Nina Blazon Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

(167)

Lovelybooks Bewertung

  • 167 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 59 Rezensionen
(94)
(48)
(21)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe“ von Nina Blazon

Als Jo und ihre Familie das alte Haus an der dänischen Küste erben, erzählt die kauzige Nachbarin Bente die Geschichte von dem Gongur, der an Land kommt und Menschen ins Meer zieht. Anders als ihre Mutter, die das Wasser meidet, lässt Jo sich von der Alten nicht ins Bockshorn jagen. In der Nacht jedoch wird sie tatsächlich von einer Stimme an den Strand gelockt. Bente kann das schlafwandelnde Mädchen in letzter Minute retten. Was hat es mit dem Nixen-Wesen auf sich? Und warum versteckt Jos Mutter alte Fotos, auf denen Gesichter herausgekratzt sind?

Ein spannendes Abenteuer, das die Geschichte der kleinen Meerjungfrau neu erzählt und mit der Gegenwart verbindet.

— Liliana

Zauberhafte Nixenwelt ..

— Katl93

Ein wirklich tolles Fantasybuch! Wer die Mythen rund um das Meer mag,wird dieses Buch lieben

— Rose98

Tolles Buch mit einer interessanten Geschichte

— Amber144

schönes Märchen :)

— adventurously

Wieder einmal ein atemberaubendes Buch voller Abenteuer von Nina Blazon!

— EnysBooks

Ein tolles und erfrischendes, fantasievolles aber auch etwas gruseliges Märchen für jung und alt.

— TheUjulala

Nixen-Fantasy vom Feinsten! Bitter-süß erzählt Nina Blazon ihre Geschichte von der Kleinen Meerjungfrau. Ein Märchen für alle Generationen!

— Mayylinn

Ein Buch mit Spannung und viel Fantasie über eine unerforschte Welt und die Kraft der Familie. Absolut lesenswert!

— BlueberryMuffin98

Marchenhafte und spannende Nixen-Fantasy

— ConnyKathsBooks

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

Bella & Blue, Band 03

Bella und Blue haben schnell unsere Herzen erobert und wir haben mitgefiebert.

Osilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebevolle Arielle Erinnerung ..

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Katl93

    08. October 2017 um 19:18

    Welches Mädchen hat damals nicht davon  geträumt so wie Arielle im Meer zu leben ? Tja diesen Wunsch kann ich leider nicht erfüllen, aber ich kann euch so nah mit diesem Buchtipp bringen wie sonst kein anderer. Schau doch auf meinen Blog & finde heraus ob dich das Buch genauso verzaubert wie mich!

    https://bluubsbuecherwelt.blogspot.de/2017/10/lillesang-das-geheimnis-der-dunklen.html

  • Lillesang- Das Geheimis der dunklen Nixe von Nina Blazon

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Rose98

    30. August 2017 um 10:54

    Zum Inhalt:In dem Buch geht es um Jo, sie liebt das Wasser. Doch als ihre Mutter ein komisches Telefonat führt, bei dem Jo sie belauscht, ändert sich alles. Hals über Kopf bricht die Familie auf, um den Nachass der  Tante von Jos Mutter hinter sich zu bringen. Jos Mutter hat eine übertrieben große Abneigung gegen das Meer und Jo bekommt das Gefül, dass ihre Mutter ihr etwas wichtiges verheimlicht.Wird Jo das Geheimis um ihre Familie lösen können?Meine Meinung:Mir har das Buch sehr gut gefallen,der Schreibstil und die Handlung haben mich völlig gepackt. Auch das Thema Freundschaft wird sehr toll dargestellt. Was mir jedoch nicht so gut gefallen hat ist die teilweise Langatmigkeit einiger Szenen, im nachinein jedoch muss ich sagen dass es zu der Erzählweise aus Jos sicht passt, und das nicht wesentlich schlimm ist!Ich finde es ist ein wirklich tolles Jugendbuch, mit viel Familie, Herz, Freundschaft und den Mythen des Meeres.

    Mehr
  • Tolles Buch

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Amber144

    30. March 2017 um 15:06

    Der Schreibstil war wieder sehr fesselnd. Die Geschichte hat tolle Ideen und erinnert mich an die kleine Meerjungfrau in böse😊 Eine wirklich klasse Geschichte. Absolut lesenswert

  • Wieder einmal ein atemberaubendes Buch voller Abenteuer von Nina Blazon!

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    EnysBooks

    08. January 2017 um 21:56

    In diesem Buch geht es um Jo, die seit klein auf immer von ihrer Mutter vor allem und jedem beschützt wurde. Doch als ihre Tanta stibt, von der niemand, nicht einmal ihr Mann etwas wusste, beginnt ein Abenteuer, das gefährlicher ist, als sich Jorlanda je hätte vorstellen können.Das Cover ist übersäht von Schuppen, wie von einem Fischschwanz und hat Noppen über das ganze Taschenbuch verteilt. Der Titel ist sehr schwungvoll und zeigt, dass es ein Kinderbuch ist. Nur, dass es genauso gut für jemanden ist, der bald schon zwanzig ist, lässt dieses Cover nicht vermuten. Tja, tut es aber! Und zwar hat mich der Inhalt wirklich sprachlos gemacht. Immer wieder bekam ich gänsehaut durch die Beschreibungen und nicht nur einmal, habe ich mich über die Wendung, die das Ganze genommen hat, gewundert. Es zieht einem in den Bann und das Herz schmerzt sehr, bei jeglichen, rührenden Scenen, die in diesem Buch beschrieben werden. Die Charaktere haben mir leider ein bisschen zu wenig Hintergrund gezeigt. So meinte ich doch mal, dass es verwunderlich ist, wie schnell Jo jemandem traut und sich dann noch denkt "ich kenn ihn doch", obwohl sie ihn erst einen Tag lang kennt. Das war schon ein wenig schade. Trotzdem hat es mich nicht lange gekümmert und ich bin extrem schnell in die Geschichte "eingetaucht". Tut mir leid, dieser Spruch musste sein. Meine Meinung ist also ziemlich klar. Wer schon einmal Nina Blazon gelesen hat und enttäuscht war, hat er mit dem Falschen begonnen. Ausser einem Buch, sind für mich alle Bücher von Nina Blazon der absolute Hammer und ein muss, für jegliche Bücherwürmer, die fantastische Welten lieben.

    Mehr
  • Etwas gruselig aber sehr spannend und tolle Geschichte!

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    TheUjulala

    01. January 2017 um 15:46

    Ein tolles und erfrischendes, fantasievolles aber auch etwas gruseliges Märchen für jung und alt. Meine Tochter (11 Jahre) hat dieses Buch vom Nikolaus geschenkt bekommen. Sie hat das erste Drittel gelesen, aber es war ihr zu gruselig. Sie bat mich deswegen das Buch zu lesen, ob es so gruselig bleibt. Das Cover: Das Besondere an dem Cover ist, dass jede Schuppe mit einem silbernen Klecks versehen ist. Wenn man mit den Finger darüber fährt, fühlt sich das Cover tatsächlich wie eine Schuppenhaut an. Das finde ich sehr spannend und sehr gelungen. Die Handlung: Jolanda Schmitt ist ein normales Mädchen, das aber zu ihrer Mutter ein etwas gespanntes Verhältnis hat. Die melancholisch wirkende Mutter Inga hat ihre Tochter immer sehr überbehütet. Jo liebt alles, was mit Wasser zu tun hat, die Mutter verbietet ihr aber jeglichen Kontakt. Eines Tages erhält die Familie einen komischen Anruf aus Dänemark und erfährt, dass eine Tante der Mutter gestorben ist, von der sie nun ein Häuschen am Meer geerbt hat. Jo merkt, dass die Mutter einige Geheimnisse vor ihr und ihrem Vater verbirgt und wird immer skeptischer. In Dänemark, als sie das Erbe antreten wollen, tauchen immer mehr Geheimnisse auf, die Mutter wird immer hysterischer und das geerbte Haus verbirgt einige mysteriöse Dinge. Mutter und Tochter geraten immer mehr aneinander und die rätselhafte Bente, die plötzlich als alte Freundin von der verstorbenen Tante Mette auftaucht, stachelt die Situation mit Gruselgeschichten über böse Nixen und kindermordenden Ungeheuern weiter an. Zusammen mit ihrer besten Freundin Tanja in Deutschland, ihrer neuen Freundin Julie und ihrem Bruder Mads gehen die Vier dem Geheimnis auf die Spur, werden aber in immer mehr spannende und vor allem auch gruselige Geheimnisse gezogen. Meine Meinung: Ich kann die Meinung meiner Tochter bestätigen. Die Geschichte wird ziemlich rasch spannend und der Gruselfaktor hält sich auch bis zum Schluss, unterstützt durch die sehr gute bildliche Darstellung. Der Handlungsaufbau und Spannungsbogen ist sehr schön aufgebaut und ausgefeilt. Es ist auch lange Zeit nicht klar, wer Freund und wer Feind ist, was mir gut gefällt. Es gibt ein paar überraschende Wendungen, aber alle Fragen werden am Schluss geklärt. Der Showdown ist aufregend und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nina Blazon hat einen sehr schönen und passenden Schreibstil. Ich konnte mich gut in Jo hineinversetzen. Die Szenerien sind gut beschrieben und ich konnte mir alles bildlich vorstellen. Dabei verliert sich die Autorin aber nicht in Details, so dass es wirklich flüssig zu lesen ist. Jo ist in der Geschichte 11 Jahre, ich finde aber, dass sie etwas älter wirkt. In Dänemark lernt Jo die gleichaltrige Julie und ihren 16 jährigen Bruder Mads kennen. Julie ist so ganz anders als Jo und Tanja, trägt sehr gerne rosa, liebt aber Vampirgeschichten. Ganz im Gegensatz zu ihrem großen Bruder, der anscheinend was verbirgt und der sich mit pubertären Aktionen viel Ärger mit seinem Vater einhandelt. Die ziemlich hysterische Mutter verbietet Jo jeglichen Kontakt mit dem Meer, welches in ihr aber ungeahnte heimelige Gefühle hervorruft. Bei der Mutter kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht, bis es sogar zum Familienkrach kommt. Den Gegenpol in Jos Leben bildet ihr Vater, der ihr augenzwinkernd ein paar von der Mutter verbotene Handlungen erlaubt. Nicht nur die drei jungen Protagonisten, sondern auch die Mutter und der Vater entwicklen sich in der Geschichte weiter. Jo wächst an der Herausforderung und lernt die tiefen Geheimnisse ihrer Familie kennen, aber auch verstehen, warum ihre Mutter sich all die Jahre sich so verbittert gezeigt hat. Es ist eine wunderschöne Idee, das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen als Grundlage für diesen Roman zu verwenden und in die heutige Zeit zu transferieren. Ein tolles und erfrischendes, fantasievolles aber auch etwas gruseliges Märchen für jung und alt. Ich würde das Buch nicht als Kinderbuch einordnen, sondern eher als Jugend-Fantasy auch für ältere Leser*innen. Bei meiner Tochter bin ich nicht sicher, ob ich es ihr weiter empfehlen kann, da sie etwas empfindlich ist. -- siehe auch: http://www.theujulala.de/lillesang/

    Mehr
  • Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Mayylinn

    05. December 2016 um 13:39

    Inhalt: Jolanda - kurz Jo - liebt alles, was mit Wasser zu tun hat. Sie ist eine passionierte Schwimmerin, hat Guppys im Zimmer und wünscht sich nichts mehr, als endlich einmal das Meer zu sehen. Leider kann Jos Mutter ihren Enthusiasmus gar nicht teilen. Als Jos Familie ein kleines Haus an der dänischen Küste erbt, wird Jos größter Wunsch war: sie darf das Meer sehen. Doch ihre Mutter verbietet ihr vehement hineinzugehen. Immer wieder geraten Mutter und Tochter in Streit und da hilft es nicht viel, dass die kauzige Bente von nebenan Gruselgeschichten über Meerungeheuer zum Besten gibt. Als sie dann nachts in ihren Träumen eigenartige Gesänge hört, die sie zum Meer locken, muss sich auch Jo eingestehen: dort draußen lauert etwas... Meine Meinung: Seit dem "Dunklen Kuss der Sterne" bin ich ein absoluter Blazon-Fan, da war es natürlich klar, dass ich auch "Lillesang" lesen musst, zumal ich das Märchen von der kleinen Meerjungfrau immer sehr gerne mochte. In gewohnter Manier schildert uns die Autorin eine fantastische Welt, die diesmal jedoch unserer eigene ist. Nina Blazon entführt ihre Leser nach Dänemark, zwischen sandige Dünen, ans tosende Meer. Wie immer bei einem Blazon-Buch habe ich die Geschichte nicht nur gelesen, sondern gelebt, was einzig und allein dem phänomenalen Schreibtalent der Autorin geschuldet ist. Ich konnte den Sand förmlich zwischen den Zehen spüren. Bei "Lillesang" hat der lebendige Schreibstil allerdings den "Nachteil", dass man sich die dunklen Szenen teilweise zu gut vorstellen kann. Streckenweise ist das Buch gruselig gewesen, es ist definitiv nicht für Kinder geeignet und ich muss zugeben, dass ich mich nach der Lektüre auch nun auch nicht direkt in die dänische See stürzen würde... Durch ihre schillerden Worte erschafft Nina Blazon auch diesmal eine Geschichte, die es in sich hat. Wer ist Freund, wer Feind? Was sind Märchen, was die Wahrheit? Kann ich dem trauen, was ich sehe? Jo an sich ist ein aufgewecktes Kind, das ein Nein schwer akzeptieren kann und ihren Kopf durchsetzen möchte. Ihre Mutter ist ebenso stur wie die Tochter, was zu viel Reibereien zwischen den beiden führt. Nina Blazon arbeitet somit ein Verhältnis auf, das sicherlich zwischen vielen Töchtern und Müttern beseht, denn Jos Reise führt sie letztendlich zurück zu einer starken Verbindung zu ihrer Mutter, denn durch die Geschichte ihrer Mutter begegnet sich Jo selbst. Neben Jo spielen die Geschwister Julie und Mads eine zentrale Rolle. Beide sind ebenso abenteuerlustig und aufgeweckt wie Jo, was ein explosives, aber charismatisches Dreier-Gespann hervorbringt. Dass die Protagonisten Kinder sind - zwischen 12 und 14 Jahren - verleiht der Geschichte keine kindliche Naivität; vielmehr wachsen die Kinder über sich hinaus und zeigen, dass manchmal auch Kinder ihre Eltern retten müssen. "Lillesang" ist ein Hommage an die familiäre Bindung, an Liebe, Treue und Freundschaft und an Hans Christian Andersen, der Pate für die Geschichte stand, die Nina Blazon mit ihrer fantasievollen Schreibweise in in ein neues, schillerndes, traurig-schönes modernes Märchen verwandelt hat. Das Finale war einmalig, ebenso wie die Auflöung, auf die die Autorin mal wieder keinen Hinweis gegeben hat (ich muss auch zugeben, dass ich beim mittlerweile 4. Blazon-Buch aufgehört habe, vorausschauend zu lesen, da ich mit meiner Theorie, ja doch immer daneben liege - ich lass mich lieber ganz in die Geschichte hineinfallen und überraschen). Daher vergebe ich gerne 5 Sterne für "Lillesang" - eine Geschichte, die man im Herzen tragen muss.

    Mehr
  • Ein Kinderbuch und so viel mehr!

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    BlueberryMuffin98

    01. November 2016 um 21:39

    Ich weiß noch, dass mich bei „Lillesang“ zuerst das Cover angesprochen hat. Die blauen Schuppen sind ein echter Hingucker im Regal und passen auch wirklich super zur Geschichte. Als ich dann auch noch bemerkt habe, dass das Buch von Nina Blazon geschrieben ist, war klar, dass ich es lesen musste. Nina Blazon hat mich mit ihren Büchern bisher noch nie enttäuscht und auch dieses Mal ist sie ihrem unverwechselbaren Stil treu geblieben. Die Protagonistinist zwar noch relativ jung, und die Geschichte wird unter "Kinderbuch" eingeordnet, doch es ist soviel mehr. Es gibt echten Tiefgang und pure Spannung, sodass auch jemand in meinem Alter voll in dem Buch abtauchen kann. Die Autorin hat mal wieder eine unglaubliche Welt vor einer wunderschönen Kulisse erschaffen und gezeigt, was ihre Fantasie so alles hervorbringen kann. Die Geschichte hat viele liebenswerte Charaktere und man erfährt einiges über die Bedeutung von Familie. Zwar fand ich die Mutter der Protagonistin manchmal ein wenig zu hysterisch, dafür, dass sie ihrer Tochter nichts erzählen wollte, aber ich habe sie über die Geschichte hinweg trotzdem ins Herz geschlossen. Auch über Freundschaft erfährt man in diesem Buch sehr viel und es zeigt sich, dass man auch mal auf sein Bauchgefühl hören sollte. Alles in allem hat mir die Story des Buches sehr gut gefallen und eine überraschende Wendung sorgt auch noch einmal für einen richtigen Kick. Es ist spannend, bezaubernd und fesselnd erzählt und ich kann dieses Buch sowohl an Kinder als auch an Erwachsene weiter empfehlen!

    Mehr
  • Märchenhafte Nixen-Fantasy

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    ConnyKathsBooks

    22. October 2016 um 12:32

    "Das ist das Gefährliche an allen Fischblütern: Sie sind Gestaltenwandler der Tiefen, sie können sich die Stimmen der Wellen und der Menschen leihen und jeder deiner Sehnsüchte die passende Gestalt geben." (S. 155) Als die 11jährige Jo(landa) und ihre Familie ein altes Haus an der dänischen Küste erben, ahnen sie alle noch nicht, dass ihnen ein aufregendes Abenteuer bevorsteht. Denn da ist nicht nur die kauzige Nachbarin Bente, die ihnen Gruselgeschichten über das Meer erzählt, auch Mutter Karin verhält sich immer merkwürdiger. Dann hört Jo auch noch mysteriöse Geräusche und Stimmen, die sie zum Meer locken und findet rätselhafte Fotos mit herausgekratzten Gesichtern. Gemeinsam mit ihren Freunden Julie, Mads und Tanja versucht Jo dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und gerät dabei in große Gefahr. "Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe" ist ein weiterer wunderbarer Roman aus der Feder von Nina Blazon, die hier erneut mit einer mitreißenden, geheimnisvollen und originellen Fantasygeschichte glänzt. Diesmal entführt uns die deutsche Autorin nach Dänemark und speziell nach Kopenhagen, der Stadt mit der berühmten Meerjungfrauen-Bronezefigur. Und Hans Christian Andersens beliebtes Märchen "Die kleine Meerjungfrau" spielt auch eine große Rolle im Roman, ebenso wie der Dichter selbst. Gekonnt verwebt Nina Blazon märchenhafte Nixen-Legenden mit einer spannenden realen Handlung, die sowohl junge als auch ältere Leser begeistern wird. Jo und ihre 3 Freunde sind einfach ein unschlagbares Quartett. Ob Vampirfan Julie, die mit ihren barbieähnlichen Klamotten auffällt, ihr 14jähriger obercooler Bruder Mads, der etwas zu verbergen scheint, Jos beste Freundin Tanja aus Deutschland, die per Handy mithilft und natürlich Jo selbst, die mit ungeahnten Wahrheiten konfrontiert wird - alle sind sympathisch, liebenswert und gut gezeichnet und man fiebert von Anfang bis Ende mit ihnen allen mit. Die Geschichte ist wie gewohnt toll geschrieben, locker, humorvoll und temporeich. Für ein Kinderbuch wird es aber auch teilweise ganz schön gruselig. Da liefen mir selbst ab und zu ein paar Schauder über den Rücken. Denn was es wirklich mit der dunklen Nixe auf sich hat und wer hier tatsächlich Gut oder Böse ist, das klärt sich erst nach und nach und bringt so manch überraschende Wendung mit sich. Besonders zum packenden und dramatischen Showdown konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Doch natürlich löst sich alles kindgerecht auf und das nette Happy End lässt auch den Leser glücklich und zufrieden zurück. Wer Nixen mag oder eine fantasievolle und märchenhafte Geschichte sucht, kann daher bei "Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe" bedenkenlos zugreifen. Von mir gibt es insgesamt 5 Sterne.

    Mehr
  • Lillesang von Nina Blazon

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Arianes-Fantasy-Buecher

    11. October 2016 um 10:23

    Kurzbeschreibung: Jo muss, anstatt mit ihrer Freundin Tanja in den Urlaub zu fahren, mit ihren Eltern nach Dänemark um den Erbnachlass einer ihr unbekannten, verstorbenen Tante zu regeln. Dies verspricht langweilig zu werden - ihr einziges Highlight ist das Meer, das in direkter Nähe des kleinen Hauses ist. Wie immer verbietet ihre Mutter ihr jedoch zum Wasser zugehen, doch Jo ist dies unbegreiflich, zumal das Wasser doch förmlich nach ihr zu rufen scheint und was könnte auch schon passieren? Meine Meinung: Zu allererst möchte ich sagen, dass ich das Cover von "Lillesang" wirklich sehr schön finde und es gut zum Inhalt des Buches gewählt ist. Beim Lesen hatte ich manchmal das Gefühl mitten in einer neuartigen "Die kleine Meerjungfrau"-Story zu stecken, was mir ausgesprochen gut gefiel. DIe Charaktere sind typische Teenager, jedoch kann man auch als Erwachsene das Buch gut lesen. Nina Blazon glänzt wieder durch einen wundervollen Sprachstil, sodass man gut in die Geschichte eintauchen und sich verzaubern und überraschen kann. Für dieses gelungene Buch gebe ich daher 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Eine Reise nach Dänemark und der Beginn eines großen Abenteuers

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    FreydisNeheleniaRainersdottir

    29. August 2016 um 14:23

    Jo versteht die Welt nicht mehr. Eigentlich hatten ihre Eltern ihr erlaubt, mit ihrer Freundin Tanja über das Halloween-Wochenende wegzufahren, doch ihre Mutter zieht die Erlaubnis zurück, als sie erfährt, dass der Ort, an den Job ihre Freundin und dessen Familie begleiten soll, am Meer liegt. Jo's Mutter Inge scheint generell eine heftige Abneigung gegen Wasser in fast jeder Form zu haben, aber keiner weiß den Grund. Und dann ruft eines Tages ein Mann an, der ein seltsames Kauderwelsch spricht und verlangt mit einer Inger Christensen zu sprechen. Inger? Das klingt ähnlich wie der Vorname von Jo's Mutter, aber die heißt doch Inge Schmidt. Als ihre Mutter dann am Telefon Dänisch spricht, denn genau diese Sprache stellt das Kauderwelsch des Mannes auf der anderen Seite der Leitung dar, versteht Jo die Welt nicht mehr. Seit wann spricht ihre Mutter denn Dänisch? Und wer ist diese geheimnisvolle Tante Mette, von der ihre Mutter ein Haus an der Dänischen Küste geerbt hat? Fragen über Fragen und es werden nicht weniger, denn als die Schmidts nach Dänemark reisen, um Inges Erbe zu begutachten, verhält sich diese zunehmend seltsamer. Und dort beginnt das Abenteuer, das Jo's Leben für immer verändern soll. Auch dieser Roman von Nina Blazon stellt wieder einen gelungenen Mix aus Fantasy, Geschichte und diesmal auch einen Hauch von Märchen dar, denn hier spielt diesmal kein geringerer als Hans Christian Andersen eine entscheidende Rolle. Wunderbar geschrieben, spannend, ein wenig gruselig und sehr geheimnisvoll. Ein Muss für jeden Nina Blazon-Fan und jene, die Andersens Märchen lieben.

    Mehr
  • Märchen werden wahr

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    -Bitterblue-

    20. August 2016 um 21:03

    Die Autorin Nina Blazon konnte mich schon mit ihrem Buch „Faunblut“ überzeugen. „Lillesang“ hat mich vor allem wegen seinem schillernden Cover neugierig gemacht.  Normalerweise bin ich kein großer Fan von Nixen oder Meerjungfrauen, da sie hier aber zunächst die böse Rolle übernahmen, fand ich die Konstellation sehr interessant. Nina Blazon schafft eine wunderschöne Welt, die Hans Christian Andersens Märchen wahr werden lassen.  Die Protagonistin Jo fand ich sehr sympathisch, sie ist sehr jung und handelt dementsprechend impulsiv.  Ich muss gestehen, dass ich immer auf eine kleine Liebesgeschichte zwischen Mad und Jo gehofft hatte, allerdings sind die Protagonisten einfach zu jung, dass es bei genauerem Betrachten seltsam gewesen wäre. Benete empfand ich schon von Beginn an als seltsam aber sehr interessant und undurchschaubar. Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und in den Bann gezogen. Selten wollte ich ein Buch so dringend weiter lesen. Ich fand die Geschichte (fast) perfekt. Lediglich störte mich am Ende Jos Vater, er war zu schnell überzeugt und stellte keine weiteren Fragen. Für mich etwas unglaubwürdig. Dennoch ist „Lillesang“ ein wunderbares Buch. Nina Blazon ist schuld, dass ich die Märchen von Hans Christian Anderes wieder aus dem Keller hole und die nächste Reise nach Kopenhagen plane ;) Dieses Buch gehört nun zu meinen Lieblingsjugendbüchern!! 5 Sterne

    Mehr
  • Nicht so harmlos, wie es aussieht!

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    saku

    16. July 2016 um 23:27

    Ich habe das Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung gesehen. Das Cover hat mich total angezogen: es ist in Blautönen, es schimmert und wenn man mit der Hand drüber fährt, fühlt man die Schuppen. Genial gemacht! Man weiß gleich, dass es mit Meerjungfrauen zu tun hat. Die eine Buchhandlerin, deren Meinung ich sehr oft (immer?) teile, hat viel Gutes über Nina Blazon gesagt. All diese Gründe haben mich überzeugt, das Buch mit nach Hause zu nehmen.Es fängt wie ein normales Buch über Jugendliche an: Jo die Tochter streitet mit ihrer Mutter Inge und der Vater Tom versucht die Bögen zu glätten. Jo wollte mit ihrer besten Freundin in Urlaub fahren , hat aber bloß "vergessen" ihrer Mutter zu erzählen, dass sie diesmal zum Meer fahren. Ihre Mutter hat panische Angst vor dem Meer und verbietet ihrer Tochter wegzufahren. Genau dann klingelt das Telefon und ihre Mutter antwortet, obwohl nach einem anderen Namen gefragt wurde und das Gespräch auf Dänisch verläuft... Seit wann kann ihre Mutter Dänisch? Inge hat ein Haus in Dänemark von einer Tante geerbt. Die ganze Familie macht sich auf dem Weg. Ab da häufen sich die Geheimnisse und die Lügen, aber ihre neuen Freunde, Mads und Julie, werden ihr helfen. Ich habe das Buch geliebt und verschlungen! Nina Blazon bezieht sich auf das Märchen von Hans Christian Andersen - das eine meiner Lieblingsgeschichten ist. Es ist ein modernes Märchen mit Gruselelementen, eine Überlegung über die Familie und die Freundschaft; es hat auch ein bisschen was von einem Krimi und von einer Verfolgungsjadg - wobei die Frage irgendwann kommt: Wer verfolgt eigentlich wem? Es gibt viele Indizien, ein paar falsche Spuren. Nina Blazon ist eine Meisterin des Schreibens (meine Buchhändlerin hatte recht!)!

    Mehr
  • Die Geschichte der Meerhexe von Arielle,alias der kleinen Meerjungfrau

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Inkedbooknerd

    19. June 2016 um 09:09

    Die Geschichte der Meerhexe von Arielle; alias der kleinen Meerjungfrau.....Was wurde eigentlich aus der bösen Meerhexe von Arielle ? Die uns auch altertümlich bekannt ist als die kleine Meerjungfrau und was hatte es eigentlich mit dem Fluch aufsich? Jo und ihre Familie erben ein altes Haus am Meer an der dänischen Küste von Dänemark.Also begibt sich die Familie dorthin um das Erbe anzunehmen und das Haus auszuräumen. Doch schon in dem kleinen Ort angekommen ist Vorsicht geboten.Jo liebt Wasser und das Meer doch ihre Mutter verbietet ihr inständig sich in die Nähe des Wassers zu begeben.Gar nicht so einfach ....Wo Jola doch geradezu davon umgeben und angezogen wird.Dann taucht noch eine seltsame Alte auf die sich als Freundin von Jos verstorbener Familienangehöriger ausgiebt und Geschichten erzählt von Nixenwesen die an Land kommen und Menschen ins Meer ziehen.Und Jo,s Mutter wird immer merkwürdiger und versteckt Fotos auf den die Gesichter herausgekratzt sind.Hört sich spannend an.Ist es auch . Das Buch ist wunderschön in aquamarin Tönen gehalten und glitzert .Wenn man das Buch in den Händen hält, denkt man , man fühlt die Fischschuppen.Total genial.So harmlos und lieblich das Buch auch aussieht, ist es gar nicht.Es ist wunderbar für die Halloween Zeit geeignet und alle die Grusel, Mistery lieben.An manchen Stellen sehr unheimlich geschrieben deswegen nicht unbedingt was für die jungen Leser sondern auch alle die Kinder und Jugendbücher lieben.Der Roman liest sich spannend.Vorallem weil Jo sich mit den beiden Kindern Julie und Mats auf die Suche und Recherche begibt das Rätsel zu lösen welches das Haus umgibt das Jo,s Eltern geerbt haben.Was ist an der Sage dran und gibt es Meerjungfrauen wirklich und was ist mit Bente? Der alten Frau die immer um ihrer Mutter herumschlawenzelt.Spannend wie ein Krimi und leicht flüssig zu lesen ohne Langeweile aufkommen zu lassen.Dazu Gruselige Elemente.Ich vergebe 5 von 5 Möwenfüsse.Und bin total begeistert.Klasse !!!!

    Mehr
  • märchenhaft

    Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe

    Yagmur

    25. February 2016 um 13:49

    Inhalt Jo und ihre Familie fahren an die dänischen Küste. Dort ist ein altes Haus, welches sie geerbt haben. Die Nachbarin Bente erzählt den Kindern eine gruselige Geschichte über Meereswesen. Doch das schreckt Jo nicht ab, da sie das Wasser sehr liebt. Doch in der Nacht hört sie eine Stimme singen und wird so an den Strand gelockt. In letzter Minute kommt Bente zu ihrer Rettung und kann ihr helfen. Doch eins weiß Jo nicht, es gibt ein dunkles Familiengeheimnis. Und der Schlüssel dafür liegt in Bentes Hand. Meinung "Lillesang - Das Geheimnis der dunklen Nixe" hat mir sehr gut gefallen. Obwohl das Buch für Leser ab 10 Jahren vorgesehen ist, konnte es mich als Erwachsener vollkommen überzeugen. Zudem muss ich auch sagen, dass die Verknüpfung der Geschichte mit Hans Christian Anderson bzw. sein Märchen eine tolle Idee ist, die die Autorin gut umgesetzt hat. Sie ist ihr auf jeden Fall gelungen. Das Rätseln zwischen Gut und Böse hat die Autorin geschickt eingeführt. Bis zu den letzten Seiten bin ich mir nicht sicher gewesen, ob bestimmte Charaktere nun zur guten oder zur bösen Seiten gehören. Das liegt vor allem daran, dass diese sich manchmal geheimnisvoll und rätselhaft verhalten haben.Obwohl Jo als Charakter schon zu jung ist, konnte ich mich schnell mit ihr anfreunden. Sie verhält sich nicht kindisch oder nervig. Sie handelt meist überlegen und erwachsen, was die Geschichte nicht zu kindhaft macht. Die Geschichte ist mysteriös und etwas gruselig gestaltet, aber auch nicht so extrem, dass junge Leser sie lesen können. Das Geheimnis um die dunkle Nixe macht die Geschichte außerdem noch spannender. Ebenso stellt man sich während des Lesens die Frage, ob sie zu den Guten oder den Bösen gehört. Doch kann man nur gut oder nur böse sein? Steckt nicht in jedem etwas Gutes und Böses? Zu dem Sprachgebrauch kann ich noch sagen, dass die Autorin sie leicht gehalten hat. Er ist für junge Leser gut zugeschnitten. Demtentsprechend lässt sich die Geschichte auch einfach und schnell lesen. Erwähnenswert ist vor allem aber auch das schöne Cover. Es glitzert wunderbar. Der Glitzer kommt durch den türkisen Hintergrund hervorragend zur Geltung. Und die türkisen Schuppen auf dem Cover passen zu dem Titel und der Geschichte besonders gut. Fazit Ein märchenhaftes, magisches Buch, das von der ersten Seiten an den Leser fesselt. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks