Brautschau / Der Weg, der in den Tag führt

von Nikolaus Klammer 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Brautschau / Der Weg, der in den Tag führt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Frau_Klammerles avatar

Ich bin kein Fan von SF & Fantasy, aber die märchenhaften Brautschaubücher sind eine wirklich lohnende Lektüre. Meine Empfehlung!

Nikolaus_Klammers avatar

Das Prequel zu der Brautschau-Trilogie ist eine spannende Reise in eine märchenhafte Welt aus 1001. Nacht und Dystopie.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Brautschau / Der Weg, der in den Tag führt"

Das Prequel zur Brautschau-Saga:
Der Weg, der in den Tag führt
Teil Eins - Karukora

Sechstausend Jahre sind vergangen, seit sich die hochentwickelte Kultur der Vorgänger in ihrer Hybris selbst vernichtet hat. Obwohl viele Länder der Welt dabei vollkommen zerstört wurden und die heute unbetretbaren Jenseitigen Lande im Westen bilden, sind die Vorgänger für die heutigen Völker nur mehr eine vage Erinnerung und ihr enormes technisches Wissen ist fast vollkommen vergessen. Allein Märchen und Sagen erzählen von ihnen und ihren Geheimnissen.

Doch noch immer kämpfen uralte Roboterarmeen und Kriegsmaschinen östlich der großen Wüstenstadt Karukora in einer gewaltigen Schlacht, die nicht enden will.

Gibt es eine alte Landkarte, die durch diese Ebenen des Ewigen Krieges nach Pardais, der Stadt des Friedens, führt? Der alte Märchenerzähler Alis ist davon überzeugt. Er gerät auf der Suche nach ihr zusammen mit seinem Enkel Selin, dem Kaufmann Juel und dem jungen Mönch Sahar am Hof des grausamen Herrschers von Karukora in ein Kesseltreiben aus Intrigen, Verschwörungen und finsteren Mordplänen.

Und welches dunkle Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter dem Weg, der in den Tag führt?

380 Seiten voller Abenteuer und Märchen aus 1001 Nacht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746701370
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:20.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nikolaus_Klammers avatar
    Nikolaus_Klammervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Das Prequel zu der Brautschau-Trilogie ist eine spannende Reise in eine märchenhafte Welt aus 1001. Nacht und Dystopie.
    Eine spannende Schatzsuche

    Die Rezension eines Freundes:

    "Endlich geht es mit der Brautschau-Trilogie weiter!

    Oder doch nicht so ganz. Denn „Der Weg, der in den Tag führt“, ist nicht die Fortsetzung von „Meister Siebenhardts Geheimnis“, sondern ein Prequel, das im Sommer vorher spielt. Spoilerfrei und damit auch für Einsteiger in die Serie hervorragend geeignet, wird eine in sich abgeschlossene, märchenhafte Geschichte um eine Schatzkarte und mörderische Intrigen am Hofe des gottgleichen „Namenlosen“, des Herrschers über die verwunschene Wüstenstadt Karukora, erzählt.

    Sechstausend Jahre sind vergangen, seit sich die hochentwickelte Kultur der Vorgänger in ihrer Hybris selbst vernichtet hat. Obwohl viele Länder der Welt dabei vollkommen zerstört wurden und die heute unbetretbaren Jenseitigen Lande im Westen bilden, sind die Vorgänger für die heutigen Völker nur mehr eine vage Erinnerung und ihr enormes technisches Wissen ist fast vollkommen vergessen. Allein Märchen und Sagen erzählen von ihnen und ihren Geheimnissen.

    Doch noch immer kämpfen uralte Roboterarmeen und Kriegsmaschinen östlich der großen Wüstenstadt Karukora in einer gewaltigen Schlacht, die nicht enden will.

    Gibt es eine alte Landkarte, die durch diese Ebenen des Ewigen Krieges nach Pardais, der Stadt des Friedens, führt? Der alte Märchenerzähler Alis ist davon überzeugt. Er gerät auf der Suche nach ihr zusammen mit seinem Enkel Selin, dem Kaufmann Juel und dem jungen Mönch Sahar am Hof des grausamen Herrschers von Karukora in ein Kesseltreiben aus Intrigen, Verschwörungen und finsteren Mordplänen.

    Und welches dunkle Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter dem Weg, der in den Tag führt?


    Für Fans von Brautschau gibt es ein Wiedersehen mit zwei Hauptfiguren der Trilogie, nämlich dem schlitzohrigen Kaufherrn und Dieb Juel, der sich hier von einer ganz anderen Seite zeigt, und dem geheimnisvollen Märchenerzähler und Mönch Sahar. Im Winter soll der Abschlussband dieses auf zwei Teile angelegten und wirklich spannenden und unterhaltsamen Prequels erscheinen.

    Hoffentlich wird der Autor, der mit der Geltsamer-Serie noch ein zweites heißes Eisen im Feuer hat, dann endlich mit der Haupt-Trilogie weitermachen.

    Ich brenne auf neue Abenteuer von Juel und Co."

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Frau_Klammerles avatar
    Frau_Klammerlevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich bin kein Fan von SF & Fantasy, aber die märchenhaften Brautschaubücher sind eine wirklich lohnende Lektüre. Meine Empfehlung!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks