Nina Hundertschnee

 4.8 Sterne bei 32 Bewertungen
Autorin von Leopeule, Knuddelfant und Lenny und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nina Hundertschnee (©privat)

Lebenslauf von Nina Hundertschnee

Nina Hundertschnee lebt mit ihrer Familie in Berlin. Lange ist sie als Eiskunstläuferin übers Eis gewirbelt. Heute schreibt sie Kinderbücher und lässt ihre Helden in andere Welten wirbeln.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Leopeule

 (10)
Neu erschienen am 18.02.2020 als Hardcover bei Dragonfly.

Alle Bücher von Nina Hundertschnee

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Leopeule (ISBN:9783748800262)

Leopeule

 (10)
Erschienen am 18.02.2020
Cover des Buches Knuddelfant und Lenny (ISBN:9783737351829)

Knuddelfant und Lenny

 (6)
Erschienen am 20.08.2015
Cover des Buches Knuddelfant und Lenny bei den Löwen (ISBN:9783737354288)

Knuddelfant und Lenny bei den Löwen

 (3)
Erschienen am 28.07.2016
Cover des Buches Mia schafft das schon (ISBN:9783780663290)

Mia schafft das schon

 (2)
Erschienen am 01.08.2018

Neue Rezensionen zu Nina Hundertschnee

Neu

Rezension zu "Leopeule" von Nina Hundertschnee

Eine besondere Geschichte mit einer einzigartigen Eule!
MamiAusLiebevor 4 Tagen

"Leopeule" ist ein Kinderbuch von Nina Hundertschnee und Pe Grigo und ist 2020 beim Dragonfly Verlag erschienen.


Es geht um eine Eulenfamilie, die gespannt darauf wartet, das die Eulenkinder aus ihren Eiern schlüpfen. Doch ein Ei sieht ganz anders aus und heraus kommt auch eine ganz besondere Eule - nämlich Leopeule.

Sie ist anders als ihre Geschwister. Sie kann nicht fliegen oder singen. Sie ist schüchtern. Doch eines Tages zeigt sie allen wie mutig und einzigartig sie ist! 


Meine Meinung:

Das fröhliche Cover mit einer liebevollen Familie hat mich direkt angesprochen. Es ist so knallig und behält dies auch bei den restlichen Bildern bei. Kurze, leicht verständliche Texte machen dieses Buch zu einer schönen Vorlesegeschichte. Die Botschaft, die vermittelt wird ist wunderschön und genau richtig für Kinder. Denn jeder ist einzigartig und besonders. Egal wie jemand ist oder aussieht. 


Meine Kinder finden die Geschichte richtg toll und haben ordentlich mitgefiebert. Wer ein Kinderbuch mit den richtigen Werten sucht, der ist hier genau richtig.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Leopeule" von Nina Hundertschnee

Leopeule - eine Geschichte über die einzigartigkeit, die in jedem von uns steckt
diekleineraupe27vor 8 Tagen

Leopeule  - Weil jede Eule einzigartig ist!

– Nina Hundertschnee

Klappentext:

Als Leopeule aus dem Ei schlüpft, staunen ihre Eltern nicht schlecht: Sie sieht ganz anders aus als ihre Eulengeschwister. Wo kommen die Flecken auf ihren Federn her? Und warum passt sie nicht in den Vogelkindergarten, kann nicht fliegen und nicht singen? Ist sie ein hoffnungsloser Fall? Nein, ganz im Gegenteil: Leopeule zeigt allen, dass in jeder Eule – ganz egal, wie sie auf die Welt kommt – etwas Besonderes steckt!


Ich bin verliebt! Ich bin absolut verliebt in dieses Buch! Nicht nur diese kleine Leopeule ist etwas besonderes, sondern das gesamte Buch ist etwas Besonderes. Am Beispiel der kleinen Leopeule kann man ganz deutlich erkennen, dass man auch anders sein kann, anders aussehen kann aber dennoch ganz besondere Fähigkeiten besitzen kann, die andere eben nicht haben. Mit wirklich wundervollen und liebevoll gestalteten Bildern illustriert von Pe Grigo ist das gesamte Buch ein reiner Hingucker. Jede einzelne Seite lädt Kinder zum Erzählen ein. Die Texte zum Vorlesen sind wirtlich einfach und sehr kindgerecht gehalten, sodass es jedem Kind leicht fällt, die Geschichte der kleinen Leopeule aufmerksam zu verfolgen.


Ich habe dieses Buch mit meiner Kindergartengruppe gelesen. Es waren insgesamt 22 Kinder im Alter von 3-6 Jahren und alle waren hell auf begeistert. Den Kindern ist es wirklich leicht gefallen, der Geschichte zu folgen und am Ende sogar noch gemeinsam zu reflektieren, dass nicht nur die kleine Eule sondern auch jedes Kind etwas Besonderes kann.


Nina Hundertschnee hat mit Pe Grigo ein wirklich wunderschönes, herzerwärmendes Kinderbuch gestaltet und geschrieben, welches ich nur jedem ans Herz legen kann. Kauft euch dieses tolle Kinderbuch, macht es euch zu jeder Zeit mit euren Kindern gemütlich lasst euch in die Welt der kleinen Leopeule und ihrer Besonderheit entführen. Ein grandioses Kinderbuch, dass man immer und immer wieder gemeinsam anschauen und lesen kann. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Leopeule" von Nina Hundertschnee

...niedliches Bilderbuch für die Kleinsten, das das Anderssein charmant thematisiert!
AndreasKueckvor 10 Tagen

Im Nest der Euleneltern liegen 5 Eier: 4 Eier sehen sich sehr ähnlich. Das 5. Ei ist goldgelb mit dunklen Punkten und lässt schon erahnen, dass hier eine besondere Eule aus dem Ei schlüpfen wird. Aber während die Geschwistereulen alle schon dem Ei entsprungen sind, lässt sich Leopeule Zeit mit dem Schlüpfen. Aber Leopeule braucht für alles mehr Zeit: Während die Geschwister ihre Umwelt erkunden, sitzt Leopeule ängstlich im Nest, denn Fliegen kann sie nicht, und hüpfen kann sie nicht, und singen kann sie auch nicht. Dabei wäre Leopeule so gerne wie alle anderen. Doch mit ihrem goldgelben Gefieder mit den dunklen Punkten fällt sie auf, und die anderen Vögel fragen „Was ist das?“. „Ich weiß nicht“, antwortet da Leopeule. „Ich glaube, das bin einfach ich.“ Und trifft mit dieser Aussage den Nagel auf den Kopf. Sie kann zwar nicht viele von den Dingen, die andere Vögel können, aber als einzige bemerkt sie den Fuchs, der sich an die Vögel anschleicht. Da offenbart sich ein Talent, das die anderen Vögel nicht besitzen: …das Talent, Füchse in die Flucht zu schlagen!

Autorin Nina Hundertschnee ist selber Mutter einer „Leopeule“: Ihre Tochter kam mit Trisomie 21 auf die Welt. Sie schuf mit der Illustratorin Pe Grigo ein reizendes Bilderbuch, das das Thema der Andersartigkeit charmant beschreibt. Dank dem ansprechenden Text und den bunten, positiv wirkenden Illustrationen können auch kleinere Kinder erfahren, dass es absolut okay ist, anders zu sein. Diese Andersartigkeit birgt sogar die Chance, mit Talenten zu glänzen, die andere Kinder vielleicht nicht haben.

Die Texte von Nina Hundertschnee sind in einer einfachen, leicht verständlichen Sprache gehalten und bieten viele Anknüpfungspunkte aus dem eigenen Erleben eines Kindes. Pe Grigos Illustrationen greifen diese Einfachheit auf, amüsieren trotzdem mit entzückenden Details (z. Bsp. die zwei einsamen Federn auf Leopeules Kopf) und schaffen für die Handlung eine wahre Bilderbuch-Kulisse.

Dieses Bilderbuch ist ein Plädoyer dafür, dass jedes Kind etwas Besonderes ist, und es auch sein darf! Dank der unterschiedlichen Persönlichkeiten, die uns tagtäglich begegnen, ist unsere Gesellschaft interessant und abwechslungsreich. So gebe auch ich gerne meinen bescheidenen Beitrag zu einer bunten Welt voller Vielfalt!

Natürlich hat es seinen Grund, dass gerade am heutigen Tag diese Rezension erscheint. Denn…

…heute ist Welt-Down-Syndrom-Tag!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks