Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Kinder können nerven - aber Lehrerinnen auch!

Sehr geehrte Frau Gruber! Leider stört Ihr Sohn Lukas fast jeden Vormittag den Unterricht. Er tratscht und verweigert jede Form der Mitarbeit (Aufzeigen!). In den Pausen nervt er seine Lehrer mit provozierenden Äußerungen oder er schreibt Hausübungen ab. Reden Sie bitte mit ihm! Mag. Reingard Söllner, Klassenvorstand.

Sehr geehrte Frau Söllner, leider verdirbt uns Ihr Schüler Lukas fast jeden Abend die Stimmung. Er schweigt und verweigert jede Form der Hausarbeit (Tisch decken!). Beim Abendessen nervt er seine Familie mit seinem iTrottel oder er streitet mit seiner Schwester. Reden Sie bitte mit ihm! Mag. Sabine Gruber, Mutter.

Worum geht's?

Lukas ist 13. Renitent, pubertär, hat schlechte Noten – also alles ganz normal. Eltern und Lehrerinnen tragen per Mitteilungsheft heftige Schlachten aus, Vater Walter Gruber schreibt sich den Frust in einem Schultagebuch von der Seele. Das Ergebnis: eine hinreißend komische Satire auf die Schule von heute.

Erscheinungstermin: 31. August 2013

Niki Glattauer

geboren 1959 in der Schweiz, lebt als Lehrer und Buchautor in Wien. Er ist Kolumnist im Kurier und Gastkommentator für den Standard. Seine Bücher „Der engagierte Lehrer und seine Feinde“ (2010) und „Die PISA-Lüge“ (2011) waren wochenlang auf den Bestsellerlisten.


>> Informationen zum Buch
>> Leseprobe


Bewerbung zur Leserunde:

Wenn ihr mehr über die Familie Gruber erfahren wollt, bewerbt euch bis einschließlich 28. August 2013 für eines von 15 Leseexemplaren von "Mitteilungsheft: Leider hat Lukas...". Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht! 

Sagt uns bis einschließlich 28. August warum ihr dieses Buch unbedingt lesen müsst und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Dafür könnt ihr gerne das Unterthema "Bewerbung" verwenden.

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

> Folgt uns auf Facebook, Twitter und Pinterest und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Nikolaus Glattauer
Buch: Mitteilungsheft: Leider hat Lukas

romantic devil

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde gerne mitlesen. Wieso ich das Buch unbedingt lesen muss? Weil ich mich gerne wieder an die Schulzeit erinnern würde. Da werde ich gleich melancholisch. Ich würde meine Rezension auf lovelybooks und Amazon veröffentlichen.

Sunshine_Books

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich musste eben schon grinsen weil mir das so bekannt vorkam. (Nicht von mir ich war immer brav :) )
Aber mein Mitschüler durfte im College in LA noch eine ganze Seite verfassen warum er im Unterricht nicht reden darf wenn der Lehrer spricht und das von seinen Gasteltern unterschreiben lassen. Das nenne ich mal eine Maßnahme für einen 20-jährigen *lach*

Ich würde das Buch sehr gerne lesen, da bei mir diese Woche auch der ernst der Berufsschule wieder losgeht und ich die normale Schulzeit doch sehr vermisse. Ich glaube das Buch würde mir momentan echt gut tun (man merkt ja doch, dass man mit 24 so langsam erwachsen wird.)

Veröffentlichen würde ich die Rezension hier bei Lovely Books, Amazon, meinem Blog: http://abookshelffullofsunshine.blogspot.de und gerne auch beim Bücherreff und Literaturschock.

Ich würde mich total freuen wenn es klappt! Rege Teilnahme ist für mich selbstverständlich :)

Beiträge danach
187 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Conny1186

vor 4 Jahren

Kapitel 16 - Epilog (Seite 143 - 175)
Beitrag einblenden

Ich muss sagen, ich war etwas traurig, als das Buch so plötzlich zu Ende war. Stück für Stück und mit großer Begeisterung habe ich es gelesen und Lukas wurde mir immer sympathischer. Gern hätte ich erfahren, wie die Geschichte weitergeht, und ob sie ein positives Ende (vielleicht im nächsten Schuljahr?) findet.
Insgesamt bin ich aber zufrieden mit dem Ende. Es ist nicht unrealistisch und Lukas' Zwangspause lässt alle Beteiligten die Batterien neu aufladen.

Conny1186

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen

Vielen herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte! Es hat mir große Freude bereitet!
Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Nikolaus-Glattauer/Mitteilungsheft-Leider-hat-Lukas-1053529202-w/rezension/1058568849/

Donauland

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Vielen Dank für die Satire, es machte richtig Spaß und lädt einem zum Nachdenken an!
Auch meine Rezension ist online: http://www.lovelybooks.de/autor/Nikolaus-Glattauer/Mitteilungsheft-Leider-hat-Lukas-1053529202-w/rezension/1061506672/

mienebaja-74

vor 4 Jahren

Kapitel 12 - Kapitel 15 (Seite 99 - 142)
Beitrag einblenden

Ich hatte im letzten Abschnitt geschrieben das ich sehr zwiegespalten bin.... so habe ich das Buch erst mal für 3 Wochen an die Seite gelegt.
Bei manchen Abschnitten hatte ich etwas Probleme mit zu lesen und musste sie mehrfach lesen.... ich denke das es daran liegt wie " pilli " schrieb alles sehr Österreichisch ist. Außerdem habe ich selbst so einen Chaoten zu Hause, der mittlerweile kurz vor einem Schulverweis steht.
Ich kann die Reaktion der Mutter schon nachvollziehen das sie sich total aus dem Schulleben ihres Sohnes raus hält, den sie hat sich ja anscheinend, auch wenn es nur kurz angerissen ist, die Jahre vorher um alles gekümmert. Meistens ist es ja so das die Väter sich aus allem raushalten. Der Urlaub mit der Mutter von Nico ist mit Sicherheit eine Flucht und da ist es ihr völlig egal mit wem sie fliegt. Allerdings ist das Verhältnis der Eltern untereinander schon sehr komisch. Erinnert mich sehr an meine 1. Ehe kurz vor der Trennung.

mienebaja-74

vor 4 Jahren

Kapitel 16 - Epilog (Seite 143 - 175)
Beitrag einblenden

Das Krippenspiel fand ich ganz amüsant, aber war ja klar das so ein Kind keine tragende Rolle bekommt. Es könnte ja sein das er sonst die ganze Vorstellung geschissen hätte.
Im letzten Abschnitt waren einige mir bekannte Dinge z.B. das verloren gegangene Mitteilungsheft .... und das Zeugnis. Es entsprach genau dem was man erwartet hat.
Der Snowboard Unfall war ganz schön heftig, allerdings weis ich das so eine Pause nicht hilfreich ist und es meistens nachher genauso weitergeht.
An sich hat das Buch eine tolle Aufmachung, außergewöhnliche Größe dadurch auffällig und die Zeichnungen finde ich perfekt passend. So ähnlich sieht unseres auch aus ;-)
Ich hätte mir allerdings gewünscht das es etwas klarer geschrieben gewesen wäre, oft wurde ich im Lesefluss gebremst, weil ich Abschnitte mehrfach lesen musste um sie zu verstehen.

micluvsds

vor 4 Jahren

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Nach etwas Verzögerung auf Grund von Technikproblemen hier nun auch meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Nikolaus-Glattauer/Mitteilungsheft-Leider-hat-Lukas-1053529202-w/rezension/1062543480/
Danke, dass ich mitlesen dürfte, auch wenn es leider nicht hunderprozentig mein Fall war. Ich hoffe aber, dass das Buch viele Leser mit anderem Geschmack findet, die es dann sehr mögen werden!

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 4 Jahren

Liebe LeserInnen,
möchte euch gerne darauf hinweisen, dass wir seit kurzem eine neue Webseite mit Online-Shop haben. Dort findet ihr Cover, Leseproben, Videos und vieles mehr: www.kremayr-scheriau.at
Gewinnspiele und News findet ihr hier:
http://www.kremayr-scheriau.at/aktuelles/news/

Vorweihnachtliche Grüße aus Wien,
Tanja

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks