Nilz Bokelberg

 3.6 Sterne bei 29 Bewertungen

Alle Bücher von Nilz Bokelberg

Endlich gute Musik: Diese Lieder müssen sein

Endlich gute Musik: Diese Lieder müssen sein

 (16)
Erschienen am 03.12.2013
Tristesse Renesse

Tristesse Renesse

 (5)
Erschienen am 13.10.2016
Ich schmeiß alles hin und werd Prinzessin

Ich schmeiß alles hin und werd Prinzessin

 (8)
Erschienen am 05.11.2010

Neue Rezensionen zu Nilz Bokelberg

Neu
stillers avatar

Rezension zu "Tristesse Renesse" von Nilz Bokelberg

Sandwiches, He-Man und Dauerregen
stillervor 2 Jahren

Nilz auf Twitter zu folgen ist ein großes Vergnügen. Ihm zu Europas Ferienorten im tristen November zu folgen ein noch viel größeres.

Kommentieren0
4
Teilen
sommerleses avatar

Rezension zu "Endlich gute Musik: Diese Lieder müssen sein" von Nilz Bokelberg

Die musikalische Zeitreise des Nilz Bokelberg
sommerlesevor 3 Jahren

"*Nilz Bokelberg*" schrieb seine persönliche Musik-Autobiografie "*Endlich gute Musik*". Das Buch erschien 2013 im "*Dumont Verlag*".


Nilz Bokelberg ist Viva Moderator der ersten Stunde und daher einigen Musikliebhabern bekannt. Ich habe noch nie von ihm gehört, mich aber auf eine tolle Mischung von schönen Musiktiteln in seinem Buch gefreut.
Denn dies soll eine Sammlung seiner Lieblingslieder sein, an denen er Stationen seines persönlichen Lebens erzählt.
In verschiedenen Kapiteln erklärt er z. B. Musikstil, Italia, Glücklich machende Lieder, 5 beste Saxofonsolos der Popmusik und wichtige Soundtracks aller Zeiten. Am Ende des Kapitels ist jeweils eine Auflistung der entsprechenden Musiktitel zu finden.
Soweit so gut und auch alles musikalisch gesehen sehr interessant aufgebaut! Aber wie diese Musik sein Leben beeinflusst hat, ist für mich eher belanglos.
Bei bestimmten Songs und Texten kommen mir eigene Erlebnisse in den Sinn und das macht wirklich Spaß. An viele Lieder habe ich erst durch das Buch wieder gedacht und mich an Feiern, Klassenfahrten oder Plattenkäufe erinnert. So hatte ich mir dieses Buch auch anhand des Covers vorgestellt. Eine Leerkassette mit meinen persönlichen Lieblingsliedern.
 
Doch hier geht es ja um den Autor und wie er sein Leben mit den Liedern erlebt hat. Dabei geht er allerdings nicht chronologisch vor, sondern springt nach eigenem Belieben vor und wieder zurück.
Das war mir als Nicht-Kenner von Nilz Bokelberg doch zu speziell. Schön finde ich allerdings, wie begeistert er von manchen Songs spricht und mit welcher Vehemenz er die Interpretationen desselben verfolgt. 
 
Einige Titel oder Interpreten sagen mir aber leider gar nichts und mit den großen Popgrößen wie Michael Jackson, Madonna und Beatles kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Da findet sich schon eine große Fangemeinde, die HIER schreit. 
Aber von der literarischen Aussage her fehlt mir etwas mehr Aussagekraft und Inhalt, aber das ist meine persönliche Meinung und soll keinen Musikliebhaber von diesem Buch abhalten. Ein kleines Fazit oder einen musikalischen Ausblick hätte ich eigentlich noch erwartet.

Wer Musik, speziell TV-POP und Nilz Bokelberg gut findet, gerne in alten Platten wühlt, der findet hier gute Musikvorschläge in breiter Bandbreite. 
 

Kommentare: 3
61
Teilen
LilaKekss avatar

Rezension zu "Ich schmeiß alles hin und werd Prinzessin" von Nilz Bokelberg

Hihi!
LilaKeksvor 5 Jahren

Hihi! Nilz Bokelberg ist in Freund von mir!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
nilzenburgers avatar
Hallo Zusammen!
Ich habe ein Buch geschrieben. Mein erstes, eigenes, ganz alleine geschriebenes Buch. Und weil ich froh bin, das geschafft zu haben und das Ergebnis so sehr mag, würde es mich sehr freuen, wenn ihr Lust hättet, dieses Buch mit mir zusammen zu lesen. 
In dem Buch geht es um Musik. Um Musik, die mir etwas bedeutet. Da kann man sich vielleicht wieder erkennen oder an Lieder erinnert werden, die man lange nicht mehr gehört hat. Am allermeisten freue ich mich aber, wenn ich Menschen auf Musik bringen kann, die sie vorher nicht kannten oder nicht hören wollten, aus welchen Gründen auch immer. 
Mir ist aufgefallen wie gerne ich Verrisse in Musikzeitschriften lese. Und warum, hab ich mich gefragt, lese ich die so gerne? Weil sie immer lustig sind. Es ist so einfach etwas zu verreissen und meistens sehr unterhaltsam. Wenn ich aber darüber nachdenke, was zu lesen mir jemals wirklich etwas gebracht hat, dann waren das natürlich keine Verrisse, sondern Texte in denen jemand von Musik geschwärmt hat. Und wenn die toll und mit Herzblut geschrieben waren, hab ich mir die Musik sofort besorgt und gehört, auch wenn ich vielleicht dachte, damit niemals etwas anfangen zu können.
Deswegen schreibe ich in diesem Buch so persönlich wie möglich über Bands, Lieder oder Platten die mir gefallen und/oder die mich geprägt haben. Wie es auf meinem Klappentext steht: "Wie ein Mixtape von einem guten Freund."
Oder, wie es Liedermacher Bernd Begemann einmal in einem Interview so schön formuliert hat: "Deinen Lieblingsfilm, den guckst du vielleicht 50 mal. Dein Lieblingsbuch, das liest du vielleicht 20 oder 30 mal. Aber dein Lieblingslied, das hörst du viele hundert, vielleicht sogar tausend Male." Das ist das Wunder von Musik.
Also: Ich hab zehn Exemplare von meinem Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, für diese Leserunde. Und ich hätte gerne nur eine Frage beantwortet: Welches Lied darf auf einem Mixtape für den Menschen, den man liebt, auf gar keinen Fall fehlen und warum nicht?
Nächste Woche, wenn ich hier Fragestunde auf Lovely Books habe, wähle ich dann auch die zehn Mitleser aus. Und es würde mich freuen, wenn uns auch alle Anderen darüber hinaus erhalten blieben. 
Viel Spaß/Glück/Musik
Ahoi!
P.S.: Ich hab auch mal einen Buchtrailer gebastelt...

###YOUTUBE-ID=OP52qMMdVds###
Zur Leserunde
Eltragalibross avatar
Nilz Bokelberg wird euch diesen Freitag Rede und Antwort zu seinem neuen Roman "Endlich gute Musik: Diese Lieder müssen sein", in welchem er nicht nur eine persönliche Musikreise in die Vergangenheit unternimmt, sondern über das Erwachsenwerden mit all seinen Facetten erzählt.


The Clash, The
Cure, Weezer, Nikka Costa, Muff Potter. Nilz Bokelberg erzählt ein Leben anhand von Musik: große Songs, wichtige Platten, aber auch musikalische Enttäuschungen. Er blickt zurück auf die Wegmarken, die diese Lieder waren, nimmt Songtexte Zeile für Zeile auseinander, stellt Bestenlisten auf, schildert »den schweren Weg zum HipHop«, antwortet auf Fragen wie: Welche Schlager gehen klar? Kannst du Karaoke? Was ist die beste Ballade aller Zeiten? Woher kennst du eigentlich die Beatles? Und hat jede Menge Spaß dabei.

Gemeinsam mit dem DuMont Buchverlag verlosen wir unter allen Fragestellern insgesamt 5 Exemplare von "Endlich gute Musik".
Also haut in die Tasten und formuliert eure Fragen, Nilz Bokelberg freut sich darauf, sie zu beantworten! Da er heute auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs ist, kann es manchmal etwas dauern, bis er eure Fragen beantwortet.

Mehr über den Autor:
Nilz Bokelberg, geboren 1976, wuchs in einer deutschen Kleinstadt auf und war bereits mit sechs Jahren ein kreativer Kopf, indem er er seine eigene Zeitschrift entwarf (Auflage: ein Exemplar, aber drei Ausgaben an einem Abend). Mit 17 wurde er Moderator beim Musiksender VIVA. Später studierte er Regie in München und entdeckte das Bloggen für sich.
Blog des Autors

###YOUTUBE-ID=OP52qMMdVds###

Nilz bei Twitter | Facebook
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Nilz Bokelberg wurde am 12. Oktober 1976 in Bonn (Deutschland) geboren.

Nilz Bokelberg im Netz:

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks