Nina Hirschlehner The Last Desire: Machtlos

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Last Desire: Machtlos“ von Nina Hirschlehner

Nachdem es Cat gelungen ist, die Zeit in Andys Körper anzuhalten, sucht sie jetzt fieberhaft nach einer Lösung für dieses Problem. Und obwohl sein Leben in ihren Händen liegt, fällt es Cat schwer, sich auf die Rettung ihres besten Freundes zu konzentrieren. Denn sie fühlt sich zu Jesse, seinem attraktiven Bruder, hingezogen. Für Cat beginnt nicht nur eine Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen für die beiden Brüder, sondern auch ein Kampf gegen die Zeit. Im Vampirinternat herrscht schon bald heilloses Chaos und als sie dann auf ein altes Familiengeheimnis stößt, rückt Andys Rettung endlich in greifbare Nähe – wäre da nicht Mo, der alles daran setzt, das zu verhindern.

Die Abenteuer gehen weiter! Ich bin restlos begeistert

— Mia84
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch der zweite Teil konnte mich wieder fesseln!

    The Last Desire: Machtlos

    Maxi2011

    18. February 2018 um 15:47

    The Last Desire – Machtlos von Nina Hirschlehner   „Machtlos“ ist der zweite Teil der „The Last Desire“ Reihe und setzt unmittelbar an den ersten Teil, Verraten, an. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Eisermann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.   Diese Rezension könnte Spoiler enthalten, auch wenn ich mir Mühe gebe diese nicht allzu deutlich zu formulieren.   Band zwei beginnt genau da, wo Band eins endete. Somit wird man direkt ins Geschehen katapultiert und muss sich bei längerer Pause zwischen den Bändern erst wieder zu Recht finden. Ich war aber recht schnell wieder in die Geschichte rein gekommen und somit störte es mich überhaupt nicht.   Cat und ihre Freunde müssen um Andys Leben kämpfen und wissen noch nicht, ob sie es überhaupt schaffen können. Durch Cats Gabe wurde Andys Körper stillgelegt. Seine Zeit läuft nicht weiter und somit ist er erstmal außer Lebensgefahr, aber wie lange kann das gutgehen? Auf der Suche nach der Rettung von Andy, stößt Cat auf ihr altes Familiengeheimnis und erkennt, dass sie alleine Andy retten kann. Furchtbare Morde passieren auf dem Internat und nur einer kann dahinter stecken!   Der zweite Teil der Vampir Reihe konnte mich nicht so umhauen wie der erste, aber ich fand es dennoch sehr fesselnd und informativ. Es gab viel Hintergrundwissen und Geheimnisse die aufgedeckt wurden. Auch ist dieses Band eher emotional ausgelegt – viele Welten stoßen aufeinander und machen dieses Buch zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Ab und zu war ich schon versucht ein paar Backpfeifen und Tritte an die Protagonisten auszuteilen, nur um sie mal in die richtige Bahn wieder zu lenken, aber das klappt ja leider nicht.^^ Der Schreibstil ist wieder mitreißend und die Umsetzung war für mich auch ganz gut. Mir fehlte es einfach an mehr Spannung und Aktion… Die Protagonisten waren in diesem Band halt wirklich mehr mit ihren Gefühlen beschäftigt, anstatt sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Das Ende wurde wieder gekonnt als Cliffhanger stehen gelassen, sodass ich nun bald den dritten Teil Lesen muss, damit ich weiß wie es weiter geht. Ich hoffe dann wieder auf mehr Spannung und Aktion!   Fazit: Trotz meiner Kritik hat mir der zweite Band ganz gut gefallen und kann es den Lesern vom ersten Band sehr empfehlen. Vieles wird aufgedeckt, neue hinterhältige Angriffe werden geplant … ich denke das es in Band drei richtig rund gehen wird! Bin schon mächtig gespannt.   Lg eure Tanya

    Mehr
  • sehr guter zweiter Teil

    The Last Desire: Machtlos

    Manja82

    21. January 2018 um 12:09

    KurzbeschreibungNachdem es Cat gelungen ist, die Zeit in Andys Körper anzuhalten, sucht sie jetzt fieberhaft nach einer Lösung für dieses Problem. Und obwohl sein Leben in ihren Händen liegt, fällt es Cat schwer, sich auf die Rettung ihres besten Freundes zu konzentrieren. Denn sie fühlt sich zu Jesse, seinem attraktiven Bruder, hingezogen. Für Cat beginnt nicht nur eine Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen für die beiden Brüder, sondern auch ein Kampf gegen die Zeit. Im Vampirinternat herrscht schon bald heilloses Chaos und als sie dann auf ein altes Familiengeheimnis stößt, rückt Andys Rettung endlich in greifbare Nähe – wäre da nicht Mo, der alles daran setzt, das zu verhindern.(Quelle: Eisermann Verlag)Meine MeinungBereits der erste Teil von „The Last Desire“ aus der Feder von Nina Hirschlehner hat mir sehr gut gefallen. Nun konnte ich endlich Band 2 „The Last Desire: Machtlos“ lesen und war entsprechend gespannt darauf was mich hier erwarten würde.Das Cover gefiel mir wieder richtig gut, es passt sehr gut zum ersten Teil und der Klappentext machte mich neugierig.Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin erneut sehr gut gelungen. Sie sind vielsichtig und facettenreich gezeichnet, man kann sie sich als Leser gut vorstellen.Jesse ist einfach richtig klasse, ihn mochte ich unheimlich gerne. Er hat so eine Art an sich, man kann gar nicht anders als ihn ins Herz schließen.Auch Andy ist der Autorin verdammt gut gelungen. Er und Cat, sie passen sehr gut zusammen. Hier merkt man als Leser das sehr viel Liebe im Spiel ist.Mir gefiel die Entwicklung, die die Charaktere hier durchlaufen. Sie wirkte auf mich vorstellbar und glaubhaft.Neben Sympathien entwickelt man als Leser hier aber auch Abneigungen. So beispielsweise gegen Isobell. Diese Frau hat mich nicht nur einmal total auf die Palme gebracht.Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich leicht lesen. Ich bin schnell ins Geschehen hinein gekommen und konnte problemlos folgen.Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. Somit wird das Geschehen auch recht komplex und vielseitig.Die Handlung passt sehr gut zum ersten Teil. Man sollte diese auch vorher gelesen haben, denn nur dann versteht man als Leser die Zusammenhänge. Es geht auch relativ spannend zu, mit unvorhersehbaren Wendungen. Zwischendrin aber gibt es leider auch Momente, wo ich das Gefühl hatte ich würde auf der Stelle treten. Diese Passagen halten glücklicherweise nie lange an, sie werden immer direkt von interessanteren Stellen abgelöst.Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ich empfand es als passend zur Geschichte, bin aber außerdem sehr neugierig darauf wie es wohl weitergeht.FazitZusammengefasst gesagt ist „The Last Desire: Machtlos“ von Nina Hirschlehner ein zweiter Teil, der etwas hinter Teil 1 zurückbleibt.Charaktere, die gut beschrieben und deren Entwicklungen nachvollziehbar sind, ein leicht und flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die vom Grund her spannend ist, leider aber auch ein paar weniger gute Szenen beinhaltet, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf Teil 3.Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung!!!

    The Last Desire: Machtlos

    fairy-book

    21. September 2016 um 20:44

    Zum ersten Mal habe ich mit dafür entschieden, nicht näher auf den Inhalt einzugehen!Nach dem schockierenden Ende von Teil 1 "Verlassen" sollt ihr selbst herausfinden, was mit Andy passiert.Er trägt mitschuld daran, daß Cat verwandelt wurde und nun ebenfalls das Vampirinternat besucht. Doch Mo ist derjenige, der zur Gefahr wird, am Ende auch für Andy.Wird Cat ihn retten können?Wow! Was war ich geschockt nach dem Ende des ersten Teils!Und nun ging es weiter und fieberte direkt mit!Wird Cat Andys Leben retten können?Während sie gegen das Böse ankämpfen, und sich immer neuen Gefahren stellen muss, steht die Sorge um Andy immer im Vordergrund.Was natürlich zu Spannungen führt, denn da gibt es auch noch Jesse.Nina Hirschlehnerist noch sehr jung, und vielleicht liegt es ja daran, daß sie solch eine große Geschichte mit einer besonderen Leichtigkeit erzählen kann.Emotionen wie Angst und Verzweiflung, Wut, Sorge, und Liebe, all dies vereint sie auf wunderbare Weise.Es passiert so viel auf einmal, und dennoch kann man der Geschichte gut folgen.Wer den ersten Teil gelesen hat, hat vermutlich sowieso schon diesen zweiten auch gelesen.Wer noch unsicher war, sollte auf jedem Fall weiterlesen, denn es wird noch aufregender und noch spannender! Und wieder sitze ich hier und hoffe bald weiterlesen zu können.Denn ein Happy End ist noch lange nicht in Sicht.

    Mehr
  • Ein gelungener 2. Band der Reihe, der vor allem von Emotionen und einigen Gefahren bestimmt wird

    The Last Desire: Machtlos

    aly53

    17. May 2016 um 07:58

    Bereits Band 1 hat mir unglaublich gut gefallen, daher war ich sehr gespannt wie es nun weitergehen würde.Zunächst hatte ich jedoch etwas Probleme reinzukommen in das Geschehen.Doch nach und nach fand ich mich wieder gut zurecht.Cat ist am Boden, weil sie Andy so hilflos gegenüber steht.Sicher sie konnte ihn retten, aber was nun?Wie kann sie ihn tatsächlich retten?Ihr Schmerz und auch ihre Qualen waren für mich sehr gut spürbar. Sie ist mir mit ihrer Art wieder sehr ans Herz gegangen.Doch ich muss auch gestehen, daß ich oftmals sehr genervt von ihr Naivität war.Ich hab mich wirklich gefragt, wie sie so blind sein kann und die Menschen um sie herum nicht durchschaut.Besonders Isobell hat mich wieder so unglaublich erzürnt. Nicht selten hätte ich ihr nur allzu gern den Hals umgedreht.Zwischenzeitlich hatte ich leider auch etwas das Gefühl, ich würde auf der Stelle treten, weil es mir einfach nicht bissig genug war.Es passiert schon eine Menge, aber trotzdem hatte ich das Gefühl ich komme nicht voran.Durch die Emotionen und die Abgründigkeit die hier freigelassen werden, fesselt das Ganze jedoch ziemlich.Besonders Cats Gefühlschaos wurde recht gut verdeutlicht, sie ist immer wieder hin- und hergerissen zwischen ihre Gefühlen für Jesse und Andy.Und auch Jesse hat mich wieder nicht losgelassen, mit seinen Zweifeln, seinen Ängsten und vor allem mit seinen Emotionen.Es brauen sich Bündnisse zusammen, die man nur schwer überblicken kann.Es wird klar irgendwas läuft im Hintergrund, aber richtig greifen kann man es nicht.Neue Charaktere tauchen auf und werfen uns in einen Konflikt.Man weiß nicht, was sie Schilde führen und das macht es doch recht spannend.Und die ganze Zeit zwischendrin steht die Rettung von Andy im Fokus.Die Entwicklung der Charaktere hat mir gut gefallen, man kann sich ein recht gutes Bild von allen machen.Auf Cat und ihre Freunde warten eine Menge Herausforderungen und sie haben vieles zu meistern.Doch dabei muss man sich stets fragen, wem man trauen kann.Was nicht einfach ist, da zwischen Freundschaft und Feindschaft nur ein verdammt schmaler Grat ist.Dieses aufzuzeigen ist der Autorin sehr gut gelungen.Man zittert dabei unglsaublich mit.Es berührt und lässt einfach nicht los.Nach einem enormen Strudel aus Ängsten, Hoffnungen und einigen Herausforderungen die einfach alles fordern, taumelt man auf den Showdown zu , der nochmal richtig die Emotionen hochkochen lässt.Der Abschluss hat mir gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergeht.Hierbei erfahren wir verschiedene Perspektiven, am meisten jedoch die von Cat, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet. Sie wirken authentisch und nehmen völlig für sich ein.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten.Dee Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Buch.Fazit:Ein gelungener zweiter Band der Reihe, der vor allem von Emotionen und einigen Gefahren bestimmt wird.Mit hat er sehr gut gefallen, jedoch hat mir noch ein bißchen mehr Biss gefehlt.Eine klare Leseempfehlung.Ich vergebe 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Leserunde zu "The Last Desire" von Nina Hirschlehner

    The Last Desire: Machtlos

    EisermannVerlag

    Es ist mal wieder soweit! Am 01. April 2016 erschien "The Last Desire - Machtlos" der zweite Band aus der Feder von Autorin Nina Hirschlehner! Wir vom Eisermann Verlag veranstalten daher, fast schon aus der Tradition heraus, unsere tollen Leserunden zusammen mit der Autorin und EUCH!Wir verlosen 12 eBooks der spannenden Reihe.Doch worum geht es im zweiten Band? (Achtung, mögliche Spoiler wenn man Band 1 noch nicht gelesen hat!)Nachdem es Cat gelungen ist, die Zeit in Andys Körper anzuhalten, sucht sie jetzt fieberhaft nach einer Lösung für dieses Problem. Und obwohl sein Leben in ihren Händen liegt, fällt es Cat schwer, sich auf die Rettung ihres besten Freundes zu konzentrieren. Denn sie fühlt sich zu Jesse, seinem attraktiven Bruder, hingezogen. Für Cat beginnt nicht nur eine Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen für die beiden Brüder, sondern auch ein Kampf gegen die Zeit. Im Vampirinternat herrscht schon bald heilloses Chaos und als sie dann auf ein altes Familiengeheimnis stößt, rückt Andys Rettung endlich in greifbare Nähe – wäre da nicht Mo, der alles daran setzt, das zu verhindern.Voraussetzungen für die Teilnahme an der Leserunde+ ihr müsst Band 1 gelesen haben+ eine Teilnahme verpflichtet zur zeitnahen Rezension auf Lovelybooks, Amazon und Co. (soweit möglich)Das wars schon! :) Falls ihr Fragen habt, stehen wir euch gerne zur Verfügung. Ansonsten freuen wir uns auf eure Bewerbungen zu dieser abenteuerlichen Leserunde zusammen mit Nina Hirschlehner. :)

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks