Nina Bruhns Zero Unit - Tiefer Fall

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(8)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zero Unit - Tiefer Fall“ von Nina Bruhns

Die hübsche Krankenschwester Rainie Martin ist nie ganz über den Tod ihrer Eltern hinweggekommen, die von einem Unbekannten im Auto erschossen wurden. Bei einer Speed-Dating-Party begegnet Rainie dem attraktiven Kick Jackson. Doch dieser verbirgt ebenfalls ein dunkles Geheimnis: Er ist ein ehemaliger Agent auf der Flucht vor der CIA und süchtig nach Schmerzmitteln. Ehe Rainie sich versieht, wird sie in die Sache hineingezogen und findet sich in einem Flugzeug nach Ägypten wieder. Dort muss sie sich nicht nur ihren eigenen Ängsten stellen, sondern auch der starken Anziehungskraft, die der gut aussehende Kick auf sie ausübt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Eigentlich richtig gut, jedoch mit vielen Wiederholungen und Längen.

Tina06

Flugangst 7A

Das war mal wieder ein richtig guter Fitzek!

Tina06

Tausend Teufel

Brillant recherchiert, fesselnd und bedrückend - ein historischer Kriminalroman auf allerhöchstem Niveau

Schassi

Untiefen

Unsympathische Protagonistin, deren Schicksal mir trotzdem nahe ging....

Igela

Nach dem Schweigen

Ein spannender Thriller, der das eine oder andere Geheimnis birgt.

Prinzesschn

Crimson Lake

Hochspannung bis zum Schluss

albiorix

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    Rosenmaedchen

    19. November 2012 um 15:58

    Kyle „Kick“ Jackson ist auf der Flucht. Als ehemaliger Agent der Zero Unit wurde er bei seinem letzten Einsatz schwer verwundet und ist seither abhängig von Schmerzmitteln. Er will nicht länger für die staatliche Geheimorganisation tätig sein. Doch seine alten Arbeitgeber akzeptieren kein Nein – und so muss Kick untertauchen. Um seine Sucht zu überwinden, schmuggelt sich der Ex-Agent in ein Speed-Dating, das von einem Krankenhaus organisiert wird. Hier will er sich eine medizinisch geschulte Person suchen, die ihm bei dem Entzug helfen kann. Kick gibt sich als Arzt aus und trifft auf die hübsche Krankenschwester Rainie Martin, die er dazu überreden kann, ihn in ihre Wohnung mitzunehmen. Doch die Situation eskaliert. Schneller als gedacht wird Kick von der Zero Unit aufgestöbert. Ehe er und Rainie es sich versehen, befinden sie sich mitten in einer politisch brisanten Mission. Die beiden müssen in ein Flugzeug nach Ägypten steigen – mit dem Auftrag, einen gefährlichen Terroristen unschädlich zu machen. Doch über der Wüste im Sudan werden sie abgeschossen. Auf sich allein gestellt und auf der Flucht vor ihren Feinden, entdecken Rainie und Kick ihre Leidenschaft füreinander. Und Kick muss das Leben der einzigen Frau schützen, die je sein Herz berührt hat… •●• Schon allein der Klappentext verspricht so einiges. Ich habe eine abwechslungsreiche und etwas andere Geschichte erwartet – ich meine, Speed-Dating und Drogenkonsum? Etwas, was ich bei einem Romantic-Thrill noch nicht vernommen hatte. Ich war gespannt, wie die Umsetzung wohl gelingen würde und wie vielversprechend die Story ist. Und, was soll ich sagen? Ich war absolut geplättet! - Die Hauptperson Kyle, die eigentlich immer nur Kick genannt wird, hat bei einer Geheimorganisation namens „Zero Unit“ gearbeitet, welche unter dem CIA steht. Doch bei einem seiner Einsätze ist etwas gewaltig schief gelaufen, weswegen er aus der Organisation aussteigen wollte. Durch einen bestehenden Vertrag wurde ihm dies jedoch verwehrt – und so tauchte Kick unter. Die eigentliche Handlung beginnt mit einem „Überfall“ auf ihn, wobei man schon erahnen kann, warum das passiert. Haarscharf entkommt er ihnen – und trifft wenig später auf Rainie. Denn diese wird von ihrer besten Freundin Gina zum Speed-Dating mitgenommen, worauf sie überhaupt keine Lust hat. Sie hasst Situationen, die sie nicht kontrollieren kann und genau auf so eine wird sie gezwungen. Und doch sieht sie einen äußert attraktiven Arzt, mit dem sie ins Gespräch kommt. Was sie ja nicht ahnen kann: es handelt sich dabei um Kick, der beim Speed-Dating als Arzt verkleidet teilnimmt. Überraschend hierbei ist, dass Kick Rainie sogar bedroht und man das bei zwei Hauptfiguren noch nie erlebt hat. Wenn man sich fragt, warum er das tut, bekommt man auch schon bald die Antwort. Man merkt, dass Kick körperlich und seelisch sehr viel Schaden genommen hat. Es verwundert kaum, dass er so eine merkwürdige Art hat, die man versucht zu mögen. - Die Reaktionen von Rainie auf diese skurrile Situation sind absolut real und nachvollziehbar. Sie hat Angst, wird panisch und versucht sich zu wehren. Ihre Verwirrung und ihr gleichzeitig existierendes Gefühlschaos sind gut sichtbar. Gerade als die beiden die wichtigsten Informationen ausgetauscht und sich etwas angenähert hatten, wird Kick auch schon geschnappt und da es nicht reicht, wird Rainie ebenso verschleppt. Kick ist in einem wirklich miserablen Zustand, da er gerade einen Entzug durchmacht und Rainie als Krankenschwester ihr Bestes tut, ihm zu helfen und gleichzeitig sämtliche Phobien zu unterdrücken. Bei der Zero Unit angekommen lernt man einige Menschen von dort kennen und stellt fest, dass sie richtig kranke Schweine sind. Sie kämpfen zwar gegen Terroristen, aber ihr Verhalten Menschen gegenüber ist nicht unbedingt besser. Neben dem Hauptstrang, bei dem Mann Rainie und Kick auf ihrem Weg begleitet, kommen ab und an kleine Szenen dazwischen. So wird man mit merkwürdigen Szenen eines Gefangenen konfrontiert, der halluziniert und seelisch komplett zerstört ist. Er wird von seinen Bewachern nur „Schwein“ genannt und kann sich nicht an seinen eigenen Namen erinnern. Ich war sehr gespannt, was seine Rolle bei der ganzen Geschichte sein wird. - Die Handlung rund um Kick und Rainie ging rasant weiter. Kick muss zu seiner letzten Mission antreten und Rainie entschließt sich, mehr gezwungen als freiwillig, ihn zu begleiten. Hier konnte man bereits die derbe Action riechen, die noch folgen wird. Auch bekommt Kick einige Weggefährten zur Verfügung gestellt, wie zum Beispiel Marc Lafayette, den man in einem der Folgebände wieder treffen wird. Diese kleine Einführung seiner Person gefiel mir sehr und ich freu mich jetzt schon auf sein Buch. Auch Gina, Rainies beste Freundin, versucht sie verzweifelt zu finden, seitdem Rainie spurlos verschwunden ist. Dabei lässt sie keine Chance aus und durch ihre Suche und das Aufeinandertreffen auf einen besonderen Mann wird sie unweigerlich ein wichtiger Part der Story. Das Ziel der Reise, das Land wo fast die Hälfte der Handlung spielt ist der Sudan, mitten im Kriegsgebiet. Eine sehr interessante Umgebung, aus der man nicht jeden Tag ein Buch liest. Schon allein das lohnt einen Blick in das Innere des Werkes. Hier tun sich jedoch schreckliche und unmenschliche Abgründe auf. Man versteht Kick immer besser und auch seine Mission wird durchsichtiger. Seine Sorge um Rainie ist berechtigt und es rührt einen das Herz, wie er versucht, sich auszudrücken, ohne sie an sich zu binden. - Die Spannung steigerte sich seit dem Einstieg in das Flugzeug stetig, doch die letzten 100 Seiten hauen noch mal so richtig rein. Hier erlebt man Action und Spannung pur, fiebert mit und hat keine ruhige Minute. Verschnaufpausen gleich null. Das Finale ist die absolute Härte! Schließlich – wie sollte es auch anders sein – bekommen beide das Ende, was sie verdienen. Jedoch laufen die Handlungsstränge für einige andere Personen weiter, die hoffentlich in den beiden Folgebänden geklärt werden. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen und kann es kaum erwarten! •●• Für mich war das Buch eine Achterbahn der Gefühle, ein Abenteuer im Kriegsgebiet im Sudan, wo jede Sekunde zählt! Zwei Menschen, die um das Überleben kämpfen und ihre Liebe zueinander entdecken, die aber unweigerlich zum Scheitern verdammt ist – oder doch nicht? Es ist schwierig für beide und absolut spannend für den Leser, die Handlung rund um Kick und Rainie zu verfolgen – gerne mehr!

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    Weeklywonderworld

    10. August 2012 um 15:03

    1.Teil der Zero Unit- Trilogie INHALT: Die hübsche Krankenschwester Rainie Martin ist nie ganz über den Tod ihrer Eltern hinweggekommen, die von einem Unbekannten im Auto erschossen wurden. Bei einer Speed-Dating-Party begegnet Rainie dem attraktiven Kick Jackson. Doch dieser verbirgt ebenfalls ein dunkles Geheimnis: Er ist ein ehemaliger Agent auf der Flucht vor der CIA und süchtig nach Schmerzmitteln. Ehe Rainie sich versieht, wird sie in die Sache hineingezogen und findet sich in einem Flugzeug nach Ägypten wieder. Dort muss sie sich nicht nur ihren eigenen Ängsten stellen, sondern auch der starken Anziehungskraft, die der gut aussehende Kick auf sie ausübt.(Quelle:Lovelybooks) FAZIT: Dies ist der erste Teil der Zero Unit Trilogie. Ich habe dieses Buch eher in der Mitte angefangen zu lesen, da ich einfach schon von vorneherein zum Spannenden Teil wollte, aber es hat dem Ganzen keine abbruch getan. Es war wirklich sehr Spannend und es gab viele Brenzliche Situationen die richtig explosiv waren. Die Hauptcharaktere haben mir sehr gut gefallen besonders Rainie und Kicks Liebesgeschichte, aber auch die von Gina und Gregg. Ein wirklich guter Spannender erster Teil, bin schon auf die nächsten Beide gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    sollhaben

    Beim Speeddating lernt Rainie Martin einen gutaussehenden aber gefährlich wirkenden Mann kennen. Es ist gleich klar, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt, dass der Fremde zwar nicht abgeneigt ist, aber eigentlich ganz eigene Interessen mit ihrer Bekanntschaft verfolgt erkennt Rainie leider erst zu spät. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander und obwohl Kick ihr auch bereitwillig erklärt warum er sich auf sie eingelassen hat, um so einen Entzug von Schmerzmitteln durchzuführen, hat Rainie das Gefühl bei ihm sicher zu sein. Sie wird geplagt von Angst- und Panikattacken, die in ihrer Kindheit verankert sind als ihr Eltern vor ihren Augen ermordet wurden. Doch mit Kick hat sie sich einen wahrhaft gefährlichen Lover angelacht. Er ist auf der Flucht vor seinem Arbeitgeber, einer geheimen Spezaleinheit ZERO UNIT der CIA. Durch Verkettung unglücklicher Umstände, Erpressung und der Einmischung einer US Behörde wird Rainie gezwungen Kick nach Afrika zu begleiten. Als das Flugzeug schließlich über der Wüste abschossen wird, sind sie auf sich alleine gestellt und müssen versuchen Kicks Auftrag durchzuführen bzw. die Wüste und die Terroristen zu überleben. Meine Meinung: Huch das gehts zu wie in einem guten Actionfilm. Jede Menge spannende Handlungen, Terroristen, Verschwörungen, Verrat und auch Romantik hat die Geschichte zu bieten. Das Buch war sehr kurzweilig zu lesen, Realismus steht nicht unbedingt im Vordergrund aber wer will das in einem Romance Thrill auch schon. Der zweite Teil handelt von Marc, der auch in Teil 1 bereits erwähnt wurde und auf Teil 3 bin ich jetzt schon gespannt, da geht es um eine Freundin Rainies, die von einem Geheimagenten zuerst verführt und dann entführt wurde.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    DarkReader

    17. June 2012 um 14:16

    Das ist mein erstes Buch von Nina Bruhns und ich muss sagen, ich bin recht angetan vom Auftakt zu einer - mal wieder - neuen Serie. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich so langsam keine Lust mehr habe auf andauernd neue Serien. Langsam komme ich durcheinander und daher bin ich nicht sicher, ob ich noch einen weiteren Band lesen werde. Nichts desto Trotz ist dieser hier sehr gut geschrieben, spannend und mitreißend, wenn auch die Handlungsschauplätze nicht so ganz nach meinem Geschmack waren. Ein weiterer Kritikpunkt ist für mich, dass die Autorin leider nicht viel dazu getan hat, dass der Leser ihre Charaktere mag! Damit hatte ich leider ein echtes Problem, denn weder Kick noch Rainie lösten bei mir übermäßige Sympathien aus. Ich könnte noch nicht mal genau sagen, woran das lag, aber aus dem Grund habe ich mich mit dem Buch auch nicht 100% wohl gefühlt. Die Schmerzmittelsucht machte den Helden zwar menschlich, aber nicht gerade zu einem Sympathieträger für mich. Interessant war allerdings, dass so etwas überhaupt mal thematisiert wurde, denn es kratzte doch ziemlich am Superhelden- Image der Überflieger, die diese Art Roman zuhauf bevölkern. 3 Sterne für die gute Unterhaltung, mehr war bei mir leider nicht drin.

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    N-i

    17. March 2012 um 12:06

    Auf schnellem Wege wird man in diesem Buch in eine ganz andere Welt geführt. Manchmal jedoch ein wenig über das Ziel hinaus. Kyle "Kick" Jackson arbeitet für eine geheime Organisation der CIA. Als bei einem früheren Auftrag seine ganzes Team stirbt will er aussteigen und versucht mehr schlecht als recht seinen alten Arbeitgebern zu entkommen. Zudem muss er sich mit einer alten Verletzung rumschlagen, die ihn stark Schmerzmittel abhängig macht. Um von dieser Sucht loszukommen schmiedet er kurzerhand den Plan bei einem Speed-Dating eine Frau zu finden die ihm dabei hilft. Als er dort auf Rainie trifft scheint sein Plan zu funktionieren, doch aufgrund seines Verfolgungswahns fliegt seine Tarnung schell auf und er sieht sich gezwungen Rainie als Geisel zu nehmen. Als ihn dann noch seine alten Arbeitgeber finden und mit belastenden Beweisen konfrontieren, muss er sich geschlagen geben und einen letzten Auftrag ausführen. Rainie merkt schnell das sie Kick nicht einfach so ziehen lassen kann und wird mehr und mehr in die Sache mit hineingezogen. Bald finden sich beide im Sudan wieder und versuchen den Auftrag lebend zu überstehen... Die Darstellung einer Geschichte die in einem Terror-Gebiet mitten im Sudan spielt hat mich gleich gefesselt. Mit dem leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin -Nina Bruhns- kann man sich schnell in die Geschichte hineinversetzen und man hat das Gefühl, da von ausgiebigen Langschaftsbeschreibungen abgesehen wird und der Fokus mehr auf Dialoge und Ereignisse gelegt wird, mitten im Geschehen zu sein. Jedoch wollte ich mit der Liebengeschichte zwischen Kick und Rainie einfach nicht warm werden. Aussagen und Handlungen waren für mich einfach zu unrealistisch und überhaupt nicht nachvollziehbar. Hier hat die Autorin für meine Fälle einige Male über das Ziel hinausgeschossen. Fazit: "Tiefer Fall" von Nina Bruhns war ein durch und durch spannendes Buch. Die Story mitten im Sudan hat mich oft sehr berührt, da die Darstellungen sehr nah an der Wirklichkeit waren. Kick und Rainie waren für mich, für die gesamte Dauer des Buches eher oberflächlich und unscheinbar. Die Liebe zum Charakter blieb aus. Vielleicht lag es an der nicht nachvollziehbaren Liebengeschichte, vielleicht aber auch an der ständigen oberflächlichen Beschreibung der Charaktere. Es ist nicht so, dass ich es nicht mag wenn meine Helden als stark und unverwüstlich dargestellt werden, aber manchmal war es einfach zu viel des Guten. Ich mag auch heisse und romantische Liebesnächte (inkl. des anregenden Gespräches der Hauptpersonen im Vorfeld), jedoch war es hier für mich manchmal wirklich sehr unpassend. Ich denke, das hier einfach der Aufbau der "Lovestory" gefehlt hat. Das hineinversetzen in Rainie war für mich vollkommen unmöglich, wodurch sie mir an manchen Stellen sogar sehr unsympathisch wurde. Aber sieht man darüber hinweg lohnt es sich dennoch dieses Buch zur Hand zu nehmen. Pro: - Hintergrundgeschichte einfach unschlagbar - durchweg spannend - flüssig und leicht zu lesen - wenig Fokus auf Landschaft (Dafür viel Dialog und Ereignisse) Contra: - oberflächliche Charaktere - nicht nachvollziehbare Liebesgeschichte

    Mehr
  • Rezension zu "Zero Unit" von Nina Bruhns

    Zero Unit - Tiefer Fall

    Danny

    13. February 2012 um 18:41

    Die Krankenschwester Rainie leidet seit dem gewaltsamen Tod ihrer Eltern an einer PTBS und besteigt weder ein Auto noch ein Flugzeug. Überhaupt tut sie nichts Aufregendes oder Gewagtes. Doch dann lässt sie sich von ihrer Freundin Gina, einer befreundeten Ärztin, zu einer Speeddating-Veranstaltung überreden und trifft dort auf den Geheimagenten Kick, vom dem sie sich sofort angezogen fühlt und ihn mit sich nach Hause nimmt. Doch noch nicht ganz dort angekommen stellt sich heraus, dass Kick sie aus einem ganz bestimmten Grund ausgesucht hat, denn Kick ist schmerzmittelabhängig. Und so wird Rainie in eine Sache hineingezogen, die sie immer wieder an ihre Grenzen bringt, denn hinter Kick ist die Spezialeinheit Zero Unit her, die ihn für einen ganz bestimmten Auftrag benötigen und das Desertieren ihrer Mitglieder nicht so einfach akzeptieren. Und so finden sich beide bald auf einer lebensbedrohlichen Reise in den Sudan wieder... *** "Tiefer Fall", der erste Band der Zero Unit-Reihe hat mir recht gut gefallen und war für mich ein wirklich toller Einstieg in eine neue Romantic-Suspense-Reihe des Lyx-Verlags. Patriotismus wird auch in dieser Reihe wieder groß geschrieben. Aber als eine wirklich angenehmer Abwechslung empfand ich Kicks Abhängigkeit und damit zumindest das Zugestehen von durchaus menschlichen Schwächen und Problemen an die sonst doch meist als recht übermenschlich dargestellten Helden dieser Romane. Insgesamt sind es alles doch sehr sympathische Charaktere und Bruhns führt hier schon die Charaktere für die weiteren Bände ein - Marc Lafayette, der die Hauptrolle in Bruhns zweiten Roman "Böses Erwachen" (Mai 12) übernehmen wird und Gina Capozzi und Greg van Halen, die die Hauptrollen im dritten Band "Bittere Wahrheit" (Juli 12) übernehmen werden. Überhaupt war ich ganz angetan von Gregg van Halen und freue mich auf diesen Band schon ganz besonders. Für einen CIA-Agenten scheint er über eine doch recht dunkle Seite zu verfügen. Man kann also durchaus gespannt sein auf weitere Bände dieser tollen Schriftstellerin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks