Niklas Frank Meine deutsche Mutter

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine deutsche Mutter“ von Niklas Frank

Niklas Franks unversöhnliche Abrechnung mit seinem Vater, Hitlers treuem Gefolgsmann und einstigem Generalgouverneur von Polen, ist eins der wichtigsten Dokumente über das Trauma des Nationalsozialismus. Die schonungslose Auseinandersetzung mit seiner „Nazi-Mutter“ vervollständigt nun das Bild und beschreibt voller Emotionen den Konflikt der „Täterkinder“ mit ihren Eltern.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine deutsche Mutter" von Niklas Frank

    Meine deutsche Mutter
    Rosalie

    Rosalie

    07. July 2010 um 17:18

    Ich hatte es in einem Ritt durch ;-) War mal was anderes so etwas geschichtliches zu lesen :-)

  • Rezension zu "Meine deutsche Mutter" von Niklas Frank

    Meine deutsche Mutter
    Jens65

    Jens65

    10. August 2008 um 19:50

    Das Buch von Niklas Frank zeigt eine Fülle von Informationen über die Familie des ehemaligen Generalgouverneurs von Polen, Hans Frank. Auch wenn es vom Titel her die Mutter des Autors und Ehefrau von Hans Frank in den Vordergrund stellt, ist es, was oft weitgehend unbekannte Fakten über Hans Frank angeht, weitaus informativer als "Der Vater". Insgesamt eine ausgezeichnete und lesenswerte Beschreibung, aus der man viel über Charakter und eigentlich teilweise jämmerliches Erscheinungsbild der sogenannten Eliten des Dritten Reiches erfahren kann. Auch stilistisch hebt sich das Buch positiv von "Der Vater" ab.

    Mehr