Niko Schiller

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Niko Schiller

Neue Rezensionen zu Niko Schiller

Neu
SteffiFees avatar

Rezension zu "Jonas und die fliegende Robbe: (Jugend-Abenteuer)" von Niko Schiller

Abenteuerroman für Jugendliche
SteffiFeevor 2 Jahren


Das Cover hat mich sofort neugierig gemacht, denn eine Robbe mit Flügeln sieht man nicht alle Tage. Die Geschichte beginnt spannend. Die außergewöhnliche Robbe gerät in ein Fischernetz und wird danach von Helgoland bis an den Bodensee gebracht. Eines Tages wird sie dort von Jonas, einem 12 Jährigen Jungen entdeckt. Jonas lebt  alleine mit seiner Mutter, die ständig besorgt ist, dass ihm etwas passieren könnte. Daher hat er auch kein großes Selbstvertrauen und wird von anderen als "Loser" gesehen. Als er sich jedoch mit der Robbe, die er Brownie tauft,  befreundet, ändert sich schlagartig alles. Jonas wächst über sich hinaus. Er übernimmt Verantwortung für sein Leben und das der Robbe. Was vorher unmöglich erschien, wird plötzlich möglich, so dass alle staunen. Die Robbe Brownie gerät bald darauf in Lebensgefahr, da ein Metzger nach ihr trachtet. Robin trifft daraufhin eine waghalsige Entscheidung. Er muss die Robbe zurück nach Helgoland bringen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine spannende Reise. 
 
Die Story wird lebhaft erzählt und eignet sich für Jugendliche und Junggebliebene. Ich war hier und da irritiert, weil die Perspektive innerhalb eines Leseabschnittes gewechselt hat. Es fällt auf, dass die Geschichte offenbar nicht lektoriert wurde, was eigentlich schade ist, denn der Inhalt ist gut durchdacht.

Kommentieren0
41
Teilen
B

Rezension zu "Jonas & die fliegende Robbe (Jugend-Abenteuer)" von Niko Schiller

Eine schöne Freundschaftsgeschichte
BieneMavor 4 Jahren


Das Buch war mal etwas ganz anderes. Ich habe eine schöne Geschichte über Freundschaft und Mut erwartet und bekommen. Es ist sehr schön und stimmt nachdenklich, zu sehen, wie sich Jonas und die Robbe "Brownie" immer mehr anfreunden und sich gegenseitig unterstützen. Aber auch Jonas beim Erwachsenwerden zuzusehen. Er ist ein toller Junge und es war schön, zu sehen wie er immer mehr aus sich herauskommt und es allen zeigt, die ihn nicht für voll nehmen.

Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen, waren aber teilweise - vor allem die "Bösen" etwas... grob dargestellt. Ich konnte mich in manche nicht so gut hineinversetzen, was aber nicht allzu störend war.

Die Handlung war an manchen Stellen ein wenig langweilig, aber wenn ich mich dann aufgerafft hatte, weiter zu lesen, flogen die Seiten auch schon wieder vorbei. Der Schreibfluss ist angenehm, ich konnte durchlesen und es ist zweifellos auch für Jüngere sehr geeignet, da es keine Endlosfachwörter gibt, die ich nachschlagen müsste. Das war sehr entspannend, weil so mein Lesefluss nicht behindert wurde.

Ich empfehle das Buch allen, die Geschichten über Freundschaft und das Erwachsenwerden mögen, in denen auch en bisschen Fantasy nicht zu kurz kommt. Schließlich geht es um eine geflügelte Robbe. :)

Kommentieren0
0
Teilen
Bibilottas avatar

Rezension zu "Jonas & die fliegende Robbe (Jugend-Abenteuer)" von Niko Schiller

ein schönes Abenteuer für Jung und Alt ;)
Bibilottavor 4 Jahren

Das Buchcover:

Ich war vom Cover sofort hin und weg. Die Robbe mit den Flügeln hat mich sofort neugierig gemacht und ich find sie sowas von knuffig und süß, da musst ich einfach mich in dieses Jugend-Abenteuer stürzen. Die Kulisse, mit dem Wasser und dem Steg im Hintergrund ist mir erst beim zweiten Blick so richtig aufgefallen, so war ich von der Robbe hin und weg. Macht auf mich auf jeden Fall einen spannenden Eindruck … was es mit der Robbe wohl auf sich hat.

 

 

Meine Meinung:

Es beginnt bei diesem Jugend-Abenteuer mit der Geschichte um die kleine Robbe mit Flügeln .. wie und wo sie gelebt hat und was mit ihr passiert ist bei Helgoland.

Nach dem Epilog wird man an den Bodensee entführt (was mich sehr an meine Schwäbische Heimat erinnert und ich mich gleich wohl gefühlt habe). Dort landet die Kleine Robbe nämlich und dort lebt auch Jonas, um den es vordergründig geht in dem Abenteuer.

Der Jonas ist ein Junge, der mit den üblichen Dingen zu kämpfen hat. Wie kann man mithalten, wie kann man sich beweisen, wenn andere toll dastehen und er bisher im Hintergrund mit seiner Schüchternheit und seiner Zurückhaltung gelebt hat. Was aber rückwirkend auf seine übervorsichtige Mutter zurückführt (wird in der Geschichte auch kurz, aber deutlich dargestellt).

Und damit fängt das Abenteuer eigentlich dann auch schon an … wovon ich nun auch nicht mehr verraten werde.

Die Personen, die in der Story vorkommen werden einem manchmal zu schnell vorgeführt. Man muss sich erst mal einen Überblick verschaffen. Teilweise hätte ich da ein bisschen mehr erfahren und vielleicht auch was schonender die Personen kennengelernt. Auch der Wechsel der Handlungen, der Orte oder der Personen fand ich manchmal ein bisschen zu hart, doch im nachhinein gesehen ist das eigentlich eine für mich etwas andere, aber doch gute Aufbauweise. So wird dieses Jugend-Abenteuer auch nicht zu stark in die länge gezogen.

Auch hatte ich zwar das Gefühl, dass es oftmals zu *glatt* alles lief, aber mir ist im nachhinein bewusst geworden, dass man sich vor Augen halten muss, für welche Altersklasse, dieses Jugend-Abenteuer eigentlich sein sollte.  Wenn man sich das alles vor Augen hält, dann ist das eine gelungene, runde Geschichte … und ich muss sagen, auch ich mag Brownie(s) sehr gerne

 

Mein Fazit:

Niko Schiller hat hier eine tolle Story geschrieben, die mich erstens an meine Heimat erinnert (die ich ja schon auch ein bisschen hier in Köln vermisse) … und zweitens aufzeigt, wie schön es doch ist ein bisschen Wahrheit bzw. Realität mit einer gesunden Mischung Fantasy zu vermischen. Das Problem der Jugend wurde nur schwach angeschnitten, aber so verpackt, dass sich jeder Junge ( und auch Mädchen) im Alter von 9-12 Jahre gut hineinversetzen kann.

Eine Story, die auch einem Erwachsenen, der sich gerne mal wieder in die Jugend zurückversetzen möchte, und auch die Fantasie nicht verloren hat, sehr gefallen kann.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks