Der Weltentraum

von Nikolaus Fahrner 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Der Weltentraum
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Inasbuecherregals avatar

interessante und von Beginn an fesselnde Geschichte mit Überraschungseffekt am Ende

Kathrin_Schroeders avatar

Gelungener Kurzroman über ein Computerspiel, das vielleicht zu real ist

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Weltentraum"

Der fünfzehnjährige Jonathan gehört zu den wenigen Glücklichen, die ein bahnbrechendes Videospiel testen dürfen, das von der Wirklichkeit kaum mehr zu unterscheiden ist. Gemeinsam mit Kathrin und Bernhard erlebt er in bunten Welten viele Abenteuer. Doch dann verschwimmen Realität und Spiel. Die Ereignisse nehmen eine dramatische Wende …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746741949
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:124 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:12.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Inasbuecherregals avatar
    Inasbuecherregalvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: interessante und von Beginn an fesselnde Geschichte mit Überraschungseffekt am Ende
    Zukunftsmusik, erschreckend oder begeisternd?

    Dies ist mein erstes Buch von Nikolaus Fahrner, dementsprechend gespannt war ich auf sein Buch "Weltentraum". Der Titel lässt viel Spielraum für Überlegungen, in welche Richtung die Geschichte gehen wird.
    Weltentraum ist ein Buch für Jugendliche, was meinen Lesespaß allerdings nicht beeinträchtigt hat, im Gegenteil....

    Teil 1 beginnt mit dem kennenlernen von Jonathan und seiner Familie. Jonathan hat das große Glück, mit ein paar anderen Auserwählten ein neues Spiel zu testen. Dies ist ein Spiel für jede Altersklasse, welches man mittels eines Helmes spielt. Dieser Helm vernetzt sich mit dem Gehirn, so dass die Umgebung und die Handlungen des Spiels nur im Gerhin stattfinden. Man benötigt keine VR-Brille oder ähnliches. Nach und nach wird das Spiel weiterentwickelt, auch reden mit den Spielcharakteren ist nun möglich, ebenfalls sieht man zB nicht nur das Wasser, man spürt es auch.
    Langsam merkt man wie das Spiel immer mehr Raum in Jonathans Leben einnimmt, es gewinnt immer mehr Einfluß und beeinträchtigt das miteinander mit seiner Familie, seinen Freunden und auch der Schule.

    Von Beginn an war ich in der Geschichte gefangen, bereits nach den ersten Prozent des eBooks konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
    Die Spannung baut sich kontinuierlich auf bis zum überraschenden Ende. Mir hat der Schreibstil des Autors sehr gut gefallen, die Gefühle von Jonathan aber auch von seinen Mitmenschen wurden sehr gut dargestellt. Ohne Probleme konnte man sich mit den Figuren identifizieren und Handlungen nachvollziehen.

    Das Buch spielt in der Zukunft und lässt einen nachdenklich zurück. Ist so etwas irgendwann tatsächlich möglich? Sind das eher erschreckende oder begeisternde Aussichten?

    Von mir 5/5 Sternen, ganz klar empfehlenswert, nicht nur für Jugendliche.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Kathrin_Schroeders avatar
    Kathrin_Schroedervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungener Kurzroman über ein Computerspiel, das vielleicht zu real ist
    Viel Spaß im Spiel deiner Träume

    Der Weltentraum - Nikolaus Fahrner

    Erscheinungstermin: 24.04.2018 gelesen als digitales Rezensionsexemplar auf meinem Smartphone, da ich ein epub erhalten habe.

    Genre: Kurzroman, Jugendroman, laut Autor Science Fiction

    Jonathan ist 15 und hat neben der Schule einen begehrten Nebenjob: Pretester eines revolutionären Computerspiels.

    Traum vieler Menschen, nicht nur Jugendlicher: Ein fantastisches Computerspiel spielen und dafür noch bezahlt werden. Für Jonathan hat sich dieser Wunsch erfüllt, doch neben der Schule und den sonstigen Verpflichtungen bleibt ihm einfach nicht genug Zeit, soviel zu spielen, wie er möchte. So fällt mal das Lernen, mal Zeit für die kleine Schwester einfach hintenrunter und alte Freunde würden sich über andere Gesprächsthemen auch freuen...

    Das einzige SciFi-Element des Buchs ist das Spiel mit der direkten Hirnanbindung. Durch einen speziellen Helm, der individuell angepasst wird, taucht man ganz und gar in die Spielwelt ein. Verbesserungen in der Software machen das Erleben immer intensiver.

    Gut gefallen hat mir in diesem Buch, dass trotz der Kürze, das fiktive Spiel mit Jugenschutzmaßnahmen erdacht ist, die für Jugendliche zu gefährliche Konfrontationen ausschließen sollen. Nur das Spiel hat offensichtlich andere Vorstellungen als z.B. ich für mein Kind hätte, ab wo Gefahr beginnt. Da aber notfalls immer die Möglichkeit des Spielabbruchs existiert, spielt Jonathan und im Laufe des Romans noch weitere Personen mit dem Einverständnis der Eltern viel mit der geliebten Simulation.

    Einige kleinere Verwicklungen mit dem Alltag erfordern eine Erziehungsmaßnahme, doch das Verständnis Jonathans zu seiner Verantwortung wächst erst, als das Spiel in einer abschließenden Testsimulation eine überraschende Wendung macht.

    Mir hat der Kurzroman gut gefallen - natürlich muss man die Kürze im Hinterkopf haben, denn man hätte die gleiche Geschichte sicher auch deutlich länger ausarbeiten können. Das Buch ist so zu einer kurzweiligen Unterhaltung für zwischendurch geworden, die man auch mal auf dem Smartphone lesen kann. Trotz der Kürze finde ich weder Logiklücken noch Personen, die mir mit zu wenig Tiefe geschildert sind.

    Das Thema ist nicht neu, aber gut umgesetzt und trotz des "Lernerfolgs" für Jonathan an keiner Stelle mit pädagogischem Fingerzeig oder gar Holzhammer geschrieben.

    Unterhaltsam auch für Erwachsene.

    Und danke, dass eine der weiblichen Protagonisten meinen Namen in der einzige richtigen Schreibweise enthält - mit h (Ironiemodus off).

    #DerWeltentraumJonathansSpiel #NikolausFahrner #KathrinliebtLesen #Rezension

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks