Nina Jansen

 4 Sterne bei 217 Bewertungen
Autorin von Bestrafe mich!, Gehorche mir! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Nina Jansen

Nina Jansen schreibt unter mehreren verschiedenen Pseudonymen und ist eine erfolgreiche Autorin. Sie veröffentlichte mehrere Romane und mit "Bestrafe mich!" stellte sie ihren ersten erotischen Roman vor und es folgten weitere vor Erotik knisternde Romane.

Alle Bücher von Nina Jansen

Sortieren:
Buchformat:
Bestrafe mich!

Bestrafe mich!

 (143)
Erschienen am 01.12.2008
Gehorche mir!

Gehorche mir!

 (38)
Erschienen am 04.08.2010
Ungekannte Leidenschaft

Ungekannte Leidenschaft

 (8)
Erschienen am 10.12.2012
Fühl mich!

Fühl mich!

 (6)
Erschienen am 30.09.2016
Ein Hauch von Schmerz

Ein Hauch von Schmerz

 (6)
Erschienen am 11.11.2013
Wenn es dunkel wird im Märchenwald ... 2

Wenn es dunkel wird im Märchenwald ... 2

 (3)
Erschienen am 13.09.2010
Feel it: Surrender (Band 4)

Feel it: Surrender (Band 4)

 (1)
Erschienen am 03.08.2015

Neue Rezensionen zu Nina Jansen

Neu

Rezension zu "Fühl mich!" von Nina Jansen

Summer & Ryan
lisaa94vor einem Jahr

Meine Meinung:

Cover:

Ein sehr ansprechendes und bereits lustvolles Motiv, was gut zur Geschichte rund um Summer und Ryan passt.

Schreibstil:

Die Geschichte erleben wir aus der Erzählerperspektive aus der Sicht von mehreren Personen , was für mich mal wieder eine schöne Abwechslung zur häufigen ich Form war.
Es ist von Anfang an sehr flüssig, locker und leicht zu lesen und überzeugt mit einem spannenden Faden und einem Kopfkino in Hochtouren.

Die Erotik nimmt hier einen großen Teil an, wie man es dem Genre und dem Cover/ Titel schon entnehmen kann. Diese hat mir wirklich gut gefallen. Sie war ansprechend, nicht zu plump, sondern äußert gut beschrieben, sodass man sich die Momente bildlich gut vorstellen konnte und die Leidenschaft als auch die knisternde Atmosphäre beinahe fühlen konnte. Das klingt immer sehr doof, ich weiß, aber wenn ihr es liest, wisst ihr was ich meine. Bei einem guten Buch ist man den Geschehnissen meist näher als man denkt und man identifiziert sich mit den einzelnen Persönlichkeiten, die sehr authentisch wirkten.

Charaktere/ Story:

Es geht um Summer Johnson und Ryan F. Lucas. Summer hat gerade erst eine Beziehung hinter sich, die nicht ohne war. Nun ist sie auf der Suche nach einer neuen Wohnung und trifft dabei auf den Luxusimmmobilienmakler Ryan.
Zwischen den beiden liegt direkt etwas in der Luft und es beginnt ein erotisches Abenteuer, doch jedes Mal, wenn Summer Ryan zu nah kommt, weist er sie von sich.

Ryan ist ein Mann, der weiß was er will, aber seine Vergangenheit ist nicht ohne. Er hat eine Fassade, die Summer nicht mal eben so überwinden kann, fraglich ob sie überhaupt zu überwinden ist.. dabei ist Summer gerade dabei ihr Herz an ihn zu verlieren.. aber es ist nicht alles so wie es scheint.. freut euch auf tolle Wendungen und Spannung.

Ihre Freundin Holly ist ihr eine gute Gesprächspartnerin und steht ihr immer zur Seite. Auch Holly fühlt sich in die selbe Richtung wie Summer gezogen, BDSM... auch sie findet einen attraktiven Mann, der sie ziemlich verwirrt. Holly und Jacob und als letztes lernt ihr auch Aaron und Grace kennen. Aber hierzu verrate ich nichts weiter.

Fazit:

Ich wollte es gar nicht wirklich weglegen, aber manchmal musste ich leider. Dennoch nimmt es einen so gefangen, dass man einfach weiter lesen will und wissen muss, was noch kommt. Wenn es dann die Zeit zu lässt hat man es auch in 2 Tagen so wie ich durch.

Allein ein Blick auf das Cover hat mir schon schöne und sinnliche Lesemomente versprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Nina Jansen konnte mich mit ihren sympatischen und liebevoll gestalteten Charakteren fesseln und ließ mich Summers und Ryan´s Story vollends genießen und auch ihre Freunde passten perfekt zum Buch.
Wer gerne einen erotischen Ausflug in die Bücherwelt macht, der sollte sich dieses Buch mal genauer anschauen.
Danke für tolle Lesestunden und kurze Nächte ;) ♥♥♥♥♥

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Bestrafe mich!" von Nina Jansen

Leidenschaft
dorothea84vor 2 Jahren

Eileen arbeite als Model und als sie bei einem Shooting erkennt dass Gehorchen sie fasziniert. Freut sie sich als eine Bekannte sie zu einem Wochenende als Sklavin auf einem Landsitz außerhalb von London einlädt.

Die Geschichte ist wirklich sehr gut geschrieben. Das kommt bei erotischen, vor allem SM Geschichte nicht sehr oft vor. Die Mischung passt manchmal nicht wirklich, doch hier passt alles schon etwas zu perfekt. Die Geschichte ist sehr leidenschaftlich, heiß, romantisch und gefühlvoll. Eileen eintauchen in der Welt des SM ist faszinierend beschrieben. So das man als Leser was etwas neidisch wird und auch gerne so einen Mann begegnen will. Aber nicht nur die erotischen Szene sind sehr gut geschrieben sondern auch das drum herum passt. Die Charaktere sind sehr natur getreu und habe so ihre Macken. :) Aber genau deshalb gefällt mir das Buch so, es ist nicht zu perfekt und bedient sich nicht der Klesches. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bestrafe mich!" von Nina Jansen

Unglaubwürdiges Naivchen mit erotischem Touch
StMoonlightvor 2 Jahren

Janna ist Tätowierein und sticht eines Tages einem Lord eine Feder. Als sie sich kurz zurückzieht um sich von ihrem Kollegen nehmen zu lassen drückt sie ihrem Kunden versehentlich ein Bondagemagazin in die Hand, um seine Wartezeit zu überbrücken. Raven (ihr Kunde) blättert begeistert darin und stößt auf die Fotos des Models Eileen. Seine Fantasie ist angeregt und er möchte sie selbst in den abgebildeten Stellungen sehen und „erziehen“. Er erzählt Janna davon und diese bietet an das Model nach ihren Vorlieben auszuhorchen, denn in den nächsten Tagen soll Janna ihr ein Bodypainting malen.
Die beiden unterhalten sich so unverfänglich über Sex das man meinen könnte sie würden sich bereits eine Ewigkeit kennen. Von Schamgefühl auf beiden Seiten nicht die geringste Spur. Schon direkt die erste Seite des Romans begann mit sexuellen Fantasien, Feuchtigkeit zwischen den Beinen und Kribbeln auf dem Körper – und ich dachte: Meine Güte, hoffentlich geht das nicht das ganze Buch über so. Ein wenig Anspruch erwarte ich mir auch von erotischen Romanen!

Einige Tage später findet das Fotoshooting statt bei dem Eileen und Janna aufeinandertreffen. Janna fängt unverfänglich an und nach und nach befragt sie Eileen zu den Bondagefotos und ob sie auf diese Praktik steht. Immer munterer plappert diese los und erzählt von ihrer Fantasie wie es wohl wäre in diesen Stellungen einem Mann ausgeliefert und gefügig zu sein. Sie ist neugierig darauf ob sie dabei überhaupt Lust verspüren würde.
Janna greift den Faden sofort auf und bietet ihr an ihr einen „Meister“ zu besorgen. Ohne groß darüber nachzudenken stimmt Eileen zu.
Laut Klappentext handelt es sich bei Eileen um eine schüchterne Frau und doch spricht sie mit Janna, die ihr ja fremd ist über sexuelle Fantasien und will sich auf das Experiment „Sklavin für ein Wochenende“ einlassen. Lediglich begleitet von Janna.

Endlich ist es soweit. Eileen wird von einem Fahrer des Lords, zusammen mit Janna, abgeholt. Viel darf sie nicht mitnehmen. Lediglich einige paar Schuhe und Schminksachen. Sie ist mehr als nervös als es losgeht. Der Fahrer reicht den beiden Frauen Augenbinden und weist sie darauf hin das der Lord angeordnet habe das sie sich nicht unterhalten dürfen. Schweigend und gespannt fahren sie einem ungewissem Wochenende entgegen.
Eileen wird lediglich von Janna begleitet, die sich als ihre „Beschützerin“ zur Verfügung stellt. Sie will aufpassen das der Lord mit seinen Spielen nicht zu weit geht und notfalls eingreifen. Eileen und Janna kennen sich lediglich vom Fotoshooting, so das ich es doch recht merkwürdig finde so viel Vertrauen in eine Fremde zu legen.

Zu Beginn ihrer „Erziehung“ werden Regeln aufgestellt:
Eileen darf sich nicht alleine durch das Haus bewegen, darf niemanden ansehen oder sprechen (außer sie wird direkt dazu aufgefordert) und darf ihre Körperhaltung nicht wechseln, außer auf Aufforderung. Missachtet sie eine der Regeln wird sie dafür bestraft.
Eileen entwickelt einen unglaublichen Ehrgeiz sich an diese Regeln zu halten, eine gelehrige Sklavin zu sein und ihre eigenen Grenzen auszuloten.
Fast während der ganzen Zeit ist sie nur mit Schuhen und Fesseln bekleidet, selten darf sie sich etwas anziehen. Vor den wildfremden Männern, sowie dem Hauspersonal wird sie so gedemütigt, gefesselt, bestraft, ... Nicht nur der Lord selbst befriedigt sich an ihr.
Ich kann mich nicht daran erinnern gelesen zu haben das Eileen sich ihr Wochenende so vorgestellt hat. Sie wusste das sie dem Lord gefügig sein sollte, aber nicht das sich auch andere ihre Lust an ihrem Körper befriedigen würde. Da sie dabei fast immer gefesselt ist kommt es schon fast einer Vergewaltigung gleich, auch wenn sie es genießt.

Ziemlich schnell wird klar das einige Personen nicht die sind die sie vorgeben zu sein und es ist mehr als verwunderlich warum Eileen erst am Ende des Romans, das sind etwa drei bis vier Wochen, auch einmal darauf kommt. Zu offensichtlich ist alles.

Diesen Roman kann man sehr zügig lesen. Der Schreibstil ist locker und oft „frei Schnauze“ mit den F***-Wörtern & Co.. Leider sind einige Dinge etwas unglaubwürdig und vieles ist zu genau beschrieben, so das man nur noch wenig Fantasie in die Geschichte legen kann.

[Es gibt noch eine ältere Rezi unter meinem alten Benutzer, LB arbeitet noch an der Löschung. Danke für euer Verständnis.]

Kommentieren0
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Freunde der erotischen Literatur,

ich verlose 10 Exemplare des E-Books "Feel it" von Nina Jansen, das in meinem Verlag 26|books erschienen ist. Es handelt sich um die Gesamtausgabe des gleichnamigen Vierteilers.

Zu gewinnen gibt es mobi-Dateien für den Kindle-Reader bzw. für die Kindle App.

Inhalt:

Zwei Jahre lang war April ihrem strengen Gebieter Blain eine gefügige Gespielin, aber er war nicht ihre große Liebe. Nun träumt sie davon, einen Mann zu finden, der ihr die absolute Erfüllung schenkt.

Der Luxusimmobilienmakler Ray gewinnt ihr Herz im Sturm, doch kann er der Richtige sein, wenn sogar ihr dominanter Ex sie vor ihm warnt?

Auch Aprils Freundin Carly hat Bedenken, dabei ist sie selbst gerade dabei, sich kopfüber in ein wildes Abenteuer mit dem Sonnyboy Jonas zu stürzen.

Wichtiger Hinweis: Dieser Roman ist nur für Leserinnen ab 18 geeignet, da er ausführliche Sex-Szenen enthält, die außerdem stark dem SM-Bereich zuzuordnen sind.

Bewerbt euch, wenn ihr Lust habt, euch auf ein sinnliches Abenteuer einzulassen und eine Rezension zu schreiben.

Viel Glück
Christine (Tina)
www.26books.de
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 246 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks