Nikola Hahn Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(7)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder“ von Nikola Hahn

Einer Sage nach zog der Schnee einst den weißen Mantel des Schneeglöckchens an … aber ist das wirklich wahr? Seit jeher steht die kleine Frühlingsblume als Sinnbild für Mut, Hoffnung und die Liebe, für Narrheit und Naivität. Aber nicht nur die Geschichte vom traurigen Schneeglöckchen, das nach Farbe sucht, und zwei weitere Märchen werden in diesem liebevoll illustrierten Buch erzählt: Die Autorin geht auch der faszinierenden Frage nach, was von den alten Überlieferungen bis heute »wahr und wirklich« ist. Ein Märchenbuch für Erwachsene und Kinder. Zum Lesen, Träumen, Erinnern. Zum Vorlesen, Fragen, Ent­decken. Mit fantasievollen Bildern, »Fakten zur Fiktion« und einem ungekürzten Nachdruck von Hans Christian Andersens Märchen »Das Schneeglöckchen« aus der »illustrierten Prachtaus­gabe« von 1884. Zur Autorin: Nikola Hahn arbeitet im Hauptberuf als Kriminalkommissarin und lehrt Vernehmungstaktik an der Polizeiakademie Hessen; neben Fach­texten publiziert sie Romane, Lyrik und Kurzprosa. Die Idee, statt mit kriminalistischen mit poetischen Mitteln nach der Wahrheit zu suchen, führte sie auf eine literarische Reise von Deutschland und Frankreich über England bis nach Dänemark.

Wunderschön liebevolle Märchen die verzaubern mit ebenso wunderbaren schwarz-weiß Bildern zum Colorieren nach Bedarf

— danielamariaursula

Wunderschöne und liebevoll gestaltete MÄRCHEN und (Ausmal)-BILDER für große und kleine kreative Menschen!

— SigiLovesBooks

wunderschön

— gusaca

Liebevoll illustriertes Märchenbuch für Jung und Alt zum Lesen und Vorlesen, Anschauen und Träumen

— liberty52
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichten haben uns bezaubert

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    danielamariaursula

    04. January 2016 um 15:33

    Diese Rezesion bezieht sich auf folgende Ausgabe: edition schwarzweiss/Lesen im Quadrat & Malbücher für Erwachsene Die Idee eines Märchenbuches zum Colorieren fand ich Klasse. Wir haben so viele verschiedene Stifte und ich dachte, Mensch, wenn ich mich zu den Kindern dazu setzte und male, während sie Hausaufgaben machen, das wäre doch toll! Die Idee hat nur mäßig funktioniert. Die Märchen waren so zauberhaft, daß beim Anblick des Buches an Hausaufgaben nicht mehr zu denken war. Bitte bitte, lies die Märchen noch einmal! Ich hatte traurige Märchen von Hans Christian Anderson erwartet, aber das waren sie nicht. Sie steckten voller Wärme und Wahrheit, kein Wunder, daß sie Schreibübungen vorgezogen wurden. Ich kann mich nicht entscheiden, welches der 3 Märchen nun das schönste war, das kleine Schneeglöckchen, die 2 Mäuse oder der Hirsch der unglücklich über seine Beine ist ;) Der nächste Versuch war, ich coloriere, während sie malen und basteln. Das ging schon besser, würden wir nicht im wahrhaftig gelebten Kommunismus leben, sprich, Mütter besitzen kein Eigentum! Jedes Kind wollte auch ein Bild colorieren. Es ging ihnen wie mir, wir hatten mit mehr Begabung in uns gerechnet. Es war ein wenig ernüchternd sich einzugestehen, daß die Bilder in schwarz-weiß zuvor eigentlich schöner gewesen waren, als nach Einsatz all unserer Kreativität (na gut, nicht aller, ich hatte Glitzerkleber die Absage erteilt, es hätte das schöne Buch ruiniert). Es ist viel schwieriger als gedacht, ein schwarz-weiß Foto nachträglich zu colorieren! Aber Übung macht den Meister und es war toll sich in der Runde Anregungen zu suchen. Die üblichen Ausmalbücher für Erwachsene, die gerade sehr en vogue sind (was mir aber erst durch diese Runde auffiel) sind durch ihre klaren schwarz-weißen Konturen sehr viel einfacher. Diese Malrunde erfordert Gefühl und Gespür.... Ich bin aber zuversichtlich, daß ich an meiner Aufgabe noch weiter wachsen werde, denn so schnell gebe ich nicht auf. Auch die Suchbilder haben uns große Freude gemacht, denn die Märchen an solche werden anschließend von Erinnerungen der Autorin an ihre Kindheit und die Herkunft der Märchen ergänzt. Der einzige Nachteil ist, dafür gibt es den einen Stern Abzug: es läßt sich nicht gut plan auf den Tisch legen, beim Arbeiten mit Pinseln nicht ganz einfach, daher habe ich Stifte vorgezogen. Ein sehr schönes Buch, das wir sicher behalten und immer wieder zur Hand nehmen werden, zur weiteren Gestaltung und zum Vorlesen! Nachmachen lohnt sich!

    Mehr
  • Schöne MÄRCHEN und (Ausmal)BILDER für große und kleine kreative Menschen!

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    SigiLovesBooks

    29. December 2015 um 19:04

    Das wunderschön gestaltete Buch ist in der Neuausgabe/Paperback im Quadrat >>edition schwarzweiss<< im Thoni Verlag, Rödermark (2013) erschienen. "Ein Märchenbuch für Erwachsene und Kinder. Zum Lesen, Träumen, Erinnern. Zum Vorlesen, Fragen, Entdecken. Mit fantasievollen Bildern, "Fakten und Fiktion" und einem ungekürzten Nachdruck von Hand Christian Andersens Märchen "Das Schneeglöckchen" aus der illustrierten Prachtausgabe von 1884."  (Quelle: Buchrückentext) Die "Märchen-Bilder", liebevoll illustriert von der Autorin, widmet Nikola Hahn ihrer Mutter und setzt damit den Erinnerungen an diese Märchen aus ihrer Kindheit ein literarisches, schönes Denkmal. In jedem der Märchen, die für Erwachsene als auch für Kinder viele Botschaften enthalten, finden sich Werte, die in der heutigen Zeit verloren zu gehen drohen. Sowohl das Märchen des "Schneeglöckchens, das durch seine Robustheit gegen Frost und Kälte mit der erste Frühlingsblüher ist als auch "Die Geschichte von der faulen und der fleißigen Maus", die auch Weisheiten beinhaltet (Freude schenken, Fünfe auch mal gerade sein lassen, den Tag nutzen und vor allen Dingen zu teilen, was man hat) haben mir sehr gut gefallen. Auch "Die Geschichte vom Hirsch mit den kurzen Beinen" mit seinem berührenden Nachwort (an die Mutter) fand ich ausgesprochen schön. Es folgen Zitate aus Gedichten zum Schneeglöckchen von bekannten Schriftstellern wie Kästner, Friedrich Hofmann, Theodor Storm usw. Alle 3 Märchen sind >>herzensbildend<< und sprechen die Emotionen an; die kindlichen und die der Erwachsenen (bzw. das Kindliche in einem selbst) - dies macht die Märchen-Bilder von Nikola Hahn, die sehr persönlich sind, in Verbindung mit dem Ausmalen der passenden Illustrationen und der eigenen Fantasie m.E. einzigartig. Der Kreativität (Malen mit Buntstiften, Filzstiften, Aquarellfarben, Wachsmalstiften etc.) sind keinerlei Grenzen gesetzt und die Autorin gab in der Lese- und Malrunde hier sehr viele, spannende Anregungen, wobei sehr viele herrliche Bilder entstanden sind: Leider kam ich mit der grauen Schattierung, dem 'Schemenhaften' nicht so gut zurecht wie mit klaren Formen zum Ausmalen, dennoch finde ich es eine tolle Idee, da hier die Fantasie des Einzelnen in Verbindung zu verschiedenen Materialien noch mehr angeregt wird als bei herkömmlichen Ausmalbildern, die derzeit "en vogue" sind - und sehr zum Verweilen, Ausprobieren und Entspannen einladen! Fazit: Ein wunderschönes Märchen-Bilderbuch für Kinder und Erwachsene, die Kreativität freisetzt, voller Botschaften steckt (beim "Schneeglöckchen" sind dies für mich Wärme, Stärke, Freude, Zuversicht, auch in Andersens Originalfassung Authentizität und Originalität - all dies vereint sich wunderbar in diesem Büchlein! Ich kann es daher nur weiterempfehlen - und vergebe gerne 4 Sterne!

    Mehr
  • Leserunde zu "Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder" von Nikola Hahn

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    Nikola_Hahn

    Update: Die Leserunde ist am 6.12. gestartet - Ich freue mich auf Euch! ++++ Märchen, Schnee und Weihnachten ... das passt, dachte ich mir! Und weil ich außerdem schon in zwei wunderbaren Leserunden (von denen eine noch am Laufen ist) sehr konstruktive, inspirierende und bereichernde Leseeindrücke sammeln durfte, habe ich mir überlegt, für "meine" treuen Leserinnen etwas Besonderes anzubieten. Aber der Reihe nach. Erst mal zum Buch ...  *** Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder *** Einer Sage nach zog der Schnee einst den weißen Mantel des Schneeglöckchens an … aber ist das wirklich wahr? Seit jeher steht die kleine Frühlingsblume als Sinnbild für Mut, Hoffnung und die Liebe, für Narrheit und Naivität. Aber nicht nur die Geschichte vom traurigen Schneeglöckchen, das nach Farbe sucht, und zwei weitere Märchen werden in diesem liebevoll illustrierten Buch erzählt: Die Autorin geht auch der faszinierenden Frage nach, was von den alten Überlieferungen bis heute »wahr und wirklich« ist. Ein Märchenbuch für Erwachsene und Kinder. Zum Lesen, Träumen, Erinnern. Zum Vorlesen, Fragen, Entdecken. Mit fantasievollen Bildern, »Fakten zur Fiktion« und einem ungekürzten Nachdruck von Hans Christian Andersens Märchen »Das Schneeglöckchen« aus der »illustrierten Prachtausgabe« von 1884. Zur Autorin: Nikola Hahn arbeitet im Hauptberuf als Kriminalkommissarin und lehrt Vernehmungstaktik an der Polizeiakademie Hessen; neben Fachtexten publiziert sie Romane, Lyrik und Kurzprosa. Die Idee, statt mit kriminalistischen mit poetischen Mitteln nach der Wahrheit zu suchen, führte sie auf eine literarische Reise von Deutschland und Frankreich über England bis nach Dänemark.  Nikola Hahn (2013), in: Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Nachgefragt, (Auszug) ? Für wen haben Sie dieses Buch geschrieben? N. H.: Die Märchen sind vor allem eine Reminiszenz an die Kindheit, und dass Kinder eine »literarische Schneeglöckchenreise« zu Goethe und Eichendorff unternehmen wollen, halte ich doch für unwahrscheinlich: also ein Buch für Erwachsene. Die Märchen wurden für Kinder erfunden; sie sind zum Vorlesen gedacht, die Bilder zum Betrachten und das Suchbild mit den »Helden« lädt zum gemeinsamen Rätseln ein. Die »Fakten zur Fiktion« im Anhang bieten jede Menge Darums für zu erwartende Warums der »Kleinen«: also ein Buch für Kinder. Alles klar? - - - - Als "Weihnachtslesegeschenk" habe ich alle Leserinnen aus meiner aktuell laufenden Leserunde "Die Wassermühle" eingeladen. Darüber hinaus möchte ich auch neuen Interessenten die Möglichkeit bieten, mitzulesen und verlose deshalb zusätzlich zu meinem "Dankeschön" fünf (weitere) Exemplare der eBook-Ausgabe im .mobi-Format, also für Kindle-Leser(innen). In den Lostopf für diese zusätzlichen Beweber kommen alle, die sich bis zum 5. Dezember (Mitternacht) melden und folgende Fragen beantworten: Warum magst Du Märchen? Was inspiriert Dich besonders am gemeinsamen Lesern hier auf LovelyBooks?  Ich freue mich auf Euch und schicke viele Grüße! Nikola   ... hier noch einige Links zur weiteren Information über das Buch: Leseprobe, Bilderschau aus den verschiedenen Ausgaben http://www.thoni-verlag.eu/belletristik-poesie/infos-leseproben-zu-allen-büchern/wie-das-schneeglöckchen-zu-seiner-farbe-kam/ Infos zur Geschenkbuchreihe „Lesen im Quadrat“ (für die Bilder aus dem „Schneeglöckchen“ nach unten scrollen): http://www.thoni-verlag.eu/belletristik-poesie/lesen-im-quadrat/  Ach ja, und als kleinen Taschenkalender gibt es das „Schneeglöckchen“ auch: http://www.thoni-verlag.eu/kalender-kunst/kalender-programm-ausstellung-shop/

    Mehr
    • 470
  • Wunderschönes Märchenbilderbuch für kleine und große Träumer

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    Rusty78

    10. January 2014 um 22:36

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam ist ein kleines Kunstwerk. Ich habe das Buch in der Schwarz-Weiß-Ausgabe gelesen. Nikola Hahn erzählt darin drei Märchen aus ihrer Kindheit, sie hörte sie von ihrer Mutter. Das Schneeglöckchen erhält als einziges keine Farbe mehr vom lieben Gott und geht auf die Suche danach. Die faule und die fleißige Maus erleben einen entbehrungsreichen Winter, und lernen, wie wichtig Freundschaft und Verzeihen sind. Und der kleine Hirsch mit den kurzen Beinen muss ebenfalls lernen: dass man sich nicht auf seine vermeintlichen Schwächen, sondern auf seine Stärken konzentrieren muss. Zu den hübschen Geschichten beglückt uns Nikola Hahn mit eigenen Zeichnungen und zum Teil nachbearbeiteten Fotografien. Sie runden das Buch ab und lassen den Leser in ein kleines Traumland reisen. Im Anschluss plaudert die Autorin ein wenig aus dem Nähkästchen, das Interview mit ihr enthält viel Wissenswertes und ist erfrischend zu lesen. Und schließlich lässt sie noch andere Autoren zu Wort kommen, die alle bereits über das Schneeglöckchen geschrieben haben. So lesen wir Werke unter anderem von Goethe, Rückert, Eichendorff und… die wunderbare Erzählung von Hans-Christian Andersen über die Reise eines kleinen Schneeglöckchens. Danke für dieses herrliche literarische Schmuckstück. Ein Märchenbuch für die Kleinen zum Vorlesen und für die Großen zum „einmal wieder Kind sein“.  

    Mehr
  • Das etwas andere Märchenbuch

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    schafswolke

    03. January 2014 um 21:32

    Nikola Hahn hat ein ungewöhnliches Märchenbuch geschrieben. Es besteht aus 3 Mächen, die ihr schon ihre Mutter erzählte. Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam, Die Geschichte von der faulen und der fleißigen Maus, Die Geschichte vom Hirsch mit den kurzen Beinen Die Märchen sind mit liebevollen Bildern gestaltet, Das Märchenbuch hat außerdem einen Anhang. Dieser Anhang besteht aus verschiedenen Bereichen, dadurch wird dieses Buch eben etwas anders. Unter anderem geht Nikola Hahn dem Schneeglöckchen im Märchen auf die Spur und es gibt Fakten zu Mäusen, Rehen und Schneeglöckchen. Mir haben die Märchen sehr gefallen und auch den Anhang fand ich gut. Ungewöhnlich, aber warum nicht mal was neues? Ich bin in den Genuss der ebook Ausgabe gekommen, aber ich denke auch (oder vielleicht auch gerade) die gedruckten Ausgaben sind bestimmt ein Augenschmaus für groß und klein.

    Mehr
  • Wunderschön illustriertes Märchenbuch für Jung und Alt mit vielen Informationen im Anhang

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    kriminudel

    23. December 2013 um 16:20

    Klappentext: Einer Sage nach zog der Schnee einst den weißen Mantel des Schneeglöckchens an … aber ist das wirklich wahr? Seit jeher steht die kleine Frühlingsblume als Sinnbild für Mut, Hoffnung und die Liebe, für Narrheit und Naivität. Aber nicht nur die Geschichte vom traurigen Schneeglöckchen, das nach Farbe sucht, und zwei weitere Märchen werden in diesem liebevoll illustrierten Buch erzählt: Die Autorin geht auch der faszinierenden Frage nach, was von den alten Überlieferungen bis heute »wahr und wirklich« ist. (Quelle www.thoni-verlag.eu) Die Autorin: Nikola Hahn, Jahrgang 1963, trat 1984 in die Polizei ein. Sie arbeitete als Ermittlerin unter anderem in den Kommissariaten Geldfälschung, Tötungsdelikte, Raub und Erpressung. Seit 2004 konzipiert und leitet die Kriminalhauptkommissarin Fortbildungsseminare an der Polizeiakademie Hessen; Arbeitsschwerpunkte sind Vernehmungstaktik und polizeiliche Pressearbeit. Nebenberuflich absolvierte Nikola Hahn eine mehrjährige Ausbildung in belletristischem und journalistischem Schreiben sowie in Karikatur- und Pressezeichnen; sie arbeitete mehrere Jahre als Lokaljournalistin und in der Redaktion der Hessischen Polizeirundschau. Als Autorin und Schriftstellerin ist Nikola Hahn nicht auf ein bestimmtes Genre festgelegt; neben Fachbeiträgen publiziert sie Lyrik, Märchen, Kurzprosa und Romane. Bekannt geworden ist sie vor allem durch ihre Kriminalromane Die Detektivin und Die Farbe von Kristall, in denen sie die Anfänge kriminalistischer Arbeit in Deutschland lebendig werden lässt. (Quelle www.thoni-verlag.eu) Meine Meinung: Von Nikola Hahn habe ich inzwischen „Der Garten der alten Dame“, „Die Wassermühle“, „Die Detektivin“ und nun auch „Wie das Schnellglöckchen zu seiner Farbe kam“ gelesen und kann nur immer wieder staunen wie vielseitig diese grossartige Autorin ist. Es ist ein wundervoll illustriertes Märchenbuch für Jung und Alt. Die drei Märchen handeln von der Geschichte über das Schneeglöckchen, von einer faulen und einer fleissigen Maus und von einem jungen Hirsch mit kurzen Beinen. Alle drei Geschichten vermitteln Gross und Klein Weisheiten aus dem Leben und Nikola Hahn hat mit diesem Märchenbuch nicht nur eine Hommage an ihre verstorbene Mutter entstehen lassen, sie gibt dem Leser im Anhang „Fakten zur Fiktion“ noch viel wissenswertes zu den Märchenprotagonisten mit. Ausserdem kann man noch das Originalmärchen zum Schneeglöckchen von Hans Christian Andersen nachlesen und erhält Informationen zu den verschiedenen Varianten des Märchens. Da ich das Buch auf meinem Kindle Ebook Reader gelesen habe kamen dort die schwarz-weiss Bilder zunächst nicht so zur Geltung wie ich es mir gewünscht habe und ich dachte, dass ich vielleicht doch lieber die Printausgabe hätte. Aber dann hat mir eine Mitleserin aus der Leserunde den Tip gegeben, das Buch doch mal mit der Lese-App für Kindle am PC anzuschauen und siehe da: die Bilder sind farbig und wunderschön. Fazit: Ein wunderschönes Märchenbuch für Gross und Klein, das zum Träumen und zum Nachdenken einlädt, das man immer wieder lesen, vorlesen und anschauen kann und von mir eine absolute Leseempfehlung erhält.

    Mehr
  • *+* Wie eine Schachtel voller Überraschungen *+*

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    Irve

    19. December 2013 um 19:02

    *+ Wie eine Schachtel voller Überraschungen +* Inhaltsangabe: Einer Sage nach zog der Schnee einst den weißen Mantel des Schneeglöckchens an … aber ist das wirklich wahr? Seit jeher steht die kleine Frühlingsblume als Sinnbild für Mut, Hoffnung und die Liebe, für Narrheit und Naivität. Aber nicht nur die Geschichte vom traurigen Schneeglöckchen, das nach Farbe sucht, und zwei weitere Märchen werden in diesem liebevoll illustrierten Buch erzählt: Die Autorin geht auch der faszinierenden Frage nach, was von den alten Überlieferungen bis heute »wahr und wirklich« ist. Ein Märchenbuch für Erwachsene und Kinder. Zum Lesen, Träumen, Erinnern. Zum Vorlesen, Fragen, Ent­decken. Mit fantasievollen Bildern, »Fakten zur Fiktion« und einem ungekürzten Nachdruck von Hans Christian Andersens Märchen »Das Schneeglöckchen« aus der »illustrierten Prachtaus­gabe« von 1884. Zur Autorin: Nikola Hahn arbeitet im Hauptberuf als Kriminalkommissarin und lehrt Vernehmungstaktik an der Polizeiakademie Hessen; neben Fach­texten publiziert sie Romane, Lyrik und Kurzprosa. Die Idee, statt mit kriminalistischen mit poetischen Mitteln nach der Wahrheit zu suchen, führte sie auf eine literarische Reise von Deutschland und Frankreich über England bis nach Dänemark. (Quelle: lovelybooks.de) Das Cover: Passend zum Titel wurde ein Schneebild in einem raffinierten Spiel der Schärfeneinstellung sehr schön in Szene gesetzt. Meine Meinung: Die drei Geschichten zu Beginn des Buches versetzten mich eine richtige Märchenstimmung. Ich war ganz recht darauf eingestellt, mehr davon zu lesen und befand mich noch mitten in dieser Fabelwelt.....als diese plötzlich endete. Unterbrochen wurde sie durch ein Interview mit der Autorin und anderen kleinen persönlichen Nettigkeiten der Autorin, bevor ich 2 weitere Märchen zu lesen bekam. Zwar etwas älterer Natur, aber da sich beide um das Schneeglöckchen drehten, passten sie thematisch sehr gut zum Beginn dieses Buches. Die Autorin bindet z.B. Suchbilder in ihr Buch ein und geht der Frage nach, „was von den alten Überlieferungen bis heute wahr und wirklich ist. Obwohl die „Zugaben“ schon interessant waren, hätte es mir persönlich gereicht, wenn dieses Büchlein nur aus seinem Herzstück, den Märchen bestanden hätte. Vor allem die drei der Autorin waren ein Augenschmaus. Denn Frau Hahn hat die liebevoll erzählten Geschichten mit wunderschönen Fotos und Collagen untermalt. Somit entstand eine tolle Symbiose für Herz und Sinne. Die Märchen sind textlich eher knapp gehalten, dennoch sagen sie sehr viel. Man bekommt bei jedem ihrer Märchen einige Denkanstöße, denn die Situationen und Lösungen, die sich daraus ergeben, lassen sich gut auf unser heutiges Leben anwenden. Man spürt beim Lesen und Empfinden dieses Buches, wie persönlich es ist und dass Frau Hahn einiges Herzblut hineingelegt hat. Es ist schon so etwas wie eine Hommage an ihrer Mutter, die sicher einen großen Anteil an Nikola Hahns Liebe zum Geschichten erzählen und schreiben hat. Im Nachhinein sehe ich dieses Buch als eine „persönliche Schatzkiste“ der Autorin, eine Collage an schönen Erinnerungen und Gedanken, die ihr Herz berühren. Es hat mich ein bisschen dazu animiert, auch in meiner gedanklichen Schatzkiste zu kramen und hat mir damit viele schöne Momente beschert. Daher ist es vielleicht doch ganz gut, dass es nicht nur Märchen enthält, sondern auch einen Blick über den Tellerrand des Lebens gewährt! Mein Fazit: Dieses Buch ist wie eine Schachtel voller Überraschungen. Es ist sehr persönlich und man spürt die große Freude der Autorin bei der Erstellung dieser Collage ihrer Herzenskomponenten. Allerdings ist der Aufbau ungewöhnlich und sehr gewöhnungsbedürftig, sodass ich unter´m Strich gute 4 Sterne vergebe. Infos zum Buch: „Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam“ von Nikola Hahn ist am 16.08.2013 unter der ISBN-Nr. 9783944177250 im Thoni-Verlag erschienen und auch als eBook verfügbar. (Quelle: lovelybooks.de)

    Mehr
  • Liebevoll illustriertes Märchenbuch für jedes Alter

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    liberty52

    15. December 2013 um 22:25

    Mir lagen sowohl die ebook Ausgabe, als auch die Edition Farbe vor. Bei dem Buch handelt es sich um ein Märchen-Bilder-Buch. Die Autorin erzählt drei Märchen, die sie seit Kindertagen begleiten. Es handelt sich um Märchen, die ihre Mutter erzählt hat. Das erste Märchen erzählt die Geschichte "wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam". Das zweite Märchen dreht sich um zwei Mäuse, einer faulen und einer fleißigen.... Die dritte Geschichte oder Fabel dreht sich um einen jungen Hirsch mit kurzen Beinen. Es sind liebevolle Geschichten, die fröhlich, leicht und unterhaltsam geschrieben sind. Das Besondere an dem Buch aber ist, das die Geschichten mit wunderbaren Bildern unterlegt und illustriert sind. Die Bilder ergänzen den Text und bilden den besonderen Reiz. Bei den Bildern handelt es sich um künstlerisch aufbereitete Fotografien, die dadurch einwenig verfremdet und fast wie gemalt wirken. Bilder sind in beiden mir vorliegenden Ausgaben vorhanden. Ich las das ebook mit der Kindle App auf dem Tablet und kam dadurch auch in den Genuss eines farbigen ebooks. Das Buch ist sehr gut gesetzt, sodass auch beim ebook Bilder und Text eine Einheit bilden. In der farbigen Printausgabe sind noch mehr Bilder enthalten, die zum Träumen anregen. Ergänzt werden die drei Märchen durch einen Anhang, der noch Gedichte und Geschichten zum Thema Schneeglöckchen in der Literatur enthält. Als weitere Zugabe beleuchtet Ein Interview mit der Autorin ihre Hinter- und Beweggründe für die illustrierten Bücher. Sodann enthält das Buch noch Fakten zur Fiktion. Es werden Fragen zur Botanik und aus dem Tierreich erläutert, Antworten auf die Warum-Fragen von Kindern gegeben. Das Buch ist ein Märchenbuch gleichermaßen für Erwachsene und Kinder, das sich hervorragend zum Lesen und Vorlesen eignet aber auch zum Anschauen und Träumen.

    Mehr
  • mehr als nur ein Märchen

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    hoonili

    15. December 2013 um 10:54

    Dieses wunderbare Buch beinhaltet kleine Kurzgeschichten und Gedichte aus der Fabel/Märchenwelt. Die Geschichten regen zum Nachdenken an und beinhalten viel Wahres. Das Buch eignet sich gut zum Vorlesen und auch zum mehrmals lesen. Viele Illustrationen unterstreichen die Geschichten und sind sehr passend. Das Buch enthält dazu einige Hintergrundinformationen für den Leser. Ich selbst habe die schwarz-weiß Ausgabe und für mich ist sie etwas ganz Besonderes. Sicherlich ist die Farbausgabe noch brillianter. Das Buch eignet sich gut als Geschenk und man kann es immer wieder lesen.

    Mehr
  • Umfangreiche Sammlung rund um das Schneeglöckchen

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    Leserin71

    12. December 2013 um 12:10

    Das Schneeglöckchen ist schon eine besondere Blume, die Spätwinter als erste dem Schnee trotzt. So verwundert es nicht, dass Menschen sich über es Gedanken machen oder sogar ein Buch darüber schreiben. In dem einzigartigen Märchenbuch "Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam" hat Nikola Hahn drei Märchen aufgeschrieben und veröffentlicht, die ihr einst von ihrer Mutter erzählt worden waren - quasi als Hommage an diese. Wie in ihrem zweiten Beruf als Kommissarin ist sie auf Spurensuche nach den Ursprüngen des Schneeglöckchen-Märchens gegangen und wurde fündig bei Hans Christian Andersen und in der Oberpfalz. Diese Versionen sind ebenso im Buch enthalten wie zahlreiche Gedichte über das Schneeglöckchen. Die anderen beiden Märchen beschäftigen sich mit Freundschaft unter Mäusen und mit den eigenen Stärken und Schwächen des kleinen Hirsches. Um weitergehende Fragen beantworten zu können, finden sich im Anhang Material über die angesprochene Flora und Fauna, sogar ein kleines Rätsel für die Kinder. In einem Interview spricht Nikola Hahn über ihre Motive für das Buch und wagt ansatzweise eine psychologische Deutung. Ich habe zwei Versionen gelesen, die sich hauptsächlich bezüglich der Fotos unterscheiden: Kindle: Die Märchen sind ergänzt durch zahlreiche grafisch bearbeitete Fotos, die wenn die passende Schriftgröße eingestellt ist, in den Text eingebettet sind. Manche Bilder werden allerdings auf dem kindle recht klein, sind aber durchaus zu erkennen. Im Vergleich zum Farbbuch sind manche Bilder noch zusätzlich mit einem passenden Rahmen versehen worden. eine psychologische Deutung. Farbbuch: Die Märchen sind ergänzt durch zahlreiche grafisch bearbeitete Farbfotos. Mit der Verfremdung habe ich mich zuerst nicht anfreunden können (ich dachte, ich bräuchte eine Brille), aber mittlerweile gefallen mir diese Fast-Zeichnungen richtig gut und passen sehr gut zu diesem Märchenbuch.

    Mehr
  • Wunderbare Märchen

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    zauberblume

    09. December 2013 um 22:04

    Nikola Hahn entführt uns in "Wie das Schneeglöckchen zu seinem Namen kam" in eine wunderbare Märchenwelt. In ihrem kleinen Büchlein erzählt sie uns liebvoll drei wunderbare Geschichten, und anderem "Wie das Schneeglöckchen zu seinem Namen kam". Die kleine Blume wird von allen anderen Blumen abgelehnt. Und zu guter Letzt erhält sie die herrliche Farbe weiß und erfreut uns mit ihrer Pracht. Die zweite Geschichte handelt von der fleißigen und von der faulen Maus. Hier geht es um die Freundschaft und wie schnell sie zerstört werden kann. Die dritte und letzte Geschichte handelt von dem kleinen Hirsch, der mit sich unzufrieden ist. Liebevoll erzählt die Autorin die Begebenheiten und entführt uns so in eine Märchenwelt. Zu jeder Erzählung sind wunderbare Illustrationen , bei meinem e-book in schwarz-weiß, vorhanden, die 100%ig zu den Geschichten passen,vorhanden. Auch der Anhang ist lehrreich. Hier findet man Gedichte und vieles mehr. Das Buch hat mir sehr viel Freude bereitet und ich vergebe gerne 5 Sterne

    Mehr
  • liebevoll gestaltetes Märchenbuch

    Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam. Märchen - Bilder

    buecherwurm1310

    09. December 2013 um 12:00

    Es ist ein schönes kleines Märchenbuch, mit Märchen, die zu Herzen gehen. Die Bilder sind wunderschön und passen perfekt zu den Geschichten. „Wie das Schneeglöckchen zu seiner Farbe kam“ erzählt ein wenig Schöpfungsgeschichte, bei dem eine Blume zu kurz gekommen ist und dann lange Wege zurücklegen muss, bis sie ihre Bestimmung gefunden hat. Bei der Geschichte von der faulen und fleißigen Maus ist es wie im wirklichen Leben. Es gibt immer jemand, der sich auf Kosten anderen bereichert. Schön, dass am Ende die Freundschaft siegt. Der kleine Hirsch mit den zu kurzen Beinen hat genau das gleiche Problem wie ein Mensch. Er muss mit der Zeit lernen, sich so anzunehmen wie er ist. Das ist kein einfacher Weg, aber man muss dadurch und macht auch oft dabei Fehler. Eine Buch, dass auch Kindern gefallen wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks