Nikki Sixx

 4,6 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Tagebuch eines Heroinsüchtigen, Heroin Diaries und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nikki Sixx

Geboren als Frank Ferrana, wuchs Nikki Sixx in Seattle auf und zog im Alter von 17 Jahren nach Los Angeles. 1981 gründete er dort mit seinem Freund Tommy Lee die legendäre Rock-Band "Mötley Crüe" und übernahm den Bass.

Alle Bücher von Nikki Sixx

Cover des Buches Tagebuch eines Heroinsüchtigen (ISBN: 9783931624613)

Tagebuch eines Heroinsüchtigen

 (7)
Erschienen am 03.11.2009
Cover des Buches Leben heißt Leiden (ISBN: 9783931624736)

Leben heißt Leiden

 (0)
Erschienen am 30.08.2013
Cover des Buches Heroin Diaries (ISBN: 1416511946)

Heroin Diaries

 (6)
Erschienen am 28.10.2008
Cover des Buches Heroin Diaries, The (ISBN: B000UZPIAW)

Heroin Diaries, The

 (4)
Erschienen am 18.09.2007
Cover des Buches This is Gonna Hurt (ISBN: 9780062061874)

This is Gonna Hurt

 (4)
Erschienen am 09.08.2011
Cover des Buches "Motley Crue" (ISBN: 0811868273)

"Motley Crue"

 (0)
Erschienen am 26.08.2009

Neue Rezensionen zu Nikki Sixx

Cover des Buches Heroin Diaries (ISBN: 1416511946)RoXXieSiXXs avatar

Rezension zu "Heroin Diaries" von Nikki Sixx

The Heroin Diaries ♦ Nikki Sixx | Rezension
RoXXieSiXXvor 5 Monaten

The Heroin Diaries ♦ Nikki Sixx | Rezension


Eigentlich müsste Nikki Sixx tot sein! Und das schon seit vielen Jahren. Mit seiner Autobiographie The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star erzählt er eindringlich, mit unsagbar viel Gefühl und einer Prise Humor, wie er dem Tod von der Schippe springen konnte. Ich habe dieses Buch in drei verschiedenen Ausführungen gelesen: der erste Auflage, einer Auflage 10 Jahre später (Ten Year Anniversary) und von Nikki Sixx selbst gelesen als AudioBook.



The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star


Du denkst, der Lebensstil eines großen Rock’n’Roll-Stars auf dem Höhepunkt seines Ruhms ist nichts anderes als luxuriöse Dekadenz und lustige Zeiten, oder? Nun, das ist es und das ist es nicht. Denn wenn du dich nie mit deinen Schmerzen der Kindheit befasst hast, scheint der Kampf mit Depressionen und einer erdrückenden Einsamkeit und dem Leben auf der Straße endlos und leer zu sein, und du behandelst dich selbst mit Sex und Drogen. Jedenfalls war dies so für Nikki Sixx und die Dinge sind schnell aus dem Ruder gelaufen und wurden zu seinem schlimmsten Albtraum.


[…] why I was angry and confused for all those years. I lived my life being told different stories: some true, some lies, and I still don’t know which is which. Children are born innocent. At birth, we are very much like a new hard drive – no viruses, no bad information, no crap that’s been downloaded into it yet. It’s what we feed into that hard drive, or in my case „head drive“ that starts the corruption of the files.

- Nikki Sixx, The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star



Nikki Sixx, Bassist und Hauptsongwriter bei Mötley Crüe, hatte es in den 80ern geschafft.

Er hatte alles. Ruhm, Geld, Alkohol, Drogen, Mädchen und nebenbei entwickelte er eine Sucht, die sein Leben mehrfach fast beendete und ihn zu einem wütenden, paranoiden und gefährlichen Kerl machte.

Ob ich es ihm abkaufe, dass er während dieser Zeit, 1987, ein Tagebuch führte? Ich weiß es nicht, aber ich habe diese Tatsache einfach hinten angestellt. Denn seine Geschichte ist so schwer zu lesen. Es hat mir schier das Herz gebrochen, wie er seine Selbstzerstörung, seine Depression, sein Ego und seine schlechte Einstellung im Allgemeinen beschreibt. Auch die schrecklichen, rücksichtslosen Dinge, die er getan hat, wenn er unter Drogen stand (sofern er sich erinnern kann!) lassen ihn oft wie das größte Arschloch der Welt erscheinen. Und doch geht es in The Heroin Diaries um einen Menschen, der verzweifelt um sein Leben kämpft und dies trotz aller Widrigkeiten.


Ich wusste bereits, bevor ich das Buch gelesen habe, dass Nikki Sixx in den 80en schwer drogensüchtig war, was daran liegt, dass ich schon seit vielen Jahren ein Fan der Band Mötley Crüe bin. Umso schmerzhafter war es das Buch zu lesen, denn es ist so brutal ehrlich, dass ich das Gefühl hatte emotional alles mitzuerleben. Ich stürzte mit ihm ab, umklammerte unter Paranoia mit ihm das Schrotgewehr und fühlte seine Einsamkeit ganz tief in mir. Eine Einsamkeit, deren Kälte nicht zu erklären ist, aber sie zerfrisst dich von Innen heraus.


When you die, every single muscle in your body hurts. Your body has closed down because it thinks it’s done, and when it gets rebooted, every inch of you hurts. Plus I’d had the shit beaten out of me with a baseball bat.
- Nikki Sixx, The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star


Nach jedem Tagebucheintrag gibt es Kommentare von seinem aktuellen Ich und anderen ‚Weggefährten der damaligen Zeit. Auch finden sich Auszüge aus (teils unveröffentlichten) Songtexten und Poesie zwischen den Einträgen. Diese Ergänzungen seiner Freunde und Bekannten, sowie seine Texte erweitern das Gesamtbild und sind oft furchtbar schmeichelhaft.


Ich muss sagen, es war mutig von ihm, dieses Buch zu veröffentlichen und sich Jahre später öffentlich mit seiner Drogensucht auseinanderzusetzen und heute, nach 40 Jahren im Musikbusiness hat er seine wahre Bestimmung darin gefunden, den Drogen den Kampf anzusagen.


Zitate aus „The Heroin Diaries“


The dying could be easy…it was the living that I didn’t know if I could do…
- Nikki Sixx, The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star


When You’ve lost it all….that’s when you realize that Life is Beautiful.”
- Nikki Sixx, The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star


[…] only way to be truly alive is to confront your mortality…
- Nikki Sixx, The Heroin Diaries – A Year in the Life of a Shattered Rock Star


Fazit

Es bedarf einer gehörigen Portion Mut sich mit einem Tagebuch aus der schlimmsten Zeit des eigenen Lebens an die Öffentlichkeit zu wagen. Dies ist ein einmaliger, trauriger, erschreckender, faszinierender und abgründiger Einblick in das Leben einen Rock Stars der 80er Jahre.

Wenn du dich auch nur ansatzweise für die sexuellen Handlungen und Heldentaten des Straßenlebens und den verheerend langsamen Weg eines Mannes zur Genesung aus der Drogensucht interessierst, dann wirst du um dieses Buch nicht herumkommen.

©theartofreading.de

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Heroin Diaries, The (ISBN: B000UZPIAW)H

Rezension zu "Heroin Diaries, The" von Nikki Sixx

Rezension zu "Heroin Diaries, The" von Nikki Sixx
Hunnybunnyvor 9 Jahren

Ich habe die englische Version des Buches (was auch anderes, beim übersetzen geht doch die Hälfte eh flöten, pfff).

Hammer Buch!

Der gute Nikki schreibt ohne Skrupel wie sein Leben im Jahr 1986/87 ausgehsehen hat...und Alter, hat das krass ausgesehen! Ich würde mal sagen Sex, Drugs & Rock'n Roll trifft hier mehr als zu. Dass einer der begabtesten Menschen der Welt, heute noch lebt, grenzt an ein Wunder finde ich, wenn man bedenkt, dass es sich im Buch ja "nur" um ein Jahr seines Rockstar Lebens handelt.

Man bekommt einen tiefen Einblick, in Nikki's Seele und fühlt regelrecht mit, wenn er von Nächten erzählt, von denen er das meiste nicht mehr weiss, oder wissen will, und von Nächten in denen ihn die drogenbedingten Paranoias fast durchdrehen lassen. Auch Freunde und Bekannte erhalten eine Chance sich zu dem "Nikki von damals" zu äußern - und wurden aufgefordert die traurige Wahrheit zu beschreiben.

An sich ein schauriges Buch, das die schlechten Seiten des Showbizz und einer fragilen Seele deutlich aufzeigt, musste ich doch stellenweise grinsen. Etwa wie Nikki im Drogenrausch während eines Telefonats fest davon überzeugt war, illegale mexikanische Einwanderer stürmen seinen Garten und das Telefonat daraufhin beenden musste - Klassiker :D

Trauriger wird es da, wenn man mitbekommt, wie er sich mit Knarre in seinen WANDSCHRANK einsperrt, weil er fest davon überzeugt ist, die Polizei hat seine Villa umstellt und kauert da nächtelang drin...in seinem WANDSCHRANK. Kranke Scheisse, wenn ihr mich fragt.

Fazit:

Eine Lehre für alle, die jemals mit dem Gedanken gespielt haben, Drogen anzufassen, denn danach, ist einem die Lust daran ganz einfach vergangen. Tausendmal besseres Material zur Abschreckung für jugendliche als dieses dämliche Kinder-vom-Bahnhof-Zoo-Buch!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks