Nina LaCour

 4,1 Sterne bei 522 Bewertungen
Autorin von Ich werde immer da sein, wo du auch bist, Alles okay und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nina LaCour (©Kristyn Stroble / Quelle: Carlsen)

Lebenslauf von Nina LaCour

Nina LaCour lebt mit ihrer Familie in Oakland, Kalifornien. Bevor sie sich ganz aufs Schreiben konzentrierte, arbeitete sie zunächst als Buchhändlerin und dann als Lehrerin. 2009 gewann Nina LaCour den Northern California Book Award for Children's Literature, außerdem war sie eine der Finalisten für den William C. Morris Award.

Alle Bücher von Nina LaCour

Cover des Buches Ich werde immer da sein, wo du auch bist (ISBN: 9783596809752)

Ich werde immer da sein, wo du auch bist

 (190)
Erschienen am 23.03.2017
Cover des Buches Alles okay (ISBN: 9783446264359)

Alles okay

 (169)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Eine Woche für die Ewigkeit (ISBN: 9783551583628)

Eine Woche für die Ewigkeit

 (46)
Erschienen am 24.03.2017
Cover des Buches Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem (ISBN: 9783551583345)

Eine Woche, ein Ende und der Anfang von allem

 (48)
Erschienen am 02.07.2015
Cover des Buches We Are Okay (ISBN: 9780735232013)

We Are Okay

 (27)
Erschienen am 14.02.2017
Cover des Buches Everything Leads to You (ISBN: 9780525425885)

Everything Leads to You

 (20)
Erschienen am 15.05.2014
Cover des Buches You Know Me Well (ISBN: 9781509823932)

You Know Me Well

 (13)
Erschienen am 02.06.2016
Cover des Buches Hold Still (ISBN: 9780525556084)

Hold Still

 (4)
Erschienen am 26.02.2019

Neue Rezensionen zu Nina LaCour

Cover des Buches Alles okay (ISBN: 9783423627412)Jofees avatar

Rezension zu "Alles okay" von Nina LaCour

Tiefgehender Roman
Jofeevor 20 Tagen

Marin ist mit dem Flugzeug vor ihrem alten Leben geflohen, in dem einfach gar nichts mehr gestimmt hat. Einsam und traurig überbrückt sie die Weihnachtszeit in einer leeren Universität und versinkt in tiefer Trauer. Bis plötzlich Mabel, ihre beste Freundin im damaligen Leben, vor der Tür steht und mit aller Macht versucht, sie unter ihrem Berg aus Kissen und Decken herauszuholen... 

"Alles okay" überzeugt nicht durch viel Spannung oder Action. Es ist ein unheimlich emotionaler Roman, dessen Fokus auf Entwicklung und Gefühlen liegt. Der Autorin ist das so gut gelungen, dass ich mich der Geschichte kaum mehr entziehen konnte und noch lange darüber nachgedacht habe. Anfangs war ich etwas verwirrt, weil ich die Figuren nicht zuordnen konnte und sich das auch erst spät geklärt hat, aber spätestens dann habe ich die beeindruckende Tiefe aller Charaktere wahrgenommen und geschätzt, die Nina LaCour geschaffen hat. Haupt- und auch Nebenfiguren hatten ihre eigenen Facetten, Eigenschaften und Vergangenheiten, was den Großteil eines gelungenen Buches ausmacht. Der Schreibstil war wunderbar flüssig und ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Auch LGBTQ+ hat seinen Platz gefunden und hat das Werk noch einzigartiger gemacht. Eine klare Empfehlung von mir!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Alles okay (ISBN: 9783446264359)Isika0510s avatar

Rezension zu "Alles okay" von Nina LaCour

Sehr gut
Isika0510vor 3 Monaten

Ich war sehr begeistert von dem Buch und der enthaltenden Geschichte 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ich werde immer da sein, wo du auch bist (ISBN: 9783596809752)michellebetweenbookss avatar

Rezension zu "Ich werde immer da sein, wo du auch bist" von Nina LaCour

Ich werde immer da sein, wo du auch bist
michellebetweenbooksvor 3 Monaten

Als sich Caitlins beste Freundin Ingrid das Leben nimmt, ändert sich ihr Leben von jetzt auf gleich. Sie macht sich selbst Vorwürfe. Hätte sie nicht etwas merken sollen oder hätte sie mehr tun sollen? So geht es ihr jeden Tag. Bis zu dem Tag, an dem sie eine Entdeckung macht. Unter ihrem Bett liegt das Tagebuch von Ingrid. Caitlin ist hin und hergerissen und weiß nicht was sie tun soll. Darf sie es lesen, ohne sich dabei schuldig zu fühlen? Möchte sie überhaupt wissen, was wirklich passiert ist?

Dieses Buch lag jetzt schon eine Weile bei mir im Regal. Ich weiß gar nicht wieso, denn die Geschichte, die mich dort erwartet hat, hat mich total begeistern können. In dem Buch steht leider keine Trigger Warnung, daher würde ich euch jetzt eine aussprechen. Bitte achtet auf euch, hier werden sensible Themen behandelt.

In der Geschichte werden Themen wie Suizid, Verlust, Schmerz und Verzweiflung behandelt. Nina LaCour hat es geschafft, diese Themen mit viel Vorsicht zu bearbeiten und diese ihren Lesern näher zu bringen. Aber auch Heilung und Aufarbeitung sind wichtige Themen in dem Buch und zeigen einem, dass es auch bergauf gehen wird. Dies ist kein Buch, was man so zwischendurch lesen kann, denn dieses wird dir ans Herz gehen.

Natürlich ist die Idee mit dem Tagebuch und den Briefen, die darin enthalten sind, nichts neues, aber dennoch wurde sie hier gut umgesetzt. Durch diese Briefe von Ingrid, erhalten wir einen guten Einblick in ihre Welt und ihr Gefühlsleben. Gut finde ich auch, dass nicht alles verraten wird und man automatisch darüber nachdenkt.

Als Leser erhalten wir ebenfalls einen guten Einblick in Caitlins Leben, ihre Gedanken und ihre Gefühle. Das finde ich äußerst hilfreich für diejenige, die keine Ahnung haben, wie sich so etwas anfühlt. Nina LaCour hat Caitlin sehr authentisch und glaubwürdig dargestellt, das hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte immer das Bedürfnis ihre Helfen zu wollen und ihr Ratschläge anzubieten. 

Caitlin ist eine Protagonistin, in die ich mich sehr gut hineinversetzen konnte. Nina LaCour hat Caitlins Gefühle sehr gut und authentisch dargestellt, sodass jeder sich mit ihr identifizieren kann. Caitlin ist traurig, wütend und unglücklich. Sie weiß nicht wohin mit ihrem Schmerz und deshalb glaube ich, dass jeder schon einmal in einer ähnlichen Situation war, um diese Gefühle nachvollziehen zu können.

Der Schreibstil von Nina LaCour ist sehr einfühlsam und berührend. Sie ist mit viel Fingerspitzengefühl an die Themen heran gegangen und zeigt einem deutlich, wie es den Hinterbliebenen Menschen geht. Nina LaCour weiß genau, wie sie ihre Leser an die Seiten fesseln kann.

,,Ich werde immer da sein, wo du auch bist‘‘ ist eine Geschichte, die einem mitten ins Herz geht. Nina LaCour hat sensible Themen in einer wichtigen Geschichte verarbeitet. Diese Geschichte konnte mich total überzeugen und ich werde definitiv noch mehr Bücher der Autorin lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks