Neuer Beitrag

Lealein1906

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Ich habe gleich mal angefangen.
Der Prolog macht natürlich sehr neugierig und ist auch schon spannend. Jetzt bin ich gespannt, wie wir weiter in die Traumwelt eintauchen und wie die Realität aussieht. Und natürlich will man wissen, um wen es sich bei dem Protagonisten handelt.

buchstabensammlerin

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Erst einmal möchte ich nochmal sagen, wie sehr ich mich freue, bei der Leserunde dabei sein zu können. Wie in meiner Bewerbung bereits geschrieben, haben mich die ersten Seiten total abgeholt und ich bin sehr gespannt, was wir zu diesem Thema erfahren werden.
Der Prolog stellt einige Fragen in den Raum und vor allem ein Satz ist hier m.E. wichtig: "Sein Gegner besaß die Kontrolle".
Wir wir ja in der Leseprobe erfahren durften, geht es um die künstliche Traumerstellung, quasi VR für Träume und unser Protagonist, der im Traumlabor (so nenne ich es mal) arbeiten wird, ist hier gefangen in einem fremdbestimmten Traum....
Was hat es mit den Masken auf sich? Da wir ja - auch aus der Leseprobe wissen, dass sein erster Traum im neuen Job ihn nach Venedig führt, gehe ich davon aus, dass dieses Prologerlebnis auch dort spielt. Wir lesen von "Monstrum" und "Pestmaske"....
Ich bin nun sehr gespannt, wie es weiter geht!

NikolasStoltz

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

@buchstabensammlerin ja, du bist auf der richtigen Fährte 😃

NicoleDauchenbeck

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Der Prolog war schon mal richtig spannend. Was hat es auf sich mit der Pestmaske? Bin gespannt wie es weitergeht.

trollchen

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog
Beitrag einblenden

Also, der Prolog war für mich etwas verwirrend, da konnte ich mir bis dahin nicht vorstellen, das es besonders toll wird, das Buch!
Aber ich muss mich revidieren, es wird besser!

Caroline_Raven

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Ich bin kein Freund von Prologen doch diesem konnte ich gut folgen. Einzig mit der kursiven Schrift hatte ich so meine Probleme. Diese Einleitung macht aber definitiv Lust auf mehr.

Puschel1304

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Für mich hat die Zeit mit dieser Geschichte nun auch begonnen.
Ich bin ein Mensch der grundsätzlich keine Leseoroben liest, dementsprechend bin ich hier vollkommen voreingenommen.
Bereits der Prolog macht Lust auf mehr. Das sei mal klar gesagt.
Der Protagonist scheint sich in meinen Augen in einer Traumwelt zu befinden. Dinge werden verarbeitet und ihm scheint zeitgleich glücklicherweise klar zu sein, dass er sich in einem Traum befindet. Das ist nicht immer der Fall bzw sogar sehr selten und führt genau aus diesem Grund zu den Albträumen, die man den ganzen Tag dann nicht mehr los wird.

Eine Sache ist mir sofort ins Auge gestochen. Er beschreibt, dass man keine Schmerzen empfinden kann, wenn man träumt. Lange Zeit habe ich das auch geglaubt, bis ich eines Tages aus einem Traum erwachte und starke Schmerzen im Fuß hatte. Aus Neugier habe ich mich lange damit beschäftigt, da die Schmerzen nicht nur einige Minuten sondern Stunden bei mir waren. Und siehe da... Phantomschmerzen. Das Gehirn ist also durchaus in der Lage uns glaubhaft zu machen, dass wir Schmerzen in unserem Traum erlitten haben, die real sind. Eine sehr große körperliche Faszination in meinen Augen....

Nun widme ich mich aber erstmal wieder dem Buch :-)

Susanni-and-the-books

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

Ich habe heute auch endlich angefangen mit dem Prolog und mir ist während des Lesens der Gedanke gekommen, wie toll es wäre, wenn man wirklich mit diesem "Schlaftraining" seine Ängste besiegen könnte. Laut "Klappentext" ist das ja eher ein Virus, aber könnte man seine Ängste nicht besiegen, wenn man sich ihnen immer wieder stellt? Also sich ganz bewusst dafür entscheidet und nicht von diesen Albträumen heimgesucht wird.

NikolasStoltz

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

@Susanni-and-the-books das können wir nochmal diskutieren, wenn du im Buch weiter bist

NikolasStoltz

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

@Puschel1304 das ist interessant. Starke Schmerzen hatte ich in Träumen noch nicht. Haben sich deinen Schmerzen in dem Traum denn real angefühlt??

Puschel1304

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

@NikolasStoltz
Total real während des Traumes. Als ich aufgewacht bin war mein ganzes Kissen vollgeweint und wie gesagt, mehrere Stunden der Schmerz noch da...
Das war sehr sehr verrückt!

Bluesky_13

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog

So, nun habe auch ich mit dem Buch angefangen und der Prolog geht schon dramatisch und spannend los.
Wir lesen davon, das der Träumende Schmerzen hat, große Schmerzen. Kann das sein? Im Traum bewegt man sich in Venedig.
Was man hier so liest, macht einen neugierig und es macht Lust auf mehr.
Was passiert da im Traum, man möchte es so schnell wie möglich wissen und will nur noch lesen, lesen, lesen

Leseratte2007

vor 8 Monaten

DREAM ON Prolog
Beitrag einblenden

Der Prolog war schon sehr spannend und offenbart nicht nicht wirklich viel? Vor was läuft die Person weg? Spielt es in den Träumen? Was ist passiert? Warum hat die Person Schmerzen? Es geht schon sehr dramatisch und aufregend los. Bin schon gespannt wie es weitergeht. Wir werden es ja bald erfahren, weil das erste Kapitel 40 Stunden zuvor anfängt. Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht...

NikolasStoltz

vor 7 Monaten

DREAM ON Prolog

@Puschel1304 das klingt echt schlimm....

NikolasStoltz

vor 7 Monaten

DREAM ON Prolog

@Bluesky_13 schön, dass du auch mit dabei bist.

DianaE

vor 7 Monaten

DREAM ON Prolog

Da habe ich doch tatsächlich diese "Schublade" übersehen und gestern schon im nachfolgenden Abschnitt gepostet.

Der Prolog war sehr anschaulich beschrieben, spannend und temporeich wird man direkt in einen Alptraum geschmissen. Wer ist die Person mit dem Schmerzen? Scheinbar hat er Angst und der Typ mit der schwarzen Pestmaske ist irgendwie gruselig.

SaintGermain

vor 7 Monaten

DREAM ON Prolog

Der Prolog macht neugierig auf das Buch. Spannender, guter Einstieg

Ausgewählter Beitrag

Ladybella911

vor 7 Monaten

DREAM ON Prolog

Irgendwie bin ich davon überzeugt, dass es so etwas wie die Manipulation durch künstlich erzeugte Träume schon gibt. Ich denke da an Experimente in der Parapsychologie. Man weiss ja von solchen geheimen Experimenten im Bereich der Geheimdienste. Und das finde ich erschreckend .Deswegen halte ich die Vorkommnisse für durchaus realistisch. Eine schreckliche Waffe in den Händen der falschen Person. Aber nun zum Prolog. Spannend und geheimnisvoll. Venedig und die Pestmasken.. was das wohl zu bedeuten hat? Schon sehr spannend.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.