Nikola Hahn Der Garten der alten Dame

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(25)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Garten der alten Dame“ von Nikola Hahn

Elis Eltern trennen sich, und ihr Leben zerbricht. Der Kummer ist kaum auszuhalten, doch dann entdeckt sie den versteckten Zugang zu einem verbotenen Garten, in dem eine seltsame alte Dame wohnt: Sie trägt den Namen einer Toten und behauptet unmögliche Dinge. Und sie zeigt Eli eine Welt, die sie wieder froh sein lässt – bis zu jenem Tag, an dem etwas Furchtbares geschieht …

Bildhafte Beschreibung eines wunderschönen Gartens.

— Traubenbaer
Traubenbaer

ein tolles Buch um richtig abzutauchen

— Binchen84
Binchen84

eine fantasievolle Reise gepaart mit schönen Bildern und einem schmeichelhaftem Schreibstil!

— Floh
Floh

Der einfühlsame Schreibstil der Autorin nimmt den Leser mit auf eine fantasievolle Reise, die tiefe Spuren hinterlässt.

— Abraxandria
Abraxandria

Mit Kinderaugen noch einmal träumen und fühlen dürfen. ๑๑๑ Mit den eigenen Sinnen erleben und lernen.

— Gela_HK
Gela_HK

Es gibt viel mehr als nur eine Wahrheit. Wunder-voll, zum Träumen, zum Reisen. Ein Weg in eine andere Welt.

— moorlicht
moorlicht

Ein wunderbar poetisches Buch zum Träumen und Lernen. Für die Schönheit der Pflanzen und zur Bereichung des Lebens. Traurig, schön, bewegend

— Hikari
Hikari

Eine melancholische Reise der Sinne, der Phantasie, mit den Augen eines Kindes...

— Traenenherz
Traenenherz

Ein Buch für alle, die noch nicht verlernt haben, mit allen Sinnen zu genießen und zu träumen oder die das Reich der Phantasie finden wollen

— liberty52
liberty52

Eine kleine Zeitreise in die Kindheit, voller Gefühl und Fantasie

— ina_kzeptabel
ina_kzeptabel

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

Ein Psychodrama der Extraklasse und ein Romanhighlight 2017!

Barbara62

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Garten der alten Dame"

    Der Garten der alten Dame
    Traubenbaer

    Traubenbaer

    04. January 2016 um 14:55

    In "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn (erschienen im Thoni- Verlag) spielt Eli die Hauptrolle. Sie ist noch ein kleines Mädchen, als sich ihre Eltern trennen. Das macht ihr schwer zu schaffen, besonders, da die Scheidung auch mit einem Umzug verbunden ist. In der Schule findet sie keinen rechten Anschluss: Zwar begegnet ihr ein Mädchen immer freundlich, das ihr jedoch unsympathisch ist. Also beschließt sie auf Entdeckungstour in einen verwilderten Garten in der Nachbarschaft zu schlüpfen. Dort trifft sie auf eine ältere Dame, die sie zum Tee einlädt. Die Beiden unterhalten sich gut und Eli beschließt sie öfter zu besuchen. Zumal sie in dem Garten immer neue Pflanzen und Freunde, wie den steinernen Gartentroll Nikodemus, entdeckt. Ihre Unterhaltungen mit der Alten und den "Freunden" regen Eli zum Nachdenken an und sie lernt so, die Dinge auch aus einer anderen Sichtweise zu betrachten. Das hilft ihr, sich mit ihren Eltern, aber auch der Klassenkameradin auszusöhnen. Das Buch ist sehr bildhaft geschrieben. Besonders der Garten ist so liebevoll beschrieben, dass man als Leser fast das Gefühl hat mit Eli durch die Gartenmauer zu schlüpfen und die ganze Pracht des Gartens zu betrachten. Das Buch bezieht sich auf Elis Sichtweise und ist deswegen etwas naiv geschrieben, trotzdem können die darin gegebenen Denkanstöße auch noch erwachsene Leser dazu anregen, über ihre Umwelt nachzugrübeln. Elis kindliche Sichtweise macht das Buch auch erst lseneswert, denn erst dadurch wirken auch unmögliche Dinge, wie das Fliegen mit einer Spielzeugeisenbahn, real. Leider fehlte mir ein wenig der Kontext über die alte Dame. Wer ist sie? Ist sie real oder nur Elis Einbildung? Diese Fragen sind mir öfter beim Lesen durch den Kopf geschwirrt, jedoch habe ich dazu keine passende Antwort gefunden. Das Ende des Buchs ist passend, wenn auch traurig. Es rundet die Geschichte noch einmal ab und gibt zwar immernoch keine Antworten auf meine Fragen, lässt aber verstehen, dass doch nicht alles Elis blühender Fantasie entsprang. Ich würde dieses Buch nicht nur Gartenfans empfehlen. Sondern besonders Menschen, die einen fantasievollen Raum suchen, um abzutauchen.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • ein tolles Buch um richtig abzutauchen

    Der Garten der alten Dame
    Binchen84

    Binchen84

    22. October 2015 um 11:59

    Inhalt: Elis Eltern trennen sich, und ihr Leben zerbricht. Der Kummer ist kaum auszuhalten, doch dann entdeckt sie den versteckten Zugang zu einem verbotenen Garten, in dem eine seltsame alte Dame wohnt: Sie trägt den Namen einer Toten und behauptet unmögliche Dinge. Und sie zeigt Eli eine Welt, die sie wieder froh sein lässt – bis zu jenem Tag, an dem etwas Furchtbares geschieht … (Quelle: Thoni Verlag) Über die Autorin: Nikola Hahn, Jahrgang 1963, trat 1984 in die Polizei ein. Sie arbeitete als Ermittlerin unter anderem in den Kommissariaten Geldfälschung, Tötungsdelikte, Raub und Erpressung. Seit 2004 konzipiert und leitet die Kriminalhauptkommissarin Fortbildungsseminare an der Polizeiakademie Hessen; Arbeitsschwerpunkte sind Vernehmungstaktik und polizeiliche Pressearbeit.Nebenberuflich absolvierte Nikola Hahn eine Ausbildung in belletristischem und journalistischem Schreiben sowie in Karikatur- und Pressezeichnen; sie arbeitete mehrere Jahre als Lokaljournalistin und in der Redaktion der Hessischen Polizeirundschau. Als Autorin und Schriftstellerin ist Nikola Hahn nicht auf ein bestimmtes Genre festgelegt; neben Fachbeiträgen publiziert sie Lyrik, Märchen, Kurzprosa und Romane. Bekannt geworden ist sie vor allem durch ihre Kriminalromane, in denen sie die Anfänge kriminalistischer Arbeit in Deutschland lebendig werden lässt. (Quelle: Amazon) Meine Meinung: Bei diesem Buch werden selbst Erwachsene wieder zu Kindern.  Die Handlung wird aus Elis Sicht geschildert und ist somit auch in der kindlichen Sprache gehalten. Zuerst dachte ich, es handle sich um ein Kinderbuch. Aber es ließe sich auch bei etwas älteren Kindern zum Vorlesen eignen.  Nikola Hahn hat einen sehr schönen flüssigen und Fantasie anregenden Schreibstil der sich schnell lesen lässt. Der Einstieg in die Geschichte fing etwas traurig an, denn Eli nimmt Abschied von ihrem alten Garten weil sich ihre Eltern getrennt haben. Die kühle und verhaltene Beziehung zwischen den Eltern ist toll dargestellt, dass einem Eli schnell leid tut und man sie gerne trösten möchte. Ihre Eltern ziehen sich auch mehr und mehr von ihr zurück.  Eli, auch von ihrem Papa Ronja Räuber genannt, kann sich in ihrer neuen Umgebung nur schwer einleben und dann kommt auch noch die nervige Nachbarstochter Emma, die sich lieber in Zahlen vergräbt anstatt mit Eli tolle Abenteuer zu erleben. Daher schleicht sich Eli alleine in den alten Garten und erlebt dort sehr schöne Momente mit Nikodemus, Luigi und Frau Meyer. Verschiedene Blumen und Pflanzen sowie deren Aufzucht und Pflege sind in die Handlung wunderbar eingebunden, so dass man selbst als Erwachsener noch was lernen kann.  Die Abenteuer von Eli sind so bildreich beschrieben, dass man selber mit offeneren Augen durch die Welt geht und alles intensiver wahrnimmt.  Wundert euch nicht, wenn ihr das Buch in vier verschiedenen Covern findet. Es ist jedesmal dieselbe Geschichte und jeder kann sich somit seine liebste Jahreszeit aussuchen.  Fazit: Nikola Hahn mischt Fantasie mit Melancholie und Humor, so dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen und selber noch mal Kind sein möchte.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn

    Der Garten der alten Dame
    Nikola_Hahn

    Nikola_Hahn

    Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch ich möchte zum "Welttag des Buches" etwas Lesestoff spendieren und stelle ein handsigniertes Exemplare meines Romans "Der Garten der alten Dame" (sw-illustrierte Ausgabe/Herbstgarten) zur Verfügung. Wer ins Lostöpfchen möchte, beantwortet einfach die beiden folgenden Fragen: 1. Was bedeutet für Dich ein Garten? 2. Warum möchtest Du einen Roman über einen Garten lesen? Alle, die bis zum 30.4. (Mitternacht) ihre Antwort hier posten, kommen in den Lostopf. Den oder die Gewinner(in) gebe ich dann am 1. Mai hier bekannt.   Zum Inhalt: Als Elis Eltern sich trennen, zerbricht ihr Leben - der Kummer ist kaum auszuhalten, doch dann entdeckt sie den versteckten Zugang zu einem verbotenen Garten, in dem eine seltsame alte Dame wohnt: Sie trägt den Namen einer Toten und behauptet unmögliche Dinge. Und sie zeigt Eli eine Welt, die sie wieder froh sein lässt - bis zu jenem Tag, an dem etwas Furchtbares geschieht ...   Viel Glück!  

    Mehr
    • 55
  • Ich mag diesen Garten

    Der Garten der alten Dame
    Mebu

    Mebu

    "Der Garten der alten Dame" erschien am 15. Februar 2013 im Thoni Verlag. Es gibt unterschiedliche Versionen der Printausgabe, was ich persönlich sehr spannend finde. Mehr Informationen zu den verschiedenen Varianten erhaltet ihr auf der Homepage des Verlags, dessen Inhaberin Nicola Hahn selbst ist. Hier der Link, der euch direkt zum Garten der alten Dame führt. Ich bin durch andere Leser bei LovelyBooks auf dieses Buch aufmerksam geworden. Nachdem ich dann die Inhaltsangabe gelesen habe, musste ich es unbedingt haben und lesen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Mädchen namens Eli, dessen Eltern sich frisch getrennt haben. Zu allem Überfluss musste sie auch noch mit ihrer Mutter umziehen und nun vermisst sie ihr altes Leben ganz furchtbar. In der Schule nervt auch noch eine Mitschülerin, die sich Eli als neue beste Freundin aufdrängen will. Gerade diese Figur hat mir in der märchenhaften Geschichte von Anfang an sehr gefallen. Entweder man liebt Emma, oder man mag sie nicht. Eli jedenfalls mag sie nicht. Im Grunde ist Eli von jedem und allem genervt. Doch dann entdeckt sie hinter einer hohen Mauer einen verborgenen Garten und findet dort neue Freunde, aber vor allem auch eine Rückzugsmöglichkeit aus der realen Welt und die Geborgenheit, die sie sich oftmals wünscht. Nicola Hahn's Schreibstil gefiel mir auf Anhieb. Sie versteht es, mit ihren Worten eine Welt entstehen zu lassen, die sofort lebendig ist. Und obwohl ich den Garten tatsächlich vor meinem inneren Auge blühen und wachsen sah, fehlte mir doch irgendwo der Zugang zu dem Buch und seiner Aussage/Botschaft. Ich habe mir mit Absicht nicht das Nachwort der Autorin durchgelesen, damit das Buch nachwirken kann. Mal sehen, denn es hält mich komischer Weise immer noch in seinen Bann gefangen.  Irgendwie werde ich die kleine Eli vermissen. Auch wenn sich mir die Kernaussage nicht erschließt, so kann ich doch eins über dieses Buch sagen: Für alle Leser, die eine paar ruhige und beinahe schon besinnliche Stunden suchen, sind mit dem "Garten der alten Dame" bestens versorgt.  Kaufempfehlung? Ja!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn

    Der Garten der alten Dame
    Nikola_Hahn

    Nikola_Hahn

    * Update / 14. Juni 2013 * Nein, Ihr braucht keine Angst zu haben, dass ich die Bank unterm Kirschbaum vergesse. Wann immer Ihr noch Lust habt, schaut vorbei - ich lasse mich auf jeden Fall blicken, vielleicht hier und da mit einer "Eule" im Gepäck. Ich freue mich, dass mein "Garten" so einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat *g* Herzlichst Nikola Und hier gibt`s einen "Schau-Garten" zur Einstimmung ...   Ursprungspost: Einladung zur Leserunde Liebe Leserinnen, liebe Leser, nachdem ich als Autorin lange Zeit auf "historischen Spuren" gewandelt bin, möchte ich Euch gern zu einer Lesereise in den "Garten der alten Dame" einladen: Mein aktueller Roman erzählt von der Magie, die Märchen haben, von den Farben der Fantasie - und vom Wert einer wahren Freundschaft. Nicht nur beim Inhalt, sondern auch in der Aufmachung des Buches habe ich mich von den Jahreszeiten leiten lassen: "Der Garten der alten Dame" ist in unterschiedlichen Ausgaben, von der reinen Textausgabe, über das illustrierte eBook bis hin zu einer aufwendig gestalteten Schmuckausgabe erhältlich. Jede Ausgabe hat ein eigenes "Jahreszeiten-Cover". Das Buch ist ein Experiment und knüpft an die Tradition früherer "Büchermacher" an, gleichzeitig unterschiedliche Buchausgaben herauszubringen. Ich freue mich, wenn Ihr - außer über den Inhalt - auch über die Idee dieses "Jahreszeiten-Romans" mit mir diskutieren würdet. Selbstverständlich möchte ich bei der Leserunde aktiv dabei sein! Für die Leserunde möchte ich gerne von allen Ausgaben einige Exemplare verlosen: 8x den "Sommergarten": die illustrierte eBook-Ausgabe (nur im Amazon.Kindle-Format; kann aber mit einer kostenlosen App auf allen Lesegeräten gelesen werden!) 2x den "Frühlingsgarten": die farbig illustrierte Geschenkausgabe 5x den "Herbstgarten": die sw-illustrierte Taschenbuchausgabe 5x den "Wintergarten": die Textausgabe für alle, die die Geschichte "pur" genießen möchten. Ihr könnt Euch bis zum 15. April für die Leserunde bewerben. Danach werden die Bücher ausgelost und verschickt. Bitte gebt bei Eurer Bewerbung an, welche Ausgabe Ihr haben möchtet. Damit nicht alle für die Geschenkausgabe votieren, ein kleines Schmankerl: Für jede Ausgabe gibt es einen Lostopf, in den alle Bewerbungen für DIESE Ausgabe gelegt werden. Mehrfachnennungen werden nur berücksichtigt, wenn anschließend noch Bücher übrig sind ;) Ich bin sehr gespannt auf die Leserunde und freue mich schon jetzt darauf. Eure Nikola Hahn PS: Weitere Infos und eine Leseprobe zum Roman findet Ihr hier.  

    Mehr
    • 2325
    Nikola_Hahn

    Nikola_Hahn

    09. November 2013 um 20:08
    moorlicht schreibt Tröste dich, ich bin auch darauf reingefallen. ;)

    Ach, das nehme ich sportlich. War nur ein bissel seltsam formuliert, die Ausschreibung :))

  • Buchverlosung zu "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn

    Der Garten der alten Dame
    Irve

    Irve

    Liebe Leute,

    auf meinem Blog verlose ich eine Winterausgabe von "Der Garten der alten Dame". Besonders freue ich mich darüber, dass die Autorin Nikola Hahn dieses Buch signiert hat!!

    Mehr Infos gibt es hier:
    http://irveliest.wordpress.com/2013/10/10/irve-verlost-der-garten-der-alten-dame-von-nikola-hahn/

    Viel Glück!!

    • 6
  • Eine Reise in eine andere Welt...

    Der Garten der alten Dame
    Floh

    Floh

    27. October 2013 um 02:46

    Zum Thema:  Elis Eltern trennen sich, und ihr Leben zerbricht. Eli zieht in eine neue Wohnung, ihr Kummer ist kaum auszuhalten, doch dann entdeckt sie den fasr verborgenen Zugang zu einem verbotenen Garten...In diesem Garten wohnt eine unheimliche, seltsame alte Dame, sie trägt den Namen einer Toten und erzählt unglaubliche Dinge. Sie schafft es Eli eine Welt zu zeigen, die ihren Kummer verblassen lässt und sie einfach wieder froh und fröhlich sein kann. Bis zu diesem Tag, an dem etwas Furchtbares geschieht… Ein Buch, das seine Leser mit auf eine fantasievolle Reise in eine andere Welt nimmt,  in den Garten ihrer Kindheit. Dem Leser kann es gelingen, sich fallen zu lassen und von der Magie und Fantasie beflügeln lassen. Zum Cover: Das Buch gibt es in verschiedenen Ausführungen. Ich habe die Schmuckausgabe des Frühlingsgartens gelesen. Das Cover zeigt den Blick aus einem Fenster in die Natur des wunderschönen Gartens. Im Buch finden sich passende traumhafte Aufnahmen und Illustrationen, die das Buch als Kunstwerk erscheinen lässt.  Eindrücke: Das Buch "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn ist wunderbar flüssig zu lesen, es erwacht die Phantasie, die in so manch einem vielleicht schon verschollen geglaubt war. Es ist voller Poesie und Weisheiten, man wird regelrecht in eine andere Welt entführt. Die Autorin beherrscht es mit Worten Bilder zu malen. Ihr Bildlicher Schreibstil macht es dem Leser möglich, sich direkt in die Geschichte hinein zu begeben. Der Leser kann sich fallen lassen, und kaum hatte ich mich versehen waren die Seiten nur so dahin geflogen. Eine Lesereise wie ein Kurztrip oder Tagesausflug in eine andere Welt. Man merkt den Tiefgang und die persönliche Verbundenheit und Hingabe der Autorin diesem Roman an. Eine Persönlichkeit an sich.  Nebenher erfahren Gartenverbundene Menschen einige wissenswerte Fakten und nützliches Wissen zum Thema Garten und Natur. Fazit:  Eine zauberhafte Märchenreise mit den Augen eines Kindes, verhüllt in Melancholie und Poesie. Von mir gibt es für dieses wunderbare einzigartige Buch eine absolute Leseempfehlung für Jedermann. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn

    Der Garten der alten Dame
    Nikola_Hahn

    Nikola_Hahn

    Eine Bilderreise mit Gewinnspiel Dreimal "Der Garten der alten Dame" zu gewinnen! Während ihres Messerundgangs traf Nikola Hahn unversehens auf eine ihrer Romanfiguren aus "Der Garten der alten Dame". Natürlich hat sie ihre Begegnung im Bild festgehalten - nur in welchem? Und wen hat sie nun getroffen? Unter allen richtigen Einsendungen, die bis zum Samstag, 19. Oktober, im Thoni Verlag eingehen, werden drei Exemplare des Romans "Der Garten der alten Dame" verlost! 1. Preis: "Der Garten der alten Dame", Frühlingsgarten (farbige Schmuckausgabe) 2. Preis: "Der Garten der alten Dame", Herbstgarten (mit Schwarzweißillustrationen) 3. Preis: "Der Garten der alten Dame", Wintergarten (vollständige Textausgabe) Hier geht`s zur Bilderreise und zum Gewinnspiel: http://www.thoni-verlag.eu/startseite/buchmesse-2013-bildergalerie/

    Mehr
    • 18
  • Wer weiß schon, was wahr ist

    Der Garten der alten Dame
    moorlicht

    moorlicht

    23. August 2013 um 12:18

    Was ist wahr? Was ist Einbildung? Und was ist Phantasie?   Elis Eltern trennen sich, und ihr Leben zerbricht. Der Kummer ist kaum auszuhalten, doch dann entdeckt sie den versteckten Zugang zu einem verbotenen Garten, in dem eine seltsame alte Dame wohnt: Sie trägt den Namen einer Toten und behauptet unmögliche Dinge. Und sie zeigt Eli eine Welt, die sie wieder froh sein lässt – bis zu jenem Tag, an dem etwas Furchtbares geschieht... Niemand außer Eli interessiert sich für den Garten, der sich alt und verwildert in ihr Leben schleicht und sie eine neue Welt jenseits der gewohnten Dinge erleben lässt. Eine Welt, in der Kobolde in allerschönster Ruhe unter Bäumen liegen und das Leben zu sich kommen lassen... In der kleine Lokomotiven, die in die Wolken hinauf fahren... Und in der Frau Meyer mit ihren wilden Kräutern und anderen Pflanzen, ihren Tee's, ihrem Gebäck ihre herrlichen Geschichten erzählt... Ganz von selbst wird man beim Lesen mitgenommen in diesen Garten.  Fort von dem, was als die Realität gilt. Schließlich - was ist Realität? "Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie, wie wir sind." (Talmud) Viel zu oft will sich der Verstand dazwischen drängen und sondieren, gibt es das alles? Gibt es Frau Meyer und Kobold Nikodemus und die kleine Eisenbahn Rudi? Am Besten hört man gar nicht auf den Kopf, wandert weiter auf den vielen verschlungenen Wegen, die durch den Garten der alten Dame führen und lässt sich immer weiter von breiten ausgetretenen (Gedanken-)pfaden weglocken. Schaut dabei hinter die Hecken, was es noch alles zu entdecken gibt. Es ist eine wunderschöne Welt - ein Garten für Innen, Drinnen und Draußen. Eine Welt hinter, neben und bei der Welt, die wir jeden Tag mit den alltäglichen Augen sehen können. Das Wunderbare daran ist, wie die Welt um Eli immer größer und bunter wird und neue Freunde in diese Welt kommen. Und so ganz nebenbei gibt es auch die Erkenntnis, daß es ziemlich egal ist, wie anders diese Freunde im Denken sind. Es sind Freunde und nur daß zählt. Etwas, daß viel zu gern vergessen wird. Übrigens: Ich glaube, daß Frau Meyer wirklich da war und sich mit Eli unterhalten hat. ;) Verlagslink: http://www.thoni-verlag.com/

    Mehr
  • Mit den Augen eines Kindes - zauberhaft und tief berührend

    Der Garten der alten Dame
    mabuerele

    mabuerele

    „...Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie, wie wir sind (Talmud)...“ Es ist Herbst. Eli nimmt Abschied von der alten Wohnung. Die Eltern haben sich scheiden lassen. Besonders schwer fällt Eli die Trennung vom Vater, der sie Ronja nennt. In der neuen Schule sitzt sie neben Emma, die auch in der Nachbarschaft wohnt. Auf dem Heimweg kommen sie an einen alten Garten vorbei. Emma meint, dass es verboten ist, ihn zu betreten. Verbote haben Eli noch nie abgehalten. Sie trennt sich von Emma und sucht einen Zugang zu den Garten. Dort taucht Eli in eine eigene Welt ein. Sie trifft Frau Meyer und den Gartenzwerg Nikodemus. Als Elis kleine Welt fast zerbricht, weil der Vater eine neue Freundin hat, wird ihr der Garten Halt und Trost. Diese ersten Zeilen klingen sehr sachlich. Doch das Buch steckt voller Phantasie und Zauber. Bewusst hat die Autorin zwei Protagonisten gewählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eli ist ein phantasievolles Mädchen. Sie ist aufgewachsen mit der Welt der Märchen und Sagen. Es ist ihrem Vater zu verdanken, der diese Entwicklung gefördert hat. Dem gegenüber steht die wohlerzogene und intelligente Emma. Ihr Vater ist Polizist. Räuber sind für sie Verbrecher. Sie ist zu Hause in der Welt der Zahlen und kann sich für Rechenrätsel begeistern. An vielen Stellen hat die Autorin die unterschiedlichen Sichtweisen der beiden Mädchen thematisiert. Sehr gut gefallen hat mir die Entwicklung zwischen den Mädchen. Nicht zuletzt habe ich die Erkenntnis mitgenommen, dass jeder von uns ein Stück Eli und ein Stück Emma in sich trägt – Phantasie und Realität. Die Wichtung ist unterschiedlich, doch im Leben braucht man beides. In dem alten Garten findet Eli Ruhe. Sie lässt sich vom Zauber der Natur einfangen. Frau Meyer erinnert sie an Oma Maria. Hier zeigt die Autorin, wie geschickt sie mit Worten spielen kann. Die Beschreibung der Natur ist so genau, dass ich den Garten vor mir sah und den Duft der Blüten in der Nase hatte. Die Feinheiten der Natur wurden treffend herausgearbeitet. Nicht nur Eli hat eine Menge über Pflanzen und ihre Bedürfnisse dazugelernt. Diese Stellen haben mich so gefangen genommen, dass ich in sie eingetaucht bin, ohne zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden zu wollen. Ich konnte förmlich spüren, wie die Autorin um die rechten Worte gerungen hat, denn sonst wären viele der kurzen und prägnanten Aussagen, die Frau Meyer und Nikodemus Eli ins Herz gelegt haben, nicht möglich gewesen. Im Garten der vier Jahreszeiten verstecken sich Weisheiten, die wir in unserer hektischen Zeit zu schnell vergessen. Alle Gedanken zu wiederholen, würde den Rahmen dieser Rezension sprengen. Es sei dem zukünftigen Leser überlassen, die Welt des Drinnen-Gartens und Draußen-Gartens zu erleben, Nikodemus` lange Weile zu verstehen oder Luigi, der Eisenbahn, in den Himmel zu folgen. Wir sollten wieder lernen, uns Zeit zu schenken und mit offenen Augen durch die Natur zu gehen. Dann können wir vielleicht auch Schmetterlinge hören. Die Autorin lässt uns alle vier Jahreszeiten im Garten erleben. Zu jeder gibt es drei Kapitel. So, wie sich der Garten ändert, so entwickelt sich Eli. Sie wird erwachsen, bewahrt sich aber die Träume ihrer Kindheit. Noch eine Besonderheit hat das Buch. Es erzählt Geschichten in der Geschichte. Diese kleinen Erzählungen sind voller Poesie, sei es die Geschichte mit der Amsel oder die Schneeglöckchen-Frühlingsgeschichte, um nur zwei zu nennen. Selten waren in einem Buch Inhalt und Form so im Einklang wie hier. Das Cover ermöglicht mir durch das Fenster einen Blick auf den alten Kirschbaum, der im Roman eine besondere Rolle spielt. Im Buch finden sich liebevoll gestaltete Illustrationen und passende Fotos. Einige Motive wiederholen sich in allen vier Abschnitten, andere sind der Jahreszeit angepasst. Wie das ganze Buch sind auch die Zeichnungen eine Kombination aus Phantasie und Realität. Bei jeder Betrachtung erkennt man Neues. Selbst die Seitenzahlen wurden verziert. Jede Jahreszeit beginnt mit einem klassischen Zitat, jedes Kapitel mit einem halbseitigen Bild auf der linken Seite, bevor rechts der Text kommt. Das Buch gibt es in verschiedenen Ausführungen. Ich durfte die illustrierte Taschenbuchausgabe mit Schwarz-Weiß-Illustrationen lesen. Im Anhang findet sich ein Rezept und ergänzende Informationen. Außerdem ließ mich die Autorin an ihren Gedanken teilhaben, die zur Entstehung des Buches führten. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, denn ich durfte die Welt mit den Augen eines Kindes sehen. Es hat mich verzaubert, tief berührt, nachdenklich gemacht. Es hat die Frage nach dem Inhalt des Lebens auf ganz eigene Weise gestellt. Jeder hat seinen eigenen Garten – ein wichtiger und auch tröstender Gedanke in den Wechselfällen des Lebens. Nicht zuletzt hat mich das Buch inspiriert, auf die Kleinigkeiten der uns umgebenden Natur zu achten. Das Buch hat mich nicht nur gut unterhalten, sondern meine Allgemeinbildung erweitert. Ich wünsche dem Buch viele Leser. Es gehört zu den Büchern, die mehr als fünf Sterne verdient haben.

    Mehr
    • 3
  • ein Märchen

    Der Garten der alten Dame
    vienna

    vienna

    29. June 2013 um 20:14

    das Cover Das Cover bietet einen Blick hinaus in den Garten der alten Dame. Das geöffnete Fenster lädt den Leser ein, einen Blick hinaus zu werfen oder - wenn es denn möglich wäre - rauszuhüpfen und sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Das Cover ist in den vier verschiedenen Jahreszeiten erhältlich. Das wurde mir aber erst nach dem Kauf bewußt. Ich besitze es in der Winteredition. Es lädt zum Träumen ein, zum innehalten und ich finde es - wieder einmal - sehr gelungen. die Story Nachdem Elis Eltern sich trennen und sie mit ihrer Mutter aus dem großzügigen Haus in eine beengte Wohnung ziehen muß, bricht für Eli ihre heile Welt zusammen. In der neuen Schule findet sie schwer Anschluß. Mit dem geliebten Papa kommt es irgendwann zum Bruch, als er neue Freundin an seiner Seite hat und Eli sich von ihm betrogen fühlt. Doch Eli entdeckt in ihrer Straße eine Mauer, hinter der sich ein verborgener Garten und ein verlassenes Haus befinden soll. Sie macht sich auf die Suche nach einem Durchschlupf und findet prompt ein Loch in der Mauer. Für Eli wird dieser Garten ihr Zufluchtsort und sie freundet sich mit der alten Dame an, die vorgibt in dem Haus nur zu Besuch zu sein. MIt Luigi, der lustigen Lok, Nikodemus, dem Gartenzwerg und der alten Frau Meyer lernt Eli die Natur kennen und lieben. Bis sie eines Tages entdeckt, daß... das Fazit Nikola Hahn ist mit diesem Roman eine wundervolle Reise gelungen, die den Leser durch Kinderaugen die Schönheit, den Wandel und die Macht der Natur neu entdecken lässt. Eli lernt durch die verschiedenen Jahreszeiten die Vergänglichkeit der Dinge und den Wert eines Neubeginns zu schätzen. Mit ihrer blumenreichen Sprache und einem sehr einfühlsamen Schreibstil fühlt sich der Leser in die eigene Kindheit zurückkatapultiert, als Mama oder Papa noch Märchen vorgelesen haben. Einfach nur zauberhaft und daher 5 Sterne...

    Mehr
  • Eine märchenhafte Gartengeschichte und eine zauberhafte Reise zu sich selbst

    Der Garten der alten Dame
    Abraxandria

    Abraxandria

    30. May 2013 um 18:00

    Eli leidet sehr unter der Trennung ihrer Eltern. Auch die neue Wohnung mißfällt ihr. Zum Glück entdeckt sie bald in der Nachbarschaft einen geheimnisvollen Garten, der ihr Zuflucht bietet. Dort macht sie Bekanntschaft mit der mysteriösen Frau Meyer, einem Steintroll und einer verzauberten Eisenbahn. Gleichzeitig lernt sie Emma kennen, eine Aussenseiterin aus ihrer neuen Schule, die bald zu ihrer Freundin wird. Eli findet wieder Mut, entdeckt im Garten eine Welt voller Magie und lebt ein Stück weit ihren ganz eigenen Traum… Das Buch ist in vier verschiedenen Auflagen erhältlich, unterteilt in die vier Jahreszeiten. Der “Sommergarten” ist das illiustrierte E-Book, der “Frühlingsgarten” die farbig illustrierte Geschenkausgabe, der “Herbstgarten” die sw-illustrierte Taschenbuchausgabe und der “Wintergarten” das nicht illustrierte Taschenbuch. Meine Rezension bezieht sich auf den “Herbstgarten”. Schön sind hier die bearbeiteten Fotos aus dem eigenen Garten der Autorin. Auch schätze ich sehr die wunderbaren Sinnsprüche darunter und die lustigen Zeichnungen. “Der Garten der alten Dame” ist ein Märchenroman für im Herzen Junggebliebene. Es ist ein meditatives Buch, mit dem Fokus sich Zeit zu nehmen und seine Sichtweise auf die Welt zu überdenken. Das Buch ist poetisch und einfühlsam geschrieben, mit Augenmerk auf die Pflanzen- und Gartenwelt. Man begleitet den Garten durch die vier Jahreszeiten, angefangen mit dem Herbst. Jede Jahreszeit bietet ihre ganz eigene Zauberwelt. Der Garten ist Elis Zufluchtsort, wenn ihre äußere Welt gerade mal zusammenbricht. Hier macht sie die Erfahrung, dass alles nicht so schlimm ist, wie sie glaubt. Das Jetzt ist nicht nur zerstörerisch, es trägt auch den Samen für etwas Wunderbares in sich, das ohne die Verwundbarkeit nicht möglich wäre. Die Vergangenheit ist vorbei und es macht keinen Sinn, sie zurückholen zu wollen. Alles ist gut, so wie es ist, auch wenn es zunächst nicht den Anschein hat. Man muss lernen, genauer hinzuschauen. Eli macht eine Verwandlung durch, sie ändert ihre Wahrnehmung und wird langsam erwachsen. Der Garten von Frau Meyer hat etwas zauberhaftes, denn so wirklich scheint er, so wie Emma ihn sieht, gar nicht zu existieren. Und die drei Freunde, die dort wohnen auch nicht. Doch dies ist Elis ganz eigene Realität und für Eli ist es die Wirklichkeit. Elis Gefühle kann man sehr gut nachvollziehen und man läßt sich schnell auf dieses Abenteuer mit ihr ein. Toll finde ich, dass Eli so ein großer Fan von Ronja Räubertochter ist und mit ihrem Paps den Mattiswald unsicher macht. Diese Geschichte von Astrid Lindgren ist wirklich bezaubernd und ich kann es daher gut nachvollziehen, dass Eli sich gerne mit Ronja idendifiziert. Ronja ist stark, mutig, wild und verwegen. Sie gibt Eli Kraft. Elis Vater ist sehr sympathisch, Elis Mutter dagegen weniger. Sie scheint ihrer Töchter nie richtig zuzuhören und schenkt ihr wenig Beachtung. Paps ist da ganz anders, er versteht Eli. Frau Meyer gibt sich immer sehr geheimnisvoll und sagt rätselhafte, aber weise Sachen. Sie ähnelt sehr Elis geliebter verstorbener Oma Maria. Auch der Garten ähnelt Oma Marias Garten. Nikodemus ist eine Art Zenmeister in dieser Geschichte, der uns lehrt, die Dinge in aller Ruhe zu beobachten. Er beherrscht die Kunst, den Augenblick intensiv zu leben. Mit Rudi, der alten Spieleisenbahn, erlebt Eli fantastische Flugreisen. Sie sieht die Dinge einmal anders. Alles was vorher klein war, wird auf einmal riesig. Emma ist in Elis Augen etwas zu korrekt und langweilig, aber dafür hat sie ein großes Herz. Eli fällt es anfangs schwer, Emma als Freundin zu akzeptieren. Die Trennung ihrer Eltern hat sie mißtrauisch gegenüber anderen Leuten gemacht. Anders ist es jedoch im alten Garten. Der Zauber, der von ihm ausgeht, macht es Eli ganz einfach, Frau Meyer, Nikodemus und Rudi zu vertrauen. Auch der Frau aus dem Blumenladen ist sie offen gegenüber. Die Priorität der Perspektiven ist ein immer wiederkehrendes, schönes Thema in dieser Geschichte. Der Leser kann viel lernen, unter anderem, wie man einen Gang zurückschaltet und das Glück um sich herum einfach geschehen läßt. Dies ist ein Buch, das dem Leser Entspannung schenkt, ein Buch zum wohlfühlen. Dinge, die wir in unserem hektischen Alltag fast verlernt haben, führt uns dieses Buch noch einmal spielerisch zu Gemüte. Das Buch liest sich sehr gut und zügig. Ich musste mich selbst beim Lesen bremsen, damit ich nicht zu schnell lese und etwas von dem Buch habe. Denn das Sich-Zeit-nehmen lohnt sich hier. Absatz für Absatz habe ich in mir nach klingen lassen und die Geschichte genossen. Sie hat mir eine kleine Auszeit geschenkt, meine Fantasie angeregt, mich wieder zum Kind werden lassen, mir die Freude am Gärtnern gezeigt, mich zu den wesentlichen Dingen zurückgeführt, mich über den Kreislauf des Lebens philosophieren lassen und damit nicht zuletzt auch über die Jahreszeiten. Ich holte mir aus den Zeilen Anregungen, meinen Blick auf die Dinge zu ändern, mehr Langsamkeit in mein Leben fließen zu lassen, die kleinen Dinge mehr zu schätzen und nach meinen Träumen zu suchen. Auch meine Leidenschaft für frischen Pfefferminztee blühte wieder auf. Denn nur zu gerne möchte ich mit Eli und Frau Meyer in ihren Garten sitzen und mit den beiden Erdbeer-Minztee trinken. Fazit: Der einfühlsame Schreibstil der Autorin nimmt den Leser mit auf eine fantasievolle Reise, die tiefe Spuren hinterlässt. Man kann beim Lesen nicht anders, als sich mit in dieses Buch einzubringen. Viele Sätze, vor allem von Frau Meyer und dem Troll Nikodemus, klingen lange nach und regen zum nachdenken an.

    Mehr
  • "Der Garten der alten Dame" von Nikola Hahn

    Der Garten der alten Dame
    kriminudel

    kriminudel

    09. May 2013 um 18:08

    „Der Garten der alten Dame“ ist eine zauberhafte Geschichte von einem Mädchen, das die Scheidung der Eltern und einen Umzug verkraften muss. In dieser schwierigen Zeit entdeckt sie einen verwilderten Garten und trifft dort Frau Meyer, die ihr Zuflucht und Trost bietet. Man merkt mit wie viel Liebe zur Natur dieses Buch geschrieben wurde. Beim Lesen taucht man direkt in das Leben des kleinen Mädchens ein und geht in Gedanken mit ihr in den Garten. Wer kennt das nicht ? Sich in einer schwierigen Lebenssituation einfach mal von der Realität verabschieden und in eine Fantasiewelt abtauchen.... Dabei schafft es Nikola Hahn, dass die Geschichte nie kitschig wird, sondern man hat das Gefühl mit in dem Garten zu sein und fühlt sich dort einfach nur wohl. Liebe Nikola, vielen Dank für dieses wunderbare Buch und auch für die Idee mit den unterschiedlichen Jahreszeiten. In unserem Leben ist ja auch nicht immer nur Frühling oder Sommer. Und auch Herbst und Winter haben ihren Reiz. Das Ebook zu lesen hat mir grosse Freude bereitet und dank der schönen Bilder, die Du uns zur Verfügung gestellt hast, hatte ich diese beim Lesen immer vor Augen. Vor einigen Jahren habe ich von Nikola Hahn den historischen Kriminalroman „Die Detektivin“ gelesen und war bereits von diesem Buch begeistert. „Der Garten der alten Dame“ ist eine vollkommen andere Geschichte und hat mich absolut überzeugt und daher kann es nur eine Wertung geben und das sind 5 Sterne ! Es zeigt wie vielseitig begabt die Autorin ist und ich hoffe noch viele schöne Bücher von ihr lesen zu können. Diese Leserunde ist erst meine zweite und sie ist sehr intensiv. So viele Leser kommentieren das Buch und unterhalten sich über die unterschiedlichsten Dinge. Es beeindruckt mich wie auf diese Weise fremde Menschen zusammen kommen und sich sehr persönlich austauschen. Nikola Hahn begleitet auf eine wunderbar einfühlsame Weise diese Leserunde und ich werde auch immer mal wieder vorbei schauen, denn ich möchte nicht einfach die Gartentür hinter mir schliessen und gehen. Dazu habe ich mich im Garten viel zu wohl gefühlt.

    Mehr
  • Traumwandeln im eigenen Garten

    Der Garten der alten Dame
    Gela_HK

    Gela_HK

    08. May 2013 um 18:58

    Ein verborgener wilder Garten gibt Eli Halt, als sich ihre Eltern trennen. Hier findet sie die Ruhe ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen. Eine geheimnisvolle alte Dame, die eigentlich schon unter den Toten weilt, hilft ihr, manche Gedanken in die richtige Richtung zu lenken und ihrem neuen Leben positive Seiten abzugewinnen. Selbst als auch diese behütete Welt verloren zu gehen scheint, ist Eli gefestigt genug, sich dem Abenteuer Leben zu stellen. ●▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬● Aus Kindersicht wird diese wundervolle Geschichte mit lebendig werdenden malerischen Worten erzählt. Die Handlung steckt voller kleiner magischer Momente. Elis geheimer Garten ist mehr als nur ein Aufenthaltsort. Eine stachelige störende Hecke entpuppt sich plötzlich als duftberauschende Rosenhecke, die voller Leben und Poesie steckt. Totgesagte Pflanzen erblühen zu neuem Leben und unscheinbares Herbstlaub wird zu kunstvollen Objekten. Dabei spürt man in jedem Satz die Liebe der Autorin zur Natur. Man möchte beim Lesen gleich in den Garten gehen und den Duft, den Wind und die Erde spüren. Manche Erzählstränge lassen die eigene Kindheit wieder lebendig werden. Da wird auf Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren und den kleinen Prinz verwiesen und schon möchte man wieder träumen und Abenteuer erleben. Aber auch Elis Traurigkeit, ihre Angst, den Vater aus ihrem Herzen verlieren zu können, der Wunsch nach Geborgenheit und die Sehnsucht nach Vergangenem berüht einen sehr. ●▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬● Eine märchenhafte Erzählung für Erwachsene, die sicherlich auch Kinder begeistern wird. Besonders schön finde ich, dass es das Buch in verschiedenen Ausgaben gibt, so kann jeder für sich entscheiden, ob er eine reine Textausgabe wie im „Wintergarten“ lesen möchte oder doch lieber von farbigen Abbildungen wie im „Frühlingsgarten“ begleitet werden möchte. Unbedingt auch hier beim Verlag die Bilder zur Geschichte ansehen und hier beim Blog der Autorin vorbeischauen: "Der Garten der alten Dame" ist in folgenden Ausgaben erhältlich: "Sommergarten": eBook (illustriert, ISBN 978-3-944177-01-4, 3,99 €), , "Herbstgarten": Tb. (sw-illustr., 180 S., ISBN 978-3-944177-14-4, 14,90 €), , "Wintergarten": Tb. (Textausg., 148 S.,ISBN 978-3-944177-16-8, 9,90 €), , "Frühlingsgarten": Paperback (Geschenkbuch, zahlr. farbige, auch doppelseitige Abbildungen, farbiger Coverinnendruck, 232 Seiten., ISBN 978-3-944177-15-1, 24,90 €)

    Mehr
  • weitere