Nina Laurin

 3,4 Sterne bei 100 Bewertungen

Lebenslauf

Sie packt ihre Leser mit der ersten Seite: Nina Laurin wächst zweisprachig in Montreal, Kanada auf, sie spricht Englisch und Französisch. An der Concordia University in Montreal studiert Laurin Kreatives Schreiben und schließt mit einem B.A. ab. 2018 erscheint in Deutschland ihr Debütroman „Escape“, der nichts für zartbesaitete Leser ist: Es wird die Geschichte von Laine erzählt, die vor zehn Jahren fliehen konnte, nachdem sie entführt und jahrelang missbraucht wurde. Schließlich wird sie jedoch von ihrer Vergangenheit eingeholt und muss sich der grausamen Wahrheit über ihre Entführung stellen. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin für Thriller für Erwachsene und Jugendliche schreibt Nina Laurin auch Kurzgeschichten für Magazine und Anthologien. Auf ihrer Website teilt sie zudem den Status ihrer aktuellen Romane, die noch in Arbeit sind, mit ihren Lesern. Derzeit lebt die Autorin in ihrer Heimatstadt Montreal.

Alle Bücher von Nina Laurin

Cover des Buches ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt (ISBN: 9783426654101)

ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt

 (79)
Erschienen am 03.04.2018
Cover des Buches Böser als du denkst (ISBN: 9783426654118)

Böser als du denkst

 (15)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches ESCAPE – Wenn die Angst dich einholt (ISBN: 9783844529104)

ESCAPE – Wenn die Angst dich einholt

 (6)
Erschienen am 10.04.2018

Neue Rezensionen zu Nina Laurin

Cover des Buches ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt (ISBN: 9783426654101)
susonnes avatar

Rezension zu "ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt" von Nina Laurin

Keine Leseempfehlung.
susonnevor 9 Monaten

SPOILER - SPOILER - SPOILER -  SPOILER -  SPOILER -  SPOILER -  SPOILER -  SPOILER -  SPOILER 


Ich muss sagen, dass das Buchcover und auch der Klappentext mein Interesse geweckt haben. Die Ausgangssituation ist spannend und ich wollte wissen, wie sich die Geschichte entwickelt.

Die Protagonistin ist eigenwillig, unkonventionell, was mir eigentlich gefällt. Sie wird im Verlauf jedoch extrem anstrengend und schwer zu verstehen. Ja, sie hat wirklich viel erlebt und ja, auch wirklich schlimme Dinge. Aber dieses dauerhaft stoned und zugeballert sein ging mir total auf die Nerven. Fühlt sich extrem wichtig und suhlt sich in ihrer "bad girl" Rolle. 

Zudem dieser Polizist Sean: so würde dich doch kein normaler Polizist handeln!!! Völlig distanzlos, übermütig, unbedarft. Versucht seine Fehler der Vergangenheit auf diese Weise wieder gut zu machen - meine Güte. 

Dann gibt es noch die Ehefrau vom Täter (Jacqueline). Mal ehrlich. Sie weiß, dass ihr Ehemann böse und sadistisch ist, und kommt nicht auf die Idee mal etwas zu sagen? Wie unrealistisch ist das bitte. 

Ich war wirklich sehr enttäuscht. Vor allem, weil ich den Anfang wirklich mochte. Es hat sich auch gut weggelesen. Aber irgendwann war mir das wirklich zu blöd. Das Ende wurde sich auf den letzten Seiten zusammengesucht; natürlich gibt es nur einen Bösen und alle anderen sind beste Freunde und verbringen ihr Leben miteinander. Wer will das? Wie glaubwürdig soll das sein?

Cover des Buches ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt (ISBN: 9783426654101)
Biblionatios avatar

Rezension zu "ESCAPE - Wenn die Angst dich einholt" von Nina Laurin

Spannende Geschichte
Biblionatiovor 3 Jahren

Das Cover:

Das Cover ist sehr düster gehalten. In der Mitte prakt das Wort "ESCAPE" als zentrales Element. Im oberen Teil erkennt man einen Ast eines Baumes. Dieser steht anscheinend auf einer Wiese. Hier steht auch der Untertitel und der Name der Autorin / Verlages. Am rechten Rand erkennt der Betrachter eine junge Person mit rotem Mantel, die wegläuft - wahrscheinlich ein Mädchen. Insgesamt gefällt mir das Cover, da es zum Psychothriller passt und nicht viel von der Geschichte verrät.

 

 

Meine Meinung:

Nach einer kurzen Rückblende besuche ich als Leserin Lane an ihrer Arbeitsstelle. Dort merke ich direkt, dass mit der Protagonistin etwas nicht stimmt (s. Charaktere-/Stilabschnitt). Kurz darauf werden ich in die Thematik des Buches - Kindesentführung - eingearbeitet, so lernte ich auch Sean - den männlichen Protagonisten kennen, aber auch die Familie des Entführungsopfers. Nach und nach wird der Fall der kleinen Olivia Shaw aufgearbeitet und es gibt immer wieder kleine Wendungen. Aber auch große Geheimnisse werden gelüftet. Insgesamt mochte ich die Story sehr, da es immer neue Erkenntnisse gab.

 

Lane als Protagonistin gefiel mir auf Anhieb. Zum einen war ich direkt mit ihr in ihrem Drogennebel und ihren Gedanken. Dadurch war Lane einem sehr nah. Am Anfang entwickelte sie sich nur langsam, aber nach und nach erkannte ich diese. Sean als männlichen Protagonisten gefiel mir durch seine Fürsorglichkeit, aber auch seine Direktheit und Hilfsbereitschaft. Der Vater von Olivia war mir etwas zu "geschäftsmäßig" und kein wirklicher trauender Vater, während die Mutter um so mehr die Trauende spielte. Aus diesem Grund bin ich bei der Familie des Opfers zwiegespalten. Weitere Nebencharaktere haben die Story weiter vorrangetrieben, was mir gefiel. Insgesamt gefielen mir die Charaktere, da sie entweder die Handlung vorangetrieben haben oder ich mich in ihre Gedanken hineinlesen konnte.

 

Die Dorgensucht von Lane ist ein Hauptmerkmal. Dies wird durch einen spannend und schnellen Schreibstil sehr verdeutlich. Der Schreibstil zieht mich als Leserin in Lanes wirren Gedankengänge rein, was mir sehr gefallen hat.

 

 

Das Fazit:

Insgesamt gefiel mir dieses Buch sehr gut. Durch den Schreibstil konnte sich die Charaktere sehr entfalten. Zudem war die Geschichte dramatisch. Ein sehr gelunger Psychothriller. Ich kann ihn jedem empfehlen, wer gerne in diesem Genre liest.

Cover des Buches Böser als du denkst (ISBN: 9783426654118)
buecher_nerdy24s avatar

Rezension zu "Böser als du denkst" von Nina Laurin

Einfach schlecht...
buecher_nerdy24vor 4 Jahren

Das Buch war so vorhersehbar und hatte einfach keine Spannung. Es war eine wirkliche Qual, es zu lesen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 155 Bibliotheken

auf 31 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks