Nina Andres

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Ayurveda-Kalender 2015, Früchte im Glas und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Nina Andres

Fabelhafte Blechkuchen

Fabelhafte Blechkuchen

 (1)
Erschienen am 16.11.2012
Früchte im Glas

Früchte im Glas

 (1)
Erschienen am 15.04.2013
... bloß keine Geschenke!

... bloß keine Geschenke!

 (0)
Erschienen am 09.04.2012
Unsere Hochzeit

Unsere Hochzeit

 (0)
Erschienen am 09.04.2012
Geschenke mal anders

Geschenke mal anders

 (0)
Erschienen am 09.09.2013
Dein Babytagebuch

Dein Babytagebuch

 (0)
Erschienen am 09.04.2013

Neue Rezensionen zu Nina Andres

Neu
Haverss avatar

Rezension zu "Früchte im Glas" von Nina Andres

Der Geschmack von Sommer
Haversvor 4 Jahren

Mögen Sie fruchtige Drinks und selbstgemachte Marmelade auf dem Frühstücksbrötchen? Dann sollten Sie sich das Rezeptbuch „Früchte im Glas“ von Nina Andres einmal genauer anschauen. Der Untertitel lautet zwar „Marmelade, Kompott, Saft, Limonade & Likör“, aber in dem abschließenden Kapitel erklärt die Autorin auch sehr anschaulich die Herstellung von pikanten Chutneys, Relishs und Saucen, bei deren Zubereitung unterschiedliche Früchte benötigt werden. Fast jedes Rezept wird mit einer Doppelseite vorgestellt – einerseits die Zutaten plus Zubereitung, andrerseits eine ansprechende Fotografie des zu erwartenden Endprodukts.

Die Einteilung des Kochbuchs ist klassisch - geordnet nach den bereits im Titel aufgeführten Untergruppen, wobei das Schwergewicht auf Konfitüre, Gelee und Kompott liegt. Teilweise sind die Rezepte so, wie sie routinierte Hobbyköche bereits kennen und erwarten, dann gibt es aber auch sehr viele Kombinationen aus Früchten, Gewürzen oder Hochprozentigem, dem man auf den ersten Blick nicht ansieht, dass sich daraus ein wohlschmeckender Brotaufstrich komponieren lässt. Hier sind meine Favoriten eindeutig die „Pfirsichkonfitüre mit Whisky“ und das Johannisbeer-Rotwein-Gelee“.

Die Zubereitung der Fruchtsirupe folgt bekannten Mustern, wobei ich hier kritisch anmerken möchte, dass hier im Verhältnis zur benötigten Fruchtmenge eindeutig zu viel Zucker verwendet wird. Für die Haltbarkeit mag das wohl notwendig sein, aber wenn für ein Ergebnis von 2 x 700 Milliliter Saft 1 kg Zucker verwendet wird, würde ich das meinen Kindern auch ausreichend verdünnt nicht zu trinken geben.

Die Kombinationen aus Früchten und Alkohol sind gelungen und animieren dazu, diese auf Vorrat für den späteren Einsatz, natürlich in Verbindung mit den entsprechenden Desserts, herzustellen und einzulagern. Der „Amaretto-Kirsch-Topf“ beispielsweise verlangt meiner Meinung nach geradezu nach einer Begleitung aus Vanillecreme.

Gefehlt haben mir in dieser Rubrik allerdings Rezepte für Liköre, deren Basis gesammelte Wildfrüchte (wie beispielsweise Schlehen oder grüne Walnüsse) sind. Aber vielleicht lässt sich das ja in einer späteren Auflage noch hinzufügen.

Kommentieren0
4
Teilen
sumsidies avatar

Rezension zu "Fabelhafte Blechkuchen" von Nina Andres

Tatsächlich Fabelhaft
sumsidievor 5 Jahren

Ich habe den Käsekuchen mit Blaubeeren, sowie den Vanille-Käsekuchen mit Birne getestet. Beide waren sehr fein, was ich bei Blechkuchen ungewöhnlich finde, da sie oft eher auf Masse statt Klasse spielen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Nina Andres?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks