Nikola Huppertz , Ina Hattenhauer Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis“ von Nikola Huppertz

Kilian hat dieses Jahr gar keine Lust auf Weihnachten! Denn angeblich gibt es den Weihnachtsmann gar nicht. Und überhaupt. Wie sollte er auch gleichzeitig auf der ganzen Welt die Millionen Geschenke verteilen? Aber Kilian hat nicht mit Stine, Gert und Tobi aus der „WehGeh“ gerechnet. Die beweisen ihm nämlich, dass es den Weihnachtsmann sehr wohl gibt …

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis" von Nikola Huppertz

    Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis
    Millie

    Millie

    07. January 2012 um 00:53

    So ein Ärger, dass man hier nur 5 Sterne vergeben kann ;-) 5 Sterne bekommt die Geschichte an sich schon von mir, einen Zusatzstern gibt es für die unbeschreiblich treffende Ausdrucksweise von Nikola Huppertz und einen weiteren Zusatzstern für die absolut tolle Illustration von Ina Hattenhauer. An diesem Weihnachts-Bilderbuch scheiden sich wahrscheinlich die Geister: entweder liehiehiebt man es (wie ich) - oder es landet in der Bewertung irgendwo zwischen "naja" und "ach-du-Schreck". Aber liebe Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel: Auch wenn ihr vielleicht Zweifel hegt - die Kinder werden dieses Buch lieben! In dem traurigen, verzweifelten, wütenden und trotzigen Kilian werden sie sich selbst wiederfinden und ihren Spaß haben an der umwerfenden Geschichte. Und wenn ihr vielleicht auf der Suche seid nach einem witzig-spritzigen Weihnachtsbuch jenseits von rosarot und glimmer-glitzer, dann müsst ihr euch auf jeden Fall mal dieses Buch anschauen!

    Mehr
  • Rezension zu "Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis" von Nikola Huppertz

    Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis
    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    15. December 2011 um 21:55

    »Den Weihnachtsmann gibt's ja überhaupt nicht!«, brüllt er so laut er kann. »Der ist ja nur Babykram!«... Kilian ist schrecklich sauer! Pia von den Vorschulkindern hat ihm nämlich erzählt, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt. Statt nach Hause zu gehen, wo ein Adventskalender und der Klorollen-Weihnachtsmann auf ihn warten, stiefelt er zwei Stockwerke höher, zur weihnachtsfreien Zone, zur Weh-Geh. Aber was muss er dort mitansehen? Gerd, Stine und Tobi (die Weh-Gehler) backen... Weihnachtsplätzchen! Jetzt ist Kilian so richtig stinkig und schreit seinen ganzen Ärger heraus. Die Weh-Gehler sind aber intelligente Leute und können Kilians Zweifel aus dem Weg räumen. Allen Kindern auf der Welt zur rechten Zeit das richtige Geschenk zu bringen, ist dank ausgeklügelter Logistik überhaupt kein Problem für den Weihnachtmann. Kilian darf ihm sogar eine E-Mail schicken. Als der Weihnachtsmann ihm prompt antwortet, freut sich Kilian so richtig aufs Plätzchen backen mit seinen klugen, großen Freunden... Herrlich freche und witzige Geschichte von Nikola Huppertz und mit genau diesem Strich von Ina Hattenhauer illustriert. Das perfekte Bilderbuch für alle kleinen Zweifler, die nach der Lektüre keine mehr sein werden. Ab 4 (sandra rudel)

    Mehr
  • Rezension zu "Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis" von Nikola Huppertz

    Kilian und der unglaublich-sagenhafte Es-gibt-den-Weihnachtsmann-Beweis
    goldfisch

    goldfisch

    09. November 2011 um 07:56

    Als Kilian am Nachmittag aus dem Kindergarten kommt,ist er schwer genervt.Adventskalender,Kerzen,Pyramide. Kilian findet den Weihnachtsmann "Ekelpekel".Den gibt es doch nicht. Da geht er lieber einige Stufen weiter nach oben, in die "Weh-Geh".Da ist es bestimmt schön unweihnachtlich. Die räumen ihre Bude noch seltener auf als Kilian sein Kinderzimmer. Doch nach einem rumpeligen Flur erwartet Kilian eine Überraschung. In der "Weh-Geh" werden Weihnachtsplätzchen gebacken.Kilian ist schwer enttäuscht. Doch Stine,Toby und Gert können Kilian sehr glaubhaft erklären, warum es den Weihnachtsmann doch gibt .Im Zeitalter von Internet und neuen Medien wuppt sogar der Weihnachtsmann die gesamte "Golistik" und kann jedes Kind der Welt besuchen.Ein zauberhaftes Bilderbuch mit lustigen Illustrationen in denen so manche Überraschung zu entdecken ist.

    Mehr