Nikolai W. Gogol Gesammelte Werke

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gesammelte Werke“ von Nikolai W. Gogol

„Seit Gogol ist die russische Literatur komisch.“ Thomas Mann Neu und nur bei uns: Die Erzählungen, sein berühmtestes Theaterstück „Der Revisor“ und der Roman “Die toten Seelen“. Seine virtuosen Erzählungen machten Gogol (geboren am 1. April 1809) über Nacht berühmt: Die eleganten St. Petersburger verliebten sich sofort in die Exotik von Gogols ukrainisch gefärbten Geschichten und erklärten ihn zum größten Prosadichter der Gegenwart. Gogol stimmte einen völlig neuen Ton an: „Seit Gogol ist die russische Literatur komisch“, rühmte Thomas Mann, Nabokov ernannte ihn zum wunderlichsten Prosapoeten, den Russland je hervorbrachte“. Und Tschechow schrieb überwältigt: „Wie unmittelbar, wie stark ist Gogol! Das ist einfach begeisternd und nichts weiter. Er ist der größte russische Schriftsteller!“ Zum Kultautor seiner Generation wurde Gogol mit dem satirischen Roman „Die toten Seelen“. „Es gibt wenige Werke der Weltliteratur, die sich so amüsant, vergnüglich und behände lesen lassen“, freute sich der Zeit. Gogol erzählt darin die Geschichte des Ex-Finanzbeamten Tschitschikow, der russischen Gutsbesitzern ein seltsames Geschäft vorschlägt: Er bittet sie, ihnen ihre jüngst verstorbenen Leibeigenen zu überschreiben. Für die sind nämlich noch bis zur nächsten, nur alle zehn Jahre stattfindenden Steuerrevision, Abgaben zu zahlen. Ein lohnendes Geschäft also für die Landadligen. Doch die werden misstrauisch: Sind die toten Bauern wertvoller als sie dachten? „Die toten Seelen“ stehen in der Tradition von Don Quichote und anderen komischen Großromanen, Gogol entwirft darin ein satirisches Gesellschaftsporträt und zugleich „eine der bissigsten Anklagen gegen den Kapitalismus, bevor es ihn überhaupt richtig in Russland gab“ (Die Zeit). Dieser Band enthält neben Gogols großem Roman auch „Der Revisor“ („die beste Komödie der Weltliteratur“, Egon Friedell), die beiden Erzählsammlungen „Abende auf dem Vorwerk bei Dikanjka“ und die „Petersburger Novellen“ (mit den Erzählungen „Der Mantel“, „Der Newskij Prospekt“ und „Die Nase“), die längst „zum innersten Kanon der Weltliteratur“ (NZZ) zählen.

Stöbern in Klassiker

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

Michael Kohlhaas

Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Auflehnung gegen Willkühr der Obrigkeit

Stubenpuma

Anna Karenina

Unglaublich gutes Buch, in dem die Zeit Russlands um die Hauptperson Anna Karenina wie lebendig erscheint.

HiasL

Die unendliche Geschichte

Kann man in jedem Alter lesen und immer wieder etwas Neues darin entdecken.

LumiBooks

Stolz und Vorurteil

Schon mehrfach in englisch und deutsch verschlungen - simply timeless.

LumiBooks

Frankenstein

Die Sprache und Erzählkunst von Mary Shelley haben einen zeitlosen Klassiker erschaffen.

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks