Nina Kay

 4,7 Sterne bei 144 Bewertungen
Autor*in von All The Fucks We Give, Some Say We Won't und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nina Kay (©Lukas Diekmann)

Lebenslauf

Sie schreibt schon viel länger, als sie veröffentlicht - Bis sie 2020 mit ihrem queeren NewAdult-Debüt "All The F*cks We Give" plötzlich da war. Und sie will bleiben! Nina Kay vereint das beliebte NewAdult-Genre mit der Sichtbarkeit queerer Beziehungen, tiefen Gefühlen, Schicksalen, die unter die Haut gehen, und vielen leisen Zwischentönen.

Immer auf der Suche nach Geschichten an den unterschiedlichsten Orten eines absoluten Sehnsuchtssettings schreckt sie vor keinem Thema zurück und nähert sich mit viel Geduld, Achtsamkeit und langer Recherche, die auch mal im Flugzeug nach New York oder Kalifornien enden kann, an Geschichten heran, die von vielen nicht laut erzählt werden. "Ich brauche die Herausforderung", sagt sie, "um die beste Version meiner selbst zu sein."

Nina Kay, das ist Storytelling mit Eigensinn. Ein unkonventioneller Weg zum Ziel, ein Verlieren und Finden und Mischen von Worten, die am Ende, so behauptet sie, irgendwo genauso gesagt worden sind.

Alle Bücher von Nina Kay

Cover des Buches All The Fucks We Give (ISBN: 9783740763992)

All The Fucks We Give

 (49)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Some Say We Won't (ISBN: 9783752611700)

Some Say We Won't

 (27)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Baby, Don't You Cry (ISBN: 9783753405810)

Baby, Don't You Cry

 (21)
Erschienen am 05.07.2021
Cover des Buches As I Leave (ISBN: 9783756241378)

As I Leave

 (18)
Erschienen am 29.07.2022
Cover des Buches All The Nights We Stay (ISBN: 9783751903066)

All The Nights We Stay

 (16)
Erschienen am 17.11.2021
Cover des Buches Mercy Me (ISBN: 9783746799537)

Mercy Me

 (13)
Erschienen am 04.01.2019

Neue Rezensionen zu Nina Kay

Cover des Buches All The Fucks We Give (ISBN: 9783740763992)
C

Rezension zu "All The Fucks We Give" von Nina Kay

Wow wow wow
crescentkatvor 3 Monaten

Bereits das Cover gefällt mir sehr sehr gut 🥰
Aber auch der Inhalt kann sich „lesen lassen“✨

@ninakayos hat einfach einen krassen Schreibstil - anders kann ich es einfach nicht beschreiben.
Sie schafft es, dass man so viel fühlt.

Julien fand ich zu Beginn tatsächlich etwas nervig. Er ist irgendwie laut und nimmt viel Platz ein.
Aber je mehr ich gelesen habe, desto mehr wollte ich ihn einfach nur drücken. Und mehr und mehr versteht man ihn und seine Handlungen.

Sasha war einfach nur wow! Die Ängste und Zweifel waren so unglaublich gut beschrieben. Kenne das selbst und… ja wow. Ich hab ihn richtig gefühlt, weshalb ich doch die ein oder andere Pause gebraucht habe, weil es schon echt krass war…

Die Geschichte plätschert zu Beginn etwas vor sich hin, wird aber ein reißender Fluss, der einfach alles mit sich zieht.
So viel verbirgt sich hinter den zwei 🥺 jeder hat einen riesigen Rucksack, den man tragen muss. Und immer, wenn man denkt, man hat jetzt alles, kommt noch mehr.

Bekah war für mich auch was besonderes. Es gab eine Stelle - das Gruppenkuscheln - die hat mich einfach so beeindruckt. Auch wie sie reflektiert, was sie sagt. Ich liebe sie. 🥺

«Gute Nacht, Profi. Danke fürs Zuhören vorhin.» «Danke, dass ich zuhören durfte.»

Absolute Leseempfehlung ✨

Cover des Buches As I Leave (ISBN: 9783756241378)
Oceanofbookss avatar

Rezension zu "As I Leave" von Nina Kay

Sehr emotionale Geschichte
Oceanofbooksvor 5 Monaten

Zusammenfassung:

Jean isoliert sich hinter einer mehrfach verschlossenen Tür. Er traut sich nicht mehr vor die Tür, nicht mehr zum Strand, den er liebte oder sonst noch wohin. Die einzigen Personen, die eigentlich nur mit Jean zu tun haben, sind sein Telefon Freund Blue und seine Katze Nova, die auch seine Gemälde sieht. Durch einen Rohrbruch in Jeans Badezimmer, muss er mehrere Personen in seine Wohnung lassen, darunter befinde sich auch Elia, ein junger Mann der plötzlich mitten im Raum vor Jean steht. Elia raubt Jean den Atem, aber nicht wie normalerweise, irgendwas ist anders. Elias Welt ist anders als Jeans, aber gerade erhalt interessiert sich Jean für Elia und möchte mehr über ihn erfahren. Jean bemerkt langsam die Anziehung, aber auch die Angst, sich wieder auf jemanden einzulassen. Ihre Geschichten könnten nicht unterschiedlicher sein, aber trotzdem sind sie sich sehr nah, durch die Ereignisse, die bei ihnen geschehen sind. Elia und Jean kommen sich näher, da Elia sich sehr gut um Jean kümmert und Jean möchte, dass Elia sich wohlfühlt und seinen Emotionen freien Lauf lassen kann.

Meinung:

Für mich war die Geschichte sehr gefühlvoll und emotional, da die beiden Protagonisten eine sehr schwierige Vorgeschichte haben. Elia und Jean geben sich trotz der schwierigen Geschichten einen gewissen Halt, um durch den Tag zu kommen. Nina Kays Schreibstil ist sehr entspannt und gut. Man muss sich trotzdem auf die Geschichte konzentrieren, da man sich nicht einfach in die Geschichte sinken lassen konnte und man sich auf das geschriebene sehr konzentrieren musste. Ich fand das Buch deswegen auch schön, weil es einem beim Lesen etwas herausgefordert hat und man nicht direkt wusste, was auf den nächsten Seiten passiert. Für mich waren die Kapitel um ehrlich zu sein etwas zu lang, der Protagonisten Wechsel innerhalb des Kapitels hat dann meine Meinung aber noch etwas geändert, da ich dann auch bei dem Charakter wechseln aufhören konnte. Ich mochte die Entwicklung von Elia und Jean, über das Buch, da sie immer weiter aufgetaut sind und sich dem anderen anvertraut haben. Das Buch war voll mit sehr vielen Emotionen und Gefühlschaos, die aber auch ziemlich wichtig für das Buch waren. Für mich war es auch schön zu sehen, wie Elia sich um Jean gesorgt hat und für ihn immer da war, wenn er Elia gebraucht hat. Man hat durch die Gefühle gemerkt, wie beide mit sich gekämpft haben und es aber auch dem jeweils anderen sagen wollten, dies aber nicht konnten. Die Freunde rund um Elia herum waren auch immer sehr verständnisvoll und haben auch nie nachgefragt und immer gewartet, bis Elia ihnen die Situation beschreibt, in der er sich gerade befindet. Blue wiederum, der Telefon Freund von Jean, war ein sehr guter Einfluss für Jean, da er sich durch ihn ablenken konnte, falls es mal wieder zu viel wird. Im Ganzen fand ich das Buch gelungen und würde es auch weiterempfehlen, wenn man sich auf die Schicksale beider einlassen möchte und auch einen sehr großen Eindruck in die Gefühlswelt beider Protagonisten haben möchte.

Cover des Buches As I Leave (ISBN: 9783756241378)
S

Rezension zu "As I Leave" von Nina Kay

As I leave
SallySonnevor 8 Monaten

„Ich will ein Ort sein, an dem du heilst. Ich will nicht bei
dir sind, ich will mit dir sein.“

Ich bin gerade mit dem Lesen von dem Buch „As I Leave“ von
Nina Kay fertig geworden und finde kaum die passenden Worte, um diesem Buch,
Jeans und Elias, Geschichte gerecht zu werden.

Die Geschichte ist leise, ich habe sie nicht nur gelesen,
ich habe sie gefühlt. Jedes einzelne Wort, Schmerz, tiefsten Schmerz und
dazwischen Hoffnung, die sich aus einzelnen Buchstaben und Worten herausliest.
Die Achtsamkeit, die sie sich gegenseitig entgegenbringen war etwas ganz
Besonderes. Zwei Männer, die sich finden und es nur gemeinsam schaffen, ihre
Geschichte zu erzählen. Weil sie einander brauchen.
Weil sie einander verstehen, auch ohne Worte. In Momenten, in Gesten, im
Beieinander sein.

Ich möchte auch gar nicht mehr über ihre Geschichte
schreiben, denn es liegt an ihnen, sie zu erzählen.

Beide haben Menschen in ihrem Leben, die sie begleiten, die
ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Und Nova, die Katze, die auch schon
einiges erlebt hat. Man weiß nicht was, nur, dass sie ihr Bestes tut, um sich
einigermaßen sicher zu fühlen.

In mir herrschten beim Lesen Atemlosigkeit, laufende Tränen
und Demut, dass die beiden ihren Schmerz, ihre tiefsten Ängste und Gefühle mit
uns Lesenden teilen. Diese Geschichte wird noch sehr lange in mir nachwirken. Liebe
Nina, ich danke dir, dass du den beiden zugehört hast und ihnen eine Stimme
gegeben hast, so dass wir als Lesende ihre Geschichte erfahren durften.

Gespräche aus der Community

Nina Kay - Mercy Me


Autoren oder Titel-CoverÜber das Buch:


Als Joel aus dem Gefängnis entlassen wird, schwört er sich, sein altes Leben endgültig hinter sich zu lassen. Er ist auf alles vorbereitet, nur nicht auf Fay, die er an einer Tankstelle zwischen Los Angeles und Sacramento trifft. Fay ist schön, ihr Lächeln strahlend und ihre Augen sind so blau, dass sie Joel den Himmel auf Erden versprechen, als er zu ihr in den Wagen steigt. Das Bild, das sie von sich zeichnet, katapultiert ihn, den Sohn mexikanischer Einwanderer, direkt in die schöne neue Welt des amerikanischen Vorstadtlebens. Doch Fay ist nicht die, die sie vorgibt zu sein. Die Zuflucht, die sie in Joels vernarbten Armen und seinen Geschichten von Geistern und Königinnen findet, droht unter dem Gewicht der Lügen, mit denen sie ihn umspinnt, zu zerbrechen. Schließlich muss Joel sich entscheiden: Zwischen Fay, die in seinen schwarzen Augen nichts anderes als ihren Traummann sehen will, und seinen Erinnerungen an das, was damals geschehen ist ...


Wir von Edel Elements vergeben 20 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 15. April 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung! 


Herzlichst, Euer Elements-Team
88 BeiträgeVerlosung beendet
Nina_Kays avatar
Letzter Beitrag von  Nina_Kayvor 6 Jahren
Wenn dir die Geschichte nicht zusagt, musst du sie nicht lesen :) Das wäre ja fatal, seine Zeit darauf zu verwenden, Dinge zu lesen, die man nicht lesen möchte. Ich bin da auch nicht böse oder so! Manchmal passt es eben einfach nicht, du bist mir oder jemand anderem nichts schuldig :)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 59 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 12 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks