Nina Bruhns

 4.4 Sterne bei 53 Bewertungen
Autorin von Zero Unit - Tiefer Fall, Zero Unit - Böses Erwachen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nina Bruhns

Nina Bruhns wurde in den vereinigten Staaten geboren. Bruhns ist gelernte Archäologin, sagt von sich selbst aber, dass sie schon in den verschiedensten Jobs gearbeitet hat. Die Autorin lebte schon in weiten Teilen der USA und verbrachte bereits 6 Jahre in Europa. Sie liebt das Reisen und führt diese Leidenschaft auf ihr Abstammung zurück. Denn ihr Urgroßvater war ungarischer Zigeuner. Derzeit lebt sie mit ihrer Familie in South Carolina und sagt, dass sie dort ihre Heimat gefunden hat und dort sesshaft bleiben will.

Alle Bücher von Nina Bruhns

Neue Rezensionen zu Nina Bruhns

Neu
dorothea84s avatar

Katherine Colfax alias Kit ist Versicherungsermittlerin und auf der Jagd nach einem Dieb. Simon Beaulieux alias Beau ist Polizeichef und Plantagebesitzer und auch auf der Suche nach einem Dieb, seinem Cousin. Als beide aufeinander treffen wird es heiß und als sie merken das sie den selben Mann suchen.

Ich hatte schon Zero Unit Reihe gelesen und hat mir gefallen. Als ich hier drüber gestolpert bin, habe ich es mir einfach holen müssen. Ich wurde nicht enttäuscht, denn ich habe eine großartige Liebesgeschichte mit einem schönen Thrillerteil. New Orleans wurde atemberaubend beschrieben und am liebsten wäre ich gleich hin geflogen um es persönlich anzuschauen. Immer wieder wird man von Kit und Beau überrascht und plötzliche Wendungen lassen die Spannung nicht vergehen. Die Leidenschaft der beiden wird nicht nur im Bett gezeigt, sondern auch in Wortgefechte.

Kommentieren0
0
Teilen
Rosenmaedchens avatar

Rezension zu "Zero Unit - Tiefer Fall" von Nina Bruhns

Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns
Rosenmaedchenvor 6 Jahren

Kyle „Kick“ Jackson ist auf der Flucht. Als ehemaliger Agent der Zero Unit wurde er bei seinem letzten Einsatz schwer verwundet und ist seither abhängig von Schmerzmitteln. Er will nicht länger für die staatliche Geheimorganisation tätig sein. Doch seine alten Arbeitgeber akzeptieren kein Nein – und so muss Kick untertauchen. Um seine Sucht zu überwinden, schmuggelt sich der Ex-Agent in ein Speed-Dating, das von einem Krankenhaus organisiert wird. Hier will er sich eine medizinisch geschulte Person suchen, die ihm bei dem Entzug helfen kann. Kick gibt sich als Arzt aus und trifft auf die hübsche Krankenschwester Rainie Martin, die er dazu überreden kann, ihn in ihre Wohnung mitzunehmen. Doch die Situation eskaliert. Schneller als gedacht wird Kick von der Zero Unit aufgestöbert. Ehe er und Rainie es sich versehen, befinden sie sich mitten in einer politisch brisanten Mission. Die beiden müssen in ein Flugzeug nach Ägypten steigen – mit dem Auftrag, einen gefährlichen Terroristen unschädlich zu machen. Doch über der Wüste im Sudan werden sie abgeschossen. Auf sich allein gestellt und auf der Flucht vor ihren Feinden, entdecken Rainie und Kick ihre Leidenschaft füreinander. Und Kick muss das Leben der einzigen Frau schützen, die je sein Herz berührt hat…
•●•
Schon allein der Klappentext verspricht so einiges. Ich habe eine abwechslungsreiche und etwas andere Geschichte erwartet – ich meine, Speed-Dating und Drogenkonsum? Etwas, was ich bei einem Romantic-Thrill noch nicht vernommen hatte. Ich war gespannt, wie die Umsetzung wohl gelingen würde und wie vielversprechend die Story ist. Und, was soll ich sagen? Ich war absolut geplättet!
-
Die Hauptperson Kyle, die eigentlich immer nur Kick genannt wird, hat bei einer Geheimorganisation namens „Zero Unit“ gearbeitet, welche unter dem CIA steht. Doch bei einem seiner Einsätze ist etwas gewaltig schief gelaufen, weswegen er aus der Organisation aussteigen wollte. Durch einen bestehenden Vertrag wurde ihm dies jedoch verwehrt – und so tauchte Kick unter.
Die eigentliche Handlung beginnt mit einem „Überfall“ auf ihn, wobei man schon erahnen kann, warum das passiert. Haarscharf entkommt er ihnen – und trifft wenig später auf Rainie. Denn diese wird von ihrer besten Freundin Gina zum Speed-Dating mitgenommen, worauf sie überhaupt keine Lust hat. Sie hasst Situationen, die sie nicht kontrollieren kann und genau auf so eine wird sie gezwungen.
Und doch sieht sie einen äußert attraktiven Arzt, mit dem sie ins Gespräch kommt. Was sie ja nicht ahnen kann: es handelt sich dabei um Kick, der beim Speed-Dating als Arzt verkleidet teilnimmt. Überraschend hierbei ist, dass Kick Rainie sogar bedroht und man das bei zwei Hauptfiguren noch nie erlebt hat.
Wenn man sich fragt, warum er das tut, bekommt man auch schon bald die Antwort. Man merkt, dass Kick körperlich und seelisch sehr viel Schaden genommen hat. Es verwundert kaum, dass er so eine merkwürdige Art hat, die man versucht zu mögen.
-
Die Reaktionen von Rainie auf diese skurrile Situation sind absolut real und nachvollziehbar. Sie hat Angst, wird panisch und versucht sich zu wehren. Ihre Verwirrung und ihr gleichzeitig existierendes Gefühlschaos sind gut sichtbar.
Gerade als die beiden die wichtigsten Informationen ausgetauscht und sich etwas angenähert hatten, wird Kick auch schon geschnappt und da es nicht reicht, wird Rainie ebenso verschleppt. Kick ist in einem wirklich miserablen Zustand, da er gerade einen Entzug durchmacht und Rainie als Krankenschwester ihr Bestes tut, ihm zu helfen und gleichzeitig sämtliche Phobien zu unterdrücken.
Bei der Zero Unit angekommen lernt man einige Menschen von dort kennen und stellt fest, dass sie richtig kranke Schweine sind. Sie kämpfen zwar gegen Terroristen, aber ihr Verhalten Menschen gegenüber ist nicht unbedingt besser.
Neben dem Hauptstrang, bei dem Mann Rainie und Kick auf ihrem Weg begleitet, kommen ab und an kleine Szenen dazwischen. So wird man mit merkwürdigen Szenen eines Gefangenen konfrontiert, der halluziniert und seelisch komplett zerstört ist. Er wird von seinen Bewachern nur „Schwein“ genannt und kann sich nicht an seinen eigenen Namen erinnern. Ich war sehr gespannt, was seine Rolle bei der ganzen Geschichte sein wird.
-
Die Handlung rund um Kick und Rainie ging rasant weiter. Kick muss zu seiner letzten Mission antreten und Rainie entschließt sich, mehr gezwungen als freiwillig, ihn zu begleiten. Hier konnte man bereits die derbe Action riechen, die noch folgen wird.
Auch bekommt Kick einige Weggefährten zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel Marc Lafayette, den man in einem der Folgebände wieder treffen wird. Diese kleine Einführung seiner Person gefiel mir sehr und ich freu mich jetzt schon auf sein Buch.
Auch Gina, Rainies beste Freundin, versucht sie verzweifelt zu finden, seitdem Rainie spurlos verschwunden ist. Dabei lässt sie keine Chance aus und durch ihre Suche und das Aufeinandertreffen auf einen besonderen Mann wird sie unweigerlich ein wichtiger Part der Story.
Das Ziel der Reise, das Land wo fast die Hälfte der Handlung spielt ist der Sudan, mitten im Kriegsgebiet. Eine sehr interessante Umgebung, aus der man nicht jeden Tag ein Buch liest. Schon allein das lohnt einen Blick in das Innere des Werkes. Hier tun sich jedoch schreckliche und unmenschliche Abgründe auf. Man versteht Kick immer besser und auch seine Mission wird durchsichtiger. Seine Sorge um Rainie ist berechtigt und es rührt einen das Herz, wie er versucht, sich auszudrücken, ohne sie an sich zu binden.
-
Die Spannung steigerte sich seit dem Einstieg in das Flugzeug stetig, doch die letzten 100 Seiten hauen noch mal so richtig rein. Hier erlebt man Action und Spannung pur, fiebert mit und hat keine ruhige Minute. Verschnaufpausen gleich null.
Das Finale ist die absolute Härte! Schließlich – wie sollte es auch anders sein – bekommen beide das Ende, was sie verdienen. Jedoch laufen die Handlungsstränge für einige andere Personen weiter, die hoffentlich in den beiden Folgebänden geklärt werden. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und kann es kaum erwarten!
•●•
Für mich war das Buch eine Achterbahn der Gefühle, ein Abenteuer im Kriegsgebiet im Sudan, wo jede Sekunde zählt! Zwei Menschen, die um das Überleben kämpfen und ihre Liebe zueinander entdecken, die aber unweigerlich zum Scheitern verdammt ist – oder doch nicht? Es ist schwierig für beide und absolut spannend für den Leser, die Handlung rund um Kick und Rainie zu verfolgen – gerne mehr!

Kommentieren0
4
Teilen
Weeklywonderworlds avatar

Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns
Weeklywonderworldvor 6 Jahren

"Eine Achterbahnfahrt voller rasanter Action und knisternder Leidenschaft"!-C.J.Lyons

INHALT:
Einst waren Dr. Gina Cappozi und der CIA-Geheimagent Gregg van Halen ein Paar. Doch dann wurde Gina von Terroristen entführt, und alles deutet darauf hin, dass Gregg sie verraten hat. Gina hat sich geschworen, Rache zu nehmen. Doch als sie Gregg erneut gegenübersteht, wird ihr klar, dass sie noch immer tiefe Gefühle für ihn hegt.(Quelle:Lovelybooks)

FAZIT:
Dies ist der 3. und letzte Teil der Zero Unit Trilogie der letzte Teil hat mir am besten gefallen.
Die vielen Charaktere und Lovestorys haben mir wirklich gut gefallen und das es bis zur letzten Seite Spannend blieb ist auch ein großes + der Story.
Mir haben sehr die Lovestorys von Rebel und Zane und Gina und Gregg gefallen.
Das Cover gefällt mir auch ganz gut.
Spannung, Leidenschaft und Action bis zur letzten Seite.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Nina Bruhns im Netz:

Community-Statistik

in 78 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks