Nina Cavalli

 4,2 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Nina Cavalli

Cover des Buches Für immer und einen Sommer (ISBN: 9783426521953)

Für immer und einen Sommer

 (0)
Erschienen am 01.10.2019

Neue Rezensionen zu Nina Cavalli

Cover des Buches Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe) (ISBN: B0911CFHV3)M

Rezension zu "Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe)" von Nina Cavalli

Die Liebe heiligt alle Mittel
martina400vor 10 Monaten

Inhalt:
Auf einer Schulfeier treffen sich drei Frauen nach etlichen Jahren wieder. Damals waren sie meilenweit voneinander entfernt, doch durch unglückliche Ereignisse treffen sie aufeinander und machen sich auf einen Urlaub auf nach Italien zum damaligen Klassenschwarm Marco. Doch diese Reise ist nicht unbeschwert, sondern befördert alle zurück in die Vergangenheit.

Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Farbgebung, der Scherenschnitt und der Titel lassen einen deutlich wissen, dass es ein Liebesroman ist.

Meine persönliche Meinung:
Anfangs kam ich schnell in die Geschichte rein, denn sie liest sich flüssig. Alle Personen werden ausführlich beschrieben und man kennt sich auch mit Rückblenden gut aus. Doch nach einiger Zeit plätscherte mir die Geschichte ein wenig zu oberflächlich dahin. Leider nervten mich die drei Frauen ein wenig. Aber das ist Geschmacksache. Claudia ist endlos naiv, Ariane eine Öko-Emanze und Kathrin eine kleine graue Maus. Diesen Eindruck bekam ich von ihnen, bis man von ihrer Vergangenheit erfuhr. Durch die Rückblenden erfährt man immer wieder ein bisschen mehr und erklärt, warum sie so geworden sind, wie sie sind. Einerseits nachvollziehbar, andererseits war mir das ein wenig zu typisch - gerade bei Claudia. Wie es ausgeht, war mir von Anfang an klar. Das ist ja oft so bei Liebesromanen, doch hier fehlte mir ein wenig die Spannung, dass die beiden sch doch nicht kriegen. Es war irgendwie klar, dass da nichts dazwischen kommt. Auch die kleine Flirterei von Claudia kam mir da nicht „gefährlich“ vor. Zugute halten muss man, dass die Autorin einen schönen Bogen zwischen Vergangenheit und Zukunft geschaffen hat. Man konnte gut sehen, wie die Erlebnisse Menschen prägen und wie die Vergangenheit auch noch in die Zukunft hineinwirkt. Auch schön zu sehen war, wie aus komplett unterschiedlichen Personen eine Art Freundschaft entstanden ist. Dieses Buch war nett zum Lesen für Zwischendurch.

Fazit:
Ein leichter Liebesroman, der die Vergangenheit mit der Zukunft verbindet und 3 Frauen vereint.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe) (ISBN: B0911CFHV3)A

Rezension zu "Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe)" von Nina Cavalli

Eine ungewöhnliche Reise dreier Frauen, die sich seit der Schulzeit kennen
Angeliques_Leseeckevor 10 Monaten

*Klappentext (übernommen)*

Die Liebe heiligt die Mittel: Ein malerisch gelegenes Landhaus, drei ungleiche Freundinnen und ein verrückter Trip in die Vergangenheit!

 

Vor zweiundzwanzig Jahren haben Claudia, Kathrin und Ariane gemeinsam Abitur gemacht – jetzt treffen sie sich wieder und stellen fest, dass das Leben nicht gerade freundlich mit ihren Träumen und Sehnsüchten umgegangen ist. Kurzerhand beschliessen die Freundinnen nach Italien zu fahren, um dort einen ehemaligen Klassenkameraden zu besuchen: Zu Marco hatten alle drei Frauen eine besondere Verbindung, bei ihm laufen die Fäden zusammen, die sie zurückverfolgen müssen, um vielleicht doch noch das ganz große Glück zu finden!

 

*Meine Meinung*

"Die Liebe heiligt die Mittel" von Nina Cavalli ist der erste Band der Kölner Freundinnen – Reihe. Hier geht es um drei Frauen, die sich nach dem Abitur aus den Augen verloren haben und nun durch einen Zufall gemeinsam nach Italien fahren. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, er ist leicht und locker, aber auch gefühlvoll und er stimmt mich nachdenklich. In verschiedenen Rückblenden beschreibt die Autorin die Zeit kurz vor dem Abitur. Ich mag Romane mit zwei Zeitebenen, dass macht die Geschichte so lebendig.

 

Die Charaktere sind gut beschrieben, mit all ihren Ecken und Kanten können die drei Frauen nicht unterschiedlicher sein. Sie sind lebendig und authentisch. Als Freundinnen würde ich sie nicht unbedingt bezeichnen, sie waren Klassenkameradinnen, die sogar neidisch aufeinander waren. Durch ihr zufälliges Treffen, welches ihre Träume und Sehnsüchte ans Licht gebracht haben, werden sie zu einer Gemeinschaft. Einziges Manko… ich konnte mich in keine hineinversetzen, irgendwie waren mir alle drei nicht so sympathisch. Marco dagegen hat mein Herz in Rekordzeit erobert, er ist einfach nur toll. Gutaussehend, hilfsbereit und sehr sympathisch.

 

Die Landschaft wird malerisch beschrieben und es macht Lust sich die Toskana mal im Real-Life anzuschauen.

 

*Fazit*

Der Roman ist romantisch, an manchen Stellen stimmt er mich nachdenklich. Die Story hat mich sehr gefesselt. Und auch wenn ich mit den drei Frauen nicht so richtig warm geworden bin, habe ich die Geschichte gern lesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

 

Außerdem möchte ich mich bei der Autorin Nina Cavalli bedanken, sie hat mir das E-Book als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe) (ISBN: B0911CFHV3)M

Rezension zu "Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe)" von Nina Cavalli

Die Liebe heiligt die Mittel (Kölner Freundinnen - Reihe) von Nina Cavalli
madamecurievor einem Jahr

Buchcover:Die Liebe heiligt die Mittel: Ein malerisch gelegenes Landhaus, drei ungleiche Freundinnen und ein verrückter Trip in die Vergangenheit!

Vor zweiundzwanzig Jahren haben Claudia, Kathrin und Ariane gemeinsam Abitur gemacht – jetzt treffen sie sich wieder und stellen fest, dass das Leben nicht gerade freundlich mit ihren Träumen und Sehnsüchten umgegangen ist. Kurzerhand beschliessen die Freundinnen nach Italien zu fahren, um dort einen ehemaligen Klassenkameraden zu besuchen: Zu Marco hatten alle drei Frauen eine besondere Verbindung, bei ihm laufen die Fäden zusammen, die sie zurückverfolgen müssen, um vielleicht doch noch das ganz große Glück zu finden! 



Drei Schulfreundinnen die nicht unterschiedlicher sein können treffen sich nach 40 Jährigen bestehen des Gymnasyums und dazu noch in  der Zeit da sie noch alle zur Schule gingen .Es lies sich sehr gut lesen und es ist sehr gut geschrieben und ich fand es spannend über das Leben der Mädchen von früher zu lesen und als erwachsene Frauen .Also ein tolles Buch.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks