenig andere Charaktere, beziehungsweise diese blieben neben der Protagonistin    doch sehr blass * manchmal hätte ich mir die ein oder andere Unvorhersehbarkeit mehr gewünscht "Im Netz der Spinne" ist ein interessanter und raffinierter Thriller, der mich weitestgehend durch die tolle Protagonistin und die Spannung überzeugen konnte! Von mir gibt es 3,5 Rosen, aufgerundet auf 4!

    Mehr
  • Leider nicht so das, was ich erhofft hatte...

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    Daniel_Allertseder

    20. June 2016 um 17:22

    Meine Meinung   Zwar habe ich die Arachnophobie, aber allein der Titel und die Spinnenweben im Hintergrund haben mich nicht davon abgehalten, „Im Netz der Spinne“ von Nikki Owen zu lesen. Der Thriller ist der Auftakt einer neuen Reihe der Autorin. Das Buch erzählt von María Villanueva, die das Asperger-Syndrom hat, und verhaftet wurde, weil sie angeblich einen Mord begangen hat. ​ María war mir von Anfang an eine sehr sympathische Protagonistin, die mit ihrem Syndrom viele Macken und Ticks hat. Nikki hat einen tollen Charakter geschaffen, der sich über die Story hin sehr gut entwickelt hat. Das Setting, ein Gefängnis in London, war auch sehr gut gewählt. Sie merken, lieber Leser, dass ich nicht viel zu diesem Buch sagen kann. Das liegt daran, weil ich das Buch abgebrochen, bzw. übersprungen habe. Das versuche ich zu erklären: Der Anfang war überaus spannend! María hat keinen Plan wo sie ist, und warum sie überhaupt hier ist. Immer wieder nervt sie die Cops und Insassen mit ihrer klugscheißerischen Art. Damit meine ich nicht, dass sie herzlos und egoistisch ist, nein, ich mein unschuldig, lieb und tollpatschig. Der Gefängnisalltag wird zu Beginn auch sehr spannend interpretiert, dennoch ebbt die Spannung aber dann ab, es passiert kaum etwas und María vegetiert nur vor sich hin. Aus diesem Grund habe ich einiges Übersprungen. Bis hin zum Ende. Und das Ende war natürlich klar: Sie ist unschuldig! Fazit   Der Auftakt war relativ in Ordnung. Wer einen leichten Thriller mag und zartbesaitet ist, kann ihn gerne lesen. Mir aber war er zu fad.

    Mehr
  • Die unter Asperger leidende Dr. María Martínez ist ein wahnsinnig liebenswürdiger Charakter

    Im Netz der Spinne (Maria Martinez 1)

    nickypaula

    02. June 2016 um 08:48

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Bei "Im Netz der Spinne" von Nikki Owen handelt es sich um den Auftakt einer Trilogie und ich bin schon gespannt wann Band 2 erscheint. Am liebsten würde ich ihn sofort lesen ;) ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Die Protagonistin Dr. María Martínez ist Fachärztin für plastische Chirurgie, leidet unter dem Asperger-Syndrom und ist eine verurteilte Mörderin. Sie hält sich selbst für unschuldig, kann sich jedoch nicht an die Tat erinner. Das Leben im Gefängnis setzt ihr zudem schwer zu und ihr Vertrauen zu ihrem Psychotherapeut Kurt und ihrer Ärztin Dr. Anderson ist auch etwas gestört. Während ihrer Therapie leidet María immer wieder an Halluzinationen, kann sich aber auch immer wieder an einzelne vergessene Geschehnisse erinnern. Sie scheint das Opfer ein Verschwörung zu sein, doch wieso man ihr einen Mord an einem Priester angehängt hat, wem María noch vertrauen kann und wer ihre Gegner sind, muss sie alles erst in Erfahrung bringen. Doch eines weis María ziemlich schnell, sie muss Ihre Unschuld beweisen und aus dem Gefängnis raus.  ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Überaus mit Spinnennetzen versehen, erinnert das Cover an eine sich wiederholende Szene aus dem Buch, denn während ihrer therapeutischen Sitzungen sieht Dr. María Martínez immer wieder Spinnennetze, die jedoch  im nächsten Moment verschwunden sind. Das Cover ist also sehr passend gewählt. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Die unter Asperger leidende Dr. María Martínez ist ein wahnsinnig liebenswürdiger Charakter, der einfach nicht für das Gefängnisleben geschaffen ist. Gleich zu Beginn leidet man mit der Protagonistin mit und versteht sehr gut ihre Ängste und Probleme, Gefühle wahrzunehmen oder zu zeigen. Da hat die Autorin Nikki Owen wirklich gute Recherche betrieben, wie sie auch im Nachwort erwähnt. Es ist erfrischend Geschehnisse einmal aus anderen Augen wahrzunehmen und auch die Spannung kommt bei diesem Thriller nicht zu kurz. ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wenn man mal wieder einen guten Thriller aus einer neuen Sichtweise genießen möchte, sollte man einen Blick in Nikki Owens Trilogieauftakt wagen  und wer weis, vielleicht ist der ein oder andere von euch ja ebenso begeistert von Dr. María Martínez wie ich ;) Simone von Nickypaulas Bücherwelt  5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks