Nina Engele Auf die Plätze, fertig, Sex!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf die Plätze, fertig, Sex!“ von Nina Engele

Sex ist überall präsent. »Jedes Waschmittel verkauft sich über Sex«, behauptet die Autorin, doch erleben wir Sex tatsächlich? Oder lassen wir ihn mit der Zeit nur geschehen? Nachdem Nina Engele einen Sexkorb von ihrem langjährigen Partner einstecken muss, fühlt sie sich angestachelt, ein Experiment zu beginnen: Jede Woche will sie ein erotisches Abenteuer wagen, mal mit ihrem Partner, mal ohne ihn. 33 Wochenlang, das sind rund acht Monate, in denen sie ihr Sexleben umkrempelt. Ihre These: Gerade in langjährigen Beziehungen sollten sich die Partner wieder um »erste Male« bemühen und versuchen, neue Seiten der Sexualität zu entdecken. Es handelt sich nicht um Extremerfahrungen, über die sie schreibt, sondern um Dinge, die jeder umsetzen kann: eine gemeinsame Nacht in einem erotischen Hotel, der Umgang mit Sextoys oder der Besuch eines Erotikkinos. Natürlich müssen trotzdem eigene Grenzen durchbrochen werden und es stehen dem Glück auch Peinlichkeiten im Weg, die es zu umschiffen gilt. Dieser anschauliche und amüsante Erfahrungsbericht in 33 Kapiteln enthält viele Ratschläge, die es dem Leser erleichtern, selbst aktiv zu werden, um aus der Sex-Routine auszubrechen.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Buch zum Ideen sammeln und drüber sprechen. Nur es erf+üllt nicht die Erwartungen, die es ver

    Auf die Plätze, fertig, Sex!
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 12:34

    Der Schreibstil von Nina Engele ist klasse. Sie schreibt mit einer guten Portion Humor nicht zu vulgär, aber auch nicht zu langweilig. Es macht richtig spaß das Buch zu lesen und die 33 Experimenten zwischen Nina und ihrem Liebsten zu verfolgen. Nina und ihr Liebster (er möchte anonym bleiben, daher wird keine Name genannt) sind mit unterbrechung 10 jahre ein Paar und sich zunächst verlobt, später verheiratet. Es gibt den Standartsex meistens am Montag-Mittwoch-Samstag.- meistens an einem Ort - dem Bett - und meistens nach dem gleichen shema....also langweilig! Daher kommt ihr Liebster auf die Idee, das sich Nina doch bitte mal was ausdenken soll. Zusammen beschließen sie durch ein paar Experimenten ihr Sexleben "aufzumöbeln". Einzigste Bedinung: Es wird nicht mit anderen Personen gemacht - als kein "Flotter 3er" oder ähnliches. Gut: So nimmt die Geschichte ihren Lauf und sie landen z. B. gemeinsam in einer Sexdisko, drehen zusammen einen Pornio, der knapp 5 Minuten lang geht (und der dafür eine "Story erzählt"). Sie beschöftigen sich mit kamasutra, Tantra und verschiedenen Fetischen und sie suchen immer wieder den Austausch über das erlebte und wachsen gemeinsam in dieses Experiment. Es gibt sachen die beiden gefalle, die nur ihr oder ihm gefallen und die beiden nicht gefallen. Der leser wird hier auf eine sehr vielseitige erotische Reise mitgenommen und erhält viele Tips, was man machen könnte. Es gibt allerdings einen dicken Punkt der mich wirklich stört. Nicht alle Experimenten sind von beiden zusammen.  So wird hier das Thema Cybersex erwähnt...nur dieses Cybersex hat Nian alleine germacht, als sie gar nicht mit ihrem Liebsten zusammen war. somit ist dieses definitv kein Experiment von beiden und hat somit auch nicht in diesem buch verloren. Auch zum thema sexspielzueg gibt es 2 Kapitel (eins hätte gereicht). In dem einen probiert sie alleine ohne ihren Liebsten und im anderen probieren dann beide zusammen. Dann wird vom urlaub auf den Malediven gesprochen, welche 2009 war und somit auch nicht in die Experimentierzeit gehört. Auch das hätte nicht sein müssen. Geauso wie Ihre träume über eine lesbische romanze (wo er nicht einbezogen ist) und das thema Intimpiercing, was sie mit ihrer Freundin ausdiskutiert, anstatt mit ihm (und ob es wirklich vorteil hat oder nicht erfähjrt der Leser nie). Also entweder hätte das buch nicht 33 experimente ankünmdigen dürfen, die gar nicht stattgefunden habe oder man hätte noch 5-7 andere Sachen dazunehmen müssen, damit es wirklich 33 experimenten sind.

    Mehr