Nina Herrmann Donnelley Ich habe nicht umsonst geweint

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich habe nicht umsonst geweint“ von Nina Herrmann Donnelley

Hat mir nicht so gefallen - die Autorin hat sich zu sehr an die kranken und sterbenden Kinder gebunden......

— makama

Stöbern in Biografie

Nachtlichter

Amy Die raue Schönheit des Nordens wird lebendig

Buecherfreundinimnorden

Der Lukas Rieger Code

Unglaublich schlecht geschrieben und gar nicht mal so krass fresh, wie die Autoren sich das vermutlich gedacht hatten...

Mrs. Dalloway

Gegen alle Regeln

Bewegend - eine Geschichte von Liebe und Verlust!

SophLovesBooks

Ich bin mal eben wieder tot

Kein Ratgeber,aber fantastisch geschrieben. Ich selber hatte zum Glück bisher nie mit Panikattacken zu tun,aber mein bester Freund.

Rahel1102

Ich liebe das Leben viel zu sehr

Hier hat mir besonders der sarkastische, aber doch zeitweise fast poetische Schreibstil sehr gefallen.

AmyJBrown

Embrace

Sowohl als Buch als auch als Film echt beeindruckend! Kann Embrace jedem empfehlen :)

Kiwi33

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich habe nicht umsonst geweint" von Nina Herrmann Donnelley

    Ich habe nicht umsonst geweint

    mabuerele

    04. December 2010 um 18:07

    Nina hat als Reporterin bei einer großen Fernsehanstalt gearbeitet. Nebenbei beginnt sie Theologie zu studieren. Als es im Sender zu Veränderungen kommt, widmet sie sich ganz dem Studium. Sie bewirbt sich um ein Klinikpraktikum. Sie landet auf der Kinderstation einer Krebsklinik. Wie geht man mit Kindern um, die wissen, dass sie sterben müssen? Wie kommt man selbst damit zurecht, täglich mit dem Tod konfrontiert zu werden? Es ist ein leises Buch. Anschaulich werden die Konflikte der handelnden Personen geschildert. Nichts wird beschönigt. Es gibt kein Abgleiten ins Seichte. Die Sprache ist dem Ernst der Thematik angemessen. Und doch bleibt immer ein Stück Hoffnung. Das Buch zeigt, dass der Tod zum Leben gehört, auch wenn er viel zu früh zu kommen scheint.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks