Nikola Scott

 4,5 Sterne bei 132 Bewertungen
Autorin von Das Leuchten jenes Sommers, Zeit der Schwalben und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nikola Scott (©Shelley DeJager / Quelle: Rowohlt)

Lebenslauf von Nikola Scott

Nikola Scott wurde in Deutschland geboren und wuchs dort auf. Als Erwachsene arbeitete sie für mehrere Verlage und wohnte daher abwechselnd in den USA und Großbritannien. Ihr Debütroman ist "Zeit der Schwalben", in dem sie ihre Faszination für Familiengeschichte und starke Frauenfiguren verarbeitete. Heute lebt Nikola Scott mit ihrer Familie in Frankfurt am Main.

Alle Bücher von Nikola Scott

Cover des Buches Das Leuchten jenes Sommers (ISBN: 9783499273209)

Das Leuchten jenes Sommers

 (85)
Erschienen am 21.07.2020
Cover des Buches Zeit der Schwalben (ISBN: 9783499291456)

Zeit der Schwalben

 (44)
Erschienen am 19.02.2019
Cover des Buches Zeit der Schwalben (ISBN: 9783839816011)

Zeit der Schwalben

 (3)
Erschienen am 24.08.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nikola Scott

Cover des Buches Das Leuchten jenes Sommers (ISBN: 9783499273209)P

Rezension zu "Das Leuchten jenes Sommers" von Nikola Scott

Das Leuchten jenes Sommers
Pixibuchvor einem Monat

Ein Buch voller Emotionen, Melancholie und sehr großer Trauer.      Es  sind zwei Handlunggstränge, einmal die Jahre um 1939 und      einmal im heute. Maddy und ihre Schwester Georgiane leben auf dem      Anwesen Summerhill in Cornwall. Die Mutter starb bereits bei      Maggies Geburt, der Vater kam bei einem Unfall ums Leben. Der      Landsitz ist schon etwas heruntergekommen. Georgiane bringt aus      London eine Schar junger Leute mit, die sich auf dem Landsitz      vergnügen. Mit Victor scheint sie eine ganz besondere Verbindung zu haben. Aber Maddy hat ein  sehr unangenhmes Gefühl. Es herrscht Kriegsstimmung, Deutschland ist bereits in      Polen eingedrungen. Und dann stürzt ein Flugezug ab und Maddy ist      seit diesem Zeitpunkt sehr verändert. Chloe lebt im heute und hat      einen strebsamen Arzt geheiratet, der sie zwar auf Händen trägt,      sie aber in einem goldenen Käfig gefangenhält. Maddie ist      inzwischen eine alte Dame und Chloe, vor ihrer Ehe Fotografin wird      beauftragt, die alte Damen zu fotografieren, da sie schon seit      ihrer Jugend Bücher schreibt. Die beiden unterschiedlichen Frauen      freunden sich und und Beide lehnen sich plötzlich gegen die      Konventionen auf, in denen sie bisher lebten. Ein Buch voller      Dramatik. Besonders die Landschaftsbeschreibungen Cornwalls lassen      die Leser träumen, die rauhe Küste, das alte Landhaus. Und      demgegenüber die moderne und sterile Villa des Arztehepaares. Ich      liebe die Bücher dieser Autorin, denn sie geht voll auf ihre      Protagonisten ein. Man fühlt mit ihnen und man leidet mit ihnen.      Gekonnt erzählt sie, dass Geld und Vermögen nicht alles sind. Da      Chloe einen behinderten Bruder hat, wird auch dieses Thema nicht      ausgespart. Ein Roman über Geschwisterliebe, alten Traditionen und      voller Geheimnisse, die erst im Laufe des Buches gelöst werden. Der      Schreibstil der Autorin ist derart fesselnd und jedes Kapitel      endet so spannungsgeladen, dass man nicht mehr aufhören kann und      sich in das Leben der beiden Frauen integriert. Ein Buch, das einem      noch lange in Erinnerung bleiben und beschäftigen wird. Zwei      furchtlose Frauen, die alle ihre ihnen auferlegten Zwänge brechen      und jede für sich trotz großer Schwierigkeite tapfer ihren Weg      gehen und weiterverfolgen. Das Cover zeigt eine Frau, die verträumt mit dem Wasser spielt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Zeit der Schwalben (ISBN: 9783499291456)P

Rezension zu "Zeit der Schwalben" von Nikola Scott

Zeit der Schwalben
Pixibuchvor 6 Monaten

Ein sehr trauriger und bedrückender Roman, der den Leser voller Emotionen und sehr nachdenklich zurück läß. Elizabeth wächst als einziges Kind bei ihrem strengen Vater und der schwer kranken Mutter auf. Es ist 1958, eine noch strenge Zeit. Damit sind den bald eintretenden Tod der Mutter nicht mitansehen muß, wird Elizabeth zu Freunden aufs Land geschickt. Hier gibt es jede Menge junger Leute. Es werden Partys gefeiert und jede Menge Freizeitaktivitäten unternommen, das Leben ist so leicht und Elizabeth lernt ihre erste Liebe kennen. 40 Jahre später. Adele trifft sich mit ihrem beiden Geschwistern beim Vater, um den ersten Todestag der Mutter zu feiern, die genau vor einem Jahr tödlich verunglückt ist. Als das Telefon im Arbeitszimmer läutet, nimmt Adele ab. Er verwechselt sie mit ihrer Mutter und teilt ihr kurz mit, dass neue Spuren gefunden worden sind. Dann erscheint eine Frau an der Tür und behauptet, Adeles Zwillingsschwester zu sein. Ein sehr interessant und gut geschriebenes Buch, das den Leser derart gefangen nimmt, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann Es werden dunkle und lang gehütete Familiengeheimnisse aufgedeckt und dadurch erfährt auch Adele endlich, warum sich ihre Mutter manchmal ihr gegenüber so zurückhaltend benommen hat. Hier wird die Zeit zu Ende der 50iger Jahre derart genau und so bildhaft beschrieben, man meint, selbst in diesen Jahren gelebt zu haben. Die strengen Moralvorschriften, der Wert und das Ansehen einer Frau. Das Buch bzw. dessen Inhalt wird mich schon noch eine ganze Weile beschäftigen. Eine Lektüre, die man nur weiter empfehlen kann.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Das Leuchten jenes Sommers (ISBN: 9783499273209)regenprinzs avatar

Rezension zu "Das Leuchten jenes Sommers" von Nikola Scott

Summerhill
regenprinzvor 9 Monaten

„Das Leuchten jenes Sommers“ hat mir ausgezeichnet gefallen. In diesem spannenden unterhaltsamen Roman werden zwei Zeitschienen verknüpft – ein Handlungsstrang erzählt Maddys Geschichte in Summerhill, bevor England in den 2. Weltkrieg eintritt, ein zweiter beschreibt das Leben von Fotografin Chloe in der Gegenwart. Sie hat als Kind die kleine Fuchsfigur geliebt, die Illustratorin Maddy in einem Kinderbuch zum Leben erweckt hat, und soll die alte Dame nun für den Verlag porträtieren. Doch als sie nach Summerhill fährt, ist sie eigentlich mehr auf der Suche nach Veränderung bei sich selbst, weil ihr aktuelles Leben sie zu erdrücken droht …

Das malerische Anwesen an der Küste Cornwalls ist wunderbar dargestellt. Auch die Figuren im Roman sind vielschichtig und facettenreich, nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch etliche Nebenfiguren. Die Vergangenheitshandlung um Maddy und ihre Schwester Georgina wirkt authentisch, die Emotionen überzeugend, gerade angesichts der Geschehnisse, die der Familie bereits zugestoßen sind …

Für mich vereint der Roman alles, was eine interessante Geschichte ausmacht. Ich habe dieses Buch wirklich sehr gerne gelesen und bin gespannt, ob mir „Zeit der Schwalben“ von derselben Autorin ebenso gut gefallen wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 156 Bibliotheken

auf 25 Wunschzettel

von 46 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks