Nils Seydel Frauenfußball

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frauenfußball“ von Nils Seydel

Mikka ist jung und sieht gut aus. Mikka hat eine Freundin. Und Mikka führt ein sorgenfreies wie ausschweifendes Studentenleben. Alles könnte so schön und einfach sein, wäre da nicht Lena: Kommilitonin, Traumfrau und – ups – kalkulierter Seitensprung. Obwohl er augenblicklich mehr für Lena als für seine Freundin Sophie übrig hat, hindern ihn Unentschlossenheit und selbst wahrgenommenes Mitgefühl für Sophie daran, reinen Tisch zu machen. Muss er vielleicht erst nochmal fremdgehen, um sich wirklich sicher zu sein? Oder ist Sophie letztlich nicht doch die traumhaftere der beiden Traumfrauen? Die Ratschläge seiner Freunde helfen auch nicht. Mit diesen verkehrt er traditionell stets alkoholisiert auf der Tribüne des Kölner Südstadions, während den Heimspielen der hiesigen Damenmannschaft. Hier ist man unter sich. Frauenfußball ist schließlich Männersache...

Stöbern in Romane

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

Und es schmilzt

Erschreckende, schonungslose Erzählweise einer mehr als tragischen Kindheit!

Caro2929

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Frauenfußball" von Nils Seydel

    Frauenfußball
    neobooks

    neobooks

    Mikka ist jung und sieht gut aus. Mikka hat eine Freundin. Und Mikka führt ein sorgenfreies wie ausschweifendes Studentenleben. Alles könnte so schön und einfach sein, wäre da nicht Lena: Kommilitonin, Traumfrau und – ups – kalkulierter Seitensprung. Obwohl er augenblicklich mehr für Lena als für seine Freundin Sophie übrig hat, hindern ihn Unentschlossenheit und selbst wahrgenommenes Mitgefühl für Sophie daran, reinen Tisch zu machen. Muss er vielleicht erst nochmal fremdgehen, um sich wirklich sicher zu sein? Oder ist Sophie letztlich nicht doch die traumhaftere der beiden Traumfrauen? Die Ratschläge seiner Freunde helfen auch nicht. Mit diesen verkehrt er traditionell stets alkoholisiert auf der Tribüne des Kölner Südstadions, während den Heimspielen der hiesigen Damenmannschaft. Hier ist man unter sich. Frauenfußball ist schließlich Männersache...Wir freuen uns sehr, dass auch der Autor an der Leserunde teilnehmen wird und stellen 10 eBooks zur Verfügung! :)Einfach folgende Frage beantworten: habt ihr schon Bücher gelesen, in denen Fußball eine Rolle spielt? 

    Mehr
    • 11
  • Humorvoller Liebesroman

    Frauenfußball
    KZoesche

    KZoesche

    08. October 2016 um 22:32

    In diesem Roman geht es weniger um Fussball, als um das Liebes- und Studentenleben von Mikka. Mikka kann man in allen Belangen als einen Lebenskünstler nennen. Er schlägt bzw. schleicht sich irgendwie durch das Lehramtsstudium, und in seinem Liebesleben ist er auch nicht ganz mit sich selbst über seinen Weg einig. Der Schreibstil ist flüssig und ich kam sehr gut damit zurecht. Ich habe das Buch binnen weniger Tag gelesen. Auf humorvolle Weise beschreibt der Autor die Sicht der Dinge aus Mikkas manchmal doch sehr beschränktem Blickwinkel. Was aber derart komisch war, dass ich während des Lesens immer wieder laut los lachen musste. Trotz Mikkas machohaften Ansichten habe ich ihn wirklich als angehm wahrgenommen und gern gehabt. Anderseits dachte ich mir, oh Gott, wenn alle Männer so denken?! Auf jeden Fall ein wirklich interessanter Einblick in einen Liebesroman aus Männersicht.Klare Leseempfehlung, wenn einem dieser grobe Humor nichts ausmacht.

    Mehr
  • Empfehlung!

    Frauenfußball
    TheRealAliBaba

    TheRealAliBaba

    24. September 2016 um 23:38

    "Frauenfußball" ist ein Roman, in dem Fußball - anders, als der Titel vermuten lassen könnte - nur eine untergeordnete Rolle spielt. Vielmehr geht es um den selbstgerechten Lehramtsstudenten Mikka, der vom Leser durch die Irrungen und Wirrungen seines Liebeslebens und studentischen Daseins begleitet wird. So hat Mikka zwar eine Freundin, Sophie, sieht in ihrer Nebenbuhlerin Lena aber die Attraktivere der Frauen und geht ausdauernd fremd. Nach und nach wird ihm klar, dass er trotz der Liebelei mit Lena mit Sophie zusammen bleiben möchte, die ihrerseits genug hat von Mikkas Spielereien. Nachdem Sophie Schluss gemacht hat, begreift Mikka endgültig, dass sie die eigentliche Traumfrau ist und versucht, sie mit allen Mitteln zurück zu bekommen. Ausgefallen ist dieser Plot nicht, aber es gibt ein riesengroßes Aber: der Schreibstil des Autors ist ausgesprochen gut und verleiht dem Roman enorme Überzeugungskraft. Begründet ist sie in einem feinen Spiel mit Sprache, das oftmals einen subtilen Humor entfacht. Der Autor hat ein besonders Talent dafür, Alltagssituationen dank einer exakten Beobachtungsgabe in Erlebnisse zu verwandeln und sprachlich so zu verpacken, dass der Leser nicht anders kann, als laut zu lachen. Meiner Meinung nach wird der Roman dabei mit fortschreitendem Verlauf immer besser - was wohl auch an der Entwicklung, die am Protagonisten zu erkennen ist, liegt und die ihn zum Ende hin durchaus zu einem Sympathieträger werden lässt. Insgesamt also eine klare Empfehlung auf der Suche nach neuem Lesestoff!

    Mehr