Neuer Beitrag

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

Hallo ihr Lieben,


Tine von Buchstabengeflüster.de und ich (Anna von Annasbuecherstapel) möchten gerne gemeinsam "Jetzt oder Nils" von Nikola Hotel lesen. 

Wann es genau losgehen wird, steht noch nicht fest, aber auf jeden Fall im Mai. ;) Wir würden uns freuen, wenn vielleicht noch der ein oder andere zu uns stößt. :)


Bei Fragen und Ideen/Vorschläge - schreibt es einfach rein. :)

Liebe Grüße,
Anna

Autor: Nikola Hotel
Buch: Jetzt oder Nils

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

Vorstellung/Wer liest mit

Hihi, da es ja nur wir beide sind, so wie es aussieht, brauch man sich ja nicht vorstellen. :D Wir kennen uns ja. ^^

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt Kapitel 1 - 4 (bis Seite 48)

So, ich habe die ersten Seiten gelesen und ich mag das Buch. :) Man wird ja direkt in die Geschichte reingeworfen und steht auch sogleich der Situation gegenüber, in der Emma Nils vor dem Selbstmord "bewahrt".

Ich mag bereits, wie die beiden miteinander umgehen - so locker und sarkastisch und schlagfertig. :) Sehr genial. ^^

Emma nimmt sich selber auch nicht so ernst und lebt trotzdem ihr Leben. Aktuell hat sie ja noch einen Freund... mal sehen, wann sich das ändert. Besonders sympathisch war er mir jedenfalls nicht...

Okay, also der erste Eindruck ist gut - es wirkt einfach wie ein gute-Laune-Buch für einige nette Lesestunden. Die Seiten verfliegen in jedem Fall. :)

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt Kapitel 5 - 9 (bis Seite 101)

Uiuiui, nun wird es ja gleich direkt spannend. Erst dachte ich, wie die beiden wohl wieder den Weg kreuzen werden, aber das ging ja dann recht flott. Und Emma... oh man... das war wirklich fremdschämen auf der Pressekonferenz! Zumindest ging es mir so... aber irgendwie hat sie es ja gut gemeistert und aus dem Unglück noch das das bestmögliche gezogen.

Und ihre Schwester is ja mal richtig nervig... leider ist mir sowas nun schon öfter in Romanen begegnet, dass die Protagonistin nicht so erfolgreich ist und die Schwester das Glanzstück und das da immer viel Neid und Eifersucht mit reinspielt, am Ende aber alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Mal sehen, ich denke, hier wird es genauso sein.

Nun hat Nils versucht, Kontakt aufzunehmen... bin mal gespannt, was er zu sagen hat. :)

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt Kapitel 10 - 14 (bis Seite 150)

Es tut mir Leid, dass ich hier so vorpresche, aber mich hat das Buch schon gepackt, so dass ich gerne weiterlesen möchte um zu wissen, wohin alles führt.

Emma und Nils im Zusammenspiel finde ich schon echt schön. Ich mag Emmas Art... sie trägt ihr Herz auf der Zunge und wie Nils damit umgeht... toll!

Was mich aber stört... Emma hat einen Freund, aber wie Liebe wirkt das nicht. Und auch, dass Michi so "schlecht" gemacht wird... er ist klein, mag gerne Fuba, engagiert sich nicht im Haushalt, isst ungesund, benutzt das Duschgel, dass seine Mutter im geschenkt hat... als wollte die Autorin den größmöglichen Kontrast erzeugen... und es wirkt ja gerade alles so, dass Nils und Emma zusammenkommen werden und keine Ahnung, aber irgendwie stört mich das. Wieso muss sie denn unbedingt einen Freund haben? Der wäre doch für die Geschichte nicht so wichtig... gibt ja andere interessante Charaktere, wie ihre Schwester oder ihre Freundin Judith...

Nun das Golfen... Nils will vermutlich zeigen, dass es ihm gut geht und gute Presse machen... wieso genau sie mitkommen soll? Hmm aber ich weiß, es wird lustig... Fettnäppchen nimmt Emma ja gekonnt mit und windet sich immerwieder auch gekonnt raus. :D

-Tine-

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt Kapitel 1 - 4 (bis Seite 48)

Ohja, das stimmt. Ich hab die ersten Seiten auch schnell gelesen. Die Dialoge zwischen den beiden bzw. Emmas Gedankengängen und Monologe sind genial :D Ich bin jetzt schon begeistert.
Laut Klappentext möchte sich Nils ja nicht umbringen, aber momentan könnte man es noch denken. Ich bin gespannt, was seine Exfrau mit alldem zu tun hat.
Der Concierge redet natürlich nach den reichen Bewohnern. In der Position hat man bestimmt schon so einiges erlebt :D Wobei, Emma ja auch... Wenn man ihn nicht jeden Tag machen muss, ist der Job bestimmt witzig.

-Tine-

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt Kapitel 1 - 4 (bis Seite 48)

AnnaBerlin schreibt:
Ich mag bereits, wie die beiden miteinander umgehen - so locker und sarkastisch und schlagfertig. :) Sehr genial. ^^

Ja, das passt echt gut und macht mich auch ganz gespannt auf ihr nächstes Treffen!

-Tine-

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt Kapitel 1 - 4 (bis Seite 48)

Hab mir schon die Stelle mit dem Aufzugfahren und den Haien markiert (S. 13) so genial :D

-Tine-

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt Kapitel 5 - 9 (bis Seite 101)

omg, die Pressekonferenz war so peinlich und lustig, war ja klar, dass der "Sicherheitstyp Karl" der Schwiegervater ist :D Und ihre Bemühungen ihr Gesicht und Ruhe zu bewahren :D Emma ist schon ne Nummer für sich.
Ohja, Heidi ist echt schlimm. Diese Verachtung und Eingebildetheit. Ich hoffe, sie kriegt in dem Buch ihr fett weg. Spätestens wenn Emma mit dem erfolgreichen und hübschen Nils zusammenkommt...
Ohja, ich bin auch so gespannt, was Nils zu der Pressekonferenz sagen wird! *hibbel

-Tine-

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt Kapitel 10 - 14 (bis Seite 150)

Macht nichts, ich bin auch ein bissschen hinterher gewesen. Ich finde das Buch auch so amüsant, dass ich immer weiterlesen will.
Ich finde es auch komisch. Ein "normaler" Freund hätte ja auch gereicht, aber Michi ist ja echt noch ein Kindergartenkind. Und Emma hat so ne große und manchmal freche Klappe, wieso sagt sie Michi nicht mal, dass er auch einkaufen und was im Haushalt machen soll? Man hätte ihn auch anders dem Leser unsympathisch machen können! Und wie du sagt, nötig ist er für die Geschichte auch nicht im geringsten...
Die Telefonate mit Judith sind immer mega. "Meinst du das ernst?" - "Ja, klar!" - "Jetzt echt??" - "Natürlich nicht!!" :D
Ohja, das Golfen... ich frage mich auch, warum Nils sie unbedingt dabei haben möchte, an der Pressekonferenz hat er ja gesehen, wohin das führt. Ich denke, er fand die letzten Tage mit ihr lustig und braucht etwas Aufheiterung. Bin gespannt, was die beiden anderen Gäste mit Partner meinen. Wenn die 3 zusammen spielen sollen, kann Nils nicht mal ihre Unfähigkeit kaschieren... das wird wieder lustig!

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt Kapitel 15 - 19 (bis Seite 199)

Das Golfen war ja sehr lustig und anscheinend brauchte Nils wirklich nur etwas Aufheiterung. :) Wobei ich schon finde, dass Emma Nils extrem auf ein Podest stellt... "nur" weil er reich ist und klug.

Und natürlich, Emma macht mit Michi Schluss... das war sowas von abzusehen, mir erscheint das trotzdem recht plötzlich. Bevor das mit Nils war, schien sie ja total zufrieden...

nun ist sie wieder bei ihrer Mutter und erfährt gleich mal, dass ihre Schwester schwanger ist. Ich muss aber sagen, ich finde ihre Art gegenüber ihre Schester absolut kindisch. Sie stichelt lieber, anstatt nett zu sein, ihre Schwester zu unterstützen und es einfach mal anzusprechen.

Wie du es gesagt hast, dafür, dass sie so eine große Klappe hat, bekommt sie keinen Ton heraus, wenn es wirklich wichtig ist.

So amüsant wie das Buch ist und auch Emma, aber ich kann es nicht sagen, irgendwas stört mich. Vielleicht, dass zu oft in typische Klischees gegriffen wird? Oder Emmas böswillige Art ihren Mitmenschen gegenüber...?

Hmm.... nun sind es kaum noch Seiten, da denke ich mal, werde ich das Buch heute noch auslesen. :)
Es war auf jeden Fall kurzweilig... liest sich ja super flott.

-Tine-

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt Kapitel 15 - 19 (bis Seite 199)

Dionysos :'D Nein ehrlich? Nils war Reporter und ist steinreich. Müsste er da nicht mit solchen Situationen umgehen können? Aber ist echt so: Geb Emma einfach ein Mikrofon und sie redet sich irgendwie raus - ob ihre Geschichte dann gut oder schlecht ist, bleibt abzuwarten.
War echt vorauszusehen, dass sie mit Michi Schluss macht. Was mich stört ist, dass alle Charaktere und das Buch allgemein es auf sein Interesse für Sport schieben... Die WM guck sogar ich, obwohl ich mich nicht für Fußball interessiere und die meisten Kerle schauenFußball. Das fand ich echt übertrieben. Ein bisschen anders geschrieben kann man das gut auf sein fehlendes Interesse Emma und deren Beziehung gegenüber und seiner Faulheit (Bring mir mal ein Bier) beziehen. Vor allem, dass sich Emma mit so einem Typen abgibt, der sich nur bedienen lässt und nichts im Haushalt macht, passt irgendwie nicht wirklich zu ihr.
Dass Heidi schwanger ist, hat mich wahnsinnig überrascht. Mit sowas hätte ich nie gerechnet! Vielleicht ist sie deswegen so versessen auf ihre Karriere und den Empfang? Damit sie nochmal glänzen kann bevor ihrer Meinung nach die Karriere vorbei ist? Deshalb ist sie bestimmt auch wieder zu Hause eingezogen... Heidi ist ja oft sehr herablassend Emma gegenüber, ich denke, Emma freut sich nun, dass sie auch mal am längeren Hebel sitzt und stichelt deshalb. Die beiden könnten sich aber echt mal zusammenraufen.
Reinhard ist ja richtig genervt, dass die beiden wieder zu Hause wohnen und von ihren Streitereien (das kann ich ja noch verstehen). Aber die Mutter der beiden konnte er nunmal nicht ohne Heidi und Emma heiraten, auch wenn die beiden erwachsen sind.

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt Kapitel 20 bis Ende

Bereits gestern habe ich noch das Buch ausgelesen und nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, stelle ich doch fest, dass ich enttäuscht bin von dem Buch. :(

Am Ende sind ja Emma und NIls zusammengekommen, war abzusehen, aber bei mir ist der Liebesfunke der beiden nie übergesprungen. Kein Herzklopfen, Bauchkribbeln oder das Bedürfnis, die beiden mögen zusammenkommen.

Und wenn ich bedenke, dass der Zeitraum des Buches auch nur 2 Wochen war, wenn mich nicht alles täuscht... ist das nicht verwunderlich. Es ist in dieser kurzen Zeit so viel passiert.

Natürlich entdeckt Emma, wer hinter dem Bauskandal steckt und klar, sie versöhnt sich mit Heidi und merkt, dass ihre Schwester auch nicht perfekt ist...

Und dann die Sache mit Michi & dem Professor. Die beiden plaudern über Fußball und Emma denkt, dass sowas immer peinlich ist. Als wäre Fußball ein Dumm-Zeichen... und das, obwohl da ja auch die WM gerade war! Und natürlich muss sie sich einmischen...

Und sie lügt sehr viel... große Klappe, aber nicht ehrlich. Wie sie ihre Mutter anlügt, dass das eigentlich unvorteilhafte Kleid durch das Licht da toll aussehen wird..

Ich weiß nicht... ja, es war schon unterhaltsam. Aber es war für mich kein richtig toller Roman! Ich bin enttäuscht, da mich die guten Bewertungen einfach mehr haben erwarten lassen.

AnnaBerlin

vor 2 Jahren

Rezi/Meinung/Fazit

Wie bereits gesagt, die Enttäuschung ist groß.

Für mich ist das Buch gerade nicht mehr als 3 Sterne wert... :(

Ich fand Emma immer unsymapthischer. Die Liebesgeschichte nicht glaubwürdig und wieder einmal zu viele Themen in zu kurzer Zeit /dünnes Buch.

Es hat sich flott gelesen - keine Frage. Aber es ist kein Buch, dass man glücklich zuschlägt... zumindest bei mir nicht.

Eine Rezension werde ich jetzt am Wochenende schreiben.

-Tine-

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt Kapitel 20 bis Ende

Ich bin auch gestern fertig geworden und es geht mir wie dir. Der Humor ist echt klasse, aber die ernsteren Teile hat die Autorin nicht glaubwürdig hinbekommen. Einzig die Versöhnung mit Heidi hat mir gefallen. Emma schwärmt schon seit einigen Kapiteln von Nils, von seiner Seite kann man aber keine Gefühle erkennen. Und dann taucht er plötzlich am Empfang von Heidi auf und quatscht Emma an, dass er den Schlüssel zur Präsidentensuite hat, im Aufzug wird gleich wild geknutscht und in der Suite geht es wohl heiß her (Epilog). Irgendwie beschlich mich zum Ende hin das Gefühl, ich würde einen Erotik- oder New-Adult-Roman lesen - würde sich wunderbar als Fortsetung anbieten :P ;D
Ohja, ich wusste beim Lesen genau, dass der Prof sich gerne mit Michi unterhält und dann zieht Emma so eine Show ab. Wie ich gestern im vorherigen Abschnitt geschrieben habe, was ist an Fußball so schlimm? Wir Deutschen legen sehr viel Wert auf diese Sportart und fast jeder ist Fan! Und sogar Nicht-Fans gucken alle die WM... Dass sie ihre Mutter angelogen hat, fand ich auch nicht toll. Sie hätte lieber "Das Kostüm steht dir schon ganz gut, aber das Kleid x aus deinem Kleiderschrank finde ich besser" sagen und noch was retten sollen. Reinhard ist mir auch megaunsympathisch. Ist voll genervt, dass die Kinder kurzzeitig zu Hause wohnen, schwatzt seiner Frau so ein hässliches Teil auf und ist irgendwie immer schlecht gelaunt.
Das Ende ging mir viel zu schnell. Da bleiben so viele Fragen offen... Warum wollte Heidi nicht zum Empfang? Anfangs so ein großes Gezettere und nur weil sie schwanger ist, hat sie keinen Bock mehr? Ist der Jüngling an ihrer Seite der Taxifahrer und Vater? Was bitte sollte die Anspielung auf Emmas Handtascheninhalt?? Der Zettel mit ihrer Unterschrift mit Dannenbergs Nachnamen? (wie oberflächlich und vorschnell ist das denn bitte?) Heidi hat ihn ja schließlich eingeladen... Und warum ist Dannenberg mit seiner Ex Essen gegangen? Ich meine, ich kenn mich auch nicht mit Polizeiarbeit im Detail aus, aber die Polizei schafft eine Durchsuchung mit oder ohne Besitzer und da ist sicherlich kein Ablenkungsmanöver nötig....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks