Nina Bruhns Zero Unit

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zero Unit“ von Nina Bruhns

Einst waren Dr. Gina Cappozi und der CIA-Agent Gregg van Halen ein Paar. Doch dann wurde Gina von Terroristen entführt, und alles deutet darauf hin, dass Gregg sie verraten hat. Gina hat sich geschworen, Rache zu nehmen. Aber als sie Gregg erneut gegenübersteht, wird ihr klar, dass sie noch immer tiefe Gefühle für ihn hegt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit
    Weeklywonderworld

    Weeklywonderworld

    28. August 2012 um 14:13

    "Eine Achterbahnfahrt voller rasanter Action und knisternder Leidenschaft"!-C.J.Lyons INHALT: Einst waren Dr. Gina Cappozi und der CIA-Geheimagent Gregg van Halen ein Paar. Doch dann wurde Gina von Terroristen entführt, und alles deutet darauf hin, dass Gregg sie verraten hat. Gina hat sich geschworen, Rache zu nehmen. Doch als sie Gregg erneut gegenübersteht, wird ihr klar, dass sie noch immer tiefe Gefühle für ihn hegt.(Quelle:Lovelybooks) FAZIT: Dies ist der 3. und letzte Teil der Zero Unit Trilogie der letzte Teil hat mir am besten gefallen. Die vielen Charaktere und Lovestorys haben mir wirklich gut gefallen und das es bis zur letzten Seite Spannend blieb ist auch ein großes + der Story. Mir haben sehr die Lovestorys von Rebel und Zane und Gina und Gregg gefallen. Das Cover gefällt mir auch ganz gut. Spannung, Leidenschaft und Action bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit
    sollhaben

    sollhaben

    04. August 2012 um 18:18

    Einige Monate sind seit der Befreiung von Dr. Gina Cappozi vergangen und sie sinnt nach Rache. Ihrer Meinung nach hat das Zero Unit Mitglied Gregg van Halen sind an die Terroristen verraten. Sie spürt, dass sie verfolgt wird und glaubt auch zu wissen, wer hinter ihr her ist. Alex, der nach 16monatiger Gefangenschaft und Folter bei STORM mitarbeitet, versucht in seinem Privatleben sich zwischen Helena und Rebel zu entscheiden. Doch gibt es überhaupt eine Möglichkeit, da Rebel doch mit Wade Montana zusammen gekommen ist? Das STORM Corps wird durch genaue Überwachung und Informationen aus Regierungskreisen auf ein mögliches Attentat hingewiesen und auch Gregg ist auf der Suche nach dem Verräter in den eigenen Reihen. Obwohl in der Öffentlichkeit doch er für den Verräter gehalten wird, begibt er sich in Gefahr, um das Komplott aufzudecken. Wem wird es als erstes gelingen Licht ins Dunkel zu bringen? Meine Meinung: Ich gebe dieses Mal 5 Sternen, obwohl ich wünschte, ich könnte 4.5 Sterne vergeben. Mit diesem 3 Band hat die Geschichte zwar ein würdiges Ende gefunden, aber meiner Meinung nach war das Ende ein wenig zu überhastet und durchschaubar. Doch es war ein actionreiches Ende und somit gibt es dafür den 5. Stern.

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit
    Danny

    Danny

    25. July 2012 um 17:20

    Auch Monate nach ihrer Befreiung aus den Händen von Terroristen, kämpft Gina Capozzi mit den Folgen. Doch ein Gedanke hält sie aufrecht - Rache an dem Mann, der sie einst verraten hat. Gregg van Halen, Mitglied bei Zero Unit, soll für ihre Gefangennahme verantwortlich sein. Streng bewacht von STORM-Agenten wird Gina dennoch angegriffen und gerade von Gregg gerettet. Und schnell wird ihr klar, dass sie trotz aller Wut noch immer tiefe Gefühle für den Mann hegt. Dennoch bleien die Zweifel - hat Gregg sie verraten? Und wenn er es nicht war, wer war es dann? Welchen Grund hat ihre Entführung wirklich? Wer ist alles in diesen Fall verwickelt? *** "Bittere Wahrheit" bildet den finalen Band der Trilogie um die Zero Unit-EInheit und ist für mich der beste der drei Bände. Spannend und atemberaubend bis zur letzten Seite, versehen mit einer ordentlichen Portion Romantik und Erotik bietet "Bittere Wahrheit" alles, was ein guter Romantic Suspense-Roman benötigt. Nina Bruhns hat es geschafft, das sich die Geschichte um die Zero Unit-Einheit wirklich von Roman zu Roman steigern konnte. Tolle Charaktere und eine interessante Geschichte haben die Bücher zu einem spannenden Leseerlebnis werden lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    18. July 2012 um 15:09

    Inhalt - Die Wissenschaftlerin Dr. Gina Cappozi erholt sich nur langsam von den traumatischen Folgen ihrer monatelangen Geiselhaft in Terroristenhand und versucht nun stückweise ihr Leben wieder in den Griff zu kriegen. Dabei verliert sie aber ein Ziel nie aus den Augen: Rache an Gregg van Halen! Der Mann, den sie einst von ganzem Herzen geliebt hat und der sie dann eiskalt und ohne ein Blick zurückwerfend den Händen brutaler Terroristen ausgelieferte. - Doch die Gefahr scheint noch nicht gebannt, denn die Verbrecher machen weiter erbarmungslos Jagd auf Gina. Nur knapp entgeht sie einem Mordanschlag, den ausgerechnet Gregg van Halen im letzten Moment vereitelt und ihr dabei das Leben rettet… - Einschätzung - Die „Passion of Danger“ Trilogie biegt auf die Zielgerade ein! Mit Gina Gappozi und Gregg van Halen rücken nun endlich meine persönlichen Favoriten der Serie ins ganz große Scheinwerferlicht und ja, die emotionale Achterbahnfahrt der beiden geht hier rasant in die nächste Runde. - Die komplizierte Liaison unseres Duos hat ja eigentlich schon in den beiden Vorgängerbänden begonnen. Da gab es schon ein reichlich leidenschaftliches Miteinander und man hat fasziniert miterleben können, wie die beiden eine Art Hassliebe verbindet (mit der Betonung auf Liebe). Dieses heftige Knistern zwischen dem Paar hat die Autorin so intensiv und eindringlich eingefangen, dass einem fast die Fingerspitzen beim Lesen glühen, sobald die zwei aufeinander losgelassen werden. - Ginas Darstellung als starke und toughe Frau, die ihre brutale Gefangenschaft hinter sich zu lassen versucht, fand ich wirklich toll gelungen. Allerdings hat sie mir schon in „Tiefer Fall“ mächtig imponiert, als sie unerbittlich und hartnäckig die Suche nach ihrer Freundin Rainie vorantrieb und sich wirklich von nichts und niemanden hat einschüchtern lassen. - Der gute Gregg hingegen entspricht ja mit seinen rätselhaften Auftritten so herrlich dem typischen Klischee des geheimnisvollen und düsteren Geheimagenten, dem das Testosteron aus allen Poren trieft, während er diese gefährliche Aura ausstrahlt, die einen wahrlich gefangen nimmt und fasziniert. - Sicherlich auch hier wieder kleiner Kritikpunkt, dass die Autorin neben unserem eigentlichen Heldenpaar noch einige Nebenschauplätze in Sachen Liebe aufmacht, die der einen oder anderen Leserin vielleicht „too much“ sein könnten. Nina Bruhns hat ja auch schon in den beiden Vorgängerbänden für etwas Gedränge unter den Protagonisten gesorgt und immer mal wieder mehrere Liebespärchen an den Start geschickt. - Neben Gina und Gregg haben wir hier noch Rebel Haywood und Alex Zane und das dritte Duo Sarah McPhee und Wade Montana im Einsatz. Und ja, es wird fast ein bisschen unübersichtlich. Vor allem dann, wenn man die Vorgänger nicht gelesen hat, denn frühere Beziehungskisten spielen hier eine nicht unerhebliche Rolle, wobei noch offene Handlungsstränge verschiedener Beziehungen miteinander verflochten werden – mit teilweise überraschenden Konstellationen. - Unbedingt erwähnenswert – weil echte Highlights – sind die Momente, die Nina Bruhns für uns Leserinnen neben all dem Spektakel rund um Terroristen und Bombenanschlägen noch so zu bieten hat: Sie geizt auch hier wieder nicht mit erotischen und megaheißen Sexszenen, bei denen unsere Liebespaare explizit zu Werke gehen dürfen. Diese Szenen sind wahrlich nicht von schlechten Eltern. zwinker - Fazit - „Bittere Wahrheit“ zeigt sich durch und durch als gelungener Abschluss der Zero-Unit Reihe und bietet für den eingefleischten Military Romance Fan packende und spannende Unterhaltung: Ein actionreicher Plot, der modern und rasant in Szene gesetzt ist und dabei aufreibenden Nervenkitzel bietet, gespickt mit mächtig viel Liebeswirrwarr und mein ganz persönlich perfekten Schmöker ist geboren! Von mir gibt’s mir 5 von 5 Punkten für STORM-CORPS samt sexy Helfershelfern! (AK) - Reihenfolge der Zero Unit Trilogie: - 1) Tiefer Fall 2) Böses Erwachen 3) Bittere Wahrheit

    Mehr