Niklas Peinecke D9E - Die neunte Expansion: Das Haus der blauen Aschen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „D9E - Die neunte Expansion: Das Haus der blauen Aschen“ von Niklas Peinecke

Als eine junge Astrophysikerin die Gelegenheit erhält, eine Expedition zu dem rätselhaften Zwergstern ERC 238 auszurüsten, ist ihre Freude groß, mehr noch, weil ihre große Liebe mit von der Partie sein wird. Doch dann häufen sich unerklärliche Vorfälle: Der Bordarzt verschwindet und wird durch eine undurchschaubare Kollegin ersetzt, Geräte fallen aus, Spuren einer untergegangenen Zivilisation werden entdeckt. Bald scheint eine Rückkehr mehr als unwahrscheinlich. Und ERC 238 hat sein letztes Geheimnis noch nicht preisgegeben
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr davon...

    D9E - Die neunte Expansion: Das Haus der blauen Aschen

    Wuerfelheld

    14. December 2016 um 10:31

    Der zweite Band der D9E-Reihe. Mal schauen, ob dieser an die bis dato konsumierten heranreicht. Klappentext: Als eine junge Astrophysikerin die Gelegenheit erhält, eine Expedition zu dem rätselhaften Zwergstern ERC 238 auszurüsten, ist ihre Freude groß, mehr noch, weil ihre große Liebe mit von der Partie sein wird. Doch dann häufen sich unerklärliche Vorfälle: Der Bordarzt verschwindet und wird durch eine undurchschaubare Kollegin ersetzt, Geräte fallen aus, Spuren einer untergegangenen Zivilisation werden entdeckt. Bald scheint eine Rückkehr mehr als unwahrscheinlich. Und ERC 238 hat sein letztes Geheimnis noch nicht preisgegeben … Inhalt: Vordergründig geht es tatsächlich um ein leicht laracroftiges oder relichunteriges Expeditions-Abenteuer, aber dazu haben wir es hier noch mit einem fast schon kammerspielartigen Mysterienspiel mit interessanten Helden und Gegnern zu tun. Besonders gut gefällt mir ja in D9E die konsequente Durchdenkung der Technologie, was die Reihe wohltuend vom durchschnittlichen Sci-Fi-Roman abhebt. Nach und nach erfährt man auch immer mehr über das Universum, die irgendwie „unfassbaren“ Hondh und erstmals haben wir es hier auch mit einem „Loganer“ zu tun, einem schwer vercyberten Supermenschen, wie er auch in Shadowrun nicht besser durchdacht sein könnte. Auch die Auflösung ist wirklich spannend – da habe ich so tatsächlich nicht mit gerechnet und ich werde ganz gerne von einem cleveren Ende aus einem Roman geschmissen. Saubere Arbeit, da hat der Niklas Peinecke wirklich gute Arbeit geleistet. Meine Meinung: Für mich bisher der stärkte Roman der Reihe. Eine interessante Heldin, knackig erzählte Story und immer weitere Informationen über die Hintergrundwelt. Insgesamt gefällt es mir sehr gut, wie ein auch wissenschaftlich (scheinbar) kohärentes Universum vorgestellt wird. So darf es sehr gerne weitergehen. Meine Wertung: 4,25 von 5 Tia Carreres

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks