Nils Egtermeyer Einfach frisch kochen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einfach frisch kochen“ von Nils Egtermeyer

Wenig Zutaten, viel Geschmack! Nils Egtermeyer zeigt in über 60 Rezepten, dass weniger oft mehr ist: Mit nur ein paar frischen Zutaten werden jeweils leckere Gerichte zubereitet, herzhaft oder süß, mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, aus dem Ofen oder der Pfanne – für jeden das richtige, alle einfach richtig gut. Damit ist das Buch der ideale Begleiter für alle aktiven Menschen, die wenig Zeit zum Kochen haben, aber viel Geschmack erwarten. Tipps und Tricks zum Pimpen der Gerichte, zum Abspecken oder Variieren und für cleveres Kombinieren machen das Kochen noch abwechslungsreicher und lassen genug Zeit für den entspannten Genuss.

Ein wunderbares Kochbuch mit kreativen, aber vor allem, gut umsetzbaren Rezepten.

— Literaturwerkstatt-kreativ
Literaturwerkstatt-kreativ

Dieser Titel hält was er verspricht!

— Kodabaer
Kodabaer

Dies ist kein Kochbuch für Anfänger, will es auch nicht sein, sondern „60 Rezepte mit Genuss“ für alle die Lust am Kochen haben.

— OmaInge
OmaInge

man merkt das der Autor auf Frische wert legt, die Rezepte sind dabei schnell und leicht nachzukochen

— Engel1974
Engel1974

Einfach und frisch, ohne großes Tamtam!

— wortgeflumselkritzelkram
wortgeflumselkritzelkram

Moderner Ideengeber, der Lust aufs Kochen mit frischen Zutaten macht.

— Kamima
Kamima

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Eine leichte, lockere und leckere Inspirationsquelle für Gemüseliebhaber!

Lyke

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört"

    Einfach frisch kochen
    Literaturwerkstatt-kreativ

    Literaturwerkstatt-kreativ

    03. September 2017 um 22:38

    „Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert „Einfach frisch kochen“ von Nils Egtermeyer Nils Egtermeyer ist in der Kochszene, unter anderem durch seinen Einsatz beim Kochprofiteam von RTL II, kein unbeschriebenes Blatt mehr. Sein Motto in der Küche lautet: „Unkompliziert zu genießen heißt für mich frisch und einfach zu kochen. Und dabei ist weniger mehr.“ Und genau dieser Leitgedanke spiegelt sich auch in seinem ersten Kochbuch wieder. Inhalt des Buches: Vorab Vorwort : „Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört“ Themen Weniger ist mehr – so ist meine Küche Die Produkte sind die Stars / Must-haves für die Küche Gut vorbereitet ist halb gekocht In den Kühlschrank geschaut – Kauf und Qualität Welches Fett wofür? Auf die richtige Würze kommt es an ! Woran erkenne ich gutes Olivenöl? Was wiegen Obst und Gemüse? Rezepte Suppen und Salate z.B Brokkolisuppe mit Speck, Macadamia und Nektarine Brotsalat mit Tomaten, Rosmarinhonig und Ziegenquark Caesar Salad mit Maishuhn und Croûtons Knoblauchsuppe mit dicken Bohnen und Räucherforelle Klein und vorab z.B. Ceviche vom Schwertfisch mit Mango und Paprikamix Entenrillette mit Kumquatchutney und Grillbrot Pulposalat mit Passionsfruchtöl und Chorizochips Roastbeef Thai Style mit Koriandergrün und Erdnüssen Vegetarisch und Co z.B. Butternusskürbis mit Rosmarin und Schnittlauchquark Couscous mit Pimentos, Schmorwurzelsud und Kuhmilchkäse Pappardelle mit Waldpilzen und Kirschtomaten Pestokartoffeln mit Ochsenherztomaten und Zitronenfrischkäse Fleisch und Geflügel z.B. Chicken Drumsticks mit Ingwermarinade und Mango-Sesam-Dip Entenconfit mit Gewürzlinsen und Orangenjus Rinderbacke mit Quitte und Selleriezweierlei Wachtelbrust mit Speckvinaigrette und Erbsenpüree Fisch und Meeresfrüchte z.B. Dorade im Pergament mit Schmorgemüse und Basilikum Kabeljau mit Boudin noir, Champagnerkraut und Petersiliencreme Loup de Mer mit Caponata Style Salad und Ciabattachips Muscheltopf Provencal mit Bouchot und Safran Cremig und Süß z.B. Coulant au Chocolat Joghurtespuma mit Kirschen und Streuseln Pistazienparfait mit Schokosüppchen und Pfirsich Tarte mit Maracuja, Vanille und Sahne Anhang Menüvorschläge Glossar und Rezeptregister von A -Z Über Nils Egertmeyer Dank und Impressum Fazit: Nils Egtermeyer hat mich mit seinem Kochbuch begeistert. Er hat ein gut strukturiertes und übersichtliches Buch geschrieben. Das Buch ist schon von außen ein Hingucker und lädt zum Essen und selber Kochen ein. Auch die Rezepte im Buch sind wunderbar ansprechend bebildert. Was ich nur ein wenig Schade fand, dass bei einigen Rezepten leider keine Fotos vorhanden waren. Bei der Auswahl seiner 60 Gerichte hat Egtermeyer ein sehr gutes Händchen bewiesen.Tolle Gerichte, die sich mal schnell, mal mit etwas mehr Aufwand zubereiten lassen. Aber vor allem braucht man keine hundert Läden aufsuchen, um an die Zutaten zu gelangen. Sein Leitspruch „Weniger ist mehr“ macht sich auch hier bemerkbar, was ich ausgesprochen positiv finde. Die Rezepte sind sehr detailliert beschrieben, so dass auch Kochanfänger mit diesem Buch wohl gut zurecht kommen. Ich selber habe die Brokkolisuppe nach gekocht und fand diese Kreation mit gebackenem Speck, Macadamia Nüssen und Nektarinen eine ausgesprochen originelle und sehr leckere Variante einer herkömmlichen Brokkolisuppe. Bereichernd fand ich auch - zum Schluss des Buches - die verschiedenen Menüvorschläge und die persönlichen Tipps vom Autor unter den jeweiligen Rezepten. Klare Empfehlung für dieses wunderbare Kochbuch mit viel Liebe zum Detail und tollen Rezeptideen !!! Die Rezi mit Bildern: https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/09/03/kochen-beginnt-da-wo-das-rezept-aufhoert/ Dank an den Südwestverlag für das Rezensionsexemplar

    Mehr
    • 2
  • einfache Rezepte mit frischen Zutaten

    Einfach frisch kochen
    Kodabaer

    Kodabaer

    31. July 2017 um 12:23

    Dieses Kochbuch lockt einen schon mit sehr ansprechenden Fotos auf dem Cover sowie einem vielversprechenden Titel. Die Fotos im Innenteil sind ebenfalls durchweg ansprechend und lassen einem schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. Der Aufbau des Buches ist für ein Kochbuch ziemlich typisch und passend. Es geht los mit einem Vorwort, welches erfreulicherweise recht kurz gehalten ist (man will ja nicht lesen, sondern kochen ;)).  Danach kommt ein theoretischer Teil, indem Nils Egtermeyer einige Tipps und Tricks, sowie hilfreiche Informationen in kompakte 20 Seiten packt. Es geht um gute Vorbereitung sowie hochwertige Zutaten und einer Übersicht über das ungefähre Gewicht der gängigsten Obst- und Gemüsesorten pro Stück. Diese Liste kann einem im Alltag und bei den Vorbereitungen (z.B. beim Einkauf) eine Hilfe sein.  Der Rezeptteil ist gegliedert in folgende Kategorien: Suppen und Salate Klein und vorab Vegetarisch und Co. Fleisch und Geflügel Fisch und Meeresfrüchte Cremig und süß Auf den letzten 14 Seiten findet man Menüvorschläge, eine Übersicht und Beschreibung der benutzten unbekannteren Zutaten und Begriffe, sowie ein Rezeptregister von A-Z nach Kapitel sowie A-Z insgesamt und einige Informationen zum mehrfach ausgezeichneten Autor, den man auch aus der Serie "Die Kochprofis" kennt.  Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und gegliedert. Besonders gut gefällt mir, dass die Zutatenliste möglichst gering gehalten ist und meist auf "exotisches" verzichtet wird. Die Gerichte sind trotzdem zum größten Teil sehr exklusiv und nicht das typische "Hausfrauen"-Essen, obwohl sie von der Zubereitung und den Zutaten her leicht nachzukochen sind. Genau dies verspricht ja auch der Titel des Buches. Einfach, frisch und purer Genuss ist genau das, was man auch in diesem Kochbuch wiederfindet. Da wir versuchen im Alltag soweit es geht auf gesunde Ernährung zu achten, haben mich einige Rezepte weniger angesprochen.  Ich vergebe dennoch fünf Sterne, da dieses Buch genau das hält, was es verspricht und an einem Sonntag oder Cheat Day kann man seine Liebsten oder sich selbst mit einem einfach gekochten und trotzdem hervorragendem und vor allem frischen Menü verwöhnen.

    Mehr
  • 60 Rezepte mit Genuss

    Einfach frisch kochen
    OmaInge

    OmaInge

    20. June 2017 um 17:16

    Zitat: „Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört“ Gut, da habe ich ein Kochbuch mit einem solchen Satz am Anfang. Ich hatte erst Zweifel ob es das Richtige für mich ist. Nils Egtermeyer ist gelernter Koch und der hat natürlich das nötige Wissen um ohne Rezept, bzw. über das Rezept hinaus zu kochen. Ich habe mich von dem Vorwort aber nicht schrecken lassen und weitergeblättert. Must-haves (Zitat) für der Küche, Tipps rund ums Kochen und „was wiegen Obst und Gemüse“. Gerade das hat mich überzeugt denn ich habe es bisher in keinem Kochbuch gefunden. Jetzt weiß ich, dass eine Kirschtomate 12 g und eine Strauchtomate 100 g (im Durchschnitt) wiegt. Die Rezepte teilen sich auf in Suppen und Salate, Klein und vorab, Vegetarisch und Co., Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Cremig und süß. Bei jedem Rezept sind im Untertitel „besondere“ Zutaten aufgeführt, z.B. Rinderfilet (Steinpilze, Frühlingszwiebeln, Süßkartoffeln). Zubereitungszeit und eine Einteilung in ganz einfach, etwas aufwendiger usw. machen Lust aufs Nachkochen. „Nils' Tipps“ ergänzen die Rezepte. Ansprechende Fotos von den Gerichten vervollständigen die Seiten. Wer auf der Suche nach Menü-Vorschlägen ist findet diese im Anschluss an die Rezepte. Im Glossar sind Begriffe, unbekannte Zutaten & Hilfsmittel erklärt. „Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört“ ist für mich eine Aufforderung es mit den Rezepten nicht so genau zu nehmen. Die eine oder andere fehlende Zutat durch etwas anderes zu ersetzen und Spaß am Kochen zu haben. Dies ist kein Kochbuch für Anfänger, will es auch nicht sein, sondern „60 Rezepte mit Genuss“ für alle die Lust am Kochen haben.

    Mehr
  • Weniger ist mehr

    Einfach frisch kochen
    Havers

    Havers

    07. May 2017 um 09:23

    „Weniger ist mehr“, so das Credo von Nils Egtermeyer, Eventkoch und Mitstreiter der TV-Reihe „Die Kochprofis“. Ihm geht es in erster Linie um die Qualität der Zutaten sowie um deren weitgehend unkomplizierte Zubereitung. Denn so kann man, auch wenn wenig Zeit zur Verfügung steht, ein leckeres und gesundes Essen auf den Teller zaubern. Mit „Einfach frisch kochen. 60 Rezepte für puren Genuss“ ist nun auch sein erstes Kochbuch erhältlich, wobei sich „einfach“ bei weitem nicht auf den Geschmack, sondern eher auf die Zutatenliste sowie deren Verarbeitung bezieht. Egtermeyer beschränkt sich zwar mengenmäßig, legt aber dafür höchsten Wert auf Geschmack und Qualität. Herauskommen dabei sowohl alltagstaugliche als auch Gerichte für besondere Gelegenheiten, deren Zutaten in jedem gut sortierten Super- bzw. auf dem Wochenmarkt erhältlich sind. Bevor er mit den Rezepten loslegt, gibt es einen vorbereitenden Grundkurs: Wie erkenne ich gute Qualität bei Fleisch, Fisch oder Olivenöl? Was muss man beim Würzen beachten? Was sollte man immer vorrätig haben? – sehr hilfreiche Tipps für Kochanfänger, die sich bisher von Tütensuppen oder dem Lieferdienst ernährt haben. Nicht so wichtig für all diejenigen, die regelmäßig kochen und bewusst einkaufen, wobei er hier ganz klar dem Fleisch aus Massentierhaltung eine Absage erteilt. Eine Aussage, die ich so deutlich noch in keinem Kochbuch gelesen habe und hoffentlich den einen oder anderen Hobbykoch zum Umdenken/-handeln bringt. Wie bereits eingangs gesagt, weniger ist mehr. Dafür gibt es ein Daumen hoch! Die Beschreibung der Rezepte orientiert sich an der klassischen Menüfolge: Starter (Suppen und Salate), Zwischengang (Klein und vorab), Hauptgericht (Vegetarisch und Co., Fleisch und Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte), Dessert (Cremig und süß). Die Gerichte selbst locken mit den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Von mediterran, über asiatisch, orientalisch, französisch bis hin zu gut bürgerlich ist alles vertreten. Die Zutaten werden nach den verschiedenen Komponenten gegliedert aufgeführt, die Zubereitung ausführlichst beschrieben und das Endergebnis mit einem großformatigen Foto wirksam uns ansprechend in Szene gesetzt. Ein wunderschönes Kochbuch mit tollen Rezepten, die auch mit vertretbarem Zeitaufwand zu realisieren sind. Sehr empfehlenswert sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene!

    Mehr
  • man merkt das der Autor auf Frische wert legt die Rezepte sind dabei schnell und leicht nachzukochen

    Einfach frisch kochen
    Engel1974

    Engel1974

    11. April 2017 um 17:51

    „Einfach frisch Kochen“ von Nils Egtermeyer zeigt in über 60 Rezepten auf, wie man mit nur ein paar frischen Zutaten leckere Gerichte „zaubern“ kann. Ob Fich, Fleisch oder Gemüse, ob herzhaft oder süß, ob aus dem Ofen oder der Pfanne für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Das Kochbuch ist optimal für Menschen, die nicht viel Zeit zum Kochen haben, aber auf Geschmack nicht verzichten wollen. Der Aufbau des Buchs ist ansprechend und gut strukturiert. Nach einem Vorwort und vielen Tipps und Tricks u.a. welches Fett wofür verwendet wird, wie man richtig frittiert und welches Fleisch verwendet werden sollte gibt der Autor noch Anregungen zum Thema woran man gutes Olivenöl erkennt und eine Auflistung was Obst und Gemüse wiegt. Nach diesem sehr ausführlichen Teil folgt der Rezeptteil, hier findet man u.a. Suppen und Salate ( mit Kürbissuppe, Linsencremsuppe, Gelbe Cazpacho, Brokkolisuppe ...) Klein und vorab (mit Kartoffeltoritilla, Corstini, Kalbscarpaccio, Mixed Pickles ...) Vegetarisch und Co (mit Pappardelle, Selleriesotto, Couscous, Butternusskürbis ...) Fleisch und Geflügel (mit Chicken Drumsticks, Meatballs, Spareribs ...) Fisch und Meeresfrüchte (mit Steinbutt, Dorade, Kabeljau, Seeteufel ...) Cremig und Süß (mit Birne Helene, Griessoufle, Pannacotta, Coulant ...) Positives an diesem Buch: Die einzelnen Rezepte werden ausführlich und gut verständlich Schritt- für Schritt beschrieben. Die Rezepte sind sehr vielfältig und es gibt Tipps zum variieren und Pimpen. Weiterhin gibt der Autor zu jedem Rezept noch einzelne Anregungen mit auf den Weg. Bereits beim durchlesen der einzelnen Rezepte merkt man das der Autor viel Augenmerkt auf die Frische der Produkte legt. Hervorragend sind ebenso die Menüvorschläge und das Glossar am Ende. Negatives an diesem Buch: Die Schrift ist sehr klein und anstrengend zu lesen, für ein Kochbuch dieses Formates und der Größe wäre eine größere Schrift angebracht gewesen. Neutrales an diesem Buch: Wie in jedem Kochbuch sind die Rezepte Geschmackssache, so gibt es einige die gefallen und einige die nicht gefallen. Dazu muss ich aber sagen mich selber hat dieses Buch angesprochen und es gibt nur wenige Rezepte die mir nicht zusagen und die ich nicht nachkochen würde. Auch die Softcover Variante des Buches ist wohl Geschmackssache, ich mag es lieber wenn ein Kochbuch robust ist und keinen weichen Umschlag hat. Fazit: man merkt das der Autor auf Frische wert legt, die Rezepte sind dabei schnell und leicht nachzukochen

    Mehr
    • 2
  • Einfach und frisch ...

    Einfach frisch kochen
    wortgeflumselkritzelkram

    wortgeflumselkritzelkram

    03. April 2017 um 08:14

    "Einfach frisch kochen - 60 Rezepte für puren Genuß" von Nils Egtermeyer ist 2017 im Südwest Verlag erschienen.Zum Inhalt: Den Koch Nils Egtermeyer kennen wahrscheinlich einige aus dem Fernsehen von der Doku-Soap „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ bei RTL II. In diesem Kochbuch zeigt er uns, dass er mehr kann, als nur Verbesserungsvorschläge machen und lässt uns an über 60 Rezepten teil haben. In diesen zeigt er, wie man aus wenigen frischen Zutaten schnell und einfach richtig leckere Gerichte zubereiten kann. Dabei werden sowohl Fisch und Fleisch, aber auch Salate, Suppen, kleinere Gerichte und auch Süßspeisen zubereitet.Ich liebe ja Kochbücher und da ich mich an das Kochen selber seit Jahren wieder so langsam heran taste, brauche ich kein großes Chichi oder Tamtam, sondern einfache und  gut erklärte Rezepte. Und das finde ich hier.Egtermeyer beginnt mit einer ausführlichen Einleitung über benötigte Utensilien in der Küche, Qualität bei Fisch und Fleisch, gutes Olivenöl etc., über die ich einmal quer hinweg fliege.Dann beginnt er seinen Rezeptteil, der schön gegliedert ist, beginnend mit Suppen und Salate, kleine Gerichte und über Vegetarisches, Fisch und Fleisch den Bogen zu den Süßspeisen spannt. Jedes Gericht kommt mit einer (leider sehr klein geschriebenen) Zutatenliste daher und für mich geradezu perfekt: Mit Zubereitungsdauer und Schwierigkeitsgrad. Die Zubereitung selbst liest sich flüssig und ist sehr ausführlich. Auch  finde ich hier Sachen, die ich für mich als „Anfänger“ wichtig finde, wie z. B. „Abtropfen auf Küchenpapier“ oder „ohne Fett anrösten“ oder „Rosinen einweichen“. Ergänzt werden die Rezepte durch Tipps, wie man diese noch zusätzlich aufpimpen oder variieren, was man weglassen oder austauschen kann.Überflüssig fand ich die Fotos von Egtermeyer und anderen Personen, wie sie Speisen und Getränke zu sich nehmen. Da hätte ich doch lieber noch mehr Bilder von den Speisen an sich vorgezogen.Ein ganz großer Minuspunkt ist für mich, dass der Name der Speise vertikal neben dem Rezept gedruckt ist. Das erschwert den Lesefluss ungemein und oftmals musste ich drei-, viermal hinsehen, um z. B. Orecchiette entziffern zu können.Dies sind aber nur minimale Kritikpunkte. Ansonsten mag ich dieses Kochbuch. Meiner Meinung nach werden daran sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Köche ihre Freude an den abwechslungsreichen und interessanten Rezepten haben, wie z. B. Pappardelle mit Waldpilzen und Kirschtomaten oder Rinderbacke mit Quitte und Selleriezweierlei oder auch Crostini mit Roquefort-Birnen und Haselnuss.Hier findet man viel Geschmack mit wenig Zutaten!

    Mehr
  • Moderner Ideengeber, der Lust aufs Kochen mit frischen Zutaten macht...

    Einfach frisch kochen
    Kamima

    Kamima

    16. March 2017 um 17:28

    „Kochen beginnt da, wo das Rezept aufhört“ - das Zitat begleitet uns durch dieses großzügig gestaltete Kochbuch von der ersten Seite an. Nils Egtermeyer ist vielen als Teil der „Die Kochprofis“ aus dem TV bekannt, dabei hat er noch viel mehr zu bieten: seit vielen Jahren ist er in div. (Sterne-) Küchen u.a. in Mallorca und Hamburg unterwegs, was ihn besonders in Bezug auf mediterrane und Fisch-Küche geprägt hat. Dies zeigt sich nun auch in seinem neusten Kochbuch „Einfach frisch kochen“. Zumeist einfache Gerichte mit – bis auf wenige Ausnahmen – Zutaten, die man jederzeit im gut sortierten (Bio-) Supermarkt oder Wochenmarkt bekommen kann, dazu eine sprichwörtliche Lust am Vorbereiten und gemeinsam Kochen... das habe ich in diesem Kochbuch gefunden. Jedes Rezept (ob mit Fleisch, Fisch oder vegan/veggie) ist ansprechend bebildert und übersichtlich aufgeteilt in Zutaten, Zubreitung, Warenkunde und manchmal auch mit Varianten. Zubereitungszeit und Personenangaben runden das Bild ab... obwohl eines stört mich sehr, nicht nur beim Durchblättern, sondern auch Nachkochen: der Rezepttitel ist vertikal am Rand geschrieben und die Zutatenliste recht klein geschrieben... das mag zwar jung & modern aussehen, erschwert am deutlich das Lesen – leider... Ein Buch für und mit Freunde – so kommen die Bilder, welche zwischendurch ins Buch eingestreut wurden, rüber. Nils sitzt mit Freunden am Tisch, gemeinsames Zubereiten, Essen, Reden... entspannt genießen, dieses Thema rundet die Rezepte wirklich ab. Mein spontaner Favorit, den ich als Erstes ausprobiert habe, war der „Brotsalat“, der gut zu den ersten Frühlings-Sonnenstunden passt und Lust auf die kommende Sonnen-Saison macht. Ziegenquark habe ich durch Ziegenfrischkäse mit Kuhmilchquark ersetzt (wie war das? „Kochen beginnt da.... siehe oben) und es war einfach lecker... ebenso die Sellerieschnitzel, welche mit einer BBQ-Sauce mit Preiselbaaren angerichtet wurden, die restlichen Überbleibsel der Sellerie wurden kleingeschnitten und eingefroren – die gibt es dann als „Schnelle Suppe“, die ebenfalls im Kochbuch enthalten ist. Alles in allem ist das Buch ein modernes, locker gestaltetes Ideen-Kochbuch, welches zum Improvisieren geradezu einlädt. Wenige Zutaten – viel Geschmack... und vor allem frisch aus hochwertigen Zutaten zubereitet, das gefällt mir und daher kann ich euch das Buch wirklich ans Herz legen.

    Mehr