Nina Hutzfeldt Die Rückkehr nach Hause

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Rückkehr nach Hause“ von Nina Hutzfeldt

Die getrennt lebende Robyn Lindberg ist überfordert mit ihrer pupertierenden Tochter Hannah und meldet sich widerwillig bei deren Vater. Kurze Zeit später wird ein kleiner Junge tot aufgefunden und als Hannah entführt wird, gibt es für Kommissar Erik Lindberg nur noch eine Sache. Er möchte seine Nichte zu ihren Eltern zurückbringen. Findet die Familie am Ende doch zueinander oder kommt alles ganz anders als gedacht?

Spannend und fesselnd zugleich! Ein Buch, was man sehr gerne liest

— Annslive
Annslive
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Familiengeschichte, die zum Zusammenhalt motiviert!

    Die Rückkehr nach Hause
    Annslive

    Annslive

    09. February 2015 um 18:37

    Inhalt :Die getrennt lebende Robyn Lindberg ist überfordert mit ihrer pupertierenden Tochter Hannah und meldet sich widerwillig bei deren Vater. Kurze Zeit später wird ein kleiner Junge tot aufgefunden und als Hannah entführt wird, gibt es für Kommissar Erik Lindberg nur noch eine Sache. Er möchte seine Nichte zu ihren Eltern zurückbringen. Findet die Familie am Ende doch zueinander oder kommt alles ganz anders als gedacht? Ich hab mich sehr gefreut, als ich den Roman in der Hand hielt. Schon der Klappentext hat mich neugierig gemacht, was mit Hannah passiert und wie es zum Tod des kleinen Jungen kam. Ich fand die Geschichte sehr fesselnd und sehr spannend. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und man fiel nicht aus der Geschichte raus, wenn man das Buch wieder nach zwei Tagen zu Gesicht bekam. Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und die Szene, die Hannah erlebte, hat mich sehr gefesselte.  Im Allgemeinen würde ich die Familiengeschichte weiter empfehlen. Es ist einer sehr schöne Familiengeschichte, die man gerne wieder liest!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Rückkehr nach Hause" von Nina Hutzfeldt

    Die Rückkehr nach Hause
    Lavazza

    Lavazza

    Hallo, hiermit möchte ich eine weitere Verlosung meiner Bücher starten. Es ist leider wieder nur als ebook erhältlich, da ich es mit neobooks hochgeladen habe. Ich brauche Testleser die mein Buch bewerten und mir evtl. weitere Tipps geben können. In meinem Buch geht es um Robyn, die nach der Trennung von ihrem Ehemann zurück nach Deutschland gezogen ist. Sie bringt zwei Kinder Hannah und Philipp mit in die Beziehung. Dennis, ihr Freund, ist alles andere als begeistert. Er wünscht sich eigne Kinder mit Robyn, doch es klappt nicht so wie er es sich wünscht. Hannah befindet sich gerade in einem schwierigen Alter, so dass Robyn nichts übrig bleibt als ihren Noch-Ehemann anzurufen und ihn bittet nach Deutschland zu kommen. Dieser nimmt Robyn und die Kinder mit nach Schweden, wo die junge Hannah entführt wird. Zusammen mit Kommissar Erik Lindberg, der Onkel von Hannah und Philipp, beginnt die Familie die junge Hannah zu suchen.  Werden Sie Hannah noch rechtzeitig finden? Und was ist mit den mysteriösen Todesfällen, die rund um Göteborg passieren? 

    Mehr
    • 16
  • tolle Geschichte, geht unter die Haut

    Die Rückkehr nach Hause
    Binchen84

    Binchen84

    01. December 2013 um 10:46

    Inhalt: Die getrennt lebende Robyn Lindberg ist überfordert mit ihrer pubertierenden Tochter Hannah und meldet sich widerwillig bei deren Vater. Kurze Zeit später wird ein kleiner Junge tot aufgefunden und als Hannah entführt wird, gibt es für Kommissar Erik Lindberg nur noch eine Sache. Er möchte seine Nichte zu ihren Eltern zurückbringen. Findet die Familie am Ende doch zueinander oder kommt alles ganz anders als gedacht? Meine Meinung: Dieses Buch geht unter die Haut! Es ist super spannend geschrieben und man kann es nicht aus der Hand legen, weil man das Ende kaum erwarten kann.  Nina Hutzfeldt hat einen tollen Schreibstil und das Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Zudem sind es sehr kurze Kapitel. Am Anfang fiel mir der Einstieg etwas schwierig, zum einen weil die Kapitel so kurz waren und zum anderen weil so viele Personen auf einmal vorkamen. Da hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten mich durchzufinden, aber je weiter ich las, desto besser wurde es. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und die kleine Hannah tut einem furchtbar leid, was sie alles erleben muss. Aber ich möchte hier nichts verraten! Die kurzen Kapitel und die verschiedenen Situationen die so zeitgleich erzählt werden machen die Geschichte zu einem besonderen Erlebnis. Es spielt sich wie ein innerer Film vor dem Auge ab. Ob es ein Happy End gibt - da möchte ich nicht vorgreifen, aber ich kann soviel verraten, dass es ein sehr interessanter und spannender Schluss mit interessanten Wendungen ist! Das Cover ist recht einfach gehalten. Es zeigt ein Meer mit ein paar kleinen Inseln und im Hintergrund Land. Dies soll wohl als Hinweis auf Schweden, Dänemark und Deutschland gedacht sein, wo die Geschichte stattfindet. Für dieses Buch gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung! www.binchensbuecher.blogspot.de

    Mehr
  • Wo ist Hannah?

    Die Rückkehr nach Hause
    hoonili

    hoonili

    11. November 2013 um 21:39

    Robyn ist mit ihren Kindern zurück in ihre Heimat Kiel gegangen, nachdem sie sich von ihrem Mann Markus getrennt hat. Ihre 11jährige Tochter Hannah kommt mit der Trennung gar nicht zurecht und leidet sehr. Sie vermisst ihren Vater. Zwar hat Robyn einen neuen Mann, Dennis, der aber ganz und gar den Vater nicht ersetzt. Er hat ein Alkoholproblem, Robyn und er streiten sich sehr oft. Als Hannah sich verschließt und Robyn nicht mehr weiter weiß, ruft sie Markus an. Er soll zu ihnen kommen. Markus liebt Robyn noch immer und nacht sich direkt auf den Weg. Nur Dennis bekommt vorerst nichts davon mit, dass Markus da ist. Markus nimmt Robyn und die Kinder für ein paar Tage mit nach Schweden. Als Dennis das rausfindet, wird er wütend. Unterdessen ermittelt Markus' Bruder Erik in Schweden in einem Vermisstenfall. Es gestaltet sich nicht einfach. Hier gab es auch schon in der Vergangenheit Vermisstenfälle und es könnte ein Zusammenhang bestehen. Auch seine Schägerin hat ihren Sohn verloren. Als dann auch noch Hannah verschwindet, lastet ein hoher Druck auf den Kommissaren.... Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Die Figuren sind authentisch dargestellt und es lässt sich flüssig lesen. Zu Anfang haben mich allerdings die vielen Personen und Zusammenhänge in den Familien überfordert. Man braucht doch eine Weile, um sich in die Geschichte hinein zu finden. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Denn spätestens beim Verschwinden Hannahs nimmt das Buch eine rasante Geschwindigkeit auf. Hier kommt große Spannung auf! Auch der Grund für Hannahs Verschwinden ist ein sehr brisantes Thema.

    Mehr