Nina Kresswitz Ferien auf Sylt-Krokan

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(3)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ferien auf Sylt-Krokan“ von Nina Kresswitz

Kurz vor dem Sylt-Urlaub zerbröselt Annes Familienidylle. Ihr Mann geht fremd. ═ Was tun? Auf den Schock folgt die Wut. Wenn er es so haben will, bitte. Dann verreist sie eben mit Kind und Kegel, aber ohne Ehemann. Die Koffer sind gepackt, nichts kann sie aufhalten. Wenn schon unglücklich, dann wenigstens mit Meerblick. Was sie nicht weiß: Auf der Insel erwartet sie nicht nur ein Landgasthaus mit herzwärmendem Familienanschluss, sondern auch ein Mann der Extraklasse ...

Hübsch!

— tina-schk

Nette Urlaubslektüre ;-)

— LEXI

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Für mich ist es das beste Buch 2017

Christina_Alina

True North - Wo auch immer du bist

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

V81

Unvollendet: Roman

super spannende Familiensaga mit Liebesgeschichte

Katja_Brune

Wie das Feuer zwischen uns

Super schöne Geschichte. Sehr spannend und dramatisch. Tolle Charaktere. Geht ans Herz. Noch besser wie der erste Teil.

Valentine2964

Venezianische Liebe

Venedisches Verwirrspiel mit Schlagern und Verschwundenen.

campino246

Ein Winter voller Wunder

Berührend und stimmungsvoll.Muss nicht unbedingt an Weihnachten gelesen werden...

Igela

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ferien auf Sylt-Krokan" von Nina Kresswitz

    Ferien auf Sylt-Krokan

    claudiaausgrone

    04. March 2013 um 19:19

    Ein leichter, netter Ferienschmöker, der beide Seiten von Sylt gut darstellt - Schickimicki und Naturschönheit. Die Familien-Ferien-Liebesgeschichte birgt alles, was das Herz begehrt, Herzschmerz, rührende Kinder, romantische Umgebung, Drama, kleine Intrigen und neue Liebe. Gerade so gefühlvoll, dass es nicht kitschig ist, ein bisschen Klischee, aber nicht zu viel, sprachlich nicht platt, und spannend. Das Richtige für den Strandkorb oder an stürmischen Tagen für einen Nachmittag am Kamin.

    Mehr
  • Rezension zu "Ferien auf Sylt-Krokan" von Nina Kresswitz

    Ferien auf Sylt-Krokan

    Buechersuechtig

    08. November 2010 um 10:07

    Anne Berger jobbt vormittags in einer Buchhandlung und ist ansonsten glücklich mit ihrem Dasein als Hausfrau, Ehefrau und Mutter (Emily ist 8, Robert 6). Kurz vor dem Wellnessurlaub in Kampen erfährt sie zufällig, dass ihr Mann Ralf eine Affäre hat. Darüber ist Anne so geschockt, dass sie mit den Kindern kurzerhand nach Sylt flieht und dort nach einigem Suchen Unterschlupf findet. In der etwas heruntergekommenen Pension "Alte Liebe", die von der resoluten Oma Lina geführt wird, kommen Anne und die beiden Kinder langsam zur Ruhe und genießen das ruhige Inselleben. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Der untreue Ehemann sucht nach Anne und die lernt bei einem Beinah-Unfall den attraktiven Fischer Jan kennen, der außerdem noch der Sohn von Oma Lina ist, wobei Mutter und Sohn schon seit Jahren zerstritten sind. Anfangs sind sich Anne und Jan nicht wirklich sympathisch, jedoch kommen sie sich mit der Zeit kommen näher. Als Ralf schließlich seine Frau findet, muss sich die hübsche Mittdreißigern entscheiden: Will sie ihr zukünftiges Leben an der Seite ihres treulosen Mannes verbringen oder soll sie ohne ihn ein neues Leben beginnen? MEINE MEINUNG: Schauplatz dieses Ferienromans ist die wunderschöne Insel Sylt. Ich war zwar noch nie dort, aber nach der Lektüre habe ich Lust auf einen Besuch der nordfriesischen Insel. Sicher, der Plot ist zwar nicht neu, wurde aber dennoch originell umgesetzt. Auch wenn frau ahnt, wie die Geschichte endet, bietet die Handlung doch einige erfrischende Irrwege und spritzige Dialoge. Nur 1, 2 Mal kann ich Annes Aktionen nicht ganz nachvollziehen. Protagonistin ANNE wird als liebenswerte Frau Mitte 30 dargestellt, deren Leben von einem Moment auf den anderen auf den Kopf gestellt wird. Doch sie lässt sich unterkriegen und flieht mit ihren reizenden Kindern nach Sylt. Dort lernen sie die forsche OMA LINA, deren Sohn JÖRN und Dr. Bornhold (der Annes Rücken behandelt, aber eigentlich Tierarzt ist) kennen. Die Charaktere wurden von der Autorin liebevoll gestaltet und wirken sehr lebensnah. Vor allem mit Anne lässt sich wunderbar mitfühlen, mitleiden und mitfiebern. Doch auch die restlichen Figuren haben ihre Ecken & Kanten und fügen sich gut in die Handlung ein. Der Schreibstil lässt sich in die Kategorie "locker-leicht" einordnen und driftet nur selten ins Kitschige/Klischeehafte ab. Dadurch ist das Lesen ein herzerwärmendes Vergnügen, welches Urlaubsfeeling hervorruft. FAZIT: Für diesen gelungenen Frauenroman vergebe ich gern 4 1/2 STERNE!

    Mehr
  • Rezension zu "Ferien auf Sylt-Krokan" von Nina Kresswitz

    Ferien auf Sylt-Krokan

    LEXI

    19. December 2009 um 14:34

    Eine leichte Lektüre für zwischendurch - eine Frau, die von den Seitensprüngen und Betrügereien ihres Mannes die Nase voll hat, sich ihre Kinder und die gepackten Koffer schnappt und die geplante Urlaubsreise nach Sylt alleine antritt, zwar mit den Kindern, aber ohne untreuen Ehemann. Zwar ein wenig oberflächlich , aber trotz allem amüsant und liebenswürdig, erzählt die Autorin die Geschichte von Anne, einer Frau, die letztendlich ihren Frieden und ein neues Glück findet. Nett.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks