DREAM ON - Marionetten

von Nikolas Stoltz 
4,6 Sterne bei18 Bewertungen
DREAM ON - Marionetten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (17):
L

Die spannende Fortsetzung vom ersten Teil der Dream-On-Reihe, wieder hochspannend und süchtig machend.

Kritisch (1):
Jamis avatar

War net mein Ding

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "DREAM ON - Marionetten"

Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie den Attentäter beobachtet hat? Zusammen mit der Reporterin Christina Porter nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945362372
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:340 Seiten
Verlag:FeuerWerke Verlag
Erscheinungsdatum:31.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    trollchens avatar
    trollchenvor einem Monat
    Spannender Pageturner

    Dream On- Marionetten
    Ich durfte das Buch im Rahmen einer Lesrunde lesen und danke dem FeuerWerke Verlag für das Leseexemplar.
    Herausgeber ist der Verlag FeuerWerke (31. Mai 2018) und es hat 340 Seiten.
    Kurzinhalt: Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und sie den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Reporterin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
    Auch im finalen Teil 2 der DREAM ON-Reihe sehen sich der Computerspezialist Nick Quentin und die Polizistin Lena Delago wieder einer scheinbar unangreifbaren Großmacht gegenüber, die die Welt, wie sie heute ist, in ihren Grundfesten erschüttern könnte.
    Meine Meinung: So stelle ich mir eine Fortsetzung vor, sie ist genauso rasant und spannend wie der erste Teil. Und auch wenn man die Protagonisten doch schon kennt, lernt man doch immer wieder neue Seiten an ihnen kennen. Und man fiebert richtig mit, weil man auch nicht weiß, wem man noch glauben kann und wem nicht. Und auch wenn man sich das Ausmaß der Traumwelt so vorstellt, das ist schon recht gigantisch und man kann sich dies auch durchaus real vorstellen, denn es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, bis es so etwas bestimmt geben könnte. Nur für mich hoffe ich, dass ich dies nicht miterleben möchte, denn dies ist mir doch zu sehr gekünstelt und auch die Überwachung ist mir schier zu groß. Und es geht ja immer weiter, denn es werden immer bessere Überwachungen gebaut. Man muss nicht unbedingt den ersten Teil gelesen haben, aber es wäre schon für das Verständnis besser, obwohl der Autor zum Anfang des 2. Teiles sehr ins Detail geht und vieles erklärt. Auch kann ich mir sehr gut vorstellen, wie viele Menschen nicht mehr eigenständig denken, sondern wirklich zu Marionetten werden und dies ist heut schon sehr nachvollziehbar.
    Mein Fazit: Ein toller Thriller, der sicherlich auch etwas fiktives hat, aber durchaus vorstellbar ist. Ich kann ihn ruhigen Gewissens weiter empfehlen und vergebe 5 Sterne. Packend und toll geschrieben, es sind kaum Stellen darin zu finden, die langweilig wirken, alles ist plausibel und auch das Ende ist schlüssig erzählt.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    lovelyliciousmes avatar
    lovelyliciousmevor 3 Monaten
    Super Fortsetzung mit vielen Spannungsbögen und Lösungen

    Es handelt sich um den zweiten und finalen Teil dieser kurzen Reihe von Nikolas Stoltz.
    Wie bereits eingangs erwähnt sollte Band 1 im Vorfeld gelesen werden, auch wenn beide Bücher zwei unabhängige Geschichten erzählen und getrennt gelesen werden können. Dennoch bauen viele Sachverhalte auf Band 1 auf und nicht alle Rückblicke sind so detailliert, dass diese plausibel und zugleich verständlich sind, um die komplette Dreamsphere zu verstehen. Beide Geschichten sind dennoch autark erzählt und in sich abgeschlossene Handlungen.
    Der Inhalt:
    Lena Delago, wird Augenzeugin eines Morde an Senator Jackson. Doch sie konnte nicht eingreifen, sondern war wie erstarrt. Wieso stand sie stocksteif da, wieso hat sie Stimmen in ihrem Kopf gehört und wieso, konnte der Mörder entkommen ohne aufgehalten zu werden?
    Fragen, die Lena beschäftigen und das obwohl, sie als Hauptverdächtige gilt, diesen Mord angezettelt zu haben. Lena muss herausfinden, was wirklich passiert ist und wieso es so abgelaufen ist, wie es war. Wieso konnte jemand Senator Jackson einfach hinrichten, vor aller Augen.
    Niemand glaubt Lena, nur einzig alleine Nick Quentin. Er ist sofort bereit sie zu unterstützen und ihr zu helfen.
    Doch alles wird noch komplizierter und verwirrender, als plötzlich die Reporterin Christina Porter auftaucht und erzählt, dass sie verfolgt wird. Wie hängt das Ganze mit dem Mord zusammen und einem alten Fall von Lena. Dem Fall, bei dem ihr Partner ums Leben gekommen ist.
    Laufen hier alle Fäden zusammen und ist dies erst der Anfang vom Ende?
    Die Protagonisten:
    Lena Delago:
    Für mich war sie eine sehr sympathische Protagonisten, die eine ambitionierte FBI Agentin im ersten Teil abgegeben hat. Im jetzigen Teil konnte ich sie stellenweise schwer greifen. Vielleicht lag es daran, dass sie nicht mehr beim FBI ist, sondern auf sich gestellt und dadurch viele emotionale Gegebenheiten durchmacht. Existenzängste, die sie erschüttern und ständig die Angst im Nacken, kein Geld mehr zu besitzen, da ihre Selbstständigkeit schwerfällig anläuft. Dieses Mal, erfahren wir mehr über den Tod von ihrem Partner und wie es dazu kam. Durch Flashbacks, wird der Leser mit diesen konfrontiert und erfährt nach und nach mehr über Lena. Dennoch sind viele Handlungen unüberlegt, vorschnell und impulsiv. Dadurch gerät die Geschichte manchmal ins Stocken, da ich als Leser nicht direkt nachvollziehen konnte, warum sie so entschieden hat.
    Nick Quentin:
    Nick kann ich schwer als Charakter greifen. Es ist wie immer charmant, sympathisch aber auch ein wenig voller Rätsel, aalglatt und stets hilfsbereit. Manchmal ist er zu stürmisch in seinen Handlungen und dann wiederrum zu langsam. Er ist keine wirkliche Konstante, sondern handelt stets im Affekt. Trotzdem versucht er alles, um seinen Freunde zu schützen.
    Christina Porter:
    War mir von Anfang an ein Rätsel, da sie aus dem Nichts aufgetaucht und relativ schnell wieder verschwunden ist. Was sehr untypisch ist, als Reporterin. Aber sie war immer auf der Hut, hat sich immer versteckt und konnte aufgrund dessen schwer Kontakt knüpfen und sich Menschen
    anvertrauen. Die Angst, verfolgt zu werden war zu groß. Trotzdem hat sie in Lena eine Verbündete gefunden, die ihr geglaubt hat und helfen wollte.
    Wir lernen noch andere Protagonisten kennen und es werden viele Lösungen präsentiert und die einzelnen Puzzleteile fallen an ihren Platz. Vor allem, wird zum Ende hin aufgelöst, wer welche Rolle in diesem ganzen Szenario gespielt hat und was seine Aufgabe gewesen ist.
    Der Schreibstil:
    Der Stil von Marionetten ist flüssig, modern, facettenreich und wenig verschnörkelt geschrieben. Dadurch bleibt die Spannung auf einem gewissen Niveau immer erhalten, dadurch wird es temporeich und nicht langweilig. Nikolas Stoltz, schafft es den Leser für sich einzunehmen und durch seinen Stil mit zerreißen, damit dieser am Ball bleibt und mitfiebert. Sich hineingezogen fühlt in die Dreamsphere und alles gut nachvollziehen kann.
    Der Handlungsort:
    Was ich besonders mag, sind die detaillierten Ausarbeitungen der Dreamsphere und der einzelnen Schauplätze. In diesen Ausführungen kommen viele Adjektive zum Tragen, die dafür sorgen, dass man sich als Leser direkt hineinversetzen kann, in die einzelnen Handlungsorte, in die einzelnen Szenarien und Abhandlungen. Sei es die Ausarbeitung der Dreamsphere selbst, wie aber auch der neunen Unterwasserwelt, dem Jahrmarkt mit dem Geisterhaus oder aber die Reise in das Elternhaus von Nick. Es wird großartig beschrieben, umschrieben und skizziert, dass man das Gefühl hat, dies nicht nur zu lesen, sondern direkt mittendrin zu sein. Meine Meinung:
    Marionetten habe ich mindestens genauso verschlungen wie Tödliche Träume. Dennoch war es in manchen Punkten ein wenig schwacher, da die Basis politischer Natur war und nicht zwingend eine Zerstörung der Dreamsphere. Es wurde mehr in der realen Welt abgehandelt als in der virtuellen, was mir als Leser ein wenig gefehlt hat.
    Dennoch sehr positiv ist, dass wirklich viele offene Handlungen abgehandelt werden und zum Abschluss kommen. Der Tod von Nicks Schwester wird komplett aufgelöst und Nick, kann endlich mit diesem für sich abschließen. Lena verarbeitet den Tod ihres Partners. Handlungen, die offen waren und nun zu einem Abschluss finden um die Geschichte komplett rund werden lassen.
    Im Vordergrund dieser Geschichte stehen vor allem der Verrat, Verschwörungstheorien, Manipulation durch die Politik und verschiedene Großmachten und die Angst, dass dies nicht nur im Buch so sein könnte, sondern in Wirklichkeit.
    Meine Bewertung: 4 Sterne
    Ein guter zweiter Teil, der zwar zu Beginn ein wenig Startschwierigkeiten hatte, aber dann doch richtig Fahrt aufgenommen hat. Allen, den der ersten Teil schon gut gefallen hat, kann ich die Fortsetzung nur empfehlen, vor allem wenn ihr wissen wollte, wie manches weitergeht und abgeschlossen wird. Für alle Thriller und Science Fiction Fans ein absolutes Muss.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    Streiflichtvor 3 Monaten
    Spannende Fortsetzung mit Abschluss

    Nachdem mich bereits Teil 1 so fasziniert und begeistert hatte, war ich wirklich sehr gespannt und neugierig auf den zweiten Teil und damit auch den Abschluss der kleinen Reihe. Auch dieses Buch hat mich sofort wieder in seinen Bann gezogen. Es hat mir großen Spaß gemacht, weiter zu lesen und zu erfahren, wie es weiter geht bzw. endet.

    Auch dieses Buch ist wieder faszinierend und erschreckend zugleich.

    Der Autor weiß, wie man schreibt und die Leser begeistert. Die Figuren sind gut beschrieben und wirken sehr lebendig. Man ist als Leser mitten drin und kann kaum atmen vor Spannung.

    Gut finde ich, dass der Autor so schreibt, dass man diesen Teil auch unabhängig vom ersten lesen kann, für die genussvollere Lektüre empfehle ich allerdings, „Dream On – Tödliche Träume“ zuerst zu lesen.

    Begeistert und erschreckt zugleich hat mich die Realitätsnähe dieses Buches. Es klingt an vielen Stellen so als wären wir gar nicht weit weg davon oder schon da...

    Ein tolles Buch, das eine würdige und spannende Fortsetzung bildet. Ich habe es gerne und mit viel Spaß gelesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    Lealein1906vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Die spannende Fortsetzung vom ersten Teil der Dream-On-Reihe, wieder hochspannend und süchtig machend.
    Dream On geht weiter

    Für "Dream on - Marionetten" kann ich einfach nur 5 Sterne geben. Das Buch ist von Anfang an so spannend, dass man gar nicht mehr aufhören will (und kann) zu lesen und es auch viele Gänsehautmomente gibt, genau wie ein Thriller sein soll.
    Nick ist zurück in der Firma Dream On, während die zweite Hauptprotagonistin Lena seltsames erlebt. Als sie einen Securityjob ausführt muss sie auf einmal bewegungslos mit ansehen, wie ein Politiker erschossen wird. Irgendetwas hat alle Wachleute ferngesteuert. Aber was? Nick hat Visionen, die wohl mit dem Fall zu tun haben könnten. So fängt das altbekannte Team an, zu ermitteln und muss dabei so manches HIndernis aus dem Weg räumen.
    Auch der zweite Teil von Dream On ist wieder super spannend und unterhaltsam und lässt einen nicht los. Ich konnte wirklich nicht aufhören, die Geschichte zu lesen und wollte einfach nur wissen wie es ausgeht. Stoltz vereint interessante Charaktere, aus deren verschiedenen Sichten wir das Geschehen miterleben, mit einem guten Schreibstil und bizarren Situationen, die durch die erlebte Traumwelt einfach nur beeindruckend sind. Außerdem ist wieder nichts wie es scheint und man könnte höchstens erahnen, wer am Ende die Fäden in den Händen hält.
    Ich gebe 5 Sterne und eine herzliche Leseempfehlung für diesen Thriller!

    Auch wenn das Geschehen des ersten Teils am Anfang gut zusammengefasst wird, empfehle ich doch den ersten Band vorher zu lesen, weil man sich dann doch in der Traumwelt noch besser auskennt und auch die Charaktere schon besser kennengelernt hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    DianaEs avatar
    DianaEvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: gute Fortsetzung, auch wenn sie im Gegensatz zum Vorgängerband etwas schwächer ist
    Nikolas Stoltz – Dream on, 2, Marionetten

    Nikolas Stoltz – Dream on, 2, Marionetten


    Nick Quentin ist nach den schweren Ereignissen wieder bei Dream on, seine Unschuld ist bewiesen, doch der Einstieg in die Arbeit fällt ihm nicht so leicht, vor allem weil er eine neue Chefin bekommt, die ihm nicht wohl gesonnen ist.

    Lena Delago wurde vom FBI entlassen, sodass sie sich ihren Lebensunterhalt mit verschiedenen Jobs verdient. Als sie als Security für einen hochrangigen Politiker einen Anschlag nicht verhindern kann, gerät sie in die Schusslinie und plötzlich wird nach ihr gesucht, da sie einer Terroristengruppe angehören soll.

    Kann das wahr sein? Hat sich Nick in Lena so geirrt? Wie lässt sich dann erklären, das sie fremde Stimmen während des Anschlags hört und sie nicht reagieren konnte?

    Und auch Nick hat es nicht einfach, steuert er doch direkt auf eine Konfrontation mit der Führungsriege zu...


    „Marionetten“ ist der zweite Band aus der „Dream on“ Reihe von Nikolas Stoltz. Obwohl der Thriller auf den ersten Band aufbaut, können die beiden Bände unabhängig voneinander gelesen werden. Es gibt wichtige Rückblicke, dennoch gibt es kaum große Berührungspunkte für die beiden Geschichten, natürlich empfehle ich trotzdem den ersten Band zu lesen, oder es nachzuholen.


    Der Autor konnte mich auch diesmal mit seinem modernen, flüssigen und temporeichen Schreibstil für sich einnehmen, sodass sich der Thriller gut lesen lässt. Die recht kurzen Kapitel und Unterkapitel sind sehr angenehm, sodass ein Wiedereinstieg in die Geschichte wunderbar funktioniert.

    Ebenfalls positiv zu bewerten sind die bildhaften, detaillierten Ausarbeitungen der Handlungsorte, insbesondere der Dreamsphere, egal ob die Unterwasserwelt, der Jahrmarkt oder auch das „Haus aus Nicks“ Vergangenheit. Der Autor schafft je nach Situation eine gute bis beklemmende Atmosphäre, die durch lockere Sprüche der Figuren punkten kann.

    Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet, wirken lebendig und facettenreich, wenn auch etwas blasser als im Vorgänger.

    Nick ist immer noch charmant, sympathisch und ich bin froh, ihn hier wieder zu treffen. Manchmal handelt er etwas unüberlegt und nicht für mich nachvollziehbar unlogisch, aber hey, das ist in der Realität doch auch der Fall, dass man impulsiv und manchmal vorschnell handelt, von daher passt das sehr gut.

    Lena hat mir diesmal ein wenig Kopfzerbrechen gemacht, sie ist, entschuldigung war, FBI Agentin, eigentlich sollte sie das große und ganze nicht aus den Augen verlieren, auch sie handelt manchmal etwas unüberlegt, verliert ihr Herz viel zu schnell und das wirkt etwas zu aufgesetzt.

    Carlotta ist wieder ein Schatz, die toughe junge Frau zaubert mir regelmäßig mit ihrer direkten aber herzlichen Art ein Lächeln ins Gesicht.

    Für die richtige Spannung sorgen auch wieder Lorena Carter, Rutherford und Damian Cole, und natürlich einige Wiedersacher, die wir im Verlaufe des Buches kennen lernen.


    Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn „Marionetten“ mich diesmal nicht ganz so mitnehmen konnte wie sein Vorgänger. Wenn ich die beiden Bücher vergleiche, fehlt es mir hier etwas an Spannung, an Unvorhersehbarkeit, an den Extremen. Es werden viele Handlungsstränge, wie zum Beispiel, der Tod der Schwester abgeschlossen. Trotzdem gibt es noch eine paar lose Fäden, die zwar nicht unbedingt relevant sind, aber falls sich der Autor entschließen sollte, eine Fortsetzung zu planen, hier sicherlich Anschlusspunkte geknüpft werden könnten.


    Ein Pluspunkt verdient sich der Autor auch wieder damit, dass er sich die eine oder andere Kritik, die auch in der Leserunde bezüglich der erotischen Szenen aufgekommen ist, zu Herzen genommen hat.


    Das Cover passt sehr gut zum ersten Band, und zusammen in Printversion wären die ein richtiger Hingucker in meinem Bücherregal.


    Fazit: gute Fortsetzung, auch wenn sie im Gegensatz zum Vorgängerband etwas schwächer ist. Knappe 4 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    S
    Su_Sanne1vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung. Es ist spanend und fesselnd bis zum Schluss. Eine erschreckende Vorstellung was alles möglich sein könnte.
    Sehr fesselnd

    Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann gezogen, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Besonders gut gefallen hat mir, auch wenn es der zweite Teil ist, das man es auch ohne Vorkenntnisse lesen kann. Der Spannungsbogen wird nicht nur aufrecht erhalten, sondern von Seite zu Seite noch gesteigert. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen.. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, sympathisch und authentisch. Das Buch ist sehr lesenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BuecherwurmNZs avatar
    BuecherwurmNZvor 4 Monaten
    Spannende (Alb-)Träume

    Bei Dream on – Marionetten handelt es sich um den zweiten und finalen Band der Dream on–Reihe. Teil eins ist Dream on – Tödliche Träume.


    Lena und Nick gehen mit ihren Mitstreitern jeweils verschiedenen Spuren nach und so wechseln sich die Perspektiven ab. Dabei fängt die Geschichte langsam an und es treten sehr viele Namen auf. Zunächst war ich etwas verwirrt, da ich Band 1 nicht gelesen habe und die Personen für mich daher alle neu waren. Das hat sich aber schnell gelegt, da die Geschichte dann sehr spannend wurde. Besonders spannend sind immer die Kapitelenden, so dass man immer weiter lesen möchte. Das Buch zieht einen in seinen Bann. Die Story hat einige überraschende Wendungen und ein tolles Ende, wobei ich die 180°-Wendung eines Charakters nicht ganz nachvollziehen kann. 

    Ich bin von der Idee des Buches, dass man in Träumen bestimmte Orte besuchen und Dinge erleben kann, begeistert. Nikolas Stoltz beschreibt dies sehr gut und beleuchtet die vielen Möglichkeiten und Gefahren dieses Träumens.

    Wer den ersten Band nicht kennt, kann auch nur den zweiten lesen, da zu Beginn kurz erklärt wird, was im ersten Buch passiert ist. Allerdings würde ich jedem empfehlen, den Auftakt zu lesen. Hätte ich ihn gekannt, hätte mir dieses Buch wahrscheinlich noch besser gefallen.

    Fazit
    Die herausragende Idee der Traumwelt mit ihren vielen Möglichkeiten und Gefahren wurde anschaulich umgesetzt und in eine sehr spannende Story gepackt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein genialer rasanter Zukunftsthriller, der nicht so unwahrscheinlich für unsere eigenen Zukunft ist...
    Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern? Oder wird das "Böse" siegen...

    Darum geht es (Klappentext):

    Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie den Attentäter beobachtet hat? Zusammen mit der Reporterin Christina Porter nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
    Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
    Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?

    Meine Meinung:

    Der erste Teil hat mir schon sehr gut gefallen und dieser 2. Band steht dem Ersten in nichts nach. Die Atmosphäre war wieder prickelnd, spannungsintensiv und rasant.
    Nick, Lena und Co. waren tolle Charaktere, die nicht nur facettenreich gestaltet wurden, sondern auch ihre Eigenarten, Stärken und Schwächen hatten. Dies machte sie um so authentischer.
    Die Handlung hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Durch die kurzen Kapitel und den Kapitel internen Cliffhängern war es sehr schwierig das Buch wieder aus der Hand zu legen. Die Spannung war konstant da und die Grundidee mit Dream on und mit den Geheimdiensten hat die Geschichte perfekt abgerundet.
    Dream on bietet viele wundervolle Möglichkeiten, aber manchmal können die Risiken vielen Vorteile überwiegen. Dann entscheidet, ob dem Manager bzw. den Erfindern die geistige und körperliche Gesundheit der Nutzer am Herzen liegt bzw. das kapitalistische Denken im Vordergrund steht. Dieser Gedanke wurde sehr gut im Buch dargelegt.
    Abschließend möchte ich nur sagen, dass man den ersten Teil durchaus gelesen haben sollte und einen hier ein rasanter und spannender Zukunftsthriller, der besonderen Sorte erwartet! Kann ich nur empfehlen, wenn ihr auf Zukunftsthriller steht, die durchaus irgendwann real sein könnten in ähnlicher Weise und reelle Gefahren aufgreifen, die im Moment auch in der Gesellschaft in manchen Ländern vertreten sind.

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    MadVis avatar
    MadVivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Temporeich und spannend: ein toller Zukunftsthriller!
    Rasanter Zukunftsthriller

    Die Ex- FBI- Agentin Lena Delago arbeitet 

    mittlerweile bei einer Sicherheitsfirma. 
    Als sie während einer Wahlkampfver-
    anstaltung direkt neben dem Senator steht,
    bleibt sie vollkommen regungslos, als auf 
    ihn ein Anschlag verübt wird. Wie konnte 
    das passieren? Zusammen mit Nick, einem
    Traumdesigner der Weltfirma DREAM ON, 
    versucht sie hinter das Geheimnis zu kommen...
    Der Thriller wirft den Leser direkt in die 
    Situation des Anschlags hinein und hält 
    während der gesamten Story ein hohes 
    Tempo bei. Der Autor hat ein gutes Gefühl 
    für's Timing und beschreibt die Traumwelten
    äußerst genau, ohne dabei überschwänglich
    zu werden. Dies ist mein erstes Buch von ihm
    und ich hatte keinerlei Verständnisprobleme.
    Absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    SaintGermains avatar
    SaintGermainvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: lesenswerter SF-Thriller, der sich 5 Sterne verdient hätte
    Tödliche Träume 2 - New Republic

    Lena Delago, die beim FBI gekündigt wurde, erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und sie den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Reporterin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt. Dabei versucht Nick auch seiner Vergangenheit auf die Spur zu kommen.

    Das Cover des Buches passt nicht nur zum vorherigen Teil, sondern auch perfekt zu diesem Buch. Es ist auffällig und ausgezeichnet gemacht; es macht neugierig.
    Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, Protagonisten und Orte werden perfekt in Szene gesetzt. Eine Kurzzusammenfassung am Anfang des Buches führt dazu, dass man gleich wieder in die Geschichte reinkommt bzw. Band 1 auch nicht unbedingt kennen muss.
    Der Plot ist wieder sehr spannend und das von der ersten bis zur letzten Seite. Natürlich erinnert der Mord am Senator am Anfang des Buches ein wenig an den realen Mord Robert Kennedy - ob beabsichtigt oder nicht ist egal.
    Die Vergangenheit von Nick bzw. der Ermordung seiner Schwester war ein großer Cliffhanger in Band 1. Allerdings bietet leider auch Teil 2 nicht ausreichend Erklärungen an. Nick findet zwar einiges heraus, das letztendliche Motiv allerdings fehlt genauso, wie auch die endgültige Person.
    Fazit: lesenswerter SF-Thriller, der sich 5 Sterne verdient hätte. Aufgrund der endgültigen Auflösung über Nicks Vergangenheit jedoch nur 4,5 Sterne/5 bekommt. Aber wer weiß, vielleicht gibts ja noch eine Fortsetzung?

    Kommentieren0
    135
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NikolasStoltzs avatar
    Hallo ihr Lieben,

    es geht mit DREAM ON endlich weiter. Der zweite Teil des Traumabenteuers  "DREAM ON 2 - Marionetten" wird am 31. Mai 2018 veröffentlicht. Ich suche Leser/innen, die an meiner Leserunde teilnehmen möchten. Ich freue mich auf viele Bewerbungen.

    Bei "DREAM ON 2 - Marionetten" handelt sich um einen schnellen und spannenden Thriller. Wer sich für Träume interessiert, kommt bei diesem Roman voll auf seine Kosten. Aber auch das Thema elektronische Überwachung spielt eine große Rolle in meinem Buch.

    Die Handlung:

    Mysteriöse Morde, eine virtuelle Traumwelt und eine gigantische Verschwörung: Der Albtraum geht weiter …

    Lena Delago erlebt ihre schwärzeste Stunde, als Senator Howard Jackson auf einer Wahlkampfveranstaltung vor ihren Augen erschossen wird. Warum hat sie nicht reagiert, obwohl sie für die Sicherheit des Senators verantwortlich war und den Attentäter beobachten konnte? Zusammen mit der Journalistin Christina Porter und dem Traumdesigner Nick Quentin nimmt sie die Spur des Killers auf und stößt auf eine Verschwörung, die ihre Vorstellungskraft übersteigt.
    Gleichzeitig erlebt Traumdesigner Nick Quentin rätselhafte Visionen. Was hat es mit der geheimnisvollen Insel auf sich? Und warum beobachtet er in seinen Träumen immer wieder einen Selbstmörder, der sich vom Washingtoner Capitol stürzt? Mithilfe der Psychologin Carlotta begibt sich Nick auf eine Reise durch sein Unterbewusstsein und macht eine grausame Entdeckung.
    Wer steckt hinter den mysteriösen Geschehnissen in der virtuellen Traumwelt? Als Lena und Nick den Plan ihrer Gegner durchschauen, ist es fast zu spät. Können sie das Schlimmste in letzter Sekunde verhindern?
    Auch im finalen Teil 2 der DREAM ON Reihe sehen sich der Computerspezialist Nick Quentin und die Polizistin Lena Delago wieder einer scheinbar unangreifbaren Großmacht gegenüber, die die Welt, wie sie heute ist, in ihren Grundfesten erschüttern könnte. Beide Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, es wird jedoch empfohlen, mit Band 1 "Dream On - Tödliche Träume" zu beginnen.

    Klingt doch gut oder? Ich freue mich auch viele Bewerbungen. Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt mir einfach, was euch an DREAM ON gefällt. Der Feuerwerke Verlag verlost 20 eBooks!!! Erhältlich sind die Formate ePub, mobi und pdf.

    Weitere Informationen zum Buch und zum Autor findet ihr unter:

    www.nikolas-stoltz.de
    www.facebook.de/nikolasstoltz

    Eine XXL-Leseprobe findet ihr hier:
    http://www.feuerwerkeverlag.de/xxl-leseprobe-dream-on-2-marionetten/

    Ich freue mich auf Euch.

    Liebe Grüße
    Nikolas Stoltz
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks