Nina Brochmann

 4.4 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Nina Brochmann

Viva la Vagina!

Viva la Vagina!

 (12)
Erschienen am 22.02.2018

Neue Rezensionen zu Nina Brochmann

Neu

Rezension zu "Viva la Vagina!" von Nina Brochmann

Sehr humorvoll setzt sich das Buch mit dem weiblichen Geschlecht auseinander.
nueanvor einem Monat

Ich selbst hätte mir das Buch wahrscheinlich nicht gekauft, aber beim Fischerleseclub war es unter der Auswahl das Einzige, das ich noch nicht kannte, deshalb habe ich mich dafür entschieden. Ich habe das Buch nicht in einem Rutsch durchgelesen, aber immer mal wieder darin geblättert und bin positiv überrascht. Die beiden Autorinnen lassen keine Fragen bezüglich des weiblichen Geschlechts offen, sprechen alles humorvoll und detailliert an. Die Themen reichen vom Genitalbereich über Ausfluss, Monatsblutung, Sex, Empfängnisverhütung bis zum Trouble im Intimbereich. Besonders witzig fand ich die Definition von PMS als Potentielles Mordsyndrom. Ich denke, dass Buch ist für jede Frau etwas, egal ob junges Mädchen oder Erwachsene und frau kann noch einiges Lernen oder Fragen für sich klären. Die Bilder sind zwar nicht nach meinem Geschmack, aber passen zum Buch und wirken sich ja nicht auf den Inhalt aus.

Fazit: Ein empfehlenswertes Buch für jede Frau, die Fragen zu den Vorgängen in ihrem Körper hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Viva la Vagina!" von Nina Brochmann

Viva la Vagina! Alles über das weibliche Geschlecht
miahvor 5 Monaten

Inhalt:
Der Titel verrät es schon. In diesem informativen Sachbuch widmen sich die Autorinnen Themen rund um den weiblichen Körper, eingeteilt in Kapitel über Anatomie, Sex, Verhütung, Menstruation und Ausfluss sowie sämtliche wichtige Krankheiten, die den Intimbereich betreffen.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch jetzt immer mal wieder in der Hand gehabt und nach und nach gelesen. Ich finde, ein Sachbuch dieser Art muss das auch ermöglichen. Dies ist hier definitiv gelungen. Das Buch kann auch nach einer ersten Lektüre noch als Nachschlagewerk dienen und das finde ich sehr schön.

Das Buch ist sinnvoll in Kapitel eingeteilt. Zunächst geht es um die Anatomie und Biologie, dann um Sex und Verhütung und zum Schluss um Krankheiten. Dabei werden sehr viele wichtige Themen angesprochen. Die Anmerkungen und Quellenangaben habe ich einfach überblättert. Ich vertraue darauf, dass dieses Buch gründlich recherchiert wurde.

Die Autorinnen lassen nichts aus und schreiben ehrlich und mit viel Charme und Humor über alles, was den weiblichen Intimbereich betrifft. Es gelingt ihnen, ihr Fachwissen auch an Laien zu vermitteln, indem sie durch anschauliche Sprache und viele Beispiele komplizierte Vorgänge leicht verständlich erklären.

Einige Themen wiederholen sich, da verschiedene Aspekte betrachtet werden, sodass die Autorinnen zum Teil später nochmal auf manches genauer eingehen, was zuvor nur am Rande erwähnt wurde. Dadurch hat man im Laufe des Buches das Gefühl, bestimmte Informationen schon zu kennen, was es vielleicht auch leichter verständlich macht. Allerdings kam es mir ein paar Mal zu oft vor, dass Informationen mehrfach wiederholt wurden.

Die Autorinnen betonen immer wieder, was alles völlig normal ist und vermitteln damit, dass es keine Tabus geben sollte. Sie wollen Frauen dabei helfen, ihren eigenen Körper besser kennen zu lernen und zu verstehen. Es ist völlig normal, dass es Unterschiede gibt. Es sollte viel mehr darüber geredet werden, um Unsicherheiten aus der Welt zu schaffen.

Ich habe durch dieses Buch viel gelernt und fühle mich nun sicherer in meinen Entscheidungen, die meinen Körper betreffen. Ich denke, dass dieses Buch sehr gelungen ist und vielen Frauen und Mädchen Antworten auf ihre Fragen geben kann.

Kommentieren0
30
Teilen

Rezension zu "Viva la Vagina!" von Nina Brochmann

Die weibliche Biologie - gar nicht so langweilig!
MiHa_LoRevor 5 Monaten

Erstmal muss ich schon zugeben, dass ich positiv überrascht bin von diesem Buch. Ich bin kein großer Sachbuch-Fan, habe dieses Buch aber ohne Probleme - wie zwischendurch plötzlich einzuschlafen – lesen können. Von der ersten Seite bis zum Nachwort. Die Quellenangaben habe ich einfach mal weggelassen.

Es ist etwa in folgende Kapitel unterteilt: Aufbau und Biologie, verschiedene Verhütungsmittel und zuletzt Krankheiten. Dabei werden oft die biologischen Vorgänge mit vielen Hormonen und Körperteilen erklärt, aber durch gute Beispiele und passende Vergleiche kann man dem Inhalt gut folgen. Auch findet man, wenn man es von vorne bis hinten liest, bekannte Themen wieder, die eben in verschiedenen Aspekten eine Rolle spielen und merkt, dass man vielleicht schon einiges behalten hat und das nun weiter vertiefen kann. Der Aufbau ist also gut gelungen!

Es soll Frauen auf jeden Fall auch helfen, ihren eigenen Körper besser zu verstehen und sich mit ihm anzufreunden. Ich habe nun auf jeden Fall das Gefühl, dass ich bei Menstruationsfragen oder anderen Frauenthemen besser vorbereitet bin und besser begründete Entscheidungen treffen kann. Wie auch die Autorinnen war ich schnell der Meinung, dass viel mehr Frauen beziehungsweise Mädchen viel mehr über dieses wichtige Körperteil lernen sollten, weil es die Sicht einfach ändert!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Nina Brochmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks